Neu-Gestaltung der „Deutschen“ Bahn…eine klare Offenbarung des Bevölkerungsaustausches

anbei übersende ich Ihnen ein Essay bzw. einen offenen Brief an den Bahnvorstand zur neuen Aufmachung der Startseite der Bahn. Sind wir wirklich noch in Deutschland? Die Bahn will uns jedenfalls glauben machen, dass wir in Afrika mit einer kleinen deutschen Minderheit leben.
.

Offener Brief an die Deutsche Bahn. „Bist Du schon in Afrika oder deutschtümelst Du noch?

Von Maria Schneider

Sehr geehrte Damen und Herren,

eben wollte ich eine Fahrtverbindung auf Ihrer Internetseite nachsehen und musste dabei feststellen, dass Sie für mich kein repräsentatives Unternehmen mehr sind.

Auf die ewigen Verspätungen, die kaputten und verschmutzen Toiletten, die funktionsunfähigen Türen, fehlenden Wagen, Zugausfälle, Gleisänderungen, umgekehrten Wagenreihungen, exorbitanten Preise etc. gehe ich erst gar nicht ein.

Auch, dass Sie seit Monaten mit einem bi-ethnischen Paar für die Bahncards werben, konnte ich gerade noch hinnehmen.

Multikulti-Propaganda überall

Nun bilden Sie jedoch auf Ihrer Seite einen Afrikaner, einen Mann aus dem Nahen Osten, eine Dame, die ebenfalls aus dem Nahen Osten oder aus dem Mittelmeer sein könnte, eine Afrikanerin mit Kind und schließlich – quasi als Nachgedanke – einen jungen Mann mit nordeuropäischem Phänotyp ab. Ist es Absicht, dass der junge Deutsche am rechten Rand gelandet ist?

Auch sonst sind auf Ihren Seiten mehrheitlich Afrikaner oder Halbafrikaner abgebildet. Deutsche und Europäer sind in der Minderheit.

Kein anderes Land würdigt sein angestammtes Volk so stark herab wie Deutschland und behandelt es als eine Minderheit unter vielen.

Dies spiegelt (noch) nicht die Volkszusammensetzung in Deutschland wider. Darüber hinaus bin ich als Vielfahrerin seit über 30 Jahren mit Bahncards 1. Klasse und ComfortStatus immer wieder Zeugin von Fahrkartenkontrollen, bei denen gerade Afrikaner und Araber sich über Schaffner lustig machen, keine Fahrkarte haben oder handgreiflich werden.

Schwarzfahrerstrafe unter Polizeischutz

Erst vor ein paar Tagen führten 4 (!) schwer bewaffnete Bundespolizisten einen schwarzfahrenden Araber in ein Nebenabteil, wo wir beobachten konnte, wie ein Polizist unter dem wachsamen Schutz seiner drei Kollegen den Geldbeutel aus der Jacke des Arabers nahm, um 60 € Schwarzfahrergebühr zu entnehmen. Wegen dieser Aktion mussten die Fahrgäste eine Verspätung hinnehmen, denn der Schaffner hatte wohl aus Angst extra die Polizei gerufen, um die Strafe zu vollziehen.

Mehrere Male mußte ich beobachten, wie osteuropäische oder arabische Schwarzfahrer des Zuges verwiesen wurden und versuchten, durch die nächste Tür wieder hereinzukommen, oder sich ohnehin weigerten, den Zug zu verlassen.

Provokatives Nutzen der 1. Klasse

Ungezählt die Male, in denen sich Araber und Afrikaner absichtlich provozierend in die 1. Klasse setzten und diese erst nach mehrmaliger Aufforderung der ängstlichen Schaffner verließen. In meiner Vielfahrerkarriere kann ich an einer Hand abzählen, dass sie Deutsche provokativ in die 1. Klasse gesetzt hätten oder auch sonst handgreiflich gegenüber Schaffner geworden wären – wenn überhaupt.

Ein weiterer Fall: Ein Schwarzafrikaner wurde bei der Kontrolle übergangen. Er beschwerte sich und zeigte seine Fahrkarte vor. Begründung der Kontrolleure: Anweisung von ganz oben, Afrikaner nicht zu kontrollieren wegen des Risikos der körperlichen Angriffe.

Arabische Familie fährt 1. Klasse statt 2. Klasse

Ein Schaffner ließ eine 4-köpfige arabische Familie in der ersten Klasse fahren, weil ihr Waggon der 2. Klasse mit ihrer Reservierung ausgefallen war. In meiner 30-jährigen Karriere als Vielfahrerin ist mir ein solches Glück noch nie zuteil geworden.

