Die Lüge wird geliebt, die Wahrheit gehasst – und manchmal sterben die Lügner an ihrem eigenen Gift


Ausgabe 008: Freitag, 17. Jan. 2020
Ende Satans
Die Hasser der Wahrheit werden untergehen.

Die Lüge wird geliebt, die Wahrheit gehasst – und manchmal sterben die Lügner an ihrem eigenen Gift

Die machtpolitisch abgehalfterte Merkel hasst die Wahrheit und die Deutschen wie die Pest. Sie soll einen Tobsuchtsanfall erlitten haben, als das Naumburger Oberlandesgericht einige Holocaust-Wahrheiten in sein Urteil schrieb und somit Merkel in diesen Bereichen als Holo-Lügnerin überführte. In Sachen Hitler-Stalin-Pakt kommen sich die Geschichtslügner von der EU mit dem Geschichtslügner Putin in die Wolle. Um Polen zu verteidigen und Putin als eine Art neuen Stalin dämonisieren zu können, verabschiedeten die EU und die polnische Regierung Resolutionen, dass Stalin ebenfalls die Schuld am 2. Weltkrieg trägt, während Putin Polen als den Kriegstreiber ausmacht, das mit Hitler zunächst paktierte. Wie man es dreht und wendet, dadurch wird Adolf Hitler von beiden Seiten unfreiwillig entlastet, was sozusagen in der globalistischen Nachkriegsordnung verboten war.

Das Fundament der seit 1945 herrschenden lebensfeindlichen Ordnung besteht aus Lügen, das jetzt – wie Beton mit zu viel Sand – zu zerfallen beginnt. Nachdem sich Merkel am 11. Januar in Moskau Putin energiepolitisch, und damit machtpolitisch, unterwerfen musste, stellte sie sich damit unfreiwillig gegen die Mehrheitsposition der EU, gegen Polen, und vor allem, gegen GRETA. BILD rastete am 12.01.2019 aus: „Die schwache Kanzlerin. Merkel nickt alles höflich ab, nimmt jede seiner zynischen Provokationen reglos hin. Sie ist eine Bittstellerin geworden, weil sie Putin nichts mehr entgegensetzt. Europa braucht dringend einen ebenbürtigen Widersacher für Putin. Angela Merkel ist es schon lange nicht mehr.“ Merkels Unterwerfung wurde im russischen Fernsehen mit Lobeshymnen auf eine „Kanzlerin der Vernunft“ bedacht. Mehr noch, Putin ließ Merkel den sog. Libyen-Gipfel für dieses Wochenende arrangieren, mit dem die Deutschenvernichterin zu kaschieren versucht, dass sie in der Abstellkammer der Macht-Illusionen gelandet ist.

Der dekadente spanische Multikulturalist und neue Vize-Premier, Pablo Iglesias (Podemos), leitet bei dem vom Iran finanzierten Sender HispanTV die Diskussionssendungen „Fort Apache“. In Spanien darf HispanTV auf EU-Druck im Auftrag Israels nicht mehr senden. Auch in Amerika verbleibt dem Sender durch den Machteinsatz der jüdischen ADL nur noch Südamerika als Sendegebiet. Pablo Iglesias wird von Soros unterstützt, denn er fordert die Überflutung Spaniens und Europas mit fremden Völkermassen, während er Israel als Feind der Menschheit ausmacht, weil es nationalistisch sei. Dem Iran ist das recht, denn die Führung dieses einstmaligen arischen Kulturvolks fühlt sich dem internationalistischen Islam mehr verpflichtet, als der Bewahrung der ethnischen Identitäten auf der Welt. Im April 2018 widmete der heutige spanische Vizepremier Pablo Iglesias zwei „Fort-Apache“-Sendungen der Zionisten-Lobby. Iglesias leitete ein: „Heute reden wir über die Macht der zionistischen Lobby über die amerikanische Politik.“ Die Kommentare seiner Gäste, wie z.B. die von Carlos Enrique Bayo, der in Spanien für Público (Linkspublikation, pro Migration) schreibt, nickte er ab. Bayo: „Die Wall Street befindet sich in jüdischen Händen und die gewaltige Medien- und Wirtschaftsmacht der Pro-Israel-Lobby bestimmt die Außenpolitik der USA.“ Liliana Córdova fügte an: „Dieser Lobby gehören Organisationen wie die ADL an, sie besitzen eine unbegrenzte Geldmacht.“ (thejc, 09.01.2020)

Zudem nennt Iglesias Israel einen „illegalen Staat“. In einem Interview von 2018 sagte Iglesias: „Wir müssen strenger mit einem illegalen Staat wie Israel umgehen.“ Mehr noch, den Holo bezeichnete er als „eine Verwaltungsentscheidung, als bloßes bürokratisches Problem.“ Die jüdische Lobby in Spanien schrie auf: „Iglesias erwähnt in diesem Artikel die jüdischen Holocaust-Opfer nicht ein einziges Mal. Stattdessen verweist er zweimal auf ‚Israels kriminelle Politik‘ und kritisiert in einem anderen Beitrag die Macht ‚pro-zionistischer‘ Lobbys in Hollywood.“ (Okdiario, 12.12.2016) Die spanische Judenlobby verlangt von der EU ein Einschreiten bei der Regierung in Madrid. ACOM: „Dies ist ein beispielloses und beschämendes Ereignis. Es wäre das erste Mal, dass ein EU-Mitgliedsland eine Partei (Podemos) in die Regierung nimmt, die der jüdischen Minderheit den Respekt verweigert und deren Sicherheit nicht garantiert, denn sie verherrlicht den Terrorismus gegen die israelischen Bürger.“ (Diaro16, 30.12.2020)

