MEIN KÜRZESTES VIDEO – denn EIN WORT reicht!

oder

Am 27.11.2018 veröffentlicht

Warum immer kompliziert, wenn es auch so einfach geht? Kurz und knapp, denn wo ein Wille ist, da ist bekanntlich auch immer ein Weg! Für die Eigenen!
Tim K.

Der Deutsche geht arbeiten- der Invasor informiert sich bei „Zanzu“ über Sex

Das Steuergeld des Bürgers ist in Massen vorhanden. Jedoch nicht für diejenigen, die dieses Geld erarbeitet haben, sondern zum Beispiel  für Projekte wie „Zanzu“. Auf der Internetseite wird – in einfacher Sprache, bunt bebildert und mit Unterstützung der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ –  unseren Neubürgern Anleitungen an die migrantische Hand gegeben, wie es mit dem Sex so in Deutschland läuft.

Damit das Leben in der neuen „Heimat“ auch so richtig rund läuft, gehört selbstredend auch ein reges Sexualleben für unsere Neubürger zum Rund-um-Sorglospaket dazu. Deshalb hat die „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA) und Sensoa, eine flämische NGO, die sich „Expertenzentrum für Sexuelle Gesundheit“ nennt, keine Mühen gescheut und das Geld des Steuerzahlers in das, seit einem halben Jahr betriebene Internetportal „Zanzu – Mein Körper in Wort und Bild“ investiert.

Da „Migrantinnen und Migranten“, die aus vielen verschiedenen Gründen erst relativ neu in Deutschland eingetroffen sind, z. B. Heiratsmigrantinnen aus der Türkei, EU-Binnenmigranten aus Bulgarien und Rumänien, Flüchtlinge aus der arabischen Region und aus Afrika“ häufig der Zugang zu Wissen über die verschiedenen Aspekte der sexuellen Gesundheit“ eingeschränkt sind, will die BZgA dies über die Onlineplattform „Zanzu“ ändern. Auf Arabisch oder Türkisch, finden die „Flüchtlinge“ ihre Informationen über Sexualität, Infektionen, Beziehungen und Familienplanung.

Damit Aishe und Mohammed sich leicht und schnell in den relevanten Themenbereichen „Analsex“ oder „Reden über Sex“ zurechtzufinden, werden die mehrheitlich muslimischen Neubürger in ganz unterschiedlichen Themenbereichen mittels Piktogrammen und liebevoll gezeichneten Darstellungen unterrichtet.

Sollte es immer noch Unklarheiten darüber geben, was Mohammed mit Aishe so in Deutschland anstellen darf und was nicht, steht eine Armada von Helferlein aus der steuerfinanzierten Asyl- und Flüchtlingsindustrie in den Startlöchern.

.

https://www.journalistenwatch.com/2018/09/26/arbeitsteilung-der-deutsche/

Marrakesch-Globaler Migrationspakt: Unbegrenzte Migration –Die nächsten Millionen werden kommen! – Teil 5 Video

 

Am 07.09.2018 veröffentlicht

Unbegrenzte Migration – immer und überall!
Dazu wollen sich über 190 UN-Staaten am 10./11. Dezember 2018 in Marrakesch verpflichten, indem sie den «Globalen Pakt für Migration» der UN unterschreiben. Damit soll weltweite Migration endgültig legalisiert werden, de facto fast ohne Zurückweisungsmöglichkeit für die „Zielstaaten“. Davon haben Ihnen Frau Merkel und Herr Seehofer gar nichts erzählt? Kann ja mal passieren – die sind einfach überlastet! Ich helfe da gerne aus und habe deshalb dieses Video gemacht und mit meinen Freunden die neue ExpressZeitung über den „Globalen Pakt für Migration“ geschrieben…
wisnewski.ch zitierte Quellen:

Eva Herman Asylpolitik vernichtet Demokratie…und viele(s) mehr

 

Am 12.07.2018 veröffentlicht

Die“ Europäische Union“ und die Vereinten Nationen ebnen derzeit auf mehreren Levels eine neue, weitaus größere Massenmigration nach Europa, als man es bislang kannte.
Gleichgültig, was einzelne „EU“-Mitglieds-Staaten künftig auch immer innerhalb ihrer Parlamente zum Thema Flüchtlingspolitik beschließen mögen, es besitzt keine ausreichende Kraft mehr zur Umsetzung.
Historisch: Die Nationalstaaten verlieren in diesen Zeiten ihre Bestimmungsrechte zugunsten einer globalen Umsiedlungspolitik der „EU“ und UN.
Die Brüsseler Bürokratie setzt derzeit parallel Regelungen in Gang, die sowohl die gesetzliche als auch die gesamte Verwaltungspolitik nach einheitlichen Global-Standards abwickeln. Damit wird die Demokratie in der „EU“ de facto abgeschafft.
Eva Herman hat Fakten zusammen getragen, die deutlich machen, dass das innerdeutsche Sommertheater Merkel/Seehofer offenbar auch nur als Ablenkungs-Inszenierung gedacht war.
In Wahrheit ist man in „EU“ und UN doch schon viel weiter.

Einzelfälle im November 2017

Und täglich grüßt der Einzelfall. Foto: Montage unzensuriert.at

Die unzensuriert-Sammlung sogenannter Einzelfälle geht ins nächste Monat. Auch diesmal werden wir wohl wieder unzählige Verbrechen jener Migrantengruppe zu dokumentieren haben, die seit 2015 unter dem Deckmantel des Asyls nach Österreich gekommen ist. Dass der Staat seither die Kontrolle längst nicht wiedererlangt hat, zeigen aktuelle Zahlen, wonach rund 30.000 Asylwerber „spurlos verschwunden“ seien.

Hier gibt’s die Einzelfälle aus Deutschland.

Und hier die Dokumentation aus dem Vormonat.

Die Liste wird auch im November täglich aktualisiert.

  1. November 2017

.

https://www.unzensuriert.at/einzelfall

Invasoren—kriminelle Taten und klare Meinungen…

(c) 2016 – Romowe.WatergateTV berichtet: Watergate Redaktion 11.10.2017 Nach einer Analyse von Thilo Sarrazin, dem bekannten früheren SPD-Senator aus Berlin, der kein Blatt vor den Mund nimmt, ist die politische Landschaft in Deutschland quasi ein Trümmerfeld (vgl. http://www.achgut.com/artikel/besichtigung_einer_truemmerlandschaft). So ist die SPD ohnehin weit davon … mehr →+++ Thilo Sarrazin: Deutschland liegt im Staub – […]

Publiziert von: preussischeranzeiger am Wednesday, 11 October 2017 08:22:54

Flüchtlinge – Polnische Journalistin erklärt Deutscher Moderatorin die Demokratie !!

