Die Lüge wird geliebt, die Wahrheit gehasst – und manchmal sterben die Lügner an ihrem eigenen Gift


Ausgabe 008: Freitag, 17. Jan. 2020
Ende Satans
Die Hasser der Wahrheit werden untergehen.

Die Lüge wird geliebt, die Wahrheit gehasst – und manchmal sterben die Lügner an ihrem eigenen Gift

Die machtpolitisch abgehalfterte Merkel hasst die Wahrheit und die Deutschen wie die Pest. Sie soll einen Tobsuchtsanfall erlitten haben, als das Naumburger Oberlandesgericht einige Holocaust-Wahrheiten in sein Urteil schrieb und somit Merkel in diesen Bereichen als Holo-Lügnerin überführte. In Sachen Hitler-Stalin-Pakt kommen sich die Geschichtslügner von der EU mit dem Geschichtslügner Putin in die Wolle. Um Polen zu verteidigen und Putin als eine Art neuen Stalin dämonisieren zu können, verabschiedeten die EU und die polnische Regierung Resolutionen, dass Stalin ebenfalls die Schuld am 2. Weltkrieg trägt, während Putin Polen als den Kriegstreiber ausmacht, das mit Hitler zunächst paktierte. Wie man es dreht und wendet, dadurch wird Adolf Hitler von beiden Seiten unfreiwillig entlastet, was sozusagen in der globalistischen Nachkriegsordnung verboten war.

Das Fundament der seit 1945 herrschenden lebensfeindlichen Ordnung besteht aus Lügen, das jetzt – wie Beton mit zu viel Sand – zu zerfallen beginnt. Nachdem sich Merkel am 11. Januar in Moskau Putin energiepolitisch, und damit machtpolitisch, unterwerfen musste, stellte sie sich damit unfreiwillig gegen die Mehrheitsposition der EU, gegen Polen, und vor allem, gegen GRETA. BILD rastete am 12.01.2019 aus: „Die schwache Kanzlerin. Merkel nickt alles höflich ab, nimmt jede seiner zynischen Provokationen reglos hin. Sie ist eine Bittstellerin geworden, weil sie Putin nichts mehr entgegensetzt. Europa braucht dringend einen ebenbürtigen Widersacher für Putin. Angela Merkel ist es schon lange nicht mehr.“ Merkels Unterwerfung wurde im russischen Fernsehen mit Lobeshymnen auf eine „Kanzlerin der Vernunft“ bedacht. Mehr noch, Putin ließ Merkel den sog. Libyen-Gipfel für dieses Wochenende arrangieren, mit dem die Deutschenvernichterin zu kaschieren versucht, dass sie in der Abstellkammer der Macht-Illusionen gelandet ist.

Der dekadente spanische Multikulturalist und neue Vize-Premier, Pablo Iglesias (Podemos), leitet bei dem vom Iran finanzierten Sender HispanTV die Diskussionssendungen „Fort Apache“. In Spanien darf HispanTV auf EU-Druck im Auftrag Israels nicht mehr senden. Auch in Amerika verbleibt dem Sender durch den Machteinsatz der jüdischen ADL nur noch Südamerika als Sendegebiet. Pablo Iglesias wird von Soros unterstützt, denn er fordert die Überflutung Spaniens und Europas mit fremden Völkermassen, während er Israel als Feind der Menschheit ausmacht, weil es nationalistisch sei. Dem Iran ist das recht, denn die Führung dieses einstmaligen arischen Kulturvolks fühlt sich dem internationalistischen Islam mehr verpflichtet, als der Bewahrung der ethnischen Identitäten auf der Welt. Im April 2018 widmete der heutige spanische Vizepremier Pablo Iglesias zwei „Fort-Apache“-Sendungen der Zionisten-Lobby. Iglesias leitete ein: „Heute reden wir über die Macht der zionistischen Lobby über die amerikanische Politik.“ Die Kommentare seiner Gäste, wie z.B. die von Carlos Enrique Bayo, der in Spanien für Público (Linkspublikation, pro Migration) schreibt, nickte er ab. Bayo: „Die Wall Street befindet sich in jüdischen Händen und die gewaltige Medien- und Wirtschaftsmacht der Pro-Israel-Lobby bestimmt die Außenpolitik der USA.“ Liliana Córdova fügte an: „Dieser Lobby gehören Organisationen wie die ADL an, sie besitzen eine unbegrenzte Geldmacht.“ (thejc, 09.01.2020)

Zudem nennt Iglesias Israel einen „illegalen Staat“. In einem Interview von 2018 sagte Iglesias: „Wir müssen strenger mit einem illegalen Staat wie Israel umgehen.“ Mehr noch, den Holo bezeichnete er als „eine Verwaltungsentscheidung, als bloßes bürokratisches Problem.“ Die jüdische Lobby in Spanien schrie auf: „Iglesias erwähnt in diesem Artikel die jüdischen Holocaust-Opfer nicht ein einziges Mal. Stattdessen verweist er zweimal auf ‚Israels kriminelle Politik‘ und kritisiert in einem anderen Beitrag die Macht ‚pro-zionistischer‘ Lobbys in Hollywood.“ (Okdiario, 12.12.2016) Die spanische Judenlobby verlangt von der EU ein Einschreiten bei der Regierung in Madrid. ACOM: „Dies ist ein beispielloses und beschämendes Ereignis. Es wäre das erste Mal, dass ein EU-Mitgliedsland eine Partei (Podemos) in die Regierung nimmt, die der jüdischen Minderheit den Respekt verweigert und deren Sicherheit nicht garantiert, denn sie verherrlicht den Terrorismus gegen die israelischen Bürger.“ (Diaro16, 30.12.2020)

