Schlagwort: Islamisierung

Begriffe wie Eindringlinge, Invasoren, Umvolkung anstatt kontrollierte Einreisen sind heute bei "nicht indoktrinierten Menschen" Standard

Prof. Raffelhüschen und Prof. Putzke

Alles stimmt, was das NJ über die Verbrecher sagt

Das NJ hat immer schon eine ebenso klare wie zutreffende Sprache der Aufklärung gepflegt. Die vom NJ schon vor 20 Jahren geschaffenen Begriffe wie Eindringlinge, Umvolkung und Massen-Ausweisung anstatt kontrollierte Einreisen sind heute in der Semi-Widerstandswelt (AfD, Jouwatch, PI-News, Identitäre) argumentativer Standard geworden.

Noch aber wagen die meisten nicht, Merkel und Bande Verbrecher und die Eindringlinge Parasiten zu nennen.

Bildungssprachlich nennt man Menschen Parasiten, die auf Kosten anderer schmarotzerhaft leben (Duden), und das sind Merkels Eindringlinge, denn sie sind unberechtigt hier kassieren unberechtigt ab und zerstören uns und unser Land. Nun zu den Verbrechen von Merkel und ihrer Bande: 2015 fand ein in der Welt beispielloses verbrecherisches Toben der Merkel-Bande gegen uns statt, wofür alle Beteiligten – nach rechtsstaatlichen Grundsätzen – lebenslang hinter Gitter müssen.

Der Passauer Strafrechtler Prof. Dr. Holm Putzke nennt Merkel eine kriminelle Schleuserin (§ 3 und § 9 Absatz 1 StGB). Darüber hinaus machte sich die Merkel-Bande des Verbrechens der Aufforderung zu millionenfachen Straftaten nach § 111 StGB schuldig (Aufruf zum millionenfachen, illegalen Grenzübertritt).

Nach UZwG § 11 hätte an der Grenze auf die Eindringlinge sogar geschossen werden müssen („Schusswaffengebrauch im Grenzdienst“). Die Merkelisten sind also Mehrfachstraftäter, millionenfach und einmalig.

Dass alle Eindringlinge illegal waren und sind, geht aus GG, Art. 16a und dem Dublin-Abkommen hervor. Jeder einzelne, der über ein „sicheres“ Drittland kommt, ist illegal, nicht nur jene, die gemäß Verbrecher Drehhofer irgendwo bereits registriert wurden.

Die Schwerstverbrecherin hat ihre Straftaten am 11. Aug. 2018 in Spanien auch noch offen eingestanden. Merkel:

„Nach der Theorie dürfte nie ein Migrant oder ein Flüchtling in Deutschland ankommen.“

Darüber hinaus machen sich Merkel und ihre Mittäter der Beihilfe (§ 27 StGB) für alle Morde, Vergewaltigungen, Kinderschändungen, Gewalttaten und für Raub und Diebstahl schuldig, dass die Täter verbrecherisch hereingeholt wurden. Umso mehr, als die Verbrechen ihrer Hereingeholten nicht geahndet werden sollen, oder mangels Sicherheitsstruktur nicht geahndet werden können. Sebastian Wippel (AfD):

„Allein in Sachsen laufen 1013 schwerkriminelle ‚Schutzsuchende‘ (Mörder, Gewalttäter, Sexualtäter und Diebe) frei herum und können die Bürger im Gastland weiter tyrannisieren.“

Mit der Integrationslüge wird alles noch schlimmer gemacht, weil sich dadurch die Straftaten und die Alimentationsverbrechen bis ins Unvorstellbare steigern. Die FAZ am 31.05.2018:

„Es gibt keine Integration mehr“.

Zur Rechtfertigung dieser furchtbaren Straftaten muss die Humanitäts-Lüge herhalten. Doch die Merkel-Bande hat sich noch bei keinem der Millionen deutschen Opfer blicken lassen, nennt den Weißen-Ausrottungsstaat Südafrika Wertepartner und bezeichnet Saudi-Arabien als „Verbündeten“, obwohl dort wöchentlich und vor grölenden Massen  einem Mädchen der Kopf abgeschlagen wird.
Der renommierte Experte, Ex-Berater der EU-Kommission, Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, entlarvt die Lügen- und Verbrecherbande:

„Wir wissen immer noch nicht, wie viele wirklich 2016 und 2017 gekommen sind. Der humanistische Gedanke heißt nicht, den Menschen in ihren Ländern ein Leben in Deutschland schmackhaft zu machen.“

Mehr noch, Pof. Raffelhüschen bestätigt, dass wir unsere Selbstvernichtung mit ungeheuren Schulden und Zwangsabgaben selbst bezahlen. Zudem enthüllt er, dass die Schulden- und Migrantenzahlen nach unten gefälscht werden. Es wird uns gesagt, dass das Flutjahr „nur“ 890.000 Parasiten ins Land gespült hätte. Prof. Raffelhüschen:

