Merkel und Drehhofer erklären Europa den totalen Migrationskrieg


Totaler-Krieg
Gesten vereinbarten das Reptil Merkel und ihr Vasall Horst „Tsipras Drehhofer“ Seehofer die totale Außerkraftsetzung aller Migrations-Gesetze, um eine neue galaktische Flutwelle zur Verschlingung des weißen Europas vorzubereiten.
Merkel und Drehhofer wurden im Vorfeld der Koalitionsverhandlungen von Gerald Knaus, Chef des Soros-Instituts „ESI, Eu-ropäische Stabilitätsinitiative“, beraten. Knaus „berät“ im Auftrag von Soros Merkel zur Hereinholung der parasitären Flutmassen, genannt „Flüchtlinge“ und „Asylsuchende„.
In den Medien wird Soros‘ rechte Hand in der BRD, Gerald Knaus, auch „Merkels Einflüsterer“ genannt. Knaus entwarf laut Wikipedia auch den „Merkel Plan“, wonach von den in der Türkei aufgestauten 

Flüchtlingen 500.000 aus der Türkei direkt nach Deutschland transportiert werden sollen“.

Dass 500.000 aufgestaute Parasiten mit heimlichen Luftbrücken aus der Türkei in die BRD geholt werden, wurde den Deutschen natürlich verschwiegen. Die Koalitions-Vereinbarung zwischen Merkel und Drehhofer soll ebenfalls nach einer Knaus-Anweisung zustande gekommen sein, wie gestern von Insidern hinter vorgehaltener Hand mitgeteilt wurde.
Merkel und Drehhofer haben vereinbart, die offiziellen Gesetze wie Grundgesetz 16a sowie das EU-Dublin-Abkommen offiziell außer Kraft zu setzen, denn es wurde vereinbart, dass unberechtigte Invasoren, 

„die aus einem EU-Land kommen, an der Grenze nicht abgewiesen werden“,

wie es das Dublin-Abkommen und das Grundgesetz 16a vorschreiben bzw. zumindest erlauben. Und Drehhofers „Obergrenze“, die ohnehin schon ein Vernichtungsprogramm gewesen wäre (denn mit Familiennachzug würden jährlich an die 1,5 Millionen zusätzlich gekommen), wurde im Koalitionsabkommen nicht berücksichtigt.
Der BRD-Depp soll mit der Formulierung „unser Ziel ist es, die Aufnahme auf 200.000 Migranten im Jahr zu begrenzen“ ruhig gestellt werden. Wenn die Politik den Begriff „Ziel“ gebraucht, steht dahinter immer ein verborgener Plan, nämlich das Gegenteil des formulierten „Ziels“ durchzusetzen.
Das „Ziel“ wird dann halt nicht erreicht, „trotz bestem Willen“. Noch zynischer ist, dass selbst dieses Ziel schon in der von Soros ausgearbeiteten Koalitionsvereinbarung gleich wieder außer Kraft gesetzt wird, denn je nach der Größe von weltweiten Flüchtlingsströmen gilt dieses Ziel ganz offiziell nicht mehr. Und sofern durch „Abschiebungen“ oder „freiwillige Rückkehr“ das Ziel von 1,5 Millionen (200.000 plus Familiennachzug) unterschritten werden sollte, wird die entstandene Lücke mit neuen Parasiten immer wieder aufgefüllt.
Es handelt sich also um ein offizielles Tötungsprogramm, sonst würde man ja daran denken, die tödlichen Massen abzubauen, anstatt aufzubauen bzw. man würde sie nicht auf einem tödlichen Niveau halten. Vor allem wird mit der Koalitions-Vereinbarung der „Soros-Merkel-Plan“ jetzt Gesetz werden, wonach alle Illegalen zu Legalen gemacht werden, dass also auch Wirtschafts-flüchtlingen das Siedlungsrecht bei uns eingeräumt wird und dass weitere Massen unter dem Vorwand „Arbeitsmarkt-Migration“ hereingeholt werden, wie N24 von heute kommentiert

„Demnach sollen Flüchtlinge künftig weiter einreisen dürfen, wenn sie z.B. politisch verfolgt werden, oder wenn sie vor Hunger oder auch vor wirtschaftlicher Not fliehen. Nicht unter diese Zahl [Zielzahl von 200.000] fallen Zuwanderer, die für den Arbeitsmarkt gesucht werden.“

