Man darf sagen: Homosexualität ist eine heilbare Krankheit


.

das zu sagen haben wir uns noch nie nehmen lassen. Die Worte lassen wir uns nicht verbieten.

Aus medizinischer Seite steht schon lange fest, das Homosexualität kein natürliches Verhalten ist,

sondern eine psychische Erkrankung………

Alles andere hätte rein aus biologischer Sicht auch keinen Sinn.

Wer für Homosex Reklame läuft, zeigt, das er/sie nur die perverse Geilheit wählt und nicht den Sinn der Natur und Schöpfung.

Die Fortpflanzung…..der einzige Sinn des Lebens….

.

Schwule und Lesben hatten Chefin der »Christlichen Mitte« angezeigt.

Die Staatsanwaltschaft Münster hat ein Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung gegen die Vorsitzende der Kleinpartei »Christliche Mitte«, Adelgunde Mertensacker (Wadersloh bei Lippstadt), eingestellt. Das schwul-lesbische Internetportal Queer.de hatte Strafanzeige gegen sie gestellt.

 

Anlass war ein von Mertensacker verantwortetes Flugblatt, in dem es unter anderem heißt: »Homos haben mehr als sechs Millionen Aids-Tote zu verantworten, die sie ihrer widernatürlichen Lustbefriedigung geopfert haben.« Bei der so genannten homosexuellen Liebe handele es sich um einen »egozentrischen Missbrauch des Partners«.

(das unterschreiben wir sofort. Endlich eine Frau, die Mut und Courage besitzt, den Wahn offen darzulegen. Unsere Hochachtung, sofern sie hart bleibt)

 

Therapeutische Erfolge von Psychologen und Seelsorgern sowie Publikationen der »Ex-Gay-Bewegung« bewiesen: »Homosexualität ist heilbar.«

Der Staatsanwaltschaft Münster zufolge handelt es sich bei den Äußerungen nicht um Volksverhetzung, »weil die Angehörigen des homosexuellen Bevölkerungsteils in Deutschland nicht in ihrem unverzichtbaren Kernbereich ihrer Persönlichkeit getroffen werden«.

In dem Flugblatt werde nicht zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufgestachelt, sondern die Homosexualität allgemein als heilbare Krankheit angesehen. Die Äußerungen seien wegen des Grundrechts auf freie Meinungsäußerung »gerechtfertigt«.

Mit ihren Thesen gegen Homosexualität greife Mertensacker auch nicht die Würde des Einzelnen an, sondern ziele »in teils aggressiver, teils polemischer Form auf diese von ihrer Partei negativ beurteilte sexuelle Orientierung«.

—————————

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/man-darf-sagen-homosexualitaet-ist-eine-heilbare-krankheit.html

//