(c) 2016 – Romowe.Kein Freiwild berichtet: Als die Journalistin sagt das Polnische Volk will keine Flüchtlinge, redet die Moderatorin gleich dazwischen “ aber Gelder aus Brüssel“ wollen Sie. Was bitte haben die Gelder aus Brüssel mit der Flüchtlingspolitik zutun. Das sagt ein Volk es will nicht… Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Flüchtlinge – Polnische […]

Publiziert von: preussischeranzeiger am Wednesday, 11 October 2017 18:16:44

(c) 2016 – Romowe.Kein Freiwild berichtet: 21-Jähriger sitzt bereits wegen anderem Delikt in U-Haft Nach einer Öffentlichkeitsfahndung hat die Polizei einen mutmaßlichen Räuber (21) identifiziert. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann bereits im August 2017 wegen eines weiteren Raubes festgenommen worden war und… Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Frau in S-Bahn […]

Publiziert von: preussischeranzeiger am Tuesday, 10 October 2017 18:45:22

(c) 2016 – Romowe.Kein Freiwild berichtet: Am Dienstagmorgen wartete ein 10-jähriges Schulkind an der Bushaltestelle in Lörrach-Brombach beim Bahnübergang auf den Bus. Plötzlich erhielt es von einer Person einen Schlag auf den Hinterkopf. Dieser war so heftig, dass sie den Schulranzen verlor und sich übergeben musste…. Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Täter schlägt zehnjähriges […]

Publiziert von: preussischeranzeiger am Wednesday, 11 October 2017 16:51:27

(c) 2016 – Romowe.Kein Freiwild berichtet: Am gestrigen Tag (09.10.2017), gegen 20:00 Uhr, kam es im Bereich der Unterführung Friedrich-Ebert-Platz in Remscheid zu einem Raub eines Portemonnaies einer 25- jährigen Remscheiderin. Die Frau wurde durch drei ihr unbekannte Männer zunächst beobachtet. Anschließend versuchte man ihr die… Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Täter verletzen junge […]

Publiziert von: preussischeranzeiger am Tuesday, 10 October 2017 19:30:10

(c) 2016 – Romowe.Kein Freiwild berichtet: Man kennt es: Im Treppenhaus wird es plötzlich dunkel und man sucht den nächsten Lichtschalter. Dass ein Mann  in Höhenberg stattdessen die Türklingel eines Bewohners erwischt hatte, kostete ihn fast das Leben.  Es ist ein unfassbarer Fall von sinnloser Gewalt,… Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Unfassbarer Fall in […]

(c) 2016 – Romowe.Kein Freiwild berichtet: Zeugen melden der Polizei vor rund zwei Wochen eine Vergewaltigung in Offenbach. Die Beamten treffen vor Ort aber weder auf das Opfer noch die mutmaßlichen Täter – sie hoffen deshalb jetzt auf Hinweise von weiteren Zeugen. Zeugen alarmieren am späten… Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Vergewaltigung: Polizei sucht […]

Publiziert von: preussischeranzeiger am Monday, 09 October 2017 18:57:32

(c) 2016 – Romowe.Kein Freiwild berichtet: Wer kann Max helfen, wer hat für den Jungen Mann eine Wohnung oder ein Zimmer? Aufruf deutsche Direkthilfe in Twitter „Seit 9 Tagen schläft Max (28) im Zelt, Kurierfahrer, Hotel zu teuer, findet keine Whg. Wer kann in Köln helfen?“… Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Wegen Eigenbedarf Wohnung […]

Publiziert von: preussischeranzeiger am Tuesday, 10 October 2017 19:55:24

(c) 2016 – Romowe.Kein Freiwild berichtet: Taschendieb wird von Polizei gestoppt. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=oLXsKH6O_ow Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Wertvoller als Gold „Taschendieb“

Publiziert von: preussischeranzeiger am Wednesday, 11 October 2017 16:13:01
 

"Flüchtlings"helfer packen exklusiv aus: Hinter den Kulissen von Asylquartieren

Hinter den Kulissen eines privaten Asylheims: "Flüchtlinge" haben Geld ohne Ende und demolieren regelmäßig Mobiliar (Symbolbild). Foto: Z.V.g.
Hinter den Kulissen eines privaten Asylheims: „Flüchtlinge“ haben Geld ohne Ende und demolieren regelmäßig Mobiliar (Symbolbild). 
Private Betreiber eines Asylheimes aus dem nördlichen Niederösterreich haben sich an unsere Redaktion gewandt. An sich schon ein eher ungewöhnlicher Sachverhalt, passierte dies allerdings nicht ohne Grund. Denn für die „Helfer“ gibt es nun offensichtlich ein böses Erwachen.

„Junge“ Schutzsuchende mit Laptops und Elektrofahrrädern

Als man 2014 von Seiten der Betreiber den Entschluss fasste, das leerstehende Dreifamilienhaus im nördlichen Niederösterreich als Asylquartier zu betreiben, war die Lage noch eine ganz andere, so die Betreiber. Damals kamen tatsächlich noch Familien, vorwiegend aus Syrien, die offensichtlich schutzbedürftig waren. Seit damals hat sich die Situation im Asylheim der kleinen Landgemeinde aber drastisch geändert.
Seit gut eineinhalb Jahren wird die Unterkunft ausschließlich von alleinstehenden Männern aus dem arabischen Raum bewohnt. Nach Angaben der Betreiber teilweise bereits mit grauen Schläfen, jedoch offiziell im Schnitt 25 Jahre alt. Die Pässe gingen auf der „Flucht“ zufälligerweise verloren. Allesamt sind sie jedoch stolze Besitzer von Mobiltelefonen der neuesten Generation, Laptops und – man höre und staune – auch bereits ausgestattet mit Elektrofahrrädern.

