Schlagwort: VOLTAIRE

„Deutsche Zukunft“….Zitate

.

deutsche zukunft

.

Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden –

Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

Joschka Fischer, „Die Grünen“fischer

.

Präsident Obama barack-obama-karikatursagte in Deutschland (Juni 2009) auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein:

 

Germany is an occupied country and it will stay that way…“ *

 

* „Deutschland ist ein besetztes Land. Und es wird auch so bleiben“.

Für all die Deutschen, die glauben, ihr Land sei souverän. Nur noch die Narren regieren Deutschland und Frau Merkel und das gesamte politische System möchte diese Wahrheit verhindern, mit einem Trick: Die EU übernimmt immer mehr Kompetenzen der Nationalstaaten und entmachtet sie so Schritt für Schritt. Das bedeutet, Deutschland und andere europäische Nationalstaaten wird es bald nicht mehr geben.

.

 

„Wer glaubt, dass Volksvertreter das Volk vertreten,
der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten“

„Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann. Tatsächlich sind das die einzigen, die das je getan haben.“

– Margaret Mead (1901-1978)margaret mead

.

Der Zweite Weltkrieg

„Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Zweiten Weltkrieg gestürzt. Anlaß war diesmal der Erfolg seines Versuches, eine neue Wirtschaft (ohne Gold- standard und internationale Börse, Red.) aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst.“

J.F.C. Fueller, Britischer General und Historikerfueller
in seinem Buch „Der Zweite Weltkrieg

.

Regierungssystem

„Eine Regierung muß eine Regierung sein und keine Reagierung“.

Wolfgang Schüssel, Österreichischer Bundeskanzler (2000-2007)Wolfgang Schüssel (ÖVP)

Politik

Gute Politik muß manchmal gegen den Strom schwimmen und muß immer führen. Wer nur hinterherläuft, immer der Masse nach, der wird nie führen“

Wolfgang SchüsselWolfgang Schüssel (ÖVP)

.

Staatsform

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“

Massenmörder Winston Churchillwinston-churchill

.

Politische Einstellung

„Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.“

Sokratessocrates[1]

.

Deutschland im Fokus der Amerikaner

„Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten umöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg nur eine wirschaftliche Präventivmaßnahme war.“

US-Außenminister James Baker III, im Spiegel, Ausg. 13 von 1992James A. Baker III

.

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten
einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt
und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da
beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es
kein Zurück mehr gibt.“

 

Zitat von Jean-Claude Junckerjuncker

(Chef der Euro Gruppe)

Was immer das auch sein mag!

.

Naive deutsche Politik

„Die Zukunft Deutschlands, wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts, wird von Außenstehenden entschieden werden und das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.“

Der Londoner Spectator, 16.11.1959Spectator1-21-05

.

Keine Mythen sondern Realität

„Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nich mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann.“

Lord Halifax, halifaxenglischer Botschafter in Washington, 1939 und Mitglied im Komitee der 300

.

Der Zweite Weltkrieg hat mehrere Väter gehabt …

„Polen will den Krieg mit Deutschland und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte …“

Marschall und Generalinspekteuer Rydz-Smnigly, 1939 in einem öffentlichen Vortrag vor polnischen Militärsrydz-smigly_2

.

Das Büßerhemd der Deutschen

„Deutschland geißelt sich selbst … Es macht einen merkwürdigen Eindruck, wenn man sieht und hört, wie eine Nation nach der Peitsche greift und als Buße sich selbst züchtigt. Westdeutschland führt das vor. Diese deutsche Selbstbestrafung bekundet sich auf vielerlei Weise. Die Bereitschaft zur Zahlung kolossaler Wiedergutmachungen gehören dazu, … und dazu gehört auch die fortwährende deutsche Erklärung: „Wir sind an allem Schuld“, die von allen deutschen Lippen träufelt …“

Die Zeitschrift „The Province“ in Vancouver und Ottawa/Kanada 1958paper-boy

.

Internationaler Zinskapitalismus

„Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.“
Bertold BrechtBertolt-Brecht

.

„Jeder der glaubt, exponentielles Wachstum geht in einer begrenzten Welt immer weiter, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.“

Kenneth BouldingKenneth Boulding

.

„Eigentlich ist es gut, daß die Menschen der Nationen unser Banken- und Währungssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Henry Fordhenry-ford

.

Geschichte

„Geschichte ist die Lüge auf die man sich geeinigt hat.“

VoltaireVoltaire

.

„Die spinnen, die GRÜNEN“

Cajus PupusCajus Pupus

.

//

//