Schlagwort: Gutmenschen

Spaß in Frankfurt

 

Am 13.07.2018 veröffentlicht

Ich streife einen Tag durch Frankfurt am Main. Dort entdecke ich interessantes zu unserer Geschichte, schlage mich mit einem Linken rum und besuche die Universität. Leitmotiv: Die Juden. Doch höret und sehet selbst.
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN Überweisung: Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPW Bitcoin: 19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU VIELEN DANK IM VORAUS !!! ▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN? E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com Klassisch: Der Volkslehrer Postfach 21 20 22 10514 Berlin
Die 2 größten „Fluchtursachen“ sind. – Neger und Musels bekommen zu viele Kinder die sie nicht ernähren können bzw. die keiner braucht. Der „Westen“ fördert das auch noch seit Jahren mit seiner Diktatur des Humanismus. – Idiotische Linke in zusammenarbeit mit liberal-konservativen Kapitalisten, locken sie dann hierher indem sie jedem Sozialleistungen etc. hinterherwerfen. Was für ein Völkchen am stärksten unter diesen „Kapitalisten“ und „Marxisten“ vertreten ist, darf man in der BRD nicht sagen, es wäre Verschwörungstheorie und antisemitisch.
Meine Vermutung ist! Das Gemälde repressentiert die knechtung des deutschem Volkes

Gibt es noch andere aufgewachte Studenten? Ich fühle mich echt allein an meiner Uni. 😦

Fahr mal nach Offenbach. Dort ist es noch schlimmer! Du bist in Ankara 1:1. Kotzen vorprogrammiert.

Universität des Grauens!

2:10 da hast aber mal einen Schnapper gemacht ^^ eine Millionen aufnahme. 5:42 BAH was ist denn das bitte für ein Wandgemälde? widerwärtig, einfach nur eklig. Und das soll Kunst sein? aber naja es ist ja die Stadt der „Auserwählten“, ne? deren Kunst war schon immer grenzwertig.

Ein vielfältiges Video zum Wochenende

 

Am 29.06.2018 veröffentlicht

Ich biete Euch ein buntes Potpourri an Beiträgen, die Euch erheitern, erstaunen und erschüttern werden.
Das gibts:
00:46 Die Hamburger Polizei treibt’s bunt (Nationalität egal)
10:46 Die Hamburger Hochbahn ist gut zu Vögeln (Schwarz auf Weiß)
12:00 Im Sonnenstaatland weiß man Rechte zu richten
16:22 Coole Kids kleben klasse Aufkleber (Mist! Alliteration versaut)
17:07 Man sieht den Himmel vor lauter Sternen nicht (sechs- und fünfzackig)
19:30 Demo-Aufruf für Samstag, den 30.06. 12 Uhr Rathenauplatz Nürnberg! Für die Meinungsfreiheit!
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN Überweisung: Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPW Bitcoin: 19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU VIELEN DANK IM VORAUS !!!
▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN? E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com Klassisch: Der Volkslehrer Postfach 21 20 22 10514 Berlin
▶ E-Postverteiler Trage Dich in mein Klassenbuch ein, und bleibe so mit mir in Kontakt: http://eepurl.com/dvPOFP

Polizei soll/darf nur noch gegen Deutsche ermitteln

 

Nach Beschwerden von Linken und Grünen, dass die bisherige Kontrollpraxis der bevorzugten Überprüfung von Afrikanern „rassistisch“ sei, verkündete die Berliner Polizei, künftig nur noch Deutsche nach Drogenbesitz zu überprüfen.

„“Afrodeutsche“ werden aus rassistischen Motiven von der Polizei bevorzugt durchsucht. Das geht gar nicht“,

so der Senator für Antidiskriminierung,

 Berlin: Dirk Behrendt (Bündnis 90/Die Grünen), Justizsenator von Berlin, 

Dr. Dirk Behrendt (Grüne).

Andreas Geisel (SPD), der Innensenator Berlins, gab deshalb der Berliner Polizei die Anweisung, bei Überprüfungen im Drogenmilieu von nun an nur noch Deutsche, bzw. „deutsch aussehende Personen“ zu überprüfen.

Polizeivizepräsident Michael Krömer erklärte, seine Behörde wolle

„die Anweisungen der Politik möglichst rasch umsetzen.“

Er erwarte sich davon auch einen positiven Beitrag zur Polizeilichen Kriminalstatistik.

Die Anweisung dient derzeit nur dazu Drogendealer zu verschonen und diesen Narrenfreiheit zu gewähren um die Kriminalstatistik zu schönen.