Irrer Stromverbrauch, demolierte Einrichtung und viel „Taschengeld“

Zum Erstaunen der Betreiber scheint es den „jungen Männern“ an nichts zu mangeln. Woher die Geldmittel stammen hat (Zitat) „nicht zu interessieren“. Vermutet werden auch Aktivitäten rund um Drogenhandel. Doch solange Beweise fehlen, unternimmt die Polizei nichts.
Der Stromverbrauch für im Schnitt zehn Bewohner des Heimes kletterten mittlerweile auf astronomische 10.000 Kilowattstunden pro Monat. Aufgrund der Fülle an elektronischen Luxusartikeln im Besitz der „Geflüchteten“ nicht weiter verwunderlich.
Seit 2014 musste unter anderem die achte Waschmaschine angeschafft werden, da diese mutwillig zerstört werden. Mit Gerätschaften und Ausstattung des Hauses wird nicht sorgsam umgegangen, defekte und mehr oder weniger bewusst beschädigte Dinge müssen umgehend durch die Betreiber ersetzt werden.

Diakonie will Asylanten in eigene Heime locken

All dies erfolgt unter Kontrolle der Diakonie. In zweiwöchigen Intervallen wird das private Heim einer Überprüfung unterzogen. Nicht selten passiert es dann, dass zuvor wie von Geisterhand Fenster mutwillig geöffnet bleiben, damit die Raumtemperatur zum Zeitpunkt der Kontrolle (vor allem während der Wintermonate) als „zu kalt“ beanstandet wird. Duschschläuche werden zerschnitten, Elektrogeräte beschädigt, die Unterkunft soll scheinbar für die Überprüfung durch die Diakonie möglichst desolat erscheinen und von ebendieser daher beanstandet werden.
Diverse private Heime wurden bereits aus diesen Gründen geschlossen, seltsamerweise werden die Asylanten dann stets in Heimen der Diakonie einquartiert und nicht auf andere private Unterkünfte aufgeteilt.

Eigene Dolmetscher für Kinder in Schule

Zu Zeiten, als noch eine Familie mit schulpflichtigen Kindern das Heim bewohnte, wussten die Betreiber eine andere Geschichte zu berichten. Eines der Kinder brachte aus der Schule ein Schreiben mit, in dem die Unterkunftgeber gebeten wurden, ein Schriftstück zu unterfertigen. Dabei ging es um die Unterstützung der Schülerin durch einen Dolmetscher, um dem Unterricht rascher folgen zu können.
Die Betreiber verweigerten die Unterschrift, woraufhin sie von der Schulleitung kontaktiert wurden. Dort mussten sie erklären, dass sie diese Vorgangsweise nicht für integrationsfördernd erachten, da die Kinder möglichst rasch unsere Sprache erlernen sollten und keineswegs in ihrer Muttersprache, die sie ohnehin im häuslichen Umfeld sprechen, unterrichtet werden sollten. Überdies sollte der Dolmetscher täglich aus dem rund 80 Kilometer entfernten St. Pölten anreisen.

Bittere Erkenntnis bei Hilfe für Flüchtlinge

Das Fazit des „Experimentes“ der Betreiberfamilie ist ernüchternd. Nicht zuletzt auf Grund des vorgegebenen Standards für die Unterbringung der „Schutzsuchenden“ und deren Forderungen an Ausstattung und „Service“ steht die Familie beinahe vor dem Bankrott. Die Fixkosten übersteigen bei Weitem die Einnahmen. Der „Blauäugigkeit“ ist bittere Ernüchterung gefolgt.
Nun mag man wohl zwangsläufig denken, wie im Kleinen so im Großen – denn wie lange mag man sich noch der Illusion hingeben wird, sich das alles auch von Staats wegen leisten zu können?

Militärische+ Wirtschaftsnachrichten Mai 2017+ Macheten-Massaker-Mord

 

AUFRUF: AUGENZEUGEN DES MACHETEN-MASSAKERS VON PRIEN
BITTE BEI MIR UNTER 0170-3604673 MELDEN!
Weitere interessante Informationen finden Sie auf: http://www.chemtrail.de/
VG GERA-URTEIL: KEIN WAFFENVERBOT FÜR „REICHSBÜRGER“. Wegnahme ohne Unzuverlässigkeits-Fakten nicht statthaft! Vom 16.9.15 : 2K 525/14 , http://www.zvr-online.com/index.php?id=354 UNBEDINGT LESEN AUF http://www.chemtrail.de runterscrollen: Warum die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch inter­na­tio­nal) hat. Folgendes als Mail + als Flyer verbreiten: Originaldokument hier: europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm + Die Maske fällt-Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren«. http://www.chemtrail.de/?p=11242#more… + Ver­einte Natio­nen for­dern Bevöl­ke­rungs­aus­tausch von Deutschland Weitere interessante Informationen finden Sie auf: http://www.chemtrail.de/ WICHTIGE BUCHTIPS: WAHRHEIT SAGEN,TEUFEL JAGEN- Gerard Menuhin, 615 S. 33 Euro, ISBN 978-3-926328-34-2 Am Besten Direktbezug: Lühe Verlag, Tel. 04646-841 , luehe-verlag@t-online.de ( Jeder Deutsche sollte dieses Wissen erwerben.) Dieses Buch+ dessen jüdischer Autor spricht mutig auch BRD- Tabus an! ( §130 Themen etc. ) Das Buch kann man auch als PDF gratis runterladen, zu finden über Suchbegriff: WAHRHEIT SAGEN TEUFEL JAGEN + 2. wichtiges Buch: DER GEPLANTE VOLKSTOD, 684 S. J.Graf ISBN 3-518-41162-7 Am Besten: Klosterhaus Verlag T. 05572 7310 In Europa vollzieht sich gegenwärtig ein dramatischer demographischer Wandel, der das Gesicht des alten Kontinents für immer zu verändern droht. Parallel zu dem durch Geburtenrückgang verursachten Schrumpfen der europäischen Völker erfolgt eine immer massivere, größtenteils illegale Einwanderung aus Afrika und Asien. Wird dieser Entwicklung nicht Einhalt geboten, so werden die Europäer in absehbarer Zeit zur Minderheit in ihren eigenen Ländern werden. STILLE ENTEIGNUNG DROHT! HOLT EUCH UNBEDINGT DEN FLURSTÜCKS-UND EIGENTUMSNACHWEIS VOM KATASTERAMT MIT STEMPEL UND UNTERSCHRIFT FÜR 30 EURO! (in Niedersachsen jetzt Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung benannt) Wenn gefragt wird, wofür Ihr das braucht, dann fangt bitte NICHT an, mit dem Deutschen Reich zu argumentieren, sondern sagt, daß Ihr Eure Liegenschaft verkaufen wollt + einen Makler eingeschaltet habt, welcher ausländische Interessenten gefunden hat, welche den EIGENTUMSNACHWEIS verlangen! Dann läuft alles glatt ab! Ich habe den EIGENTUMSNACHWEIS schon länger. BITTE erledigt das noch möglichst bald. Es EILT sehr! Lest auch mal auf http://www.chemtrail.de unter dem Titel: Warum die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch inter­na­tio­nal) hat! WICHTIG: Folgendes als Mail + als Flyer verbreiten: Originaldokument hier: europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm + Die Maske fällt-Vizepräsident der EU-Kommission: „Monokulturelle Staaten ausradieren«. http://www.chemtrail.de/?p=11242#more… + Ver­einte Natio­nen for­dern Bevöl­ke­rungs­aus­tausch von Deutschland http://www.chemtrail.de/?p=10191 Weitere interessante Informationen (+FLYER, AUFKLEBER, BÜCHER, SONDERDRUCKE ÜBER WETTERKONTROLLE, DIE WAHRE (ELEKTROMAGNETISCHE/SKALARE) URSACHE DES TSCHERNOBYL-GAU;+ URANMUNITION-EINSATZ) finden Sie im Shop auf: http://www.chemtrail.de/