Das alles zeigt, dass das Judentum nicht nur in sich gespalten ist, sondern dass auch seine Stellvertreter-Parteien gespalten sind. Die Migrationisten, die die Vernichtung der Ethnien durch Bevölkerungsaustausch wollen, stehen auf Soros‘ Seite. Die Nationalisten, die den Bevölkerungsaustausch verhindern wollen, stehen auf Israels Seite (Trump, Bolsonaro, Orban, Salvini usw.). Die Migrationisten sind offenbar sogar bereit, die Holo-Story zur Zerstörung des „nationalistischen, nazistischen“ Israels in die Luft fliegen zu lassen. Die Nationalisten biedern sich Israel an und akzeptieren verhalten die Holo-Story – bis alles auseinandergeflogen ist. So wie die alte Kriegsallianz gegen Hitler, der Westen mit Russland, jetzt zerbricht, wie sie ihre einstigen gemeinsamen Lügen gegen sich selbst richten (EU/Polen – Russland), so zerstören sich auch die feindlichen jüdischen Blöcke mit ihren alten gemeinsamen Lügen gegenseitig.

Das grausige Lügen-Weltsystem, das seit 1945 herrscht, scheitert an seinen eigenen Lügen. Die epidemische Verfolgung der Wissenden in der BRD wird diesen Prozess nicht aufhalten. Auf Dauer werden Schmutz, Verbrechen und Unsittlichkeit dem reinen Wahren nicht standhalten. Friedrich Schiller: „Es gibt nur eine Sittlichkeit, und das ist die Wahrheit. Es gibt nur ein Verbrechen, und das ist die Lüge.“ Und den Wahrheitshassern der BRD schreibt der Große Theodor Fontane ins Stammbuch: „Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden, ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden. Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewandt werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein anderes Gegenmittel als die Gewalt.“

Pablo Iglesias – Selbstversenkung  des Lügensystems

Als der Endkampf um die letzten Rohstoffreserven der Welt noch nicht ausgebrochen war, beugten sich vor allem die EU-Staaten dem Finanzblasen-System der Wall Street. Diese Zeiten sind trotz der noch existenten BRD-Vernichtungsfurie vorbei, wie nicht nur das Beispiel Pablo Iglesias (Podemos) zeigt. Selbst dem Chef der Münchner Sicherheitskonferenz wird es mulmig angesichts der „Piep-Piep“-Geisteskrankheit. W. Ischinger am 13.01.2020 auf Twitter zu Libyen: „Ja, mal wieder eine Bauchlandung Europas. Aber wir bleiben ja fest im Glauben, dass Krisendiplomatie auch ohne militärische Nachdrucksoption erfolgreich ist.“ Was heute wieder zählt im großen Verteilungskampf der Welt, ist militärische Macht, sonst nichts. Die verlogene Todes-Perversion, dass man die Probleme ausdiskutieren könne und dass andere Länder die tödlichen Fremdfluten für uns aufhalten würden (Libyen, Türkei), entpuppen sich für alle als fatale Phrasen. Entweder wird an unseren Grenzen geschossen, oder wir sterben, so einfach ist das. Der verhinderte EU-Chef Manfred Weber (CSU) forderte bei Berlin direkt am 12.01.2020 jedoch die Todeslösung: „Wenn es zu unkontrollierten Migrationsströmen kommt, dann müssen wir helfen.“ Wer nicht schießt, der stirbt, ganz einfach.

Wenn also die Deutschenvernichterin am Wochenende die Libyen-Konferenz ausrichtet, um sich als verpuffter Furz noch einmal als Macherin in Szene zu setzen, dann hängt für sie alles vom Wohlwollen Putins ab. Er allein kann General Khalifa Haftar zu einer Schau-Unterschrift bewegen, um Merkel nicht vor aller Welt zu deklassieren. Doch keine Unterschrift wird etwas an Putins wirklichen Zielen ändern. Vor allem will er seine verlorenen Milliarden-Investitionen durch den von Obama/Clinton geführten Krieg gegen Gaddafi zurückbekommen. Das kann ihm nur General Haftar garantieren, der 90 Prozent von Libyen, die größten Erdölfelder und die wichtigsten Ausfuhrhäfen kontrolliert. 2000 russische Söldner (Wagner-Einheiten) kämpfen auf Haftars Seite. Putins Partner, der türkische Präsident Erdogan, unterstützt formal die offizielle Regierung (von der EU und der UN anerkannt). Putins Kalkül: Er will den Westen auch in Tripolis draußen haben, dort soll künftig Erdogan für Putin regieren, während General Haftar die Oberhoheit über das Land ausüben wird, entweder von Bengasi, oder direkt von Tripolis aus.