Als nächster Punkt werden wohl Messerstecher, Totschläger und Vergewaltiger Narrenfreiheit erhalten und die Polizei wird dann vollends auf den Michel gehetzt um ihn in Angst und Schockstarre zu versetzen, maaslose Parteien-Diktatur

.

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2018/06/13/polizei-soll-nur-noch-gegen-deutsche-ermitteln/

Für den Hass gegen das Gute! – Nora Berneis im Interview mit der Taz

 

Am 01.06.2018 veröffentlicht

Ich präsentiere Euch ein Interview, welches mich wegen seiner Unbarmherzigkeit und Tragik sehr bewegt hat. Nora! Besinn Dich!
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung: Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPW Bitcoin: 19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU
VIELEN DANK IM VORAUS !!!
▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com
Klassisch: Der Volkslehrer Postfach 21 20 22 10514 Berlin

Verschwiegen und Vertuscht: 70 Invasoren vergewaltigen 14-jähriges Mädchen zu Tode

Niemand kann die schrecklichen Qualen erahnen, die ein 14-jähriges Mädchen durchleidet, wenn 70 Invasoren über sie herfallen, um sich in abartiger Weise, widerwärtige Befriedigung an ihr zu verschaffen . 70 menschliche Tiere, die im sexuellen Blutrausch, den niedrigsten Trieben folgend ein Mädchen bis zur Bewusstlosigkeit brutal misshandeln und vergewaltigen, bis sie am Ende stirbt.

Man kann nicht nachempfinden, wie es den leidgeprüften Eltern dabei geht, wenn es keine Gerechtigkeit für sie und ihrer zu Tode geschändeten Tochter gibt, weil dieser Vorfall von Seitens der Behörden verschwiegen, vertuscht und unter den Teppich gekehrt wurde. Demnach sollen die Eltern nach dieser abscheulichen Tat von der Kriminalpolizei bedroht worden sein, dass sie sehr große Probleme bekommen würden, wenn sie nicht schweigen.

Die Mutter des Mädchens soll in Folge der entsetzlichen Ereignisse dermaßen traumatisiert gewesen sein, dass sie nicht mehr sprechen konnte und so haben beide Elternteile Deutschland den Rücken gekehrt, um sich in Ungarn niederzulassen.

Von diesem unfassbaren Vorgang erzählt uns der Macher von Clustervision Reloaded absolut glaubwürdig in seinem Video „Impressionen aus Ungarn – Episode 2 ab Minute 12 und erklärt, dass er während seiner Ungarnreise von jemandem aus regierungsnahen Kreisen davon erfahren habe, dem die betroffenen Eltern bekannt seien.

Nun ist hinlänglich bekannt, das kulturell entartete Bereicherungsverbrechen weitgehend der Bemühung unterliegen, sie vor der Öffentlichkeit zu verbergen.

Behörden und Medien unternehmen alles erdenkliche, um schwerwiegende Verbrechen von Migranten oder Moslems, vor allem wenn es sich um Sexualstraftaten handelt, bestmöglich unter Verschluss zu halten, wobei eine Vielzahl von Straftaten durch sogenannte Flüchtlinge nicht mehr verfolgt, sondern nur noch verwaltet und somit nicht geahndet werden. Folglich werden zahlreiche Straftaten von Flüchtlingen auch nicht registriert, um die offizielle Statistik zu polieren.

All das geschieht auch zu dem Zweck, das im Nachgang das wahre Ausmaß der Verbrechen die von Invasoren gegen die einheimische Bevölkerung verübt wurden, niemals schlüssig nachvollzogen werden kann, um die verantwortlichen aus Politik, Verwaltung, Medien etc. vor Verfolgung zu schützen.

Das jedenfalls lässt den unbedingten Umkehrschluss zu, das in Deutschland zahlreiche, grausame Verbrechen geschehen, von denen die Bevölkerung nichts erfährt, nicht nur um sie in trügerischer Sicherheit zu wiegen, sondern um den derzeit stattfindenden Genozid an den Völkern Europas durch die massenhafte Flutung mit andersartigen Fremden aus archaischen Kulturen mit primitiven Wertevorstellungen, Islamisierung und der damit einhergehenden Kriminalität, zu verschleiern.

In grauer Vorzeit, als in Europa und Deutschland noch christliche Herrscher regierten, standen Frauen in jeder Hinsicht auch ohne zersetzenden Feminismus und linke Frauenbewegungen unter besonderem Schutz.