Das alles zeigt, dass das Judentum nicht nur in sich gespalten ist, sondern dass auch seine Stellvertreter-Parteien gespalten sind. Die Migrationisten, die die Vernichtung der Ethnien durch Bevölkerungsaustausch wollen, stehen auf Soros‘ Seite. Die Nationalisten, die den Bevölkerungsaustausch verhindern wollen, stehen auf Israels Seite (Trump, Bolsonaro, Orban, Salvini usw.). Die Migrationisten sind offenbar sogar bereit, die Holo-Story zur Zerstörung des „nationalistischen, nazistischen“ Israels in die Luft fliegen zu lassen. Die Nationalisten biedern sich Israel an und akzeptieren verhalten die Holo-Story – bis alles auseinandergeflogen ist. So wie die alte Kriegsallianz gegen Hitler, der Westen mit Russland, jetzt zerbricht, wie sie ihre einstigen gemeinsamen Lügen gegen sich selbst richten (EU/Polen – Russland), so zerstören sich auch die feindlichen jüdischen Blöcke mit ihren alten gemeinsamen Lügen gegenseitig.

Das grausige Lügen-Weltsystem, das seit 1945 herrscht, scheitert an seinen eigenen Lügen. Die epidemische Verfolgung der Wissenden in der BRD wird diesen Prozess nicht aufhalten. Auf Dauer werden Schmutz, Verbrechen und Unsittlichkeit dem reinen Wahren nicht standhalten. Friedrich Schiller: „Es gibt nur eine Sittlichkeit, und das ist die Wahrheit. Es gibt nur ein Verbrechen, und das ist die Lüge.“ Und den Wahrheitshassern der BRD schreibt der Große Theodor Fontane ins Stammbuch: „Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden, ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden. Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewandt werden, doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein anderes Gegenmittel als die Gewalt.“

Pablo Iglesias – Selbstversenkung  des Lügensystems

Als der Endkampf um die letzten Rohstoffreserven der Welt noch nicht ausgebrochen war, beugten sich vor allem die EU-Staaten dem Finanzblasen-System der Wall Street. Diese Zeiten sind trotz der noch existenten BRD-Vernichtungsfurie vorbei, wie nicht nur das Beispiel Pablo Iglesias (Podemos) zeigt. Selbst dem Chef der Münchner Sicherheitskonferenz wird es mulmig angesichts der „Piep-Piep“-Geisteskrankheit. W. Ischinger am 13.01.2020 auf Twitter zu Libyen: „Ja, mal wieder eine Bauchlandung Europas. Aber wir bleiben ja fest im Glauben, dass Krisendiplomatie auch ohne militärische Nachdrucksoption erfolgreich ist.“ Was heute wieder zählt im großen Verteilungskampf der Welt, ist militärische Macht, sonst nichts. Die verlogene Todes-Perversion, dass man die Probleme ausdiskutieren könne und dass andere Länder die tödlichen Fremdfluten für uns aufhalten würden (Libyen, Türkei), entpuppen sich für alle als fatale Phrasen. Entweder wird an unseren Grenzen geschossen, oder wir sterben, so einfach ist das. Der verhinderte EU-Chef Manfred Weber (CSU) forderte bei Berlin direkt am 12.01.2020 jedoch die Todeslösung: „Wenn es zu unkontrollierten Migrationsströmen kommt, dann müssen wir helfen.“ Wer nicht schießt, der stirbt, ganz einfach.

Wenn also die Deutschenvernichterin am Wochenende die Libyen-Konferenz ausrichtet, um sich als verpuffter Furz noch einmal als Macherin in Szene zu setzen, dann hängt für sie alles vom Wohlwollen Putins ab. Er allein kann General Khalifa Haftar zu einer Schau-Unterschrift bewegen, um Merkel nicht vor aller Welt zu deklassieren. Doch keine Unterschrift wird etwas an Putins wirklichen Zielen ändern. Vor allem will er seine verlorenen Milliarden-Investitionen durch den von Obama/Clinton geführten Krieg gegen Gaddafi zurückbekommen. Das kann ihm nur General Haftar garantieren, der 90 Prozent von Libyen, die größten Erdölfelder und die wichtigsten Ausfuhrhäfen kontrolliert. 2000 russische Söldner (Wagner-Einheiten) kämpfen auf Haftars Seite. Putins Partner, der türkische Präsident Erdogan, unterstützt formal die offizielle Regierung (von der EU und der UN anerkannt). Putins Kalkül: Er will den Westen auch in Tripolis draußen haben, dort soll künftig Erdogan für Putin regieren, während General Haftar die Oberhoheit über das Land ausüben wird, entweder von Bengasi, oder direkt von Tripolis aus.