Jedenfalls erlangte mit diesem Schachzug Putins Partner Erdogan von der international anerkannten Regierung unter Präsident Fajis al-Sarradsch die Hoheitsrechte im östlichen Mittelmeer. Damit wird die jüdische Gas-Pipeline EastMed (Israel, Griechenland, Zypern) als Konkurrent zu Putins TurkStream faktisch ausgeschaltet. Erdogan kann jetzt der EastMed-Pipeline den Durchgang durch die neu geschaffene türkisch-libysche Wirtschaftszone hoheitsrechtlich unterbinden. Die EU ließ Charles Michel stammeln, die türkisch-libysche Vereinbarung verletze „die Rechte souveräner Drittstaaten“. Diese Einschätzung eines machtpolitisch impotenten, vor dem Zerfall stehenden Gebildes, beeindruckt weder Erdogan noch Putin. Bereits im Oktober 2019 schickte Erdogan, trotz EU-Drohungen, ein weiteres Bohrschiff, die Yavuz, in die von Zypern beanspruchten Gewässer. Zypern beschuldigte die Türkei einer „schweren Eskalation“ von Verletzungen seiner Souveränitätsrechte. Die EU blieb still. Wenn überhaupt noch eine Institution etwas für das EastMed-Projekt tun könnte, dann das Militärbündnis Nato. Doch auch der Generalsekretär der Allianz, Jens Stoltenberg, hat bereits das Handtuch geworfen: „Die Nato ist kein Teil des Prozesses zur Lösung dieser Probleme zwischen Griechenland und der Türkei.“ (Sputnik, 03.12.2019) Nicht zuletzt ist gerade die Nato wegen der zu einem Schwulen-Ringelrein-Umstandsmoden-Verein, ohne funktionierende Waffen, ohne Kampfeswillen, ohne Kampfkraft, mutierten Bundeswehr einsatzunfähig geworden.

Merkels Mantra „nur gemeinsam“ wurde zur Lachnummer in der zerfallenden EU. Selbst Rothschilds Frankreich-Präsident Macron läuft zu Haftar über: „Zudem soll Frankreich Sympathien für Haftar hegen, weil dieser dem französischen Ölkonzern Total entgegenkommen will.“ (Welt, 16.01.2020) Alle wissen, die Libyen-Konferenz am Wochenende in Berlin ist eine reine Farce, mit der Merkel ihren wie ein zu Silvester verpuffender „Judenfurz“ kaschieren wollte. Denn alle wissen, dass „Haftar der starke Mann, der eigentliche Herrscher Libyens ist. Ägypten zählt neben den Emiraten (UAE), Jordanien und Saudi-Arabien zu den aktivsten Unterstützern Haftars. Ägyptische und emiratische Flugzeuge fliegen Luftangriffe auf Tripolis. Jordanien liefert Waffen und Saudi-Arabien stellt Geld zur Verfügung. Ansonsten wird Haftar noch besonders von Russland unterstützt. Haftar: ‚Zuerst bringen wir die Terroristen in Bengasi unter die Erde. Und wenn es mit Tripolis und Misrata keine vernünftige Einigung gibt, sind sie als Nächstes dran‘. Und dann ist da auch noch Frankreich, das Haftar politische Rückendeckung gibt.“ (Welt, 17.01.2020) Und wenn Merkel die Wahrheit noch so sehr hasst, sie wird sie nicht mehr verhindern können.

Wir sterben nicht an der Klima-Erwärmung, sondern am Gift der Klima-Lüge……Fach Physik wird abgeschafft und durch Gender-Forschung ersetzt


Ausgabe 146: Freitag, 20. Sep. 2019

Wir sterben nicht an der Klima-Erwärmung, sondern am Gift der Klima-Lüge

Jede Lüge ist giftig – nicht die kleinen täglichen Lügen des Menschen, die zu seiner Natur gehören – sondern die großen Vernichtungslügen der globalistischen jüdischen Weltherrschaft. Viele bezeichnen diese Lügen bereits als Vernichtungswaffe der „außerirdischen Reptilien gegen das irdische Menschen-tum“. Dieser Sicht braucht man nicht beitreten, aber menschenvernichtend sind die Systemlügen allemal. Selbstverständlich werden sämtliche Aufklärer als „Verschwörungstheoretiker“ beschimpft. Vereinzelt gibt es Idioten und viele Systemprovokateure, aber überwiegend handelt es sich bei den Lügen-Aufdeckern um seriöse Forscher und Wissenschaftler.

Seit die „Nazi“-Keule morscher geworden ist, mit der die Rothschild’sche Welt-regierung erreicht werden sollte (die Welt vereint im Kampf gegen Nazis), weicht das System mehr auf den Kampfbegriff „Verschwörungstheoretiker“ aus, allerdings nach derselben Methode wie bei den Hitler-Lügen. Keine Beweise zulassen, Beweise unterschlagen und Argumente „moralisch“, nicht faktisch, begründen. Der Christus und Hitler stritten beide für Gott gegen den Teufel, weil dieser die Personifizierung der Lüge, des Bösen ist. Dass der Christus die Kreuzigung überlebte, beweist seine Göttlichkeit. Das Amalek-Gesetz konnte nicht wirksam werden und so währt die Botschaft Christi ewig. Auch Hitler fiel dem Amalek-Gesetz nicht zum Opfer, er starb nicht in Berlin, und so ist auch seine Botschaft universal geworden, trotz aller Verfolgung, wie zu Jesu Zeiten, wo es hieß: „Aber niemand sprach offen von Jesus, aus Angst vor den Juden.“ (Joh 7,13). So wie der Christus seinerzeit von den Führungsjuden wegen seiner Wahrheitspredigten verfolgt und gekreuzigt wurde, und seine Jünger nach der Kreuzigung verfolgt und getötet wurden, so geschieht es seit 1945 mit jenen, die Hitlers Wahrheitsbotschaft vertreten. Jesus erwarb sich durch seinen Kampf mit dem Führungsjudentum in den Evangelien den Titel „Widersacher des Teufels“, denn er prangert das Führungsjudentum als „Kinder des Teufels“ an (Joh 8, 43,44): „Ihr habt den Teufel zum Vater: Ihr tut mit Vorliebe die bösen Dinge, die er tut. Er war von Anbeginn an ein Mörder und hat die Wahrheit immer gehasst. In ihm ist keine Wahrheit. Wenn er lügt, entspricht das seinem Wesen, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.“