Doch seit Europa unter das Regime der demokratischen sozialistischen, gottlosen Humanisten fiel, hat sich das grundlegend geändert. Heute werden Vergewaltiger und Kinderschänder, vor allem wenn sie aus dem Ausland kommen, mit ihrer menschenverachtenden Religion für ihre Taten entschuldigt und nicht selten freigesprochen oder äußerst milde „bestraft“, während man die betroffenen Frauen noch zusätzlich verhöhnt, demütigt und erniedrigt, indem man ihnen entweder nicht glaubt, ihnen Rassismus unterstellt, oder sogar Selbstverschuldung vorwirft.

Die einst auf guten vielseitigen, fortschrittlichen Werten begründete, zeitgenössische, freiheitliche, abendländische Kultur wäre als einzige in der Lage gewesen, der Welt eine moderne Erneuerung zu ermöglichen. Sie blühte und gedieh, solange die europäische Zivilisation unter der Herrschaft von Menschen stand, die den guten, auch christlichen Werten, mit Verstand zu folgen vermochten.

Doch nun haben gottlose Humanisten und Sozialisten das Ruder der Macht errungen, die alles zur Durchsetzung ihrer utopischen wie zersetzenden Ideologien zerstören und dahingeben, wofür unsere Vorfahren einen Jahrhunderte langen Kampf der Verteidigung geführt haben, um all das was sie erreicht haben zu beschützen, so das uns erhalten bliebe, was den Kontinent Europa bisher auszeichnete.

Hierfür stehen beispielgebend die unübertroffene Einzigartigkeit der Literatur, Kunst oder Musik, sowie der auf Umsichtigkeit basierende gesellschaftliche Umgang, als auch der moralische Fortschritt im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht und dessen besonderer Schutz. Politische Unterdrückungsinstrumente wie Schuldkult, Rassismusvorwürfe, Toleranzpflicht oder einen Kampf gegen Andersdenkende Rechts und hochstilisierten Vielfaltsdogmatismus gab es nicht. Auch hielt man wohlweislich den Islam davon ab, sich in Europa auszubreiten.

Das unterschied die westliche Kultur von allen anderen. Doch all das ist im Zuge der momentan voranschreitenden Entwicklungen ernsthaft in Frage gestellt, weil alles in eine dadaistische Entartung gestürzt wurde.

Nun wird die Zivilisation von den politischen Machthabern an archaische, auf Gewalt basierende, patriarchalische, islamgeprägte Völker ausgeliefert, die sämtliche freiheitlichen Werte und die damit verbundene Art zu leben verachten, weil sie seit 1400 Jahren auf einen Mann hereinfallen, der zum gottgesandten Prophet erhoben, als religiöser Extremist fromme Sprüche sprechend und Kriege führend, grausam und menschenverachtend, während seines Lebens die Taten eines Teufels vollbrachte.

Deshalb stehen wir alle in der Verantwortung den patriotischen Kampf um die Freiheit wiederaufzunehmen, um unseren Nachkommen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Sonst liefern wir sie einer finsteren Zeit durch islamische Unterdrückung und der Versklavung durch die bolschewistischen Globaleliten aus. Wenn nicht jeder nach seinen Möglichkeiten in den aktiven Widerstand geht, um die Heimat und alles was den Kontinent bisher ausgezeichnet hat zu verteidigen, werden wir am Ende alles verlieren.

Bis dahin werden im Namen des islamischen „Gottes“ noch unzählige Frauen und Mädchen von seinen sexhungrigen, barbarisch sozialisierten Untertanen vergewaltigt, sofern sie ihm ihre Unterwürfigkeit nicht durch Verschleierung erweisen. Von all den vielen einheimischen Männern, die weiterhin von ihnen ausgeraubt, halbtot oder zum Krüppel geprügelt und ermordet werden ganz zu schweigen. Gott mit uns.


Verschwiegen & Vertuscht: 70 Invasoren vergewaltigen 14-jähriges Mädchen zu Tode

Brief von Ursula Haverbeck über die skandalösen Hintergründe ihrer Inhaftierung

.

Ursula Haverbeck und die Schande des linken Dreckspacks in Deutschland:

Wie verkommen dieses linke Pack ist, sieht man an ihrem Umgang mit der 90-jährigen Ursula Haverbeck, die sich des Grundrechts der Meinungsfreiheit bedient hat und das tat, was hunderte Wissenschaftler seit Jahrzehnten tun: sie stellte die uns von den Allierten diktierten Vorstellungen über den sog. Holocaust in Frage.

Um dies zu präzisieren: Sie stellte nie den Holocaust an sich in Frage – jedoch die Umstände: die Zahlen der Getöteten und andere Fragen, die sich bei näherer Betrachtung dieses geschichtliche keinesfalls „einmaligen Terrorakts“, wie uns die linke Geschichtsschreibung zu lehren weiß, zu hinterfragen.