Jedenfalls erlangte mit diesem Schachzug Putins Partner Erdogan von der international anerkannten Regierung unter Präsident Fajis al-Sarradsch die Hoheitsrechte im östlichen Mittelmeer. Damit wird die jüdische Gas-Pipeline EastMed (Israel, Griechenland, Zypern) als Konkurrent zu Putins TurkStream faktisch ausgeschaltet. Erdogan kann jetzt der EastMed-Pipeline den Durchgang durch die neu geschaffene türkisch-libysche Wirtschaftszone hoheitsrechtlich unterbinden. Die EU ließ Charles Michel stammeln, die türkisch-libysche Vereinbarung verletze „die Rechte souveräner Drittstaaten“. Diese Einschätzung eines machtpolitisch impotenten, vor dem Zerfall stehenden Gebildes, beeindruckt weder Erdogan noch Putin. Bereits im Oktober 2019 schickte Erdogan, trotz EU-Drohungen, ein weiteres Bohrschiff, die Yavuz, in die von Zypern beanspruchten Gewässer. Zypern beschuldigte die Türkei einer „schweren Eskalation“ von Verletzungen seiner Souveränitätsrechte. Die EU blieb still. Wenn überhaupt noch eine Institution etwas für das EastMed-Projekt tun könnte, dann das Militärbündnis Nato. Doch auch der Generalsekretär der Allianz, Jens Stoltenberg, hat bereits das Handtuch geworfen: „Die Nato ist kein Teil des Prozesses zur Lösung dieser Probleme zwischen Griechenland und der Türkei.“ (Sputnik, 03.12.2019) Nicht zuletzt ist gerade die Nato wegen der zu einem Schwulen-Ringelrein-Umstandsmoden-Verein, ohne funktionierende Waffen, ohne Kampfeswillen, ohne Kampfkraft, mutierten Bundeswehr einsatzunfähig geworden.

Merkels Mantra „nur gemeinsam“ wurde zur Lachnummer in der zerfallenden EU. Selbst Rothschilds Frankreich-Präsident Macron läuft zu Haftar über: „Zudem soll Frankreich Sympathien für Haftar hegen, weil dieser dem französischen Ölkonzern Total entgegenkommen will.“ (Welt, 16.01.2020) Alle wissen, die Libyen-Konferenz am Wochenende in Berlin ist eine reine Farce, mit der Merkel ihren wie ein zu Silvester verpuffender „Judenfurz“ kaschieren wollte. Denn alle wissen, dass „Haftar der starke Mann, der eigentliche Herrscher Libyens ist. Ägypten zählt neben den Emiraten (UAE), Jordanien und Saudi-Arabien zu den aktivsten Unterstützern Haftars. Ägyptische und emiratische Flugzeuge fliegen Luftangriffe auf Tripolis. Jordanien liefert Waffen und Saudi-Arabien stellt Geld zur Verfügung. Ansonsten wird Haftar noch besonders von Russland unterstützt. Haftar: ‚Zuerst bringen wir die Terroristen in Bengasi unter die Erde. Und wenn es mit Tripolis und Misrata keine vernünftige Einigung gibt, sind sie als Nächstes dran‘. Und dann ist da auch noch Frankreich, das Haftar politische Rückendeckung gibt.“ (Welt, 17.01.2020) Und wenn Merkel die Wahrheit noch so sehr hasst, sie wird sie nicht mehr verhindern können.

Die BRD und ihre „verborgenen Kräfte hinter Halle“ – als Zuchtverein für „lebensunfähige Deppen“ – brennt ab


Ausgabe 156: Montag, 14. Okt. 2019

Die BRD und ihre „verborgenen Kräfte hinter Halle“ – als Zuchtverein für „lebensunfähige Deppen“ – brennt ab

Halle, der Attentäter Balliet schoss wild um sich, tötete zwei Deutsche, aber um nicht zu Schaden gekommene Juden wird getrauert. Angeblich fürchten sich 90 Prozent der restdeutschen Geisteskranken vor dem „judenfeindlichen Rassismus der AfD“, der Partei, in der eine eigene Judenfraktion zuhause ist. In unseren SCHLAGZEILEN fragten wir, ob Stephan Balliet für seine Mordtat unwissentlich aus dem Hintergrund aufgebaut wurde. Nun scheint sich diese Hypothese zu bewahrheiten. Der Systemanwalt Balliets, Hans-Dieter Weber, bestätigt, dass sein Mandant erkannt hat, von dunklen Kräften missbraucht worden zu sein, sogar Geldzuwendungen von Unbekannten erhalten zu haben. „Ein Unbekannter soll dem Täter finanziell geholfen haben. Anwalt Weber: ‚Balliet sieht Kräfte am Werk, die im Verborgenen wirkten.'“ (Quelle)

Grabschändungen in Haifa

Am 9. Oktober, am Tattag, war sich das System noch nicht im Klaren über die anzuwendende Lügenstrategie. Es wurde gemeldet (z.B. SZ): „Auf dem jüdischen Friedhof soll es eine Explosion gegeben haben.“ Damit wollte man an die Psycho-Lügenhetze vergangener Dekaden anknüpfen, dass „Rechtsextremisten“ noch nicht einmal jüdische Friedhöfe heilig seien. Derartiges liegt nicht in unserer Natur. Anders bei Juden, wo man sich sogar untereinander mit Grabschändungen bekämpft. Als der ehemalige Judenführer in der BRD, Ignatz Bubis, in Israel bestattet wurde, wurde sein Grab geschändet. BILD am 17.08.1999, S. 2: „Bubis hatte auf einer Bestattung in Israel bestanden, um zu verhindern, dass Neonazis sein Grab schänden. Der israelische Künstler Meir Mendelssohn (50), bespritzt das weiße Leichentuch mit schwarzer Farbe – vor den Augen der entsetzten Witwe. Mendelssohn: ‚Bubis war ein schlechter Mensch, Dieb und Schwarzhändler. Da er Jude war, konnte man niemals etwas sagen‘.“ Am 31.05.1996 berichtete der Jewish Chronicle (London) auf Seite 3: „Demolierer haben in dieser Woche das Olivenberg-Grab von Menachem Begin, erster Premierminister des Likud, geschändet … Begins Grab war bereits in der Vergangenheit von streng orthodoxen, antizionistischen Rowdys geschändet worden.“ Prof. Michael Wolffsohn testierte 1995: „In Westdeutschland gingen die Grabschändungen in früheren Zeiten auf das Konto des strategischen Kopfes der antisemitischen Inszenierungen der DDR, Rabbinersohn Albert Norden.“ (Die Deutschland-Akte, 1995, S. 47) Und ganz aktuell: „Dutzende von Grabsteinen eines britischen Militärfriedhofs, wo gefallene Soldaten des 1. Weltkriegs ruhen, wurden in Haifa, Israel, mit Hakenkreuz Schmierereien geschändet.“ (World News, 12.10.2019)