Militärische+Wirtschaftsnachrichten März 2016…enthält klare Worte zum Volks-Austausch…Vernichtung von Heimat und Kultur sowie nationalen Schutz und Identität..

Werner Altnickel

Willy Wimmer sagt die Wahrheit – bitte unbedingt weiter verteilen!

Der Mann hat Mut: Willy Wimmer sieht aus, wie der liebe Opa von nebenan. Aber de alte Herr ist ein Held. Dieses kleine Video ist nur wenige Minuten lang, aber ein Augenöffner! Es ist fast schon 2 Millionen mal gesehen worden. Die paar Minuten hat jeder Zeit.

ES IST HÖCHSTE ZEIT

ACHTUNG!

Dieser Film bedarf keiner weiteren Erläuterung! Ihr wisst was zu tun ist!

ES IST HÖCHSTE ZEIT

Lest bitte diesen endgekürzten Kommentar eines Zuschauers zum Video:

„Zum letzten Teil des Videos bitte ich zu bedenken, wir werden hier riesen Kampfhandlungen bekommen und wahrscheinlich unsere Städte verlieren, da unsere Besatzer in die Geschichte mit verwickelt sind.

Letztes Jahr gegen Oktober wurde ein Geheimdienstberichte geleakt, der von der NSA kam, aus dem ging hervor, dass in jeder größeren Deutschen Stadt, in der es Asylbewerbereinrichtung gibt und vor den Moscheen Container mit Kriegswaffen abgesetzt werden sollen.

Das ausliefern der Container wird durch Blackwoodforest Söldner passieren, die machen schon immer die Drecksarbeit der Besatzer. Das wurde mir durch bekannte bestätigt, 2 sind Nato Offiziere und sagten zu mir das sie sich von ihrer Truppe absetzen werden, weil sie an so einer Sauerei nicht beteiligt sein wollen und kein Deutschen töten wollen, seitens der Engländer weis ich, dass die persönliche Bewaffnung von 10 Schuss auf 100 Schuss aufgestockt wurde. Und der Befehl „Shoot to Kill“ wurde erteilt. Was das bedeutet dürfte auch klar sein.

Es sind Container in Hamburg gefunden wurden, 7 von denen ich auf jeden Fall definitiv weiss, dass es war ist, da meine Quelle im Verteidigungsministerium sitzt und 10 weitere wo ich mir nicht ganz sicher bin. Mittlerweile heist es, dass es insgesamt 68 gefundene von 200 bekannten Containern sind.

Diese Container waren als Plastikmöbel für Asylunterkünfte deklariert und kamen aus Saudi-Arabien und waren beladen mit Kriegswaffen und Munition. Bei den Kriegswaffen in den Containern handelte es sich hauptsächlich um schwere Waffen, wer militärische Kenntnisse hat, der weiss was das bedeutet. Dann ist noch etwas passiert, und zwar in der letzten Waffenbörse in Kassel Hessen im Jahr 2015, da wurden 20000 Tschechisch Altdekko AK74 an ein paar Araber verkauft und die Bezahlung erfolgte mit 2 Tüten.

Das habe ich aus sicherer Quelle, da die Quelle direkt bei der Abwicklung zugegen war. 200 dieser Waffen wurden in Wetter durch die Polizei an der dortigen Araltankstelle abgefangen und da mir der Mensch von dem ich das erzählt bekommen hatte sagte, dass es sich um zurückgebaute tschechisch Altdecko AK74 handelte, gehe ich davon aus, dass das die aus Kassel sind. Also zumindest 200 davon.

Der Mensch der mir das sagte ist Polizist und war am Fund beteiligt. Ich habe im Netz schon mehrfach versucht zu warnen, ich hoffe das ich noch ein paar Leute erreichen konnte. Die erste Warnung ging sogar über FB raus, was auch mit der Grund ist weshalb ich da nichts mehr schreibe, da ich um die Sicherheit meiner Familie mittlerweile fürchte und Bekanntheit schützt irgendwann auch nicht mehr.

Bitte nehmt das ernst, bereitet euch vor organisiert euch und vor allem macht Listen von denen die immer noch dem System DIENEN und uns abschaffen. Diese Menschen dürfen später nie wieder die Möglichkeit bekommen das fortzuführen. Auch alle Logenverbrecher die bekannt sind auf Listen vermerken, die sind Teil des Problems und müssen auch weg.

Ich habe leider nicht mehr die Möglichkeit den Geleakten Befehl zu verbreiten, da die Onlineversion gelöscht wurde und meine Kopie durch einen seltsamen Überspannungsschaden mit meinen Systemen zerstört wurde. Aber ich habe keinen Grund mir etwas aus den Fingern zu saugen, ich brauche keine Aufmerksamkeit und will sie auch nicht, ich möchte nur, dass meine Kinder später noch mal andere Deutsche zum heiraten und Kinder kriegen finden bzw Europäer, wir sollten diese Rassenunterscheidung beiseite schieben.

Es zählt nur eins, das Europa erhalten bleibt mit all seinen Völkern so wie es einst war.“

Die erste Version hatte kleine Rechenfehler, die nun nach dem 2. Export behoben sind.

Satirisch gesehen müsste in unserer Nationalhymne eingefügt werden: Dummheit, Dummheit über alles…

Irre und Unbelehrbare agieren in Berlin:

Frau Merkel und Ihr Vasalle Gabriel – aber auch andere scheinbar Gestörte – beten tatsächlich der Bevölkerung vor, dass die europäische Lösung der Flüchtlingsproblematik kurz vor dem Durchbruch steht.