Adolf Hitler trat dem Ziel der neuzeitlichen „Menschenmörder und Lügner“, eine Weltherrschaft zur Versklavung der Menschheit zu errichten, entgegen wie einst Jesus. Damit schuf er ein beispiellos großes Heer von Märtyrern, deren Geist heute wirkt, sonst würde es die neuen Widerständler wie Trump, Bolsonaro, Orban, Salvini, Höcke, Farage usw. nicht geben. Die Superlügen über Adolf Hitler sind gescheitert, so wie die Lüge, Jesus sei Jude gewesen, gescheitert ist. Und so wurde seit geraumer Zeit ein neuer Weg beschritten, um doch noch zur Weltherrschaft zu kommen. Die Hitler-Lügen wurden zunehmend von der Klima-Lüge ersetzt. Erst war es die Treibgas-Lüge, die ein tödliches Ozonloch schaffe, von der aber heute niemand mehr spricht, nachdem die Industrie durch „ozonfreie“ Kühlschränke abgesahnt hatte. Danach kam die CO2-Lüge, die unseren Planeten zur Wüste machen würde. Das Aussterben der Menschheit, so die Rothschild-Botschaft von 2009, könne nur durch eine Weltregierung verhindert werden, weil es einzelnen Regierungen an der Kraft fehle, das Klima des Planeten zur retten. Doch auch die Klima-Konferenz von 2009 in Kopenhagen scheiterte, die Weltregierung musste warten. Seit einigen Jahren intensivieren die Rothschildisten wieder die Klima-Hysterie mit der CO2-Lüge.

Tatsache ist aber, dass das Spurengas CO2 mit einem Anteil an der Luft von 0,04 Prozent, von dem wiederum maximal 5 Prozent von Menschen verursacht sind, also 0,002 Prozent der Atmosphäre, keinen Klimawandel herbeiführen kann. Damit beeinflusst Deutschland die Weltluft mit 0,0004712 Prozent CO2. Mit diesem kaum messbaren Anteil will die BRD also die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Abgaben etwa 50 Milliarden Euro kostet. (Quelle 1, Quelle 2)

Damit das System mit seinen Lügen gegen die Menschheit durchkommt, wird das Fach Physik an den BRD-Universitäten durch Gender-Forschung ersetzt. 2014 gab es an deutschen Hochschulen bereits 188 Gender-Professuren, somit geht die Abwahl der Physik in Deutschland rasend weiter und „Glaubenswissenschaft“ bringt tiefstes Mittelalter zurück. Einst waren wir in der Wissenschaft Weltführer, heute sind wir nur noch wissenschaftlicher Gift-Abschaum, der hysterisch-krankes Denken fördert.

Eine Studie des Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics (eine Körperschaft der Smithsonian Institution und der Harvard Universität) vom 31.01.2003 beweist, dass die Alpengletscher vor etwa 2000 Jahren kleiner waren als heute und dass die Temperaturen zwischen 800 und 1300 in Europa 1,5 Grad über den heutigen „Klimawandel-Temperaturen“ lagen. (hier die Studie) Selbst die System-WELT gibt am 15.06.2003 zu: „Trotz Treibhauseffekt war es auf der Erde vor 1000 Jahren wärmer als heute. Im Mittelalterlichen Klimaoptimum blühte und grünte Grönland – daher der Name (Grünland). In England florierte der Weinbau. Erst ab 1300 wurde es kälter. Es folgte die kleine Eiszeit. Die Wissenschaftler haben mehrere Klimazyklen nachgewiesen. Die regelmäßigen Veränderungen der Sonnenstrahlen dürften mit ein Grund für die Klimaerwärmung sein.“ Dr. Florian Schilling bezog sich auf diese wirklichen Studien, nicht auf die Glaubens-Dekrete der aktuellen Wahnsinns-Wissenschaft, als er am 18.09.2019 in einem FAZ-Leserbrief (nur als Leserbrief erlaubt) schrieb: „Der zyklische Temperaturanstieg auf der Erde hat den CO2-Anstieg zur Folge, statt umgekehrt.“

Die Systemwissenschaftler sind zur total korrupten Gilde verkommen, die jede Systemlüge mit neuen Lügen, gefälschten Daten und Glaubens-Dekreten stützen. Und so wird vom Lügensystem und seinen satanischen Schergen ständig auf die „99 Prozent Wissenschaftler“ verwiesen, die angeblich an den menschengemachten Klimawandel glauben. Dr. Schilling zieht dafür die Zeit des Glaubensterrors zur Verdeutlichung heran: „Hätte man zu Zeiten Galileos eine Befragung der damaligen Wissenschaftler durchgeführt, dürften alle Befragten geglaubt haben, dass die Sonne um die Erde kreist.“ Heute wird die Richtigkeit wissenschaftlicher Thesen durch Meinungsmehrheit entschieden, nicht durch experimentellen Nachweis. Hergestellt wird die 99-prozentige „wissenschaftliche“ Einheitsmeinung, indem sich die korrupten Fußtruppen hinter einer Leitfigur gruppieren und deren Lügenergüsse gleichgeschaltet weiterverbreiten.

Klima-Papst M. Mann (li) von Prof. Ball als Lügner und Fälscher entlarvt

In den hiesigen Systemmedien wurde die Sensationsentschei-dung des kanadischen Höchstgerichts von British Columbia vom 22. August 2019 verschwiegen. Das Gericht wies die Klage des Klima-Lügen-Papstes Michael Mann von 2011 gegen den Klima-Forscher Prof. Tim Ball ab. Prof. Ball deckte die Klima-Fälschungen Manns auf, die von 99 % der System- Wissenschaftler übernommen wurden.