In diesem Merkelisten-System, das vor allem unsere Kinder zu lebensunfähigen „Deppen“ und Psychopaten heranzüchtet, gedeihen natürlich umso leichter Gewalttaten wie in Halle, nur um ein nationales Erwachen der Restdeutschen mit Psycho-Terror im Keim zu ersticken. Der Kinderpsychiater Michael Winterhoff bestätigt das im Focus. Er sagt: „Kinder von heute werden nicht arbeitsfähig sein. Deutschland verdummt. Strukturen und Arbeitsabläufe erkennen sie nicht mehr. Fehlende Grundkenntnisse in Deutsch und Mathe. Sie brechen ihre Ausbildungen ab, es fehlen ihnen soziale Fähigkeiten. Lehrer sind jetzt nur noch ‚Lernbegleiter‘. Für die Lernausführung ist das Kind selbst verantwortlich. An Grundschulen werden Schulverträge mit den Kindern abgeschlossen, in den Pausen gibt es Viertklässler als Streitschlichter. Die Rechtschreibung wurde weitestgehend abgeschafft.“ Der Blogger Hadmut Danisch: „Es ist sowieso alles im Eimer. Die Folgen der Bildungsmisere lassen sich derzeit auf den Straßen beobachten. Guckt euch doch mal die Deppen der Greta-Klima-Extinction-Rebellion an. Die sind zu nichts mehr in der Lage, alles muss sich um sie drehen.“

Um die Welt Satan zu unterwerfen und Rothschilds Weltregierung zu errichten, wurde der Klima-Psycho-Terror entworfen, s. Schlagzeilen. Die Bewegung „Extinction Rebellion“ (Rebellion gegen das Aussterben) ist eine rein satanistische Bewegung, deren hohe Zirkel im Rahmen ihrer hohen Satansmessen das Blut von geschächteten Tieren und Kindern trinken sollen. Finanziert wird die Satanisten-Bewegung von allen großen Globalisten-Komplexen, voran Rothschild. (Quelle) Über die satanischen Hintergründe der Klimabewegung berichten Schrang und Janisch: Quelle1, Quelle2. Die herangekarrten Demonstranten werden gut bezahlt, 1800 Euro im Monat für einen Auftritt pro Woche mit roten Satansgewändern – Straßen-Blockaden usw. Wer sich dem Klima-Lügen-Terror widersetzt, soll psychiatriert werden. Im Psycho-Therapeuten-Journal 3, 2019 fordert Fabian Chmielewski in seinem Beitrag „Die Verleugnung der Apokalypse – der Umgang mit der Klimakrise aus der Perspektive der Existenziellen Psychotherapie“, dass „psychotherapeutische Intervention gegenüber jenen Patienten unternommen werden müssten, die die Prophezeiungen der Klimawissenschaftler herunterspielen.“ Im Klartext: Gulag-Lager für Millionen von noch denkfähigen Menschen, die sich dem Satanismus verweigern wollen.

Weltsatanismus mit der Klima-Lüge an die Macht

Hier die gute Nachricht: Unser kosmisches System beruht auf der Dualität. Es gibt immer die zwei Elemente, Gut gegen Böse (plus und minus), weshalb der Satanismus niemals den Endsieg über die Schöpfungsmenschen davontragen wird. Leider sind die Schöpfungsmenschen mehrheitlich feige und nur selten bereit, für das Gute – gegen die Lüge – anzukämpfen. Das macht die Vertreter des absolut Bösen, die Merkelisten, so siegessicher. Doch sie täuschen sich. Dass die mehrheitlich geistig verkommenen Restdeutschen ihnen keine merkliche Gegenwehr entgegensetzen, bedeutet nicht, dass die ewige kosmische Kraft des Ausgleichs den Zusammenbruch des Bösen nicht erzwingen könnte. Der Große Friedrich Hölderlin schrieb diese kosmische Gesetzmäßigkeit der Menschheit ins Gedächtnis: „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.“

Voraussetzung für die Rettung des Menschengeschlechts auf Erden, sofern das wegen der Überbevölkerung und der damit einhergehenden Lebensraum- und Lebensbodenvernichtung überhaupt noch möglich ist, besteht in der totalen Zerschlagung des globalistischen Systems. Und da gibt es erfolgversprechende Ansätze. Zum einen ist die kollabierende EU, wie auch immer die Wackelvorstellung Brexit ausgeht, sehr vielversprechend. Die sich verstärkenden und verfestigenden Nationalbewegungen, wie gestern der Wahlsieg der PiS in Polen, der über die Erwartungen hinausging, bringt die EU zunehmend ins Schlingern. WELT: „Die EU hat mit Polen einen quasi-autoritären Staat in ihrer Mitte.“ In Italien und Frankreich wird der Nationalistenaufstieg letztlich nicht zu verhindern sein. Aber noch entscheidender sind die weltpolitischen Maßnahmen der im Hintergrund zusammenarbeitenden Präsidenten Putin und Trump. Diese beiden Männer wollen tatsächlich den Globalismus zerstören, um die Menschheit zu retten, sie wieder zu Menschen machen und aus ihrer globalistischen Zombie-Verdammnis herausholen.