Unsere Medienkrakeeler posaunen diese Nachricht tagtäglich über alle Kanäle.

Am Dienstag wurden wieder Bilder gezeigt, wie es im Lager an der mazedonischen Grenze zugeht. Das Kredo war, dass wir Deutsche – auch wenn die anderen nicht mitmachen wollen – uns für diese erbarmungswürdigen Menschen einsetzen müssen, um diesen Frauen und Kindern eine menschenwürdige Zukunft zu schaffen.

In einem anderem Bericht vom Mittwoch im Morgenmagazin konnte man in einem interessanten Interview aus dem Lager vor Ort hören, dass die erste übergeschwappte Flüchtlingswelle nach Deutschland gut ausgestattete und auch gut situierte meist Männer waren. Jetzt aber, hier an der mazedonischen Grenze, die Armen – die alles verloren haben – warten, um nach Europa (Deutschland) zu kommen.

Dabei wurde erwähnt, dass viele Frauen – mit zum Teil 4 – 5 Kindern – fast schon bettelnd zur Familienzusammenführung nach Deutschland kommen wollen, da ihre Männer bereits Flüchtlingsstatus erhalten hätten.

 

Ferner wurde berichtet, dass 100e von unbegleiteten Kindern im Schlamm spielen, aber in ihren Augen immer noch die Hoffnung zur Weiterreise nach Deutschland zu sehen sei. (Eltern die ihre Kinder, teilweise ab 10 Jahren, in Deutschland unbeaufsichtigt und unbeschützt auf eine gefährliche Reise schicken würden, wären schneller vor Gericht und hinter Gittern als sie schauen können).

Deshalb betrachte ich die Eltern dieser Kinder, die nur ihre Kinder über die von den Medien als lebensgefährliche Reise bezeichneten Routen schicken, nur um sich in Deutschland über Familiennachzug ein Aufenthaltsrecht zu sichern, als verantwortungslos, um nicht zu sagen sogar als Straftäter, die nicht belohnt, sondern vor Gericht gestellt werden müssten.

Mit den ganzen Berichten, die täglich permanent über Deutschland ausgebreitet werden, soll nur eines bezweckt werden, den Schuldkomplex der Deutschen aufzubauen.

 

Zu diesem Hintergrund mein Kommentar:

Man stelle sich vor, sie fragen fast jeden Tag ihren Nachbarn und bitten ihn, das er Dies und Das machen sollte und der Nachbar sagt ihnen immer wieder, dass er das nicht tun würde, aber sie nerven ihren Nachbarn weiterhin. Dann würde sie ihr Nachbar in die psychiatrische Klinik einweisen lassen.

Frau Merkel ist – wenn sie dies nicht begreift – ganz klar psychisch gestört.

Und ein Volk, welches sich weiter von einer völlig irrealen Politikergruppe steuern lässt, muss sich auch den Vorwurf gefallen lassen, dass man es im allgemeinen für psychisch geschädigt hält. Es gibt kein Land mit ähnlichen Symptomen.

 

Über meinen Kontakt zum France National habe ich erst Anfang der Woche erfahren, dass die französische Regierung – aus permanenter Furcht vor der Bevölkerung – jegliche Unterstützung von Merkels Verteilungsphantasie in Europa ablehnt.

Auch in allen anderen Ländern würde eine Massenislamisierung und die Sprengung der Sozialkassen jeden Politiker – der wie Merkel agiert – das politische Mandat kosten.

Satirisch gesehen müsste in unserer Nationalhymne eingefügt werden:

Dummheit, Dummheit über alles…

 

Bayern:

Neben der unbelehrbaren Kanzlerin, die auch nach Erdrutschniederlagen bei den Landtagswahlen (vor allem in Baden-Württemberg) für ihre Partei erklärte, dass ihr Flüchtlingskurs unverändert weiter geht, gibt es auch noch den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer.

Dieser bayerische Horst – bekannt für große Worte und Muskelspiele – spielt den großen Widerstands-kämpfer gegen die ausgerastete „Mutti“.

Nur eines sollte dabei beachtet werden: Einer – der so groß gewachsen ist und eine große Klappe hat – ist noch lange nicht der Retter unserer Nation.

Vieles, was Horst Seehofer bei Interviews in den letzten Monaten von sich gegeben hat, könnte ich voll und ganz – wie die meisten meiner Parteifreunde – unterschreiben. Nur das Ergebnis der großspurigen Aussagen endete bisher als hohles Geschwätz, da keine Taten folgten. (Als Löwe in München abgedüst und als Bettvorleger in Berlin angekommen.) Hätte Horst Seehofer auch das zu seinem Körper passende Rückgrat, hätte er schon längst die Reißleine gezogen und die Koalition aufgekündigt, die Minister der CSU zurück nach Bayern geholt und sofort die CSU als bundesweite Partei ausgerufen.

Dies mit der Forderung nach Neuwahlen – durch den Bruch in der Koalition und mit der Ankündigung, dass – wer die CSU wählt, wählt sichere Grenzen, verhindert das Ausbeuten unserer Sozialsysteme und sichert die Identität unseres Landes.

Dabei wäre auch wichtig, dass eine klare Kante gezeigt wird und unser Land vor einer weiteren Massenislamisierung bewahrt wird.

Aber leider ist dies nur etwas für Männer, die nicht als Ersatz für ihr Rückgrat dehnbare Hosenträger verwenden. So bleibt eigentlich alles beim Alten.

Eine unbelehrbare Kanzlerin und ein Gegenpol, der nichts zustande bringt.

 

AfD:

Die „Früchte“, die wir über drei Jahrzehnte gesät haben, können jetzt leider andere ernten. Das ist für uns Republikaner sehr bedauerlich. Wir können nur hoffen, dass diese neue Politik sich an den Notwendigkeiten für Deutschland und seine Bürger orientiert.

Einige Zweifel sind da schon angebracht, da die Führungskräfte der AfD aufgrund der aggressiven Berichterstattung offenbar dazu neigen, sich dem „Zeitgeist“ anzubiedern. Wir hoffen, dass sie sich in Kürze endlich emanzipieren.

So erklärte Frau Petry gegenüber Journalisten, dass sie ihre Partei keinesfalls im rechten Spektrum sehe – sondern im Gegenteil -, die AfD in der politischen Mitte platzieren möchte.

