FED, Bilderberger und die Jahrhundertlüge – Teil 8

.

Die Finanzierung

.

„Die Liebe zum Profit beherrscht die ganze Welt“
Aristophanes (zwischen 450 und 444 v. Chr. – 380 v. Chr.)

.

Wenn es um die Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit geht, steht Deutschland mit enormem Abstand weltweit an erster Stelle. In den letzten zehn Jahren konnte man sehr schön beobachten, das kein Tag verging, an dem nicht in irgendeiner Form die Medien über den Zeitraum von 1933 bis 1945 berichten, Tendenz steigend. Der Eindruck entsteht mitt-‘ lerweile, dass sich die deutsche Geschichte nur auf die eben benannten 12 Jahre beschränkt.

Interessant ist dabei zu beobachten, dass über das noch so kleinste Detail berichtet wird, aber nicht wer eigentlich Hitlers Aufstieg und Deutschlands Aufrüstung finanziert hat. Die Namen, die in den Medien kursieren, beschränken sich in der Regel auf deutsche Unternehmen wie Thyssen, Krupp, Flick usw. Wie war das nationalsozialistische Wirtschaftswunder von 1933-1939 finanziell überhaupt machbar? Mit anderen Worten, die Oberfläche wird auf Hochglanz poliert, nur über den Kern wird nicht gesprochen. Dabei ist doch ganz klar, dass kein verschuldetes Land auf der Welt, finanziell in der Lage ist, einen Krieg zu führen. Das Land, das letztendlich die Absicht hegt, einen Krieg vom Zaun zu brechen, muss sich immer erst an die internationalen Bankiers wenden, um Geld für sein Vorhaben zu erhalten. Das galt damals wie heute.

Aufgrund des Versailler Vertrags und den damit verbundenen Auflagen, war Deutschland hoch verschuldet und musste enorme Reparationszahlungen an das Ausland leisten. Das führte letztendlich zum Zusammenbruch der deutschen Währung und als Folge zur chronischen Inflation im Jahre 1923. Aber die internationalen Bankiers waren zur Stelle, in dem sie über den DAWES-Plan53 und den YOUNG-Plan64 ab 1924 gewaltige Beträge an Deutschland überwiesen. Ohne diese wäre es unmöglich gewesen, in so kurzer Zeit eine Kriegsmaschinerie solchen Ausmaßes aufzubauen. Professor Carroll Quigley, Historiker an der Georgetown Universität in Washington, D. C., berichtet:

.

 

FED, Bilderberger und die Jahrhundertlüge – Teil 7

.

Die Goldmann Sachs Verschwörung

.

„Die wahre Bedrohung unserer Republik stellt die unsichtbare Regierung dar, die wie ein gigantischer Krake Ihre schleimigen Arme über unsere Stadt, unseren Staat und unsere Nation ausbreitet. Ganz oben befindet sich eine kleine Gruppe von Finanzinstituten, die man im Allgemeinen ais Internationale Bankiers bezeichnet Dieser kleine exklusive Zirkel machtvoller, Internationaler Bankiers beherrscht tatsächlich unsere Regierung, um eigene egoistische Ziele zu erreichen. “
John Francis Hylan (1868 – 1936)

.

Ein Interview der britischen BBC sorgte im Herbst 2011 für Aufregung und Empörung in der Bankenwelt und der Politik.55 Der Sender befragte den Börsenhändler Alessio Rastani zur Wirtschaftskrise in Europa. Dieser sagte unter anderem: „Die Regierungen können die Krise nicht lösen.“ Und dann äußerte er noch etwas Ungeheuerliches‘: „Nicht die Regierungen beherrschen die Welt, sondern Goldman Sachs regiert die Welt.“ Mit dieser Äußerung hat er gegen die ungeschriebenen Gesetze der Bankenwelt verstoßen. Unmittelbar danach setzte eine Verleumdungskampagne durch die etablierten Medien ein, in der sich der „Daily Telegraph“ besonders hervorgetan hat. Die Zeitung unterstellte ihm in einem Interview, dass er ein „Aufmerksamkeitssuchender“ sei, der den Handel mit Aktien nur als Hobby betreibe.56

Goldman Sachs ist mehr als eine Bank. Sie ist ein unsichtbares Imperium, dessen Vermögen mit mehr als 700 Milliarden Euro das Budget des französischen Staates um das Zweifache übersteigt.