 Der Passus 

„sollte die Begrenzung von 200.000 Flüchtlingen durch internationale oder nationale Entwicklungen wider Erwarten nicht eingehalten werden, sollen Bundesregierung und Bundestag Anpassungen nach oben oder unten beschließen“,

macht also jede Zahl möglich, weil alles von einer „internationalen Entwicklung“ abhängig gemacht werden kann, auf die wir keinerlei Einfluss haben. Insofern müssten jedem Denkfähigen die Wahlkampflügen von Merkel und Drehhofer in Erinnerung gerufen werden, wonach sich eine Flutwelle wie 2015 nicht wiederholen dürfe, obgleich Merkel ihr Flutverbrechen immer wieder damit rechtfertigt, dass eben die „internationale Situation“ sie zur Aufnahme der Parasitenflut gezwungen habe.
Selbst die System-WELT titelt heute

„Asylkompromiss der Union funktioniert nur, wenn sich die Flüchtlinge daran halten … Damit bleibt der Kompromiss die Antwort auf die Frage schuldig, wie denn garantiert werden kann, dass sich ‚2015 nicht wiederholen wird‘. Dies haben Merkel und Seehofer im Wahlkampf immer wieder versprochen.“

Merkel und Drehhofer haben mit dieser Vereinbarung zur Hereinholung von letztlich Hunderten von Millionen fremden Invaso-ren ganz Europa den totalen Krieg erklärt, weil diese Massen nicht in der BRD untergebracht werden können und deshalb von ihrer EU-Berechtigung Gebrauch machen werden, in andere Mitgliedsstaaten weiterzuziehen.
Zur gleichen Zeit haben in Polen fast 200.000 Menschen zum Jahrestag der Schlacht von Lepanto für eine Abwehr der Moslems mit Rosenkranzgebeten demonstriert. Polens Bischöfe bezeichneten die Kundgebungen als Massengebet für den WeltfriedenKrakaus Erzbischof Marek Jedraszewski erklärte:

„Wir beten für die anderen europäischen Nationen, damit sie die Notwendigkeit verste-hen, zu den christlichen Wurzeln zurückzukehren, damit Europa auch Europa bleibt.“ 

Der „Soros-Merkel-Plan“ zur Vernichtung des weißen Europas durch Migration wird von den polnischen Bischöfen als das „wahre Böse“ bezeichnet, denn das Rosenkranzgebet gilt für die Katholische Kirche „als eine mächtige Waffe im Kampf gegen das Böse“, heißt es bei der Katholischen Stiftung „Solo Dios Basta“ („Gott allein genügt“), die zu den Rosenkranzgebeten zur Abwehr der Moslems aufgerufen und diese gewaltige Lebensbekundung organisiert hatte.
.
Logo

"Flüchtlings"helfer packen exklusiv aus: Hinter den Kulissen von Asylquartieren


Hinter den Kulissen eines privaten Asylheims: "Flüchtlinge" haben Geld ohne Ende und demolieren regelmäßig Mobiliar (Symbolbild). Foto: Z.V.g.
Hinter den Kulissen eines privaten Asylheims: „Flüchtlinge“ haben Geld ohne Ende und demolieren regelmäßig Mobiliar (Symbolbild). 
Private Betreiber eines Asylheimes aus dem nördlichen Niederösterreich haben sich an unsere Redaktion gewandt. An sich schon ein eher ungewöhnlicher Sachverhalt, passierte dies allerdings nicht ohne Grund. Denn für die „Helfer“ gibt es nun offensichtlich ein böses Erwachen.

„Junge“ Schutzsuchende mit Laptops und Elektrofahrrädern

Als man 2014 von Seiten der Betreiber den Entschluss fasste, das leerstehende Dreifamilienhaus im nördlichen Niederösterreich als Asylquartier zu betreiben, war die Lage noch eine ganz andere, so die Betreiber. Damals kamen tatsächlich noch Familien, vorwiegend aus Syrien, die offensichtlich schutzbedürftig waren. Seit damals hat sich die Situation im Asylheim der kleinen Landgemeinde aber drastisch geändert.
Seit gut eineinhalb Jahren wird die Unterkunft ausschließlich von alleinstehenden Männern aus dem arabischen Raum bewohnt. Nach Angaben der Betreiber teilweise bereits mit grauen Schläfen, jedoch offiziell im Schnitt 25 Jahre alt. Die Pässe gingen auf der „Flucht“ zufälligerweise verloren. Allesamt sind sie jedoch stolze Besitzer von Mobiltelefonen der neuesten Generation, Laptops und – man höre und staune – auch bereits ausgestattet mit Elektrofahrrädern.