Deutsche müssen zahlen

Ein junger Deutscher hatte versehentlich die Fahrkarte für einen Tag später gelöst. Der Schaffner bestand darauf, dass der junge Mann im Zug eine neue Fahrkarte lösen mußte. Es gab für das Versehen des Bahncard- und Vielfahrers keinerlei Verständnis. Als ich einwandte, dass sehr viele Migranten schwarzfahren würden, wandte der Schaffner ein, er dürfe nichts sagen, da er sonst von anderen Fahrgästen immer wieder als Rassist beschimpft würde. Dies, nur weil er einfach nur seine Pflicht erledigen will!

Schwerbewaffnete Polizisten in den Bahnhöfen

Vor 2015 gab es keine schwerbewaffneten Polizisten, die in Bahnhöfen patrouillierten. Mir war nachts immer etwas mulmig in den Bahnhofshallen, aber dies ist kein Vergleich zu den Bahnhöfen in Frankfurt, Stuttgart, Neu-Arusha (ehem. Mannheim), München, geschweige denn in Dortmund und Duisburg.

Sie dienen sich auf Ihrer Seite der Multikulti-Ideologie an, die jeden Tag Menschenleben der einheimischen Deutschen und assimilierten Migranten fordert. Einer Ideologie, die Deutsche und Vielfahrer wie den jungen Mann und mich benachteiligt. Eine Ideologie, die zu Wohnungsnot bei unseren Rentnern und jungen Familien führt.

Bahn will Fakten mit afrikanischer Mehrheit schaffen

Ihre Fotos bilden sogar eine afrikanische Mehrheit in Deutschland ab, was nicht der Realität entspricht. Die meisten dieser afrikanischen und orientalischen Migranten haben noch nicht einmal das Geld, eine Fahrkarte zu kaufen oder erwerben sie über Hartz4, was ich als Steuerzahlerin finanziere.

Wenn Sie nun meinen, ich sei eine Rassistin, weil ich mich gegen den Rassismus wehre, den Sie gegenüber den Deutschen und westlichen Menschen ausüben, dann sei es so. In diesem Fall bin ich stolz darauf, eine Rassistin zu sein.

Bahn hat sich neutral zu verhalten

Als im Personenverkehr tätiges Unternehmen hat die Bahn sich ihren Kunden gegenüber neutral zu verhalten. Das Mindeste wäre, das tatsächliche Verhältnis zwischen Migranten zu Deutschen widerzugeben (20% Migranten, 80% Deutsche).

Richtig wäre es jedoch, all jene widerzugeben, denen Sie Ihre Einnahmen zu verdanken haben. Nämlich die ca. 25% verbleibenden Leistungsträger – meist Deutsche und assimilierte, europäische Migranten –denen gerade neu eingetroffene afrikanischen und arabische Migranten ihre Sozialleistungen und der Bahnvorstand seine exorbitanten Bezüge zu verdanken haben.

Bahnvorstand sollte sich an Moral, Anstand und Dankbarkeit erinnern

Manche Begriffe haben heutzutage Inflation, andere scheinen aus der Mode zu kommen. Daher erinnere ich Sie gerne daran: Schamgefühl, Moral, Dankbarkeit und Anstand wären einige davon, mit deren inhaltlicher Bedeutung sich der Bahnvorstand – und zahlreiche Migranten – einmal auseinandersetzen sollten.

************************************************************************************************************************

Maria Schneider ist viel unterwegs und verarbeitet ihre Erlebnisse in gesellschaftskritischen Essays mit besonderem Schwerpunkt auf die negativen Auswirkungen des Feminismus, grüner Politik und der Massenmigration.

Besonders liegen ihr die Opfer der importierten Gewalt am Herzen. Sie schreibt ihre Geschichten auf, um ihnen eine Stimme zu geben. Kontakt für Opfergeschichten und Anregungen: Maria_Schneider@mailbox.org

Ich würde mich sehr über eine Veröffentlichung freuen und stehe Ihnen bei Fragen sehr gern zur Verfügung.
Ich wünsche Ihnen allen gesegnete Ostern
Ihre Maria Schneider
***
Maria Schneider ist viel unterwegs und verarbeitet ihre Erlebnisse in gesellschaftskritischen Essays mit besonderem Schwerpunkt auf die negativen Auswirkungen des Feminismus, grüner Politik und der Massenmigration.
Besonders liegen ihr die Opfer der importierten Gewalt am Herzen. Sie schreibt ihre Geschichten auf, um ihnen eine Stimme zu geben. Kontakt für Opfergeschichten und Anregungen: Maria_Schneider@mailbox.org

In Deutschland lebende Migranten haben im vergangenen Jahr 5,1 Milliarden Euro in ihre Heimatländer geschickt

In Deutschland lebende Migranten haben im vergangenen Jahr 5,1 Milliarden Euro in ihre Heimatländer geschickt – ein Rekordwert. Das berichtet die „Wirtschaftswoche“ unter Berufung auf Daten der Bundesbank.