Am 7. Oktober haben wir in den SCHLAGZEILEN darauf hingewiesen, dass Putin und Trump das satanistische Merkelisten-Regime mit allen Mitteln bekämpfen, und, um es zu Fall zu bringen, Erdogans Invasion in Nordsyrien für einen Migrations-Tsunami in die BRD benutzen. Sie wollen erreichen, dass die Restdeutschen endlich kosmisch handeln und sich wehren. Das Syrien-Projekt galt der Kontrolle über das Welt-Herzland („pivot area“), die unabdingbare Voraussetzung für einen Welt-Globalismus, garantiert von der damaligen globalistischen Weltmacht USA. Das Syrien-Projekt war bereits durch Trump geschwächt worden, aber es wurde noch am Leben gehalten durch die militärische Besetzung der dortigen Machtpositionen. Im Januar kündigte Präsident Trump bereits den totalen Abzug aus Syrien an, was zum größten Aufschrei seiner Feinde, auch zum derzeitigen Amtsenthebungsverfahren führte. Trump war gezwungen, den militärischen Rückzug zu verwässern und zunächst weitestgehend auszusetzen, auch auf Druck Israels hin. Mittlerweile verständigten sich Putin und Trump offenbar mit Erdogan, mit der Invasion in Nordsyrien den entscheidenden Schlag gegen die Merkelisten zu führen. Trump steigt total aus, gegen Israel, überlässt alles seinem Mitstreiter Putin, um den Globalisten das Weltherzland zu entreißen. WELT: „Trumps Verrat an den Kurden schockt Israel. Die Kurden gelten seit Mitte der 60er-Jahre als potenzielle Bündnispartner Israels. Umso mehr hat der plötzliche Sinneswandel Trumps viele Israelis entsetzt.“

Trump zu den Merkelisten zynisch: „Die US-Regierung will sicherstellen, dass keine US-Soldaten verletzt oder getötet werden. Ich habe deshalb den Rückzug des US-Militärs aus Nordsyrien angeordnet. Die Satanisten-Kanzlerin in Berlin sieht ihr System daran zerbrechen, deshalb ein Panik-Telefonat mit der Aufforderung an Erdogan: „Sie müssen die Invasion sofort stoppen.“ Außer Verachtung und Lachen dürfte ihr nicht viel entgegengebracht worden sein. Merkel ist nur noch ein verzischender Furz im Weltgefüge. Sich nur auf Dekadenz zu stützen, weil das bei den Kranken der Afrika-Kloake-BRD so gut funktioniert, ist zum Scheitern verurteilt. Am Ende entscheiden die Waffen, das Militär, und dahingehend haben uns die Merkelisten zu wehrlosen Todeskandidaten der Welt gemacht. Zudem wird der Türkisch-Kurdische-Krieg auch in der BRD ausgetragen werden, denn die zwei sich bekämpfenden Völker haben sich als migrantive Bereichungs-Truppen längst schon bei uns kampfbereit etabliert. Schöne Merkelisten-Zeiten, freut euch, vor allem weil Tausende von IS-Mörder-Flüchtlingen aus Nordsyrien schon auf dem Weg zu uns sind. Gabor Steingart vom Focus ist darob heute geradezu psychisch zusammengebrochen, vor allem angesichts des machtlosen Furzes Merkel: „In Syrien geht derzeit mehr in Flammen auf als die Stellungen der kurdischen Miliz – das bedeutendste politische Großprojekt der Nachkriegszeit. Wir nannten es ‚den Westen‘. Es war ein Bund liberaler Demokratien unter Führung der USA. Die ewige Nato-Waffenbrüderschaft, dieses ’normative Projekt des Westens‘ zerbricht in diesen Tagen vor unser aller Augen. Die Sicherheitszusagen der US-Regierung gegenüber den dort lebenden Kurden wurden über Nacht suspendiert. Die Alternative: Tod oder Vertreibung. Europa verfolgt das heimtückische Spektakel auf der Zuschauertribüne, wissend, dass die offene Rechnung für diesen amerikanischen Wortbruch womöglich auf deutschen Weihnachtsmärkten und an deutschen Wahlurnen beglichen wird: Die vorsätzliche Illoyalität des amerikanischen Präsidenten und Europas geschwätzige Hilflosigkeit bilden die Signatur einer Zeit, die von neuem Unheil erzählt. Die transatlantischen Freundschaft, die jahrzehntelang Halt bot, hat sich aus der Verankerung gerissen, weshalb die Berliner Außenpolitik so unschön wackelt.“ Heil der neuen satanslosen Zeit, heil den Soldaten im Krieg gegen die Merkelisten.

Sie wollen Gott töten und fangen mit unseren Kindern an…Die KLIMA-LÜGE – weil das Geld für die Umvolkung gebraucht wird.


Ausgabe 144: Montag, 16. Sep. 2019

Sie wollen Gott töten und fangen mit unseren Kindern an

Die Wahrheit kennt weder Sympathie noch Antipathie, allein den Lügnern gebührt der Hass, denn sie sind Henker des Teufels, bildlich gesprochen. Das Christentum ist zur Biographie der deutschen Ge-schichte geworden, daran kommen wir nicht vorbei. Man denke nur an Otto den Großen, an Wolfram von Eschenbach, an Meister Eckart, an Martin Luther, an Sebastian Bach, an Mozart, Beethoven, Herder, Schleiermacher und die vielen, vielen mehr, die wir zu den bedeu-tendsten Vertretern des deutschen Geistes und deutscher Kultur zählen. Sie wurden zutiefst durch das Christentum geprägt. Ohne sie ist der christliche Hintergrund nicht zu verstehen. Der geistig-christliche Hintergrund unserer Volksbiographie blieb trotz der jüdischen Fremdeinwirkung im Kern germanisch.