Im vergangenen Jahr wurde bereits die Klage von Manns Klima-Lügen-Kompagnon Andrew Weaver gegen Prof. Ball abgewiesen. Mann strengte die Schadensersatzklage in Millionenhöhe 2011 gegen Prof. Tim Ball an, weil dieser Mann beschuldigte, zu lügen, zu betrügen, Fakten zu fälschen und Gelder des IPCC (die BRD jubelt den IPCC als Weltklimarat hoch), zu hinterziehen. Die damit betrauten Gerichte forderten Mann immer wieder auf, für seine Klima-Behauptungen, die von Prof. Ball als Betrug und Lüge bezeichnet werden, wissenschaftliche Beweise vorzulegen.
Diesen Aufforderungen ist Mann all die Jahre nicht nachgekommen, denn lieber wollte er Millionen Dollar an Gerichtskosten und Schmerzensgeld an Professor Ball bezahlen, die sowieso von der Klima-Mafia wie dem BRD-System und von Rothschild übernommen werden, als seine Lügen vor Gericht entlarven zu lassen. Und so wurde Manns Klage am 22. August 2019 abge-wiesen. Prof. Ball am Tag der Entscheidung: „Hi Anthony, Michael Manns Fall gegen mich wurde vom Höchstgericht von British Columbia abgewiesen mit der Auflage, mich zu entschädigen. Tim Ball.“ Und das sind Millionen.

Damit ist das Fundament des Lügengebäudes Klimaerwärmung zerbröselt, weil der Erfinder dieser Weltlüge seine Behauptun-gen nicht mit Fakten und Daten vor Gericht beweisen konnte. Nichtsdestoweniger quakte die vom Weltsystem aufgebaute Nachwuchs-Lügnerin Greta am 18.09.2019 vor dem US-Kongress: „Ich will, dass Sie den Wissenschaftlern zuhören.“ Es soll also „jenen Wissenschaftlern“ zugehört werden, die die Klima-Lüge ihres vom Gericht als Lügner entlarvten Anführers Mann verbreiten.

Da wundert es nicht mehr, dass Greta, die kleine Profi-Lügnerin und Jung-Satanistin, medienwirksam ein kleines Segelboot bestieg und vorgab, eine Atlantik-Überquerung ohne CO2-Ausstoß anzutreten. Als würde sie sogar ihr junges Leben für den „Klimaschutz“ riskieren, so die System-Chöre.

Aber Ekel-Greta machte bald schon auf den Azoren halt, um auf eine Luxus-Yacht bis kurz vor New York umzusteigen, wo sie sich als todesmutige Klima-Aktivistin feiern ließ. (Quelle) Der Lügen-SPIEGEL am 28.08.2019 ganz gerührt: „Weder das schlechte Wetter noch der Sturm im Internet haben sie aufgehalten.“ Die Grünen riefen am 16. Sep. 2016 in Berlin zur Demo „Mitmachen und das Auto auch mal stehen lassen“ auf, fuhren aber mit 16 Luxus-Limousinen zur von ihnen organisierten Fußgänger-Demo. (Quelle)

Der vom kanadischen Höchstgericht als Lügner und Fälscher bloßgestellte Klima-Papst Michael Mann is Jude, klar. Er entlarvte sich selbst, als er auf einen Beitrag von Kerry Jackson, der idiotischerweise die Klima-Lügenfanatiker mit Adolf Hitlers wahrer Umweltpolitik verglich, kreischte: „Als jemand jüdischer Abstammung bin ich über diesen Vergleich schockiert.“ Damit hat sich der Anführer der Klima-Lüge, dem sich 99 Prozent der sog. Wissenschaftler anschließen mussten, nicht nur als Jude geoutet, vielmehr hat er das Klima-Unternehmen als globaljüdische Verschwörung entlarvt.

Viele fühlen sich dadurch an Arthur Schopenhauers philosophische Sichtweise erinnert: „Die Juden, Auswurf der Menschheit, verabscheut und verachtet, aber große Meister im Lügen.“ (Parerga und Paralipomena, II. Bd. Hübscher, Wiesbaden, 1947, S. 37)

Für die migrantiven Bevölkerungsverschiebungen müssen die Regenwälder (Amazonas und Afrika) vernichtet werden. Die BRD ist Hauptabnehmer von brasilianischem und argentinischem Tierfutter und Fleisch. Der Regenwald wird also im Auftrag der BRD vernichtet, damit die Merkelisten ihre Hereingeholten mit Fleisch füttern können. Zudem werden unsere eigenen Wälder, unsere Sauerstofflungen, für die migrantive Landnahme abgeholzt. Wenn wir also an „Hitze“ sterben sollten, dann am Sauerstoffmangel durch die forcierte Überbevölkerungs- und Umvolkungspolitik, aber nicht durch eine von CO2 verursachte Klimaerwärnung. Wir sterben also an den Folgen des von den Klima-Hysterikern verspritzten Lügengifts.