Nur 2 von hunderten Fakten dazu:

  1. In Hitlers „Machtbereich“ befanden sich zu keiner Zeit „6 Millionen Juden“, die er hätte umbringen können ! Man sollte diese „Formel“ von den „6 Millionen“ endlich nicht mehr wiederholen, die jüdischerseits übrigens auch schon VOR Hitler verwendet wurde, wenn man auf eine Notlage dieses Volks hinweisen wollte, also offenbar nur „symbolischen“ Charakter hat.

2. Außerdem finden sich in den mehrere tausend Seiten umfassenden Memoiren von Churchill, Eisenhower und de Gaulle keinerlei Hinweise auf den Holocaust!

Da fällt diesen linken Lumpen nichts anderes ein, als eine 90-jährige Inhafierte zur Symbolfigur der rechtsradikalen Szene zu stilisieren und sie mit unendlichem Hass zu überschütten.

Während es dieselben sind, die die Massenmorde des Kommunismus, die von Geschichtsforschern mit Zahlen zwischen 130 -200 Mio* Toten während der hundertjährigen Existenz (wenn man die Oktoberrevolution in Russland 1917 als Ausgangspunkt nimmt) dieser säkularen Bruder-Ideologie des Islam (beide wollen die Weltherrschaft, beide haben für die Lösung der Weltprobleme eine simple Antwort: Töten aller Nichtmoslems beim Islam – und Töten aller Nichtlinken beim Sozialismus) stets verschweigen.

* Laut dem polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler  Zbigniew Brzezinski fielen dem „Roten Holocaust“ 167 bis 175 Millionen Menschen zum Opfer:

Wurde bislang auch nur ein einziger Mensch bestraft, der dieses Zahl in Zweifel zog und damit das „Andenken der Opfer2 (§130 STG) „beleidigt“ ?!

Hier also 6 Millionen Tote (die neuen Angaben zum Holocaust wurden von Wissenschaftlern drastisch gesenkt, es gibt Wissenschaftler, die sehen sie weit unter 1 Mio) – dort 130 -200 Mio Tote (Zbigniew Brzezinski ist nicht der einzige Wissenschaftler, der am Roten Holocaust arbeitet).

Und wer fühlt sich charakterlich und moralisch überlegen?

Richtig: Die weitaus schlimmeren Massenmörder. Jene, die auf der Liste der Völkermörder der Weltgeschichte nach dem Islam unangefochten auf Platz 2 steht. Der Islam kommt auf 300 Mio Tote – wofür er sich allerdings 1400 Jahre „Zeit“ ließ. Die Kommunisten schafften ein Drittel dieser Zahl in einem Elftel dieser Zeit.

Und sie derzeit dabei, einen gigantischen Genozid an den europäischen Völkern durchzuführen, der ohne Beispiel in der Geschichte ist.

Diese Linken also stilisieren Ursula Haverbeck, eine Frau, die niemals jemanden etwas zuleide tat, die noch nie (mit Ausnahme der diversen Verfahren wegen ihrer Kritik am Holocaust) vor einem Gericht stand – zur Galionsfigur der Neonazis – während sie wohlweislich darüber hinwegsehen, dass auch die Nationalsozialisten echte Linke waren.

Nicht nur der weltweit bekannte Historiker Joachim Fest, sondern alle sonstigen ernstzunehmenden Historiker haben den sozialistischen Charakter des 3. Reichs bestätigt.

Es gab seit 1933 sog. 5-Jahrespläne, in der seitens Berlin den deutschen Firmen Art, Umfang und Preis der zu produzierenden Waren diktiert wurde.

Der einzige Unterschied zum sowjetischen System war, dass die Nazis klug genug waren, die Industrie nicht zu enteignen und zu verstaatlichen. Sie sahen an den katastrophalen Ergebnissen  dieser Maßnahmen in Russland, wohin dies führt: ins absolute Elend und ins wirtschaftliche Desaster.

Zählt man also die Nazis zu den Linken dazu, dann haben die beiden schlimmsten Ideologien, die die Menschheit je – über längere Zeit – heimgesucht haben: Islam und Sozialismus, über eine halbe Milliarde Menschenleben auf dem Gewissen.

Und da wagen es die Vertreter dieser genozidären Ideologie, eine 90-Jährige zu diabolisieren, deren Charakter im Vergleich zu den Erstgenannten von geradezu unschuldiger Natur ist.

Brief von Ursula Haverbeck über die skandalösen Hintergründe ihrer Inhaftierung