Was hatte uns als germanisches Volk gegen den Talmud, gegen das Alte Testament seit der Judaisierung, genannt Christiani-sierung, bestehen, überleben lassen? Es war „die Erinnerung des Blutes“, wie es Miguel Serrano ausdrückte. Wie sonst könnten unsere Götter, unsere Mythologien überlebt haben? Irminsul und Sonnenkreuz, die Schlange als Bringer des Heils und des Wissens, die Mitgartschlange als Drache, der Fenriswolf, der in der „Götterdämmerung“ die Sonne verschlingen will. Sie haben die fast 2000-jährige Umerziehung überlebt. Verankert im gemeinsamen Blut leben unsere Mythen fort, wenn auch noch in schläfrigem Zustand. Die Erzählungen von Zauberbergen, in denen unsere Astral-Ahnen weiterleben, sorgen in unseren Gemütern immer noch für Ergriffenheit. Kaiser Friedrich Barbarossa schläft im Kyffhäuser am Harz, der Sachsen-Herzog Wittekind im Wiehengebirge in der Babilonie, die Kaiser Friedrich II. und Karl der Große im Untersberg zwischen Salzburg und Berchtesgaden, Die „Großen“ unserer Geschichte werden erwachen, wenn ihre Zeit wieder gekommen ist, singen die alten Lieder, denn Ideen sind unsterblich und erscheinen aufs Neue in ewig sich verwandelnder Gestalt.

Jesus wirkte unterm Hakenkreuz
Der Christus wirkte unterm Hakenkreuz

Nur hat sich heute etwas Grundlegendes geändert. Sie wollen mit dem totalen Austausch des Europäischen gegen artfremde Bevölkerungen „die Erinnerung des Blutes“ auslöschen. Und mit dem Überstülpen einer weiteren, mit unserem Wesen und unserer Volks-Biographie inkompatiblen Religion, mit dem Islam, der uns so artfremd ist wie der Talmud, bei gleichzeitigem Totalangriff auf uns mit ihren Migrations-Heeren, soll das Teufelswerk gelingen. Die Lüge vom gleichwertigen, friedlichen Islam zeitigt dieselben verderblichen Folgen wie die Lüge, Christus (der Geweihte) sei Jude gewesen. Jesus war Galiläer, und er wirkte nach seiner Rückkehr aus dem Hakenkreuz-Indien wieder in Galiläa. Der renommierte Judaist Peter Schäfer – Direktor für Jüdische Studien an der Princeton Universität in den USA – publizierte das bahnbrechende Buch „Jesus im Talmud“. Er enthüllt, dass die höchsten Rabbiner lehren, Jesus sei ein „Bastard“, Sohn einer nichtjüdischen Hure und eines römischen Soldaten gewesen. Galiläa war seit Urzeiten Siedlungsgebiet arischer Völker und Stämme (Assyrer, Phönizier, Griechen). Später lebten dort römische Legionäre, auch aus Germanien. Jedenfalls bezeichnen die Juden seit ihrer Invasion in Palästina Galiläa als das Gebiet der Nichtjuden, der Heiden. Das Wort Galiläa ist abgeleitet von dem hebräischen Begriff g’lil ha-goyím und bedeutet: „Gebiet der Nichtjuden“ (wikipedia) In der Luther-Bibel heißt es unter Jesaja 8:23: „… Galiläa, das Land der Heiden.“ Und die Hebräische Bibel (das Jüdische Gesetz) erklärt in Isaiah 8:23 Galiläa ebenfalls zum „Gebiet der Nationen“, also zum Gebiet der Nichtjuden. Als damals die jüdischen Führer, die Pharisäer und Hohen Priester, durch die Predigten des Christus mehr und mehr verunsichert wurden, erließen sie Befehl, Jesus zu verhaften. Aber als die Knechte Jesus reden hörten, konnten sie nicht mehr Hand an ihn legen und antworteten den Pharisäern und Hohen Priestern auf die Frage, warum sie ohne ihn zurückgekommen seien: „Noch nie hat ein Mensch so gesprochen“. Die Pharisäer wütend: „Seid ihr auch verführt worden?“ Daraufhin sprach Nikodemus, der Jesus vorher einmal getroffen hatte: „Richtet denn unser Gesetz einen Menschen, ehe man ihn angehört und erkannt hat, was er tut?“ Da entlud sich der Zorn der Pharisäer und sie beschimpften Nikodemus, er sei wohl auch aus Galiläa, ein Nichtjude. Sie riefen: „Bist du auch aus Galiläa. Aus Galiläa steht kein Prophet auf.“ (Joh 7, 40-47)

Jesus war der Widersacher der Talmud-Bibel-Juden, so wie Adolf Hitler 2000 Jahre später. Dieses Judentum hat gemäß Paulus „unseren Herrn und die Propheten getötet und ist allen Menschen Feind.“ (1 Thess 2,15). Gemäß Jesus dient es dem Teufel: „Ihr Juden habt den Teufel zum Vater: Ihr tut mit Vorliebe die bösen Dinge, die er tut. Er war von Anbeginn an ein Mörder und hat die Wahrheit immer gehasst, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.“ (Joh 8,43-44) Der Christus war allein den Juden gesandt, um sie vom Teufel, vom Bösen, zu befreien. Doch anstatt ihm zu folgen, töteten sie ihn. Und darauf verweist der Talmud voller Stolz (s. „Jesus im Talmud“)