Denn einen Zorn hat Jahwe gegen alle Nichtjuden, er bannt sie, gibt sie dem Schlachten preis. Jesaja 34,2


https://www.bibleserver.com/text/LUT/Jesaja34

Laut der hebräischen Bibel weissagte der judäische Prophet Jesaja – nach traditionell christlicher Zeitrechnung im Jahre 713 v. Chr. (vgl. Scofield Bible):

קִרְב֚וּ גוֹיִם֙ לִשְׁמֹ֔עַ וּלְאֻמִּ֖ים הַקְשִׁ֑יבוּ תִּשְׁמַ֚ע הָאָ֙רֶץ֙ וּמְלֹאָ֔הּ תֵּבֵ֖ל וְכָל־צֶֽאֱצָאֶֽיהָ:
בכִּ֣י קֶ֚צֶף לַֽיהֹוָה֙ עַל־כָּל־הַגּוֹיִ֔ם וְחֵמָ֖ה עַל־כָּל־צְבָאָ֑ם הֶֽחֱרִימָ֖ם נְתָנָ֥ם לַטָּֽבַח:
גוְחַלְלֵיהֶ֣ם יֻשְׁלָ֔כוּ וּפִגְרֵיהֶ֖ם יַֽעֲלֶ֣ה בָאְשָׁ֑ם וְנָמַ֥סּוּ הָרִ֖ים מִדָּמָֽם:

(Quelle: https://www.chabad.org/library/bible_cdo/aid/15965#lt=he)

In deutscher Übersetzung:

„Nahet euch, Völker, zu hören, und Nationen, merket auf. Es höre die Erde und was sie füllet, das Erdenrund samt allen seinen Sprößlingen. Denn einen Zorn hat der Ewige gegen alle Völker, einen Grimm gegen all ihr Heer, er bannt sie, gibt sie dem Schlachten preis. Und ihre Erschlagenen werden hingeschleudert, und ihre Leichen – aufsteigt ihr Modergeruch, und Berge zerrinnen von ihrem Blute…“ Jesaja 34, 1-3
(Die vierundzwanzig Bücher der Heiligen Schrift nach dem masoretischen Text, Übersetzt von Leopold Zunz, Sinai Verlag Tel-Aviv/ Israel 2008, S. 797; Hervorhebung hinzugefügt)

Worterklärungen zu Vers Jesaja 34, 2: 

„der Ewige“: Übersetzung fürJHWH“. In der christlichen Tradition lautet dieser Name „Jehova“ oder „Jahwe“. In der griechischen Bibel (Septuaginta) ist dieser Name als „kyrios“ („der Herr“) übersetzt, in der lateinischen Bibel (Vulgata) entsprechend als „Dominus“. Luther schreibt in seiner Übersetzung „HErr“.  Die Juden sprechen „JHWH“ im religiösen Kontext als „adonaj“ („der Herr“) aus, im profanen Kontext als „HaSchem“ („der Name“).

„Völker“: Übersetzung für „gojim„. Dieses Wort umfasst alle Nichtisraeliten bzw. Nichtjuden.

Goi (Plural Gojimjiddisch Goj, Plural Gojim) ist das hebräische Wort für einen Nichtjuden. Die hebräische weibliche Form für „gojische Frau“ ist Goja (Plural: Gojot; jiddisch: GojeGojte; Plural: GojesGojtes), die adjektivische jiddische Form ist gojisch). Ausnahmen werden lediglich zuweilen für die öffentlich bekennenden Judäophilen unter den „Nicht-Auserwählten“ gemacht.

Symbolische Bedeutungen des Wortes aus biblischer Zeit sind weiterhin „Heuschreckenschwarm“ und „alle Arten von Bestien“[1][2] sowie „Herden“[3] und „Tierschar“.[4]

Aus dem Metapedia-Artikel „Gojim“ (https://de.metapedia.org/wiki/Gojim)

„Heer“ steht für hebräisch „ṣaḇa’“ (sprich „tzawa“), welches meist Heer im militärischen Sinn oder einfach nur Schar, Menge bedeutet, daneben auch Heerdienst, schwerer Dienst, u.a. (Langenscheidt’s Pocket Hebrew Dictionary, by Dr. Karl Feyerabend, Berlin-München-Zürich 14th ed 1963; vgl. Elberfelder Studienbibel mit Sprachschlüssel und Handkonkordanz, 9. Gesamtaufl., Witten-Dillenburg 2015, S. 1742)

„Bann“: Das hebr. Verb „ḥaram“ (sprich „charám“) wird deutsch als „weihen“, „bannen“, „mit dem Bann belegen“ übersetzt. Das zugehörige Substantiv ist „ḥeräm“ („chéräm), „Bann“. Das Wort bezeichnet das, was verboten ist, weil es entweder verflucht ist und vernichtet werden soll oder weil es sehr heilig ist. Besonders im Zusammenhang mit der Eroberung des verheißenen Landes, bei Kriegen, in denen Jahwe Gericht vollzieht, sowie als Gelübde in Notfällen ist von ḥeräm, Bann die Rede. Israel weihte seine Kriegsbeute Jahwe, ein Loskauf war ausgeschlossen. Gebannt, das heißt vernichtet, wurde die Bevölkerung Kanaans, Sihon und Og, die Amalekiter, Teile Israels. (vgl. Elberfelder Studienbibel, S. 1592). „Bann … ist urspr ein Weiheopfer an Jahwe als den Kriegsgott. Nach altem Kriegsrecht wurden ihm die Einwohnerschaft und die Habe einer solche belagerten Stadt gelobt … und im Fall des Sieges dargebracht, welche es auf einen Sturm ankommen ließ… Menschen und Tiere wurden als Opfer hingemetzelt …, Sachen verbrannt …, Unverbrennliches, Metalle, verfiel dem Heiligtum … Wer etwas davon nahm, verfiel selbst dem Bann, d.h. dem Tode Jos 7 24ff; durch die Steinigung des Missetäters war die Gemeinde vom Jahwezorn befreit 11ff. …“ (Christian Gerritzen (hrsg.), Lexikon der Bibel …, Bechtermünz Verlag Eltville am Rhein 1990, S. 60).