Die AfD könne schließlich nichts dafür, wenn sie von Menschen gewählt wurde, die bzgl. der Flüchtlingsfrage gegen die Regierenden ein Zeichen setzen wollten.

In vielen Punkten werde die AfD – so Petry – im Grundsatzprogramm, welches die Partei bei einem Parteitag in Stuttgart vorstellen möchte, vorrangig Finanz-, Sozial- und Wirtschaftspolitik etc. in den Vordergrund stellen, um damit zu zeigen, dass ihre Partei keine Anti-Einwanderungs- und Flüchtlingsverhinderungspartei wäre.

Durch solche Anbiederung an die Etablierten könnten sich viele Wähler allerdings getäuscht sehen. Man braucht kein Prophet zu sein, um zu wissen, dass sehr schnell die nächste Zerreißprobe für diesen undefinierbaren politischen Mischmasch kommen wird.

Auch sollte man nachdenken, warum die Medien mit der AfD einen völlig anderen Umgang pflegen, als dies damals in der Hochzeit “Der Republikaner” war.

Einem Dr. Schlierer sowie all den anderen Führungsfunktionären unserer Partei hat man jahrelang jeden Zugang im Medienbereich verweigert. Es wurde immer nur übelster Schwachsinn über “Die Republikaner” verbreitet und diskutiert. Aber nie wurde eine direkte, öffentliche Konfrontation mit der Führung zugelassen. Warum wohl?

Ich gehe davon aus, dass die AfD – und ihre Führung – in den Augen der Medien und der Etablierten als form- und absorbierbar gesehen werden. Schon Adenauer hat frühere sog. Rechtsparteien einfach vereinnahmt. Man darf also gespannt sein, ob es die Partei in den nächsten 30 Jahren noch gibt.

Richtig und wichtig ist allerdings: Deutschland braucht eine starke „Rechte“, um das Merkel-Dilemma zu überstehen! Auf Seehofer ist in der Richtung auch kein Verlaß!

Getreu nach Franz Beckenbauer können wir nur sagen – schau‘n ma mal! -.

 

Tourismusmesse in Berlin:

Auch wieder eine Nachricht aus dem Tollhaus.

Die weltweit größte Tourismusmesse in Berlin bot zwei äußerst ansprechende Angebote an.

Syrien und Irak empfehlen sich uns Deutschen als Urlaubsressource.

Beide Länder laden uns für entspannte Wochen ein.

(Wir bekommen die Flüchtlinge und dürfen dafür einen ruhigen und entspannten Urlaub verbringen)

 

Islam:

Es vergeht kein Tag, an dem nicht neue schreckliche Attentate durch islamische Mordkommandos gemeldet werden.

Selbst in islamisch regierten Ländern, wie der Elfenbeinküste, schlagen diese – von ihrer Religion verblendeten Attentäter – gnadenlos zu.

Gerade in einem Land wie die Elfenbeinküste, das bisher für den Tourismus völlig außerhalb der Öffentlichkeit stand, wurde das einzig nennenswerte Areal mit einigen Hotels zum Ziel dieser religionsgesteuerten Mörder.

Allen – die noch immer in Deutschland propagieren “Der Islam gehört zu uns” – müsste doch endlich ein Licht aufgehen. Weltweit gibt es kaum noch ein Attentat – inzwischen nicht nur täglich, sondern an manchen Tagen sogar stündlich – dass nicht im Zusammenhang mit dieser noch im Mittelalter verfestigten Lehre steht.

 

Kommentar:

Wie ich schon öfters zum Unmut unserer verblendeten Multikulti Politikvertreter ausführte,  bleibe ich auch voller Überzeugung, dass neben der Verbrecherideologie Nationalsozialismus und Kommunismus heute die gefährlichste Geisel der Menschheit der Gegenwart der Islamismus ist.

Vor allem junge Menschen werden von dieser teuflischen Philosophie und deren Verbreiter zu Mordwaffen umfunktioniert.

Wer dabei immer noch glaubt, die Massenzuwanderung und die damit einhergehende Islamisierung wäre keine Gefahr, der lebt in Tausend-und-einer-Nacht.

Auch hier ist interessant, dass sich ein Teil der Führung der AfD auf die den Etablierten angenehme Position zurückzieht, dass die Religionsangehörigkeit bei den Zuwanderern / Flüchtlingen keine Rolle spielen dürfe.

Bereits in allen Landkreisen und Kommunen haben in den letzten Wochen und Monaten viele Flüchtlinge ihre Anerkennung erhalten. Nun vollzieht sich der nächste Teil der Auswirkungen.

Solange der Status des Asylbewerbers vorhanden war, haben die Kommunen einen Großteil der Ausgaben durch Bund und Land refinanziert bekommen. Bei Allen, die jetzt anerkannt wurden, ist der Status dahingehend, dass die Kommunen – und deren Sozialausgaben – die damit verbundenen Belastungen zu tragen haben.

Eine besondere Belastung dabei ist das Recht dieser “Neubürger” auf Wohnung.

Dies bedeutet, dass die Kommunen und Landkreise oder Städte Wohnraum schaffen müssen. Dies vor dem Hintergrund, dass der Wohnungsmarkt – vor allem in den am meist belastetsten südlichen Bundesländern – jetzt schon völlig überlastet ist.

EU

Mit diesem Abkommen wird deutlich, dass die EU nur noch eine Quasselbude ist wie seinerzeit der „Völkerbund“!

Wenn die Türkei in die EU aufgenommen werden sollte, wird sie zur Farce. Nur 3 % der Türkei – nämlich ein kleiner Zipfel von Istanbul – gehört zu Europa. Der Rest ist Kleinasien.

Sollten dann eines Tages auch Syrien, Irak usw. auf den Gedanken kommen, Mitglied in der EU zu werden, um sich an den „Wohltaten“ zu laben und in die Futtertröge zu greifen, mit welcher Begründung will man diese dann noch abweisen?

Schon heute ist das sog. Konstrukt „EU“ fragwürdig, betrachtet man die „assoziierten Länder“.

Wer jetzt nicht begreift, dass es hier nicht um Europa, sondern um die Eine-Welt-Regierung geht, dem ist nicht mehr zu helfen!!!

In wessen Auftrag handelt Merkel? Im Sinne Deutschlands jedenfalls nicht!

.

