23. November – Bretzenheim Gedenken


Am Samstag, den 23. November 2019, Beginn 14 Uhr, findet in Bretzenheim an der Nahe, am Mahnmal „Feld des Jammers“, wieder das seit nunmehr fast 40 Jahren durchgeführte Gedenken für die – nach dem Krieg – von den „Siegern“ in den Rheinwiesenlagern ermordeten, sie in unvorstellbar sadistischer und grausamer Weise dahinsiechen, verdursten, verhungern, verderben gelassenen Deutschen statt.
Dieses Gedenken in Bretzenheim ist wohl die derartige Gedenkveranstaltung mit der längsten Tradition im heutigen Rest von Deutschland nach der Katastrophe von 1945.
Hier finden sich Deutsche ein, die deutsch bleiben wollen; Deutsche, die keine bloße und beliebig zusammengewürfelte „Gesellschaft“ bilden wollen (wie es heute in der BRD nur noch heißt), sondern die eine Gemeinschaft sein wollen; eine Gemeinschaft, wie sie nur in einem sich durch Abstammung gegenseitig ahnentief und schicksalstief verbundenen Volk entstehen kann; Deutsche, die sich zu diesem ihrem Volk – dem Deutschen Volk – bekennen, und die festhalten an der Hoffnung, daß aus der Schmach, der Schande, den Demütigungen, den Entrechtungen und den an diesem Volk gerade auch nach dem Ende der eigentlichen Kriegshandlungen begangenen Verbrechen und der Fremdherrschaft und Fremdbestimmung sich dann doch wieder ein wirklich freies, ein selbstbestimmtes deutsches Vaterland, ein Land des Deutschen Volkes erheben wird, wie wir uns ein Deutschland vorstellen – unser Deutschland! Land unserer Ahnen und Land der Zukunft unserer Kinder.
Dort in Bretzenheim treten wir am 23. November wieder in tiefe innere Verbindung mit den Seelen derer, die dort gemartert wurden, zu Tode gebracht wurden, und deren Gebeine noch immer dort in der Erde liegen. Wodurch wir auch in innere Verbindung treten mit der ganzen langen Reihe unserer Ahnen, die uns alle verbindet und die uns zu dem werden ließ, was wir sind und bleiben wollen, und was wir bewahren wollen, damit es auch die künftigen Generationen unserer uns heiligen Abstammungsgemeinschaft sein können: Ein Volk – das Deutsche Volk!
Haltet Euch diesen Tag frei und kommt nach Bretzenheim – kommt zu den Ahnen, kommt zu Euch selbst, zu Eurem Volk — kommt heim zu Eurer Seele! 
***
Am Samstag, den 23. November 2019 in 55559 Bretzenheim bei Bad Kreuznach (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Stadtteil von Mainz), am Mahnmal „Feld des Jammers“. Beginn 14 Uhr.  
Nach der Veranstaltung soll es wieder ein gemeinsames Zusammensein geben – denn das Gedenken in Bretzenheim ist auch ein Anlaß zur Gemeinschaft, deren Kraft und Seelenstärke und den daraus erwachsenden Bewußtseinsmut wir heute in dieser bedrückenden Düsternis über Deutschland mehr brauchen denn je.

Rheinwiesengedenken in Bretzenheim…24.11. 15:00 Uhr am "Feld des Jammers" 55559 Bretzenheim


oder

 

Am 19.11.2018 veröffentlicht

Am kommenden Samstag findet in Bretzenheim die Gedenkveranstaltung für die Opfer der Rheinwiesenlager statt. Ich werde dort sein und freue mich über zahlreiche Teilnehmer.
Erweisen wir den Toten die ihnen gebührende Ehre.
24.11. 15:00 Uhr am „Feld des Jammers“ 55559 Bretzenheim

19.11.: Heldengedenktag


helden

Der heutige Tag wird als sogenannter Heldengedenktag behandelt.

Wir sollten hierbei an unsere Vorfahren der letzten 103 Jahren gedenken.

Mit Beginn des uns aufgezwungenen Ersten Weltkrieges Mai 1945….

ein Tag um sich mit einigen herausragenden Persönlichkeiten zu beschäftigen.

Die Seiten werden laufend erweitert.

Deutsche Helden und Vorbilder

Deutsche Soldaten und Patrioten

Frank Rennicke – Gedichte von Gerd Honsik


 

Am 10.10.2018 veröffentlicht

Gerd Honsik-Feier „Gästetag“ am 6. Oktober in Thüringen Neues aus Kultur, Wirtschaft und Politik im Norden unserer Heimat nordland.TV
Besuche unsere Netzseite: http://www.nordland.tv/

Schweigemarsch in Chemnitz


 

Am 02.09.2018 veröffentlicht

Deutschland steht Kopf: Chemnitz ist in aller Munde. Nach der Ermordung des 35-jährigen Chemnitzers Daniel H. rief die Alternative für Deutschland (AfD) für Samstag, den 2. September, dazu auf, zusammen auf die Straße zu gehen und ein Zeichen zu setzen. Wenn 2019 in Sachsen gewählt wird, werden die Bürger des Freistaats sich an diesen Fall erinnern – und dann müssen sich die Politiker und Polizeipräsidenten definitiv umschauen.

Ein heißer Herbst steht uns bevor – die Straße gehört den Patrioten!

Mit Frau Haverbeck beim Gedenken


 

Am 09.04.2018 veröffentlicht

Frau Haverbeck und ich besuchen die Gedenkstätte für die britischen Soldaten, die vor allem bei der Schlacht um Berlin getötet wurden. Diese armen Männer ließen ihr Leben für die Interessen böser Mächte.
Immerhin haben sie eine würdige Gedenkstätte bekommen. Millionen deutscher Opfer wird dieses Gedenken verwehrt.
Es ist in keinem Fall meine Absicht, das Andenken an die Soldaten des Comonwealth zu beschmutzen. Sie haben im Glauben an die gute Sache gekämpft. Doch sehet und höret selbst.
▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN Überweisung: Nikolai Nerling IBAN: DE41 1001 0010 0624 2171 24 BIC: PBNKDEFF
VIELEN DANK IM VORAUS !!!
▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN?
E-Mail: volkslehrer@gmx.de
Klassisch: Der Volkslehrer Postfach 21 20 22 10514 Berlin

Ittner: Weitere Bretzenheim-Reden


 

Mit herzlichem Dank an den Kameraden Manfred von NORDLAND.TV

 

Hier weitere Videos von Reden am Mahnmal „Feld des Jammers“

in Bretzenheim am 25. November 2017

 

Alfred Schaefer:

 

https://www.youtube.com/watch?v=YHpswvCKZp0

 

Ricarda Riefling

 

https://www.youtube.com/watch?v=xOjHxXgcFVE

 

Roland Wuttke

 

https://www.youtube.com/watch?v=AiomSaZvw4k

 

Lydia Walz + Gerhard Ittner

 

https://www.youtube.com/watch?v=b7tDceHOgFw

 

Mehr Videos von Reden in Bretzenheim

auf dem youtube-Kanal „nordland.tv“