„Schlachten“: Das hebräische Wort „ṭäḇaḥ“ (sprich „täwach“) bedeutet Schlachtung, Schlachten, das zum Schlachten bestimmte Schlachtvieh; von Menschen ausgesagt: Abschlachten. Dieses Substantiv kommt von dem Verb „ṭaḇaḥ“ (tawach), schlachten (Elberfelder Studienbibel, S. 1596).

In den Geschichtsbüchern des Alten Testaments werden zahlreiche Fälle von Bannvollstreckung berichtet, manchmal auch detailliert beschrieben, so im 4. Buch Mose (Numeri), Kap. 31, die „Bestrafung der Midianiter“. Hier eine paraphrasierte, drastische Rezitation von diesem biblischen Bericht:

Ist das Schlachten im Namen Gottes auf das Alte Testament beschränkt? Nein, denn auch laut der „Offenbarung“, dem letzten Buch des Neuen Testaments, wird in der Endzeit vieles und großes Schlachten stattfinden. So lesen wir u.a. von dem apokalyptischen Reiter auf dem feuerroten Pferd:

„ihm wurde gegeben, den Frieden von der Erde zu nehmen und (die Menschen dahin zu bringen), dass sie einander schlachteten“ (Offb 6, 4).

Im Laufe der sogenannten Posaunengerichte, danach in den Gerichten der Zornschalen wird jeweils ein großer, wohl der größte Teil der Menschheit getötet.

Download (2)

In Kapitel 9 wird prophezeit, dass ein Reiter in blutgetränktem Gewand (Christus) auf einem weißen Pferd, gefolgt von weißbekleideten Truppen auf weißen Pferden aus dem Himmel herabsteigt, um die Nationen (griechisch éthne, gemeint sind alle nichtisraelitischen Völker, die Gojim) zu schlagen. Das „Tier“ und den falschen Propheten wirft der siegreiche Reiter in den mit Schwefel brennenden Feuersee, die Könige der Erde und alle ihre Truppen, die zum Krieg gegen ihn versammelt sind, werden getötet, und die Vögel werden von ihrem Fleisch gesättigt. Danach bricht das Tausendjährige Friedensreich an. Nach dessen Ablauf vollzieht sich ein letztes Schlachten:

„Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden und wird hinausgehen, die Nationen (éthne, gojim) zu verführen, die an den vier Ecken der Erde sind, den Gog und den Magog, um sie zum Krieg zu versammeln; deren Zahl ist wie der Sand des Meeres. Und sie zogen auf die Breite der Erde und umzingelten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt; und Feuer kam aus dem Himmel herab und verschlang sie. Und der Teufel, der sie verführte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo sowohl das Tier als auch der falsche Prophet sind; und sie werden Tag und Nacht gepeinigt werden von Ewigkeit zu Ewigkeit.“ (Offb 20, 7-10)

In den Abschlusskapiteln sehen wir, dass nach allem Schlachten noch „Nationen“ übrig geblieben sind. Es sind diejenigen, die sich Jahwe und Israel unterworfen haben:

„Und die Nationen werden in ihrem Licht wandeln, und die Könige der Erde bringen ihre Herrlichkeit zu ihr (dem neuen Jerusalem)… Und man wird die Herrlichkeit und die Ehre der Nationen zu ihr bringen.“ (Offb 21, 24.26)

.

 

Aktuelles – unglaubliche Fakten


Souverän Heinz Christian Tobler Kanal2

Am 07.08.2018 veröffentlicht
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=lf2m-…

„HolgerStrohm.com“ mit über 60 Videos und Hunderten Artikeln wurde gehackt und komplett gelöscht. Sein Handy,Telefon, Internet und Computer werden ständig gehackt und abgestellt, blockiert, gelöscht usw. Es ist nur eine Frage der Zeit bis man alles von Holger Storm löscht – also alles runterladen, so lange man es noch kann! In diesem Beitrag sind viele unglaubliche Fakten.

Kurzbericht vom siebenten Prozeßtag gegen Monika und Alfred Schaefer am Landgericht München


übernommen von:   http://die-heimkehr.info

Der 7. Prozeßtag startete mit Verspätung heute um 10:10 Uhr.

Verhandlungsgegenstand war das zweite Brainwashing-Video von Alfred Schaefer. Da jedoch der Rechner nach 10 Minuten die Arbeit verweigerte, kam es zu weiteren Verzögerungen, bis die Verhandlung fortgesetzt werden konnte.

Alfred Schaefer bringt in dem Video auch Zitate von Sefton Delmer, dem britischen Propagandachef im 2. WK. Sie sollen eine Denkhilfe darstellen, eine Brücke, welche den Zuhörern ermöglichen solle, dem Video gedanklich zu folgen und die Inhalte im Kontext zu verstehen.

Zitat S. Delmer im Video von A. Schäfer:

“Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

Alfred Schaefer sagte, wenn der 1. und 2. WK nicht mit dieser üblen Propaganda abgelaufen und diese von der Öffentlichkeit nicht als geschichtliche Wahrheit akzeptiert worden wäre, dann hätte es ein 911 gar nicht gegeben, weil man es so nicht hätte durchziehen können. Denn es steckten immer die gleichen Drahtzieher dahinter. Es sei damals eine jüdisch-bolschewistische Gang gewesen, welche die Zaren-Familie ermordete und durch diesen Schock die Leute so traumatisiert habe, daß diese nicht mehr den Mut zum Widerstand haben aufbringen können. Die Leute hätten alles über sich ergehen lassen, weil sie wegen der Greueltaten der Bolschewisten Angst um ihr Leben gehabt hätten.