Die Republikaner

Bundesgeschäftsstelle

Johann Gärtner

Bundesvorsitzender

 

Die Auflösung – Wie “Ideologien der Zersetzung” unser Land und Europa vernichten

Die Auflösung

VON GEORG IMMANUEL NAGEL – ARGUMENTATIONSHILFEN FÜR EIN KOMPLEXES THEMA / GEGEN
SPRECHVERBOTE

DER FORTBESTAND EUROPAS UND SEINER VÖLKER IST BEDROHT UND WIR MÜSSEN ALLES IN
UNSERER MACHT STEHENDE UNTERNEHMEN, UM DIESEN PROZESS DER SELBSTVERSCHULDETEN
AUFLÖSUNG UNSERER KULTUR AUFZUHALTEN.

Der Ansturm auf Europa durch mehrere Millionen Asylbewerber stellt dabei
lediglich das Symptom dar. Viel problematischer ist, dass die europäischen
Eliten in Politik, Wirtschaft, Medien und Bildung den Willen verloren haben,
ihre eigene Kultur zu verteidigen. Diese Eliten haben vielmehr Ideologien
mächtig werden lassen, die darauf ausgerichtet sind, die Traditionen Europas zu
zerstören und alles zu de-konstruieren, was bis vor Kurzem noch überall auf der Welt als normal galt.

Eine “Kultur des Todes”, die Familien ablehnt und eine Vermischung aller
Menschen und Traditionen der Welt befürwortet, wird jedoch definitiv zu einer
Globalisierung des Schlechteren führen, die unbedingt verhindert werden muss.
Mehr noch: Wir müssen Mittel und Wege für eine Revitalisierung unserer Kultur
finden. Doch wie kann das gelingen? Niemand hat dafür ein Patentrezept. Jeder
ist deshalb erst einmal auf sich selbst zurückgeworfen, die Identitätskrise
Europas zu bewältigen.

PDF-Datei      

die Vernichtung unserer Heimat…durch Hirnsklaven der NWO

FORTSETZUNG und ENDE…

 

unterstützend beim Lesen längerer Artikel ist das Vorlesen….

ein Zusatz von deutschelobby….Audio in mehreren Teilen a’ ca. 10 Minuten.

 

Invasoren-Ansturm und kein Ende…NWO-EuroMED-Planung geht auf…weil das Volk nicht erkennt, dass sie belogen werden und das es keine Flüchtlinge im Sinne des Asylgesetzes gibt…doch selber denken ist den Zöglingen nicht mehr möglich

Leider immer noch dasselbe Thema: Asylansturm in Spielfeld, Betroffene berichten von Tausenden Illegalen die ins Land strömen:

Aus Italien: Bevölkerung muss in Zeltstädte, für “Flüchtlinge” neue Häuser:

Man kann sich ausrechnen, wann es bei uns so weit sein wird. Ich schätze, in spätestens einem Jahr.

Die „Asylanten“ – Invasionsarmee – Umsetzung der EUROMED Mittelmeer-Union

Das neue Rom: Freimaurerische “Mittelmeer-Union” beflügelt durch Flüchtlingskrise (Videos)

Die Asylanten - Invasionsarmee - Umsetzung der EUROMED Mittelmeer-Union

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Es gibt gar keine “Flüchtlinge”, es handelt sich um den Einmarsch einer Invasionsarmee, die im Rahmen der Globalisierung für diese Region vorgesehen ist. Es geht um die Umsetzung der Zusammenfassung von Regionen und der jeweiligen Sklavenbevölkerung. Diese sog. Mittelmeer-Union EUROMED wurde 2008 in Barcelona verabschiedet und nun vehement umgesetzt unter dem Deckmantel der “Humanität” (Freimaurer-Deutsch), getarnt als Asylanten/Flüchtlinge, damit die Leute vor Ort das Spiel leichter mitspielen.

Es gibt also nicht nur massenhaft Probleme mit dieser Asylanten-Invasionsarmee, sondern vor allem mit den Systemlingen, denen, die die Pläne der Neuen Welt Ordnung umsetzen, die Verfechter der Mittelmeer-Union, den Freimaurern, den Humanitäts-Gangstern…, den Handlangern der paar Wenigen, die ich die DIMs (Dominante Irrsinnige Minorität) nenne!

Wie es hier gerade geschieht wird es bald überall aussehen:

Einmarsch einer Invasionsarmee - Umsetzung der Mittelmeer-Union

Abb.: http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/627022/leben-hier-am-arsch-der-welt-sumte-soll-1000-fluchtlinge-aufnehmen

In Sumte, Nähe Lüneburg werden ca.1.000 “neue Bürger” aus dem Nahen Osten/Afrika angesiedelt, die 100 Uransässigen werden damit zur verschwindenden Minderheit.

Aber, das ist der Plan!

0,,4228831_4,00

Abb.: http://www.dw.com/de/neuer-name-und-alte-probleme/a-4470371

Diese Mittelmeer-Union stellt einen wichtigen Baustein für die Neue Welt Ordnung (NWO) dar und wird jetzt auf Biegen und Brechen umgesetzt!

MITTEL20080713193233

Abb.: http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/398282/Mittelmeerunion_Club-Med-fur-ungleiche-Partner

Sämtliche anderen irreführenden Argumente für die Ansiedlung dieser Menschenmassen und die gewollte Rassenvermischung sind hohles Gerede, Ablenkung, Beschwichtigung!

Der alte Traum Roms, ist gleichzeitig der neue Freimaurer-Traum der jetzigen “Eliten”, die sich die Welt untertan machen wollen.

bild178

Abb.: http://www.pravda-tv.com/2015/10/das-neue-rom-freimaurerische-mittelmeer-union-befluegelt-durch-fluechtlingskrise-videos/
http://www.crp-infotec.de/02euro/nachbarschaft/mittelmeerunion_real.html
http://www.ezv.admin.ch/pdf_linker.php?doc=Matrix_zu_Euro-Med

Bilderberger Asylanten-Invasion Strategie

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Wir sind also jetzt, nach der Umsetzungs-Befehlsausgabe am Bilderberger-Meeting im Sommer in Telfs, Tirol jetzt in der konkreten Umsetzung dieser Strategie. Dabei belügt man alle, die hiesigen Bewohner, es handle sich um eine humanitäre Angelegenheit, die “Flüchtlinge” belügt man hinsichtlich der Gratis-Häuser, Autos, Schuldgeld, was sie hier bekommen sollen als Niederlassungsprämien.

Asylbewerber fragen, wann sie ihr Haus und ein Auto bekommen - Landratsamt Dachau

Abb.: Screenshot + Bemerkungen, http://www.epaper-system.de/bkbackoffice/getcatalog.do?catalogId=219609

Deshalb kommen auch so viele freiwillig, hereingelockt von den EU-Botschaftern, die diese Umvolkung propagieren und umsetzen sollen.