Die dubiosen Goldman-Sachs-Aktivitäten kamen im Jahre 2007 erstmals durch den Abacus-Skandal ans Licht der Öffentlichkeit. Bei Abacus handelte es sich um riskante Hypothekendarlehen, die Goldman Sachs bündelte und diese Papiere an ihre eigenen Kunden weiterverkaufte. Dieses Höchstrisikoprodukt wurde mit der Wertung AAA eingestuft, als sicherstes Investmentprodukt.57 Der Skandal bestand darin, dass Goldman Sachs selbst auf den Verfall der Papiere spekulierte und damit gegen die eigenen Kunden wettete. Ein halbes Jahr später kam es zu Masseninsolvenzen der amerikanischen Hausbesitzer und Abacus stürzte ab. Dies hatte zur Folge, dass die Goldman-Sachs-Kunden ihre Investitionen verloren.

Mehr noch, in demselben Jahr war Goldman Sachs so dreist, hochspekulative Geschäfte mit der Zahlungsunfähigkeit der amerikarÿschen Haushalte zu machen.

.

 

FED, Bilderberger und die Jahrhundertlüge – Teil 12

.

Das Geheimnis um John F. Kennedys Ermordung

„Ich meine, dass Bankinstitute unsere Freiheiten stärker gefährden ais stehende Armeen. Wenn das amerikanische Volk den Privatbanken jemals die Herausgabe ihres Geldes erlaubt, dann werden die Banken, zuerst durch Inflation, dann durch Deflation, den Menschen ihr gesamtes Eigentum rauben, bis ihre Kinder auf dem von ihren Vätern eroberten Kontinent obdachlos aufwach en. Das Recht der Geldschöpfung sollte den Banken genommen und dem Volk zurückgegeben werden, dem es ordnungsgemäß gehört.

Thomas Jefferson (1743 – 1826)

.

Der Familienfluch der Kennedys

Glaubt man den offiziellen Medien, liegt über der Familie Kennedy ein ,mystischer‘ Fluch, aufgrund der vielen Todesfälle. Bei genauerer Betrachtung stecken handfeste Interessen derselben Gruppierungen dahinter, die ebenfalls vom Tod John F. Kennedys profitierten.

.

Kennedy – Zufälle oder doch geheime Zusammenhänge -Kolateralschäden im Fall Kennedy:

Nach dem Attentat auf John F. Kennedy starben mindestens 100 Menschen auf mysteriöse Art und Weise, die etwas mit dem Fall zu tun hatten. Unter Ihnen Reporter, Polizisten, Privatdetektive, Augenzeugen, aber auch Kriminelle. Auf den Totenscheinen stand erschossen, erwürgt, Selbstmord oder verbrannt.

.

Der Fall Rohwedder

„Kaum einersah von Beginn an die Schwierigkeiten so deutlich wie Rohwedder. Ihm war das gewaltige Ausmaß der notwendigen Umstellungen mit ihrem Zeitbedarf und ihren tief einschneidenden sozialen Wirkungen vollkommen bewußt. Um so kraftvoller bemühte er sich darum, die Menschen materiell und seelisch nicht unter die Räder kommen zu lassen“

Bundespräsident Richard von Weizsäcker (*1920

.

Der Fall Alfred Herrhausen

„Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun.

Und wir müssen das, was wir tun, dann auch sein. „

Alfred Herrhausen, dt. Bankier (1930-1989)

.

voller Artikel als PDF-DATEI:

teil 12

.

zu Teil 1

http://deutschelobby.com/2013/05/07/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-1/

.

zu Teil 2

http://deutschelobby.com/2013/05/09/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-2/

.

zu Teil 3

http://deutschelobby.com/2013/05/12/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-3/

.

zu Teil 4

http://deutschelobby.com/2013/05/15/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-4/

.

zu Teil 5

http://deutschelobby.com/2013/05/15/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-5/

.

zu Teil 6

http://deutschelobby.com/2013/05/20/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-6/

.

zu Teil 7

http://deutschelobby.com/2013/05/22/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-7/

.

zu Teil 8

http://deutschelobby.com/2013/05/27/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-8/

.

zu Teil 9

http://deutschelobby.com/2013/05/29/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-9/

.

zu Teil 10

http://deutschelobby.com/2013/06/02/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-10/

.

zu Teil 11

https://heimatlobbydotcom.files.wordpress.com/2013/06/teil-11.pdf

FED, Bilderberger und die Jahrhundertlüge – Teil 11

.

Die Irakkriege
„Dieser drohende Krieg ist gewollt, jeder kann wissen oder ahnen, dass es ums Öl geht. „

(Günter Grass)

.