Nachdem die Übersetzung der Texte zum Video verlesen waren, wurde Alfred gefragt, warum er nicht einfach nur ein Video über 911 gemacht habe, sondern immer auch einen Bezug zu den Juden und zu Israel hergestellt habe. Alfred Schaefer erklärt, daß das natürlich gar nicht anders möglich sei, weil doch die Juden überall ihre Finger mit im Spiel gehabt hätten. Auf einem Segelturn habe er verschiedene CEOs, Ingenieure u.a. gut situierte Leute getroffen, die ihn sehr überrascht hätten, weil viele von íhnen darüber Bescheid wußten, daß 911 nicht so abgelaufen ist, wie es in den Medien dargestellt worden sei. Auch eine etablierte, viel gepriesene Journalistin habe er getroffen, die behauptet hatte, sie könne alles veröffentlichen. Er habe ihr vorausgesagt, daß sie die Wahrheit über 911 veröffentlichen könne, daß sie dann aber am nächsten Tag deshalb arbeitslos sein werde. Wahrscheinlich werde es aber so sein, daß ihre Recherchen über 911 gar nicht erst veröffentlicht werden würden. Und tatsächlich sei es so gekommen, wie Alfred Schaefer es vorausgesagt habe, denn sie habe niemals etwas in Richtung Zweifel an der offiziellen Version der 911-Geschehenisse veröffentlicht.

Das Fred Leuchter-Interview habe er nur deshalb in seine Videos aufgenommen, weil es ein weiteres Puzzle-Teil sei, welches zum Verständnis des großen Ganzen beitragen würde. Man müsse nicht alle Details wissen und kennen, um die Wahrheit zu verstehen. Man müsse nur die größten Lügen verstehen, um zu erkennen, hinter was für einer Maske die großen Dinge abliefen. Die Juden, die jetzt noch schwiegen, die es also gut fänden, daß Kindern bereits im Kindergarten Lügen über den HC beigebracht bekämen, die könne er nicht verstehen, denn sie machten sich mitschuldig und müßten damit rechnen, daß sich die Gewalt gegen sie wenden werde, wenn die Wahrheit ans Licht komme.

Der Anklagepunkt 5 ist eine Sequenz aus einem älteren Video mit einem Vortrag von Ursula Haverbeck, denn es sei ihr gemeinsames Ziel gewesen, diesen Wahnsinn herunterzufahren.

Die Frage, warum er denn in seinen Videos immer von den „Auserwählten“ spreche, beantwortete Alfred Schaefer dahingehend, daß die Auserwählten selbst es besser erklären könnten, was denn damit gemeint sei.

Die Staatsanwältin interessierte sich offensichtlich nicht für die Videos, denn sie hat sich während der Vorführung der Videos permanent mit anderen Dingen beschäftigt und der Vorführung keinerlei Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Im zweiten Brainwashing-Video hat Alfred Schaefer auch das folgende Zitat verwendet: „Kriege sind immer die Ernte der Juden.“ Es zeigt, daß die Juden mit den Kriegen immer ein gutes Geschäft gemacht hätten und jetzt daran arbeiteten, den dritten WK in die Wege zu leiten.

Das dritte Video wurde nur solange vorgeführt wie die Übersetzung vorlag.

Die Verhandlung wird morgen, den 17.7.2018 um 11:00 Uhr fortgesetzt.

UPDATE 16: Gerard Menuhin…“die Geschichte muss neu geschrieben werden“…mit Audio


Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare.. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.
zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…
Dadurch entlarvt sich jedes System selber…
persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…
 


 

Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen – ganze Buch


.holo-vergleich
 .
Gerard Menuhins Grußwort in Dresden
.
Verleumdungen, Verbrechen, Mord…Ulfkotte und andere mutige Aufklärer…hinter allem steckt der Kern des Bösen…Zion und das Volk Satans, so sprach Jesus Christus bereits vor 2000 Jahren
 .
Gerard Menuhin: Du sollst nicht lügen! – Ein Jude redet Tacheles.
Endlich in deutscher Übersetzung!
tobi
 

Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen – ganze Buch

Audio-Datei…die ersten 108 Seiten als Hörbuch…zum Kennenlernen, Zeitersparnis und nebenbei-hören…
.
Teil 1  Audio-Player
 
Teil 2  Audio-Player
 
Teil 3   Audio-Player
 
Teil 4   Audio-Player
 
 
 Teil 5  
Teil 6   —Seiten 91 bis 108
.
Gerard Menuhin, der 1948 geborene Sohn des Jahrhundertgeigers Yehudi Menuhin und der Tänzerin Diana Gould, hat 2015 unter dem Titel„Tell the Truth and Shame the Devil“ ein wirklich sensationelles Buch geschrieben.
 
Menuhin und wie er die Welt sieht
info@gerard-menuhin.de
.
Geschichtsfälschung – die Wahrheit und die Alliierten
.
https://www.pdf-archive.com/2017/02/19/fragen-zur-historischen-wahrheit/fragen-zur-historischen-wahrheit.pdf
Um das Deutsche Volk zu retten, muss jeder aktiv werden und seine Pflicht tun! Bitte lesen, ausdrucken, kopieren und verbreiten!
ES KOMMT AUF DICH AN!
———————————————————————————————
weiterfuehrende Literatur fuer wissenschaftliche Untersuchung
https://archive.org/download/Die-verbotene-Wahrheit/DieVerboteneWahrheit200334S.Text.pdf
Teilt es mit Interessierten – unsere Zukunft haengt davon ab!