Das Spiel mit dem Feuer

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Es ist ein Spiel mit dem Feuer, weiss man doch auch in den hochrangigen Freimaurer-Logen, die Armee der Bankster/Rothschulds, dass die Bevölkerungen das vielleicht nicht so mitmachen werden.

Gewalt, Auseinandersetzung, Umsturz stehen im Raum, wenn die Parteien jeweils merken, dass sie hereingelegt wurden. Das Wetter wird jetzt frostig, die Gemüter heissblütig – eine Sprengstoffmischung, in der auch viele Freimaurer, Systemlinge leichtfertig ihr Leben riskieren.

Geht es jedenfalls so weiter, dass die Parteien so offensichtlich gegeneinander ausgespielt werden wie in diesem Fall: Die verarmte, obdachlose, einkommenlose italienische Bevölkerung muss in Zeltstädte ziehen, währenddessen werden für Asylanten/Flüchtlinge neue modern eingerichtete warme Häuser gebaut und sämtliche Kosten bezahlt!

Bevölkerung muss in Zeltstädte - Flüchtlinge in Häuser - Sturm in Italien

Abb.: http://www.

Dann wird es bald überall enorm krachen! Hoffentlich wird es dabei vor allem die Verursacher und Kollaborateure treffen!

wakenews.tv/watch.php?vid=afa1a306f

http://www.pravda-tv.com/2015/10/das-neue-rom-freimaurerische-mittelmeer-union-befluegelt-durch-fluechtlingskrise-videos/

Kältehilfe in Not: Betreiber geben keine Räume, weil Berlin für Obdachlose 15 Euro, aber für Invasoren 50 Euro zahlt

Mit diesem schockierenden Foto eines Obdachlosen vor einem Sportschuh-Geschäft sucht die Berliner Kältehilfe auf Facebook dringend um Unterkünfte (Foto: gemeinnützige GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin GmbH aus Schmargendorf als Träger der Kältehilfe für Obdachlose)

(Foto: gemeinnützige GEBEWO – Soziale Dienste – Berlin GmbH aus Schmargendorf als Träger der Kältehilfe für Obdachlose)

So habe ich das auch über Kindergärten gelesen; es werden einfach die Ausländerkinder bevorzugt, indem man dem Betreiber für diese mehr zahlt.

Mit diesem schockierenden Foto eines Obdachlosen vor einem Berliner Sportschuh-Geschäft sucht die Berliner Kältehilfe auf Facebook dringend Unterkünfte

Vom 1. November 2015 bis 31. März 2016 organisieren Caritas, Diakonie, evangelische und katholische Kirchengemeinden sowie das DRK wieder die Kältehilfe. Schon in normalen Zeiten reichen die Notübernachtungsplätze nicht für alle.

In Berlin leben zwischen 2.000 und 3.000 Obdachlose auf der Straße. Es gibt aber nur 700 Schläfplätze.

In diesem Jahr verschlimmert sich die Situation durch die Flüchtlinge. Schätzungsweise suchen zur Zeit 6.000 Menschen in Berlin einen Schlafplatz im Warmen.

Und es könnte zu einem unschönen Konkurrenzkampf um die Schlafplätze zwischen den normalen Obdachlosen und den Flüchtlingen kommen, bei dem die Obdachlosen schon aus finanziellen Gründen im Nachteil sind.

Berlin zahlt den Betreibern von Unterkünften für Kältehilfe pro Obdachlosen 15 Euro pro Nacht. Für einen Flüchtling, der auch tagsüber bleibt und mit Essen versorgt wird, zahlt Berlin den Betreibern pro Flüchtling bis zu 50 Euro.

Für Betreiber ist es damit lukrativer Unterkünfte für Flüchtlinge zu schaffen als für Obdachlose.

Das bekam auch Robert Veltmann zu spüren, der als Chef des Sozialträgers GEWEBO – Soziale Dienste – Berlin mbH aus der Forckenbeckstraße 16/17 in Berlin Schmargendorf die Angebote der rund 30 Organisationen, die das Netzwerk Kältehilfe bilden, koordiniert.

Es werde immer schwieriger, Gebäude für die Notunterkünfte der Kältehilfe für Obdachlose zu finden.

Es gebe Räume, für die die Kältehilfe angefragt habe, ob sie daraus eine Notübernachtung machen könne, sagte Veltmann dem Fernsehsender RBB. Doch sie hätten zu hören bekommen, dass gerade geprüft werde, ob sie als Flüchtlingsunterkunft zu nutzen seien. „Da werden gerade von vielen Seiten Räume gesucht.“

Die Senatsverwaltung für Finanzen hat nun rund 685.000 Euro zugesagt, um im Einzelfall das Geld für die Übernachtungsplätze für Obdachlose auf bis zu 30 Euro aufzustocken und so mehr Schlafmöglichkeiten zu schaffen.


http://www.berlinjournal.biz/kaeltehilfe-in-not-betreiber-geben-keine-raeume-weil-berlin-fuer-obdachlose-15-euro-aber-fuer-fluechtlinge-50-euro-zahlt/

Invasoren zuerst, Rentner ganz hinten!

Diesen Zeitungsausschnitt haben wir gerade auf „Facebook“ gefunden. Er sagt alles über die aktuelle Situation. rentner asyl invasoren rentner asyl invasoren2Die deutschen Rentner werden als minderwertig betrachtet, obwohl sie ihr Leben lang geschuftet haben. Die Invasoren, die noch keinen Finger krumm gemacht haben, aber werden bevorzugt!!!

Deutschland 2015


http://journalistenwatch.com/cms/asylanten-zuerst-rentner-ganz-hinten/

Eritreische Migranten warnen Deutsche, dass ihre Tage gezählt sind

„Keine Grenzen, keine Nation“ und „Refugees welcome“ wird hier von den Einwanderern aus dem afrikanischen Eritrea gefordert. Und: „Ich weiß, ihr haltet den Prügel (die Macht) noch in euren Händen.
Aber ich kann euch versichern: Wir werden uns nicht von euch fürchten.
Denn wir sind stärker geworden, stärker als gestern
und wir werden morgen und in der Zukunft noch stärker werden.“


netzgegen antideutsche netz-gegen-links-und-bunt

Invasoren: Brandbrief aus der Bundeswehr: Wir müssen