Die Afghanistan-Lüge
„Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch schickte Propaganda mundgerecht machen könnte. „

Lord Bertrand Russell (1872 – 1970)

.

Die Libyenlüge
„In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Welse geplant war!“

Franklin D. Roosevelt (1882 – 1945)

.

Die verlogene Moral – Ruanda
„Eines der wirksamsten Verführungsmittel des Bösen ist die Aufforderung zum Kampf‘

Franz Kafka (1883 – 1924)

.

Mysteriöse Todesfälle

.

voller Artikel als PDF-DATEI:

teil 11

.

zu Teil 1

http://deutschelobby.com/2013/05/07/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-1/

.

zu Teil 2

http://deutschelobby.com/2013/05/09/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-2/

.

zu Teil 3

http://deutschelobby.com/2013/05/12/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-3/

.

zu Teil 4

http://deutschelobby.com/2013/05/15/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-4/

.

zu Teil 5

http://deutschelobby.com/2013/05/15/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-5/

.

zu Teil 6

http://deutschelobby.com/2013/05/20/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-6/

.

zu Teil 7

http://deutschelobby.com/2013/05/22/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-7/

.

zu Teil 8

http://deutschelobby.com/2013/05/27/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-8/

.

zu Teil 9

http://deutschelobby.com/2013/05/29/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-9/

.

zu Teil 10

http://deutschelobby.com/2013/06/02/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-10/

//

„EU“: Die kriminelle Merkel und “Goldman-Sachs”

.

Angela Merkel zur “Goldman-Sachs-Frau” des Jahres

Rechtzeitig zum 100. Jahrestag der Gründung der privaten jüdischen Notenbank (FED)
in den USA wurde Angela Merkel vom bekanntesten Sprachrohr der Wall-Street, dem FORBES-Magazin,
zur “mächtigsten Frau der Welt” gekürt.

merkel_blankfein

Diese Bezeichnung ist natürlich reiner Hohn, denn Frau Merkel hat nur so viel Macht,
wie ihr von Goldman-Sachs/Rothschild verliehen wird. Oder anders herum ausgedrückt:

Angela Merkel ist die mächtigste Frau der Welt in Diensten von Goldman-Sachs.
Im Zusammenhang mit diesem Wall-Street-Spott auf Merkel wirken die Worte der
Fernsehbeichte des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zutreffender
als je zuvor. “

Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt. Und diejenigen,
die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.” [

2] Seehofer sagte die Wahrheit,
denn Merkel pariert auf die Weisungen der Wall-Street gehorsamer als jeder
andere Polit-Vasall in der Zirkus-Manege der Welt-Lobby-Politik. Merkels
direkter Wall-Street-Vorgesetzter ist der Deutschland-Chef von Goldman-Sachs,
Alexander Dibelius. Der Form halber musste Merkel Dibelius als “Berater” verpflichten.

Dibelius muss bei Merkel nicht viel “Überredungskunst” aufwenden,
um der BRD-Kanzlerin das Raubprogramm von Blankfein und Rothschild plausibel zu machen.
Und wenn sie sich einmal “zickig” verhält, droht man ihr – weitestgehend unverhüllt –
sie durch die Macht der Lobby-Medien zu stürzen. Nach solchen Drohungen läuft
dann alles wieder wie geschmiert, wie das Beispiel der kürzlichen Ankündigung
eines Enthüllungsbuchs über Merkels-DDR-Karriere beweist.
Ihre Biographie als Chefin der FDJ-Mauermordpropaganda sollte das Buch enthüllen,
wie es groß angekündigt wurde.

Doch nur zwei Tage später wurde die Propaganda
für das Buch seltsamerweise abrupt gestoppt. Auch der jüdische Vorstoß durch
Lord Nigel Lawson in London, die EU durch Austritt Groß Britanniens auszuhebeln, ist verklungen.

.

SEHR AUFSCHLUSSREICH:

##########################

http://deutschelobby.com/merkel-die-patin-eine-lesung/

.

//

FED, Bilderberger und die Jahrhundertlüge – Teil 10

.

Wie ein Krieg inszeniert wird.

„Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit (Aischylos)

.

Der 1. Weltkrieg und das Geheimnis hinter der Lusitania

„Der Krieg ist ein Vorgang, bei dem sich Menschen umbringen, die einander nicht kennen, und zwar zum Ruhm und zum Vorteil von Leuten, die einander kennen, aber sich nicht umbringen. “
Paul Valéry (1871-1945)

.