Irrer Stromverbrauch, demolierte Einrichtung und viel „Taschengeld“

Zum Erstaunen der Betreiber scheint es den „jungen Männern“ an nichts zu mangeln. Woher die Geldmittel stammen hat (Zitat) „nicht zu interessieren“. Vermutet werden auch Aktivitäten rund um Drogenhandel. Doch solange Beweise fehlen, unternimmt die Polizei nichts.
Der Stromverbrauch für im Schnitt zehn Bewohner des Heimes kletterten mittlerweile auf astronomische 10.000 Kilowattstunden pro Monat. Aufgrund der Fülle an elektronischen Luxusartikeln im Besitz der „Geflüchteten“ nicht weiter verwunderlich.
Seit 2014 musste unter anderem die achte Waschmaschine angeschafft werden, da diese mutwillig zerstört werden. Mit Gerätschaften und Ausstattung des Hauses wird nicht sorgsam umgegangen, defekte und mehr oder weniger bewusst beschädigte Dinge müssen umgehend durch die Betreiber ersetzt werden.

Diakonie will Asylanten in eigene Heime locken

All dies erfolgt unter Kontrolle der Diakonie. In zweiwöchigen Intervallen wird das private Heim einer Überprüfung unterzogen. Nicht selten passiert es dann, dass zuvor wie von Geisterhand Fenster mutwillig geöffnet bleiben, damit die Raumtemperatur zum Zeitpunkt der Kontrolle (vor allem während der Wintermonate) als „zu kalt“ beanstandet wird. Duschschläuche werden zerschnitten, Elektrogeräte beschädigt, die Unterkunft soll scheinbar für die Überprüfung durch die Diakonie möglichst desolat erscheinen und von ebendieser daher beanstandet werden.
Diverse private Heime wurden bereits aus diesen Gründen geschlossen, seltsamerweise werden die Asylanten dann stets in Heimen der Diakonie einquartiert und nicht auf andere private Unterkünfte aufgeteilt.

Eigene Dolmetscher für Kinder in Schule

Zu Zeiten, als noch eine Familie mit schulpflichtigen Kindern das Heim bewohnte, wussten die Betreiber eine andere Geschichte zu berichten. Eines der Kinder brachte aus der Schule ein Schreiben mit, in dem die Unterkunftgeber gebeten wurden, ein Schriftstück zu unterfertigen. Dabei ging es um die Unterstützung der Schülerin durch einen Dolmetscher, um dem Unterricht rascher folgen zu können.
Die Betreiber verweigerten die Unterschrift, woraufhin sie von der Schulleitung kontaktiert wurden. Dort mussten sie erklären, dass sie diese Vorgangsweise nicht für integrationsfördernd erachten, da die Kinder möglichst rasch unsere Sprache erlernen sollten und keineswegs in ihrer Muttersprache, die sie ohnehin im häuslichen Umfeld sprechen, unterrichtet werden sollten. Überdies sollte der Dolmetscher täglich aus dem rund 80 Kilometer entfernten St. Pölten anreisen.

Bittere Erkenntnis bei Hilfe für Flüchtlinge

Das Fazit des „Experimentes“ der Betreiberfamilie ist ernüchternd. Nicht zuletzt auf Grund des vorgegebenen Standards für die Unterbringung der „Schutzsuchenden“ und deren Forderungen an Ausstattung und „Service“ steht die Familie beinahe vor dem Bankrott. Die Fixkosten übersteigen bei Weitem die Einnahmen. Der „Blauäugigkeit“ ist bittere Ernüchterung gefolgt.
Nun mag man wohl zwangsläufig denken, wie im Kleinen so im Großen – denn wie lange mag man sich noch der Illusion hingeben wird, sich das alles auch von Staats wegen leisten zu können?