Demnach profitierten vor allem Menschen in der Türkei. Dorthin flossen im Jahr 2018 822 Millionen Euro.

In den Daten macht sich vor allem die EU-Osterweiterung bemerkbar: So erhielten Polen 468 Millionen Euro. Die Geldflüsse ins östliche Nachbarland stiegen seit 2015 um mehr als 60 Prozent.

Drittwichtigstes Empfängerland war der „Wirtschaftswoche“ zufolge Rumänien mit 395 Millionen Euro.

Nach Italien gingen 363 Millionen Euro. Transfers ins Bürgerkriegsland Syrien stiegen seit 2015 von 18 auf 189 Millionen Euro. Nach Eritrea, Nigeria und Tunesien flossen im vergangenen Jahr jeweils nur etwas mehr als 20 Millionen Euro.

Auch im Video: Zustände wie in der DDR! Finanzexperte tobt nach Berlins Enteignungsfantasien

.

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Tage im Überblick: u.a. Afrikaner wird Bürgermeister….

Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen: Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht…, die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht…, und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, was überhaupt geschieht. Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Tage im Überblick:

 

Duisburg: Mordversuch an 17-Jähriger – Migranten stechen brutal auf schwangere Deutsche ein <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2MDgmZD10OWk3dDlv.oYhY824vL-gS8wqmFIjv-VJUA40p9wevcQ17Dzy7a5g>      


  Rittmarshausen: Ein Afrikaner als Bürgermeister – linksgrüne Träume werden Wirklichkeit <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2MTImZD1sMG8wZDlt.7JDvAjf_byfzHhNSDFuZVivt5JiBLozlzLenxKxzIeM>       Bild anklicken

Albert Schweitzer über die afrikanische Herrenrasse

„Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.

Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen.

Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten:

die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss:

Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt.

Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern.

Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook.

https://deref-gmx.net/mail/client/CSD5myRJrAs/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fderef-gmx.net%2Fmail%2Fclient%2FrrwiTx2fM8E%2Fdereferrer%2F%3FredirectUrl%3Dhttps%253A%252F%252Findexexpurgatorius.wordpress.com%252F


                 

Dachau: Landratsamt sucht Deutsche, die Migranten bei der Plünderung unserer Sozialsysteme helfen <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2MjAmZD1jNWs4ajh1.WL-eJu9RhtJun1OWYSz7vKouFp6L71zPTlK3Uq3sGjo>     

          

Stendal: Neue Luxus-Asylunterkunft für illegale Flüchtlinge – Kosten: 30 Millionen Euro <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2MjQmZD1qN2Q1bDBm.2ufMcv5345fStnQjyj7n6PRMECCmN19wJdaWLSY5060>       

     

Essen: Angst vor kriminellen Clan-Chef – Justiz weigert sich, Gerichtsverfahren durchzuführen <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2MjYmZD1vOGc0eDFo.m8CreK5zjgtQ7AAJOA8ugiC2pIgSiI35UaFfkTDK_80>       

         

     Syrischer Sextäter wird Grünen-Mitglied – Roth und Göring-Eckardt rekrutierten den Kriminellen <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2MzImZD1yN2Y2ZzZs.EhlZ0li2ycbVeSved3rvjq4XB2ZhiVqrZBZMP9bRUXI>       

     

Geheimdokumente veröffentlicht: Migrationspakt soll für alle EU-Staaten verbindlich werden <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2MzYmZD11NmY2dzds.RynTNHh_0eJW2oj8FAa6kjdVySJongawxd_vvhK2kRI>       

       

                        Regensburg zeigt Zivilcourage: Bürger schicken deutschfeindliche Szene-Restaurants in die Insolvenz <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2NTQmZD1nOGg1cDls._IAJWnTTtZ4ovfNGlbp-awspd4JVKmPtoXZ1avr7wOU>    

             

Irrenhaus Berlin: Grüne wollen sicherungsverwahrte Mörder und Vergewaltiger frei lassen <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2NzAmZD1xMWkzczhl.VFbrMcXaA69mNLWRpC0E_EqQjxx6QwFEcEAOzz55Cj0>       

     

Amberger Prügeltour: Anklage erhoben – Täter sollen auf keinen Fall abgeschoben werden <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2NzQmZD1mMmY2dDJi.HhbZgOSYID3CCT-oMynHiwtoGlAAzch_PM671PMV41w>     

     

Die Staatsanwaltschaft Amberg hat Anklage gegen mehrere illegale Migranten erhoben, die Ende des vergangenen Jahres eine Hetzjagd auf Deutsche veranstaltet und dabei 9 Opfer ins Krankenhaus geprügelt hatten. Eine Abschiebung der Kriminellen lehnten die Behörden jedoch… Weiterlesen <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2NzYmZD1jNGY5bTdx.9T22JwJsU1Zhy6rliX8bRUWC2PKjQSjhLMZfSoaERRI>       