Die Ausrottung nichtjüdischer Völker, ob Kind, ob Greis, ob Mann ob Frau, wird den „rechtgläubigen“ Juden von Bibel und Tal-mud auferlegt. Rabbi Solomon: „Die jüdischen Gesetze verlangen von den Juden Völkermord!“ Und der uralte Plan, die weißen Menschen auszurotten, ist heute so aktuell wie vor mehr als 2000 Jahren. Damals mit dem Schwert, heute mit der Migration. Der Talmud-Judenführer† in der BRD, Ignatz Bubis, schon 1994: „Ich bin hier für ein generelles Zuwanderungsgesetz“, sodass man sich fragt: „Rasse Satans“ oder Religionsgemeinschaft? Damit wir unsere Vernichter sogar als Gottheit verehren, hämmern sie uns die Lüge von „Jesus dem Juden“ in die Gehirne. Ähnlich machen sie es mit dem „friedlie-benden“ Koran, der übrigens von Juden geschrieben wurde, wo „im Auftrag Allahs“ gefordert wird, die Welt zu unterwerfen, gegen uns Krieg zu führen und jedem „Ungläubigen“, ob Kind, ob Greis, ob Mann ob Frau, die Kehle durchzuschneiden.

Harvard-Professor Noel Ignatiev verlangt offen die Ausrottung der weißen Rasse!

Das Talmud-Judentum, die Globalisten, bedienen sich dieser Hilfs-„Religion“, um ihren Plan der Weißen-Ausrottung zu vollenden. Der Yeshiva-Chef-Rabbiner Baruch Efrati sagte gemäß Ynet.com (Israel) am 11. Nov. 2012: „Die Islamisierung Europas ist eine gute Sache. Wir Juden sollten jubeln, dass das christliche Europa seine Identität verliert als Strafe für das, was sie uns in Hunderten von Jahren unseres Exils angetan haben.“
Dann beschloss die Harvard-Denkfabrik das größte Umvolkungs-Programm der Men-schheitsgeschichte und beauftragte Merkel 2015 mit der Durchführung, so Jung-Talmudist Yascha Mounk. Der Pariser Rabbiner David Touitou jubelte am 11.09.2015 (911!) – Endflut-Beginn: „Das sind wunderbare Nachrichten, der Islam fällt in Europa ein und zerstört Edom-Europa, die Christenheit, total.“ Rabbi Menachem Margolin, Präsident der EJA, European Jewish Association, forderte von Merkel das Verbot der AfD, weil die AfD die Islamisierung Deutschlands verhindern wolle. Und Rabbi Pinchas Goldschmidt, Präsident der Europäischen Rabbiner-Konferenz sagte im Vorfeld der Endflut am 23.02.2015: „Ja, wir kämpfen zusammen mit unseren moslemischen Brüdern … Die Moslems sind unsere natürlichen Verbündeten in Europa.“ Prof. Noel Ignatiev gehört – wie Yascha Mounk – ebenfalls zur jüdischen Harvard-Denkfabrik, wo die Endflut von 2015, die heute unvermindert tobt, als größtes Bevölkerungsaustausch-Programm beschlossen wurde. Ignatiev fordert, im Gegensatz zu den anderen führenden Menschenvernichtern, ganz offen die Ausrottung des weißen Menschen. Im Harvard Magazine, Sep/Okt. 2002, schreibt er: „Wir schlagen auf die toten und lebenden Weißen ein, auch auf ihre Frauen, bis das soziale Konstrukt, die weiße Rasse, zerstört ist.“ In zahlreichen Interviews, wie diesem, sagte Ignatiev: „Ich will die Weißen abschaffen, denn sie sind eine Form der Rassen-Unterdrückung. Es gibt keine weiße Rasse ohne das Phänomen Herrenrasse. Mit der Abschaffung des weißen Menschen wird die Rassen-Unterdrückung abgeschafft. Weg mit den Weißen. Verrat an den Weißen ist Loyalität gegenüber der Menschheit, das ist heute in akademischen Kreisen anerkannt. Die weiße Rasse ist keine Kultur, keine Religion, keine Sprache, sondern nichts weiter als eine soziale Kategorie der Unterdrückung. Die Schwarzen wurden als Widerstand aufgebaut, um das Erbe der Weißen zu beenden.“ Dieser Ausrottungs-Plan wird von Barbara Lerner Spectre mit ihrer Paideia-Organisation, finanziert u.a. von Soros, ebenfalls äußerst vital vertreten.

Derzeit wird das Talmud-Judentum dank Donald Trump und der weltweiten National-Entwicklung etwas zurückgedrängt. Gleich-zeitig entwickelt sich ein National-Judentum als Gegenkraft zum Weltvernichtungsplan der Talmudisten. Man denke an PI-News, Journalistenwatch, Gatestone als AIPAC-Instrumente. Aber sie wagen sich nicht, oder wollen die jüdischen Schuldigen am Bevölkerungs-Austauschprogramm nicht beim Namen zu nennen.

Dank der organisierten Endflut, 2015 von Merkel begonnen und heute von Seehofers CSUCDU, SPD, Grünen und Linken mas-siv weiterbetrieben, werden unsere Kinder massenhaft geopfert. Wir berichteten, wie massiv unsere medizinische Versorgung in den Krankenhäusern eingebrochen ist, weil die Betten mittlerweile zu 50 % von Hereingeholten belegt werden und so kaum mehr Kapazitäten für Deutsche frei sind. Jetzt geht es sogar an das Leben unserer Kinder, denn die Ärzte- und Versorgungs-kapazitäten werden von Fluten hereingeholter und geburtlich neuproduzierter Kindermassen aufgesaugt. Für die deutschen Kinder läuft das auf den Tod hinaus. Die Restversorgung gehört den fremden Kindern. Selbst die Lügenpresse schlägt Alarm: „Mediziner warnen vor Versorgungsnotstand in Kinderkliniken. Gesundheitsministerium sieht keinen Handlungsbedarf. Schon jetzt können zahlreiche Kliniken, selbst in großen Städten, kranke Kinder wegen fehlender Betten oder fehlenden Personals nicht aufnehmen. Selbst schwerkranke Kinder nicht. Was früher eine absolute Ausnahme war, ist heute Alltag in deutschen Kinderklinken. Die Akteure in diesem System haben offenbar andere Prioritäten.“ (FAZ, 14.09.2019, S. 1/3)