Die „Asylanten“ – Invasionsarmee – Umsetzung der EUROMED Mittelmeer-Union


Das neue Rom: Freimaurerische “Mittelmeer-Union” beflügelt durch Flüchtlingskrise (Videos)

Die Asylanten - Invasionsarmee - Umsetzung der EUROMED Mittelmeer-Union

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Es gibt gar keine “Flüchtlinge”, es handelt sich um den Einmarsch einer Invasionsarmee, die im Rahmen der Globalisierung für diese Region vorgesehen ist. Es geht um die Umsetzung der Zusammenfassung von Regionen und der jeweiligen Sklavenbevölkerung. Diese sog. Mittelmeer-Union EUROMED wurde 2008 in Barcelona verabschiedet und nun vehement umgesetzt unter dem Deckmantel der “Humanität” (Freimaurer-Deutsch), getarnt als Asylanten/Flüchtlinge, damit die Leute vor Ort das Spiel leichter mitspielen.

Es gibt also nicht nur massenhaft Probleme mit dieser Asylanten-Invasionsarmee, sondern vor allem mit den Systemlingen, denen, die die Pläne der Neuen Welt Ordnung umsetzen, die Verfechter der Mittelmeer-Union, den Freimaurern, den Humanitäts-Gangstern…, den Handlangern der paar Wenigen, die ich die DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) nenne!

Wie es hier gerade geschieht wird es bald überall aussehen:

Einmarsch einer Invasionsarmee - Umsetzung der Mittelmeer-Union

Abb.: http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/627022/leben-hier-am-arsch-der-welt-sumte-soll-1000-fluchtlinge-aufnehmen

In Sumte, Nähe Lüneburg werden ca.1.000 “neue Bürger” aus dem Nahen Osten/Afrika angesiedelt, die 100 Uransässigen werden damit zur verschwindenden Minderheit.

Aber, das ist der Plan!

0,,4228831_4,00

Abb.: http://www.dw.com/de/neuer-name-und-alte-probleme/a-4470371

Diese Mittelmeer-Union stellt einen wichtigen Baustein für die Neue Welt Ordnung (NWO) dar und wird jetzt auf Biegen und Brechen umgesetzt!

MITTEL20080713193233

Abb.: http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/398282/Mittelmeerunion_Club-Med-fur-ungleiche-Partner

Sämtliche anderen irreführenden Argumente für die Ansiedlung dieser Menschenmassen und die gewollte Rassenvermischung sind hohles Gerede, Ablenkung, Beschwichtigung!

Der alte Traum Roms, ist gleichzeitig der neue Freimaurer-Traum der jetzigen “Eliten”, die sich die Welt untertan machen wollen.

bild178

Abb.: http://www.pravda-tv.com/2015/10/das-neue-rom-freimaurerische-mittelmeer-union-befluegelt-durch-fluechtlingskrise-videos/
http://www.crp-infotec.de/02euro/nachbarschaft/mittelmeerunion_real.html
http://www.ezv.admin.ch/pdf_linker.php?doc=Matrix_zu_Euro-Med

Bilderberger Asylanten-Invasion Strategie

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Wir sind also jetzt, nach der Umsetzungs-Befehlsausgabe am Bilderberger-Meeting im Sommer in Telfs, Tirol jetzt in der konkreten Umsetzung dieser Strategie. Dabei belügt man alle, die hiesigen Bewohner, es handle sich um eine humanitäre Angelegenheit, die “Flüchtlinge” belügt man hinsichtlich der Gratis-Häuser, Autos, Schuldgeld, was sie hier bekommen sollen als Niederlassungsprämien.

Asylbewerber fragen, wann sie ihr Haus und ein Auto bekommen - Landratsamt Dachau

Abb.: Screenshot + Bemerkungen, http://www.epaper-system.de/bkbackoffice/getcatalog.do?catalogId=219609

Deshalb kommen auch so viele freiwillig, hereingelockt von den EU-Botschaftern, die diese Umvolkung propagieren und umsetzen sollen.

Das Spiel mit dem Feuer

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Es ist ein Spiel mit dem Feuer, weiss man doch auch in den hochrangigen Freimaurer-Logen, die Armee der Bankster/Rothschulds, dass die Bevölkerungen das vielleicht nicht so mitmachen werden.