     

Mord in Offenburg: Freispruch für Asylbewerber – Millionenkosten für Steuerzahler <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2NzgmZD1vM2cyYjd3.yFq-iqUzwvioh4m6_3h9_HBkBjGyIe2TtX7ctrwIvHY>      

     

Pöbel-Ralle räumt Posten für Muslima: Türkin wird neue SPD-Vorsitzende in Schleswig-Holstein <https://click.mlsend.com/link/c/YT0xMTI3OTA0NjQ0MjE1ODcwMDc1JmM9azJiMiZlPTQ1MDImYj0yNDI0OTY2ODAmZD1xOXc5aDNs.js3wxqQlmoqT7htkYgVjkyenHDFHh03qrQS1lfcQb-k>   

     

GEHEIMAKTION und weitere KNALLER!

oder hier

die gesamten Geschehnisse seit dem Jahre 2000, mit brisanter Steigerung ab 2014, müssen einen tiefen Hintergrund haben. Die Antwort auf all das Unfassbare finden wir in der Historie.
Ob es nun gefällt oder nicht: es stehen immer, ausnahmslos, Juden und Zionisten dahinter. …der Kalergie-Plan ist nur eines, wenn auch wichtiges Beweismittel…Merkel und all die Linken, die Marx-Vernebelten, sind nur Handlanger. Nicht vergessen: Merkel kommt aus einem sozialistischen System….extrem links.
Wer glaubt denn wirklich, dass dieses Weib „konservativ“ geworden ist? Aktuell wird sie mit zionistischen und jüdischen Auszeichnungen überhäuft….warum wohl? ….die Antifa, die Linken? Nun, die antideutschen, bürgerfeindlichen Spinner gab es schon immer. Bereits im Kaiserreich, in der Weimarer Republik.
Sie wurden immer stärker. Nur die unbedingt notwendige Bildung der SA, Sturm-Abteilung, mit der einzigen Ausrichtung des Kampfes gegen diese antideutschen Elemente, verhinderte größeren Schaden.
Ohne der SA wäre Deutschland schon lange ROT…da es keine SA mehr gibt, da 70 Jahre lang linke und alliierte Lügen verbreitet wurden, können sich diese ROTEN-Kreaturen ungehemmt verbreiten….mittlerweile gibt es in einer deutschen Stadt schon einen Schwarzen als Bürgermeister.
Er wurde dort nicht geboren…er wurde von den Linken mit Jubel nach Oben gebracht….genau wie die Einsetzung von immer mehr muslimischen Weiber in politische Positionen……all das ist das Ergebnisse von den mehr als 100-jährigen Plänen einer jüdisch-zionistischen Gruppen….keine Theorie, keine Verschwörungsgeschichte, sondern die reine Wahrheit und bis in das Detail nachweisbar… http://deutschelobbyinfo.com/zionisten-zionismus/
Hier kann man nur noch das kotzen bekommen, ich hau ab aus Deutschland, Entschuldigung Leute hier wird es Krieg geben
Wer weiss was da mittlerweile noch alles im Gange ist um dieses Land zu zerstören. Es würde uns alle nur verunsichern wenn wir das wüssten!! Krank einfach nur krank und abartig!
Ich habe als Erste Daumen hoch angeklickt und das nun schon 6 mal ….es wurde immer wieder auf Null gesetzt….

WAS ist aus DEUTSCHLAND geworden? Wegsehen oder engagieren?

oder

Am 04.04.2019 veröffentlicht

Am hellichten Tag unschuldig abgestochen! Mitten unter uns. Bist du der nächste? Oder deine Tochter? Deine Frau? Dein Sohn?
Willst du weiterhin wegsehen oder dich rechtsstaatlich engagieren?
Für die Eigenen! Tim K.
.
der Aufruf gilt schon seit Jahren!….doch eine Frage: „rechtsstaatlich engagieren“?…vollkommen richtig, in einem ehrlichen Rechtsstaat, bei dem GG und Asylgesetz dem Wortlaut nach eingehalten werden…..mit anderen Worten: Tim selber hat des Öfteren richtigerweise festgestellt, dass es keinen Rechtsstaat mehr gibt, sondern eine Art Bananenrepublik….eine linke Gesellschaft und Regierung die permanent gegen Eide und GG verstößt….wie bitte kann in so einem Gebilde, BRD genannt, dann ein Widerstandskampf „rechtsstaatlich“ verlaufen?…sofern möglich bitte ich höflich um Aufklärung…bitte keine Floskeln…danke, Wiggerl

Bundestag zur Ausländerkriminalität: 271% mehr Ausländerkriminalität!

oder hier

Straftaten von Tatverdächtigen mit Migrationshintergrund