Pearl Harbor

„Nie wird so viel gelogen, wie nach der Jagd, im Krieg und vorWahlen“Otto Fürst von Bismarck (1815-1898)

.

Der Tonkin-Zwischenfall

„Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen. Oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende. „

John F. Kennedy (1917 – 1963)

.

voller Artikel als PDF-DATEI:

teil 10

.

zu Teil 1

http://deutschelobby.com/2013/05/07/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-1/

.

zu Teil 2

http://deutschelobby.com/2013/05/09/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-2/

.

zu Teil 3

http://deutschelobby.com/2013/05/12/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-3/

.

zu Teil 4

http://deutschelobby.com/2013/05/15/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-4/

.

zu Teil 5

http://deutschelobby.com/2013/05/15/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-5/

.

zu Teil 6

http://deutschelobby.com/2013/05/20/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-6/

.

zu Teil 7

http://deutschelobby.com/2013/05/22/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-7/

.

zu Teil 8

http://deutschelobby.com/2013/05/27/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-8/

.

zu Teil 9

http://deutschelobby.com/2013/05/29/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-9/

FED, Bilderberger und die Jahrhundertlüge – Teil 9

.

Wem gehört das deutsche Gold?

.

„Auro loquerite omnis oratio inanis est. “ Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt.

.

Im November 2011 gab es in den deutschen Zeitungen eine große Diskussion um die deutschen Goldreserven, allen voran titelte „Die Welt“: Das große Ringen um Deutschlands Gold77. Wenn man den offiziellen Medien glauben schenkt, wehrte sich die Deutsche Bundesbank – aus guten Grund – mit Händen und Füßen gegen die Bestrebungen einiger Juristen der EZB, die Währungsreserven in einem Fonds bündeln zu lassen, damit diese den Euro-Rettungsfonds EFSF78 stärkt. Nur das Problem dabei ist, dass das deutsche Gold – was nur Wenige wissen – sich nicht in deutschen Händen befindet. Es wird nämlich zum größten Teil in den Kellern der Federal Reserve Bank (FED) in New York, mit anderen Worten, unter dem Straßenpflaster von Manhattan gelagert und nicht, wie man annehmen sollte, in Fort Knox.

Die Lagerung des deutschen Goldes ist ein kleines Staatsgeheimnis, welches von Bundesbank und Bundesregierung gleichermaßen unter Verschluss gehalten wird. Bundeswirtschaftsminister Rosier erklärte 2011, dass die deutschen Goldreserven unantastbar bleiben müssten, womit er Recht hat -sie sind unantastbar – auf jeden Fall für Deutschland!

Da Gold nie Pleite gehen kann, ist Gold die letzte Reserve im Ernstfall, aber nur, wenn es nicht verliehen wurde bzw. im eigenen Tresor liegt. In einem Worst-Case-Szenario, bzw. bei schweren Wirtschafts- und Währungsturbulenzen, bringen die ca. 3.446 Tonnen des deutschen Goldes nur dann Rettung, wenn sie hierzulande zur Verfügung stehen.

Mittlerweile ist durchgesickert, dass Mitglieder des Bundeskabinetts hinter vorgehaltener Hand in der Vergangenheit verrieten, dass das Gold von den Amerikanern als eine Art Pfand für deutsches Wohlverhalten betrachtet wird. Seit Jahren werden die Ersuchen der Bundesregierung um Rückführung von Teilen des bei der FED eingelagerten Goldes empört abgelehnt. Sollte es tatsächlich zu einem Euro-Zusammenbruch kommen, würde die Bundesbank höchstwahrscheinlich ihr Gold nie mehr zurückerhalten.

.

voller Artikel als PDF-DATEI:

teil 9

.

zu Teil 1

http://deutschelobby.com/2013/05/07/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-1/

.

zu Teil 2

http://deutschelobby.com/2013/05/09/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-2/

.

zu Teil 3

http://deutschelobby.com/2013/05/12/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-3/

.

zu Teil 4

http://deutschelobby.com/2013/05/15/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-4/

.

zu Teil 5

http://deutschelobby.com/2013/05/15/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-5/

.

zu Teil 6

http://deutschelobby.com/2013/05/20/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-6/

.

zu Teil 7

http://deutschelobby.com/2013/05/22/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-7/

.

zu Teil 8

http://deutschelobby.com/2013/05/27/fed-bilderberger-und-die-jahrhundertluge-teil-8/