Gewalt, Auseinandersetzung, Umsturz stehen im Raum, wenn die Parteien jeweils merken, dass sie hereingelegt wurden. Das Wetter wird jetzt frostig, die Gemüter heissblütig – eine Sprengstoffmischung, in der auch viele Freimaurer, Systemlinge leichtfertig ihr Leben riskieren.

Geht es jedenfalls so weiter, dass die Parteien so offensichtlich gegeneinander ausgespielt werden wie in diesem Fall: Die verarmte, obdachlose, einkommenlose italienische Bevölkerung muss in Zeltstädte ziehen, währenddessen werden für Asylanten/Flüchtlinge neue modern eingerichtete warme Häuser gebaut und sämtliche Kosten bezahlt!

Bevölkerung muss in Zeltstädte - Flüchtlinge in Häuser - Sturm in Italien

Abb.: http://www.

Dann wird es bald überall enorm krachen! Hoffentlich wird es dabei vor allem die Verursacher und Kollaborateure treffen!

wakenews.tv/watch.php?vid=afa1a306f

http://www.pravda-tv.com/2015/10/das-neue-rom-freimaurerische-mittelmeer-union-befluegelt-durch-fluechtlingskrise-videos/

Ungeheuerlicher Vortrag des Dr. Walter Lübcke (Regierungspräsident Kassel): Deutsche sollen ihr Land verlassen, wenn sie mit der Asylpolitik nicht einverstanden sein!


Gehört so jemand weggeseperrt - Deutschen-feindliche Aussagen des Dr. Walter Lübcke

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Die Deutschen-Feindlichkeit unter den Systemlingen des Bund-Regime (Parteien-Diktatur), das den Besatzer-Interessen einiger Weniger, dem US-Regime dient, wird immer krasser.

Der “Regierungspräsident” des Regierungspräsidium Kassel, einem Politbüro des Regimes, spricht es ganz offen aus, was hinter der Asylinvasion, die inzwischen enorme Auswüchse angenommen hat, wirklich steckt.

Umvolkung

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Es geht um Umvolkung, Austausch der einheimischen deutschen Bevölkerung gegen neue “Bürger” aus dem Nahen Osten und Afrika, die hierher auf unsere Kosten umgesiedelt werden, damit die Deutschen in Bedrängnis geraten, fliehen sollen, vertrieben von ihrem eigenen Land durch Häscher und Politik dieses Besatzungs-Regimes, das keinen Funken Deutschlandliebe in sich trägt.

Offenbar sollen die Deutschen zum Verlassen des eigenen Landes genötigt werden, anders kann es wohl nicht gedeutet, wenn man sich das einmal anhört, was dieser Systemling da so öffentlich von sich gibt:

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=64a3ee82b

Es geht um die Aufnahme von tausenden Ausländern, die unter dem Deckmantel des “Flüchtling/Asylanten” als Neu-Bürger in Hessen fest angesiedelt werden sollen, anlässlicher einer Ansprache einen Tag vor Ankunft der ersten 800 “Flüchtlinge” und die dort geäusserten, unfassbaren “Vorschläge” des Herrn Dr. Walter Lübcke an die anwesenden deutschen Bürger:

“…da muss man für Werte eintreten un d wer diese Werte nicht vertritt, kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist … es ist die Freiheit eines jeden Deutschen …”

Mit entsprechendem Protest und Buhrufen der anwesenden Deutschen begleitet!

Dr. Walter Lübcke CDU

Abb.: http://www.cdu-schwalm-eder.de/index.php?ka=1&ska=1&printit=1&idn=363,http://www.lvjgh.de/aktuelles/news/26-Juedische-Gemeinde-Kassel-begruesst-den-Regierungspraesidenten-Dr.-Walter-Luebcke/

Was geht in den Köpfen solcher Leute vor, sind die eigentlich noch geistig gesund, haben die gar keinen Bezug mehr zu den Realitäten?

Offenbar sollte hier dringend eingeschritten werden, solche Leute dürfen nicht auf Kosten Deutscher da ihr Unwesen treiben dürfen. Solche Leute und solches radikales Gedankengut gehören von dort entfernt. Ein bedingungsloser sofortiger Rücktritt dieses Herrn ohne Bezüge ist wohl angebracht!

Entsprechende Proteste, Schreiben etc. kann man hier an diese Person zustellen:

walter-luebcke

Abb.: http://www.seknews.de/2012/02/22/neujahrsempfang-der-cdu-malsfeld/

Dr. Walter Lübcke, Regierungspräsident
Dipl.-Ökonom

Regierungspräsidium Kassel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Steinweg 6
34117 Kassel
Telefonzentrale: 0561 106 0
Fax: 0561 106 1611
E-Mail: poststelle@rpks.hessen.de

Webseiten:

https://rp-kassel.hessen.de/irj/RPKS_Internet?cid=269874779cd6b2c7dc1cc9b629adcb70

http://www.cduhessen.de/inhalte/7/impressum/index.html

———–

https://mywakenews.wordpress.com/2015/10/16/ungeheuerlicher-vortrag-des-dr-walter-lubcke-regierungsprasident-kassel-deutsche-sollen-ihr-land-verlassen-wenn-sie-mit-der-asylpolitik-nicht-einverstanden-sein/

Katastrophenfall, wegen Einsatz der Migrationswaffe gegen Deutschland


KATASTROPHENFALL: Main-Taunus-Kreis erklärt seit 1945 erstmals den Katastrophenfall, wegen Einsatz der Migrationswaffe gegen Deutschland

Was die Zudringlinge herlockt ist das ihnen von Merkel versprochene Wohlleben.

Das Wohlergehen der deutschen Kinder, Schüler, Frauen, Männer, Steuerzahler, Krankenkassenbeitragszahler  bleibt auf der Strecke und interessiert keinen aus der Politmafia CDUCSUSPDGrünspinnerFDPLinke.

Wiesbaden 112:

Katastrophenfall im MTK festgestellt: 1000 Flüchtlinge erwartet

Der Main-Taunus-Kreis muss ab Montag bis zu 1000 Flüchtlinge in Notunterkünften aufnehmen. Um die damit verbundenen Aufgaben zu bewältigen, hat Landrat Michael Cyriax als Leiter des Katastrophenschutzes den Katastrophenfall festgestellt….

Das gelbe Forum zitiert aus dem Katastrophenschutzgesetz, Text vergrößert durch Redaktion::

§8 (2) »Soweit es zur Bekämpfung einer Katastrophe erforderlich ist, haben die Eigentümer und Besitzer insbesondere die Nutzung und sonstige Inanspruchnahme von Grundstücken, Gebäuden, Schiffen und Fahrzeugen aller Art sowie das Entfernen von Einfriedungen, Pflanzen, baulichen Anlagen, Schiffen, Fahrzeugen oder sonstigen Gegenständen durch die Katastrophenschutzbehörden oder die in ihrem Auftrag handelnden Personen zu dulden

Demnach sind Zwangseinquartierungen sowie Beschlagnahmen aller Art ab sofort legal. Sollte beispielsweise einer zugereisten Fachkraft dein Haus und das Auto in deiner Garage gefallen, kein Problem…

 

Der Katastrophenfall ist selbstgemacht. Indem man Heerscharen von kulturfremden, sprachfremden, geschichtsfremden, kontinentfremden, religionsfremden  Zudringlingen mit völlig anderen Wertesystemen in unser Land ließ, die uns zum gut Teil einen Scheißdreck angehen und von denen nach amtlichen Bekundungen satte 30 Prozent weder lesen noch schreiben können. Man hätte sie an den Grenzen abweisen müssen. Jetzt müssen sie eben zurückexpediert werden. Sie sind keine Flüchtlinge denn wer auf seiner Reise sichere Länder absichtlich hinter sich lässt obwohl er in diesen Ländern definitiv nicht verfolgt wird, der hat kein Recht hier frech auf “Flüchtling” zu machen.

Selbst wenn sie alle echte “Flüchtlinge” wären – was sie garantiert  und offenkundig nicht sind – so muß zwischen denen und Deutschen gewählt werden und genau dazu sitzen eigentlich “deutsche” Politgangmitgllieder auf ihren fetten Pfründen. Vor die Wahl gestellt zwischen Zudringlingen und Deutschen weiß diese Redaktion wofür sie sich entscheidet: Alleine schon die Millionenzahl der Zudringlinge ist eine Frechheit, wobei sie jeden Zudringling verstehen kann und sein Handeln völlig rational findet, sie selbst würde handeln wie er. Das Merkel-Regime will offensichtlich das deutsche Volk vernichten, will es diese Redaktion bedünken, und benutzt dazunach der Bankenrettungsartillerie, der Eurorettungsleuchtspurmunition, den Griechenlandrettungsraketen jetzt die nukleare Option derMigrationswaffe.

Das gesamte hessische Katastrophenschutzgesetz (HBKG) ist als PDF hier. Zum Warmwerden folgen daraus ein paar Bildschirmfotos – Immobilieneigentümern (und Ärzten und Tierärzten) dort steht was bevor falls sie nicht proaktiv ihr Eigentum durch vorlegbare Mietverträge gesichert haben. Entlarvend und eine Frechheit ist daß im Gesetz von “Bevölkerung” gefaselt wird anstatt von Volk zu sprechen. Der Begriff Volk ist enger als der Begriff Bevölkerung, der jedweden Hergelaufenen umschließt.

Bildschirmfoto-1

.

Bildschirmfoto-3Bildschirmfoto-5

Der Marsch der Illegalen – Wie wir überrollt werden…Missbrauch des Asylrechts… beklatscht von Antideutschen


Sie marschieren über Deutschlands Grenzen – Mehr als eine Millionen zumeist junger moslemischer Männer strömen in unser Land; verlangen Geld, Unterkunft und Bleiberecht. Pauschal eingeladen von der Bundesregierung, beklatscht von einer antideutschen Willkommenskultur. Unter Missbrauch des Asylrechts nimmt der große Bevölkerungsaustausch Fahrt auf. Was bedeutet die Flut der illegalen Siedler für unser Land und unseren Alltag? Welche Mitschuld trägt die Kriegspolitik der Vereinigten Staaten an der Katastrophe? Wie berechtigt ist der von Lügenmedien und Politik diffamierte Protest? COMPACT TV hat sich umgeschaut.
Der Marsch der Illegalen – Wie wir überrollt werden
Messer im Hals – Doch Berlins bunte Szene schaut weg
Amerika hat es angerichtet – Heinz-Christian Strache im Interview
Verzweiflung in der No-Go-Area – Duisburg-Marxloh nach Merkels Werbetour
Proteste sind Richtig – Alexander Gauland bei COMPACT TV
Asyl in Ungarn – Was Flüchtlinge von Siedlern unterscheidet

Gefangene-ISIS-Kämpfer hatten vollständige Karte von Zielen zur Übernahme von Berlin


deutsche Übersetzung (Wiggerl)

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, Deutschland hat mit dem Massenzustrom von Flüchtlingen leben, die Menschen in Deutschland und die Kritiker in ihrer Partei komplett zu ignorieren, so in einem Medienbericht, dass mehr als 1,5 Millionen Menschen in diesem Jahr kommen.

migrants-violent

Merkels Traum-Land für ausschließlich zu muslimische Immigranten ist die Nummer eins der europäischen Ziele, besonders für für Dschihadisten.

Auf der freien Kurdistan-Gruppe-Webpage erschien diese Nachricht:

migrants-violent2

Einem ISIS-Kämpfer der an der türkischen Grenze zu Syrien gefangen genommen wurde, wurde eine Karte von Berlin Detaillierung- Ziele und Plan zur Übernahme der Stadt abgenommen.

Wer die Karte angefertigte hatte, muss um in Berlin seit geraumer Zeit gelebt haben, da die Zeichnungen detailliert die Stadt und ihre Umgebung, Militär, Polizei und Notfall-Agenturen / Institutionen exakt enthält.

Detailliert wurden 8 bestimmte Zielgebiete gekennzeichnet, die notwendig sind um die Stadt zu übernehmen und anschließend zu kontrollieren.

Der Angriff rechnet mit Widerstand von 2 geheimen militärischen Institutionen, die, nachdem sie kontrolliert, und ihre Waffenkammern geplündert wurden, dann die Jihadisten mit Waffen zur Besetzung der strategischen Zielbereiche / Gebäude versorgen. Der Plan enthält auch Schienen und Brücken als Ziele die in die Luft gesprengt werden, um deutsche Verstärkungen zu verhindern.

Den deutschen Führern ist dies bekannt– aber sie machen nichts  …

http://pamelageller.com/2015/10/captured-isis-fighter-has-full-map-of-targets-for-berlin-takeover.html/