„2015 kamen laut Stat. Bundesamt 2,1 Millionen Migranten. Auf unsere Kinder wartet die 7,7-Billionen-Euro-Lücke wegen der Flüchtlingswelle. Doch der Staat weist nur EIN DRITTEL der Schulden aus. Die Masse der Zuwanderer wird am Ende die steuerfinanzierte Grundsicherung im Alter bekommen. Realistisch haben wir einen Schuldenstand von über 251 % des BIP.“

Uns wird weisgemacht, die Verschuldung betrage 68 % des BIP bzw. 23.000 Euro Pro Kopf. Da aber im Wesentlichen nur die Deutschen bezahlen, kann man die Pro-Kopfverschuldung auf das Doppelte veranschlagen und zudem handelt es sich, wie hier dokumentiert, nur um ein Drittel der Schulden. Mehr noch, 2007 bestand die Hälfte der Staatsverschuldung bereits aus Migrations-Sonderschulden. FAZ, 26.07.2011:

„Eine Billion Euro Sonderschulden aber hatte Deutschland bereits 2007 für Migranten, die mehr aus den Hilfesystemen entnehmen, als sie aufgrund schlechter Schulleistungen und anderer Handicaps in sie einzahlen können. Auf jeden der 25 Millionen vollerwerbstätigen Nettosteuerzahler fallen allein für diese historisch einmalige Aufgabe 40.000 Euro Schulden.“

Im Klartext heißt das, dass sich jeder Deutsche 60.000 Euro für die Alimentation von Verbrechern, Illegalen und uns zerstörende Massen bislang hat aufladen lassen. 75 Prozent aller Deutschen wählen dieses Verbrecherkartell, von dem sie verlangen, uns ethnisch zu exekutieren bzw. uns auf den Straßen physisch eliminieren zu lassen. Wie krank kann man sein?

Geschichte: Türkenkriege: Die Schlacht bei Zenta an der Theiß… Prinz Eugens größte Schlacht – 11. September 1697

Die Türkenkriege waren die über Jahrhunderte andauernden Kriege der europäischen christlichen Staaten gegen die Überfälle der Mohammedaner des Osmanischen Reichs auf Europa. Die Osmanen waren ab der Mitte des 14. Jahrhunderts in Südosteuropa eingefallen und stießen kontinuierlich nach Westen vor

 

Im Jahre 1353 eroberten sie den Balkan und am 29. Mai 1453 endgültig die christliche Stadt Konstantinopel in Europa, die bis heute (2015) von den Türken okkupiert ist. Weitere Überfälle waren 1356–1382 auf Griechenland, 1387–1390 auf den Balkan, 1391–1397 auf Konstantinopel, 1423–1430 auf Venedig und 1522 der Überfall auf den Johanniterorden auf Rhodos.

Die eigentlichen Türkenkriege begannen dann ab 1526 gegen das Heilige Römische Reich Deutscher Nation mit dem ersten Vorstoß der Osmanischen Armee bis Niederösterreich und der Belagerung der Reichsstadt Wien durch die Türken vom 27. September bis zum 15. Oktober 1529.

Siehe auch

Geschichte: Die Schlacht bei Zenta an der Theiß… Prinz Eugens größte Schlacht – 11. September 1697: 3 Min. Video

das mittlerweile islamisch unterwanderte ZDF begeht wie immer Geschichtsfälschung.

Der mit großer Übermacht geführte osmanische (türkische) Angriff zielte auf Versklavung und Tötung

des christlichen Europas.

Da wesentlich weniger Männer zur Verteidigung, nutzte Prinz Eugen seinen Verstand und hohe taktischen Fähigkeiten.

Alles oder nichts…leben oder massakriert werden….das war die einzige Alternative.

Prinz Eugen schaffte es und zusammen mit seinen Truppen wurde er zum Helden und Retter Europas.

Was macht das muselmanische ZDF daraus?

Das ZDF macht aus diesem wohl wichtigsten Sieg bis heute, eine Trauerfeier für die Angreifer und blutigen Horden des Islams.

Das ZDF, das ist leicht heraus zuhören, hätte es lieber gehabt, wenn die Verbündeten christlichen Truppen

getötet worden wären……

Aber das ist ja nichts neues heutzutage…in der Zeit des absoluten Wahnsinns und täglichem Verrat…

26.08.2018 um 03:00 Uhr…Andenken an Daniel Hillig…und Erinnerung an die Mit-Täter aus dem Merkel-Lager und der anglikanisch erzogenen Antideutschen

Ein Fall von linker Zivilcourage – und rechter Solidarität

 

Der Volkslehrer
Am 03.08.2018 veröffentlicht
Ich habe hier einen schönen Beleg für das linke Wesen und den linken Mut. Pfffffffft

Seht selbst!
Musik:
https://www.youtube.com/watch?v=YWLWf…

#volkslehrer #linksliegenlassen

▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung:
Nikolai Nerling
IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224
BIC (Swift): BIGBPLPW

Bitcoin:
19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU

VIELEN DANK IM VORAUS !!!

▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com