Mit der Klima-Lüge lenken sie die Krank-Korrekten erfolgreich vom größten Umvolkungsprogramm der Menschheitsgeschichte ab. Das Klimapaket kostet anfangs 40 Mrd. Euro, obwohl durch den Erwerb von Verschmutzungsrechten alles weitergeht wie vorher. (Quelle) „Die Industrie, die Mineralölkonzerne, kaufen Verschmutzung Rechte über den Zertifikatehandel. Die Kosten der Zertifikate gibt die Industrie an den Endverbraucher weiter. Der Endverbraucher wird weit mehr bezahlen als vorher.“ (ZDF) Die KLIMA-LÜGE – weil das Geld für die Umvolkung gebraucht wird.

Am 08. Mai 1945 siegten die von den Auserwählten des Leibhaftigen aufgehetzten Völkerscharen…


Am 08. Mai 1945 siegten die von den Auserwählten des Leibhaftigen aufgehetzten Völkerscharen gegen einen sich seit sechs Jahren im aufopfernden Abwehrkampf befindenden Gegner.

Europa hat in diesem titanischen Ringen die Waffen strecken müssen, nachdem Schild und Speer unter zahllosen Hieben des Feindes barsten. Der Blutzoll war nicht nur für uns, sondern auch für die verführten Völker gewaltig und es ist keine neue Geschichte, aber dafür eine umso tragischere, daß im Westen germanische und keltische Menschen gegen Europa anrannten, während im Osten den Wogen der asiatischen Völkerbrandung Ostgermanen und Slaven voraus ins Feuer gingen.
Dem Schlachten der Leiber folgte nach dem „Sieg“ das Schlachten der Geister.

Das Resultat ist eine Welt, in der selbst die „siegreichen“ Völker heute mit dem Rücken zur Wand stehen, der Feind absolute Macht besitzt und es kein sicheres Gebiet auf diesem Planeten für weiße Menschen mehr gibt.

Und nun? Verzagen und verzweifeln?

Nein! Es wäre unser nicht würdig!
Denkt an die, die alles für uns gaben!
Man kann nicht vom Guten weichen, ohne dem Schlechten dabei Raum zu überlassen. Und wenn wir nun in einer Welt von Feinden untergehen mögen, dann erhobenen Hauptes. Wir haben Etzels Halle betreten, als wir dem Feind die Macht in unserer Heimat nahmen, er wird uns niemals mehr in Frieden leben lassen. Doch wer vor seiner geschichtlichen Verantwortung fliehen will, der wird sich damit nicht retten und niemandem in Erinnerung bleiben. Nichteinmal der Feind wird vom Feigling berichten.
Wahrt Haltung! Solange wir atmen, hat der Feind noch nicht gesiegt!

Treue um Treue.

„Kein Raum für Rechts“ – Das interaktive Naziwohnzimmer!


oder gesichert bei

Am 12.03.2019 veröffentlicht

Dieser Link führt Euch ist Naziwohnzimmer.
➡ Kontakt zu uns / Tonträgerbestellung von
Axel Schlimper: angela-schaller@protonmail.com
➡ Postfach: Angela Schaller Postfach 3 08 96508 Sonneberg

CHRIS ARES: ICH BRAUCHE HILFE!!!!!


 

Am 07.09.2018 veröffentlicht

Paypal: chrisjuloco@googlemail.com –

Bank: DE28 7025 0150 0022 6232 43 / Christoph Zloch

In den Morgenstunden wurde meine Wohnung durchsucht. Die Unterwäsche meiner Tochter wurde durchwühlt, Elektrogeräte beschlagnahmt. Ich darf während des Verfahrens keinerlei Details abgeben. Klar ist, dass eine Sache noch offen steht. Der andere Strafbefehl ist schon da. Ich weiß nicht, wohin das führt, aber die Entwicklung Deutschlands bereitet mir sehr große Sorgen. Unter Androhung, mir 2 Monate die Freiheit zu entziehen, muss ich nun knapp 3.000€ bezahlen. Ich würde euer Vertrauen niemals verletzten. Ich brauche euch.

DER FASCHISMUS DES 21. JAHRHUNDERTS


 

Am 26.04.2018 veröffentlicht

Bitchute-Upload: https://www.bitchute.com/video/lycyaD… ► BitChute (TheTrueAssociation): https://www.bitchute.com/channel/thet… ► YouTube_1 (Dennis Ingo Schulz): https://www.youtube.ru/channel/UC4bEr… ► YouTube_2 (TTA): https://www.youtube.ru/channel/UCCWXD… ► YouTube_3 (A. H. Effekt): https://www.youtube.ru/channel/UCuHa8… ► YouTube_4 (TheTrueAssociation07): https://www.youtube.ru/channel/UCUNAc… ► Mein Discord-Server: https://discordapp.com/invite/Kpquapk ► Mein Facebook-Profil: https://www.facebook.com/dennisingo.s… ► Mein Skype-Konto: Resurrector21 ► Meine Metapedia-Seite: http://de.metapedia.org/wiki/Dennis_I… ► Mein Archiv diverser Filme: https://archive.org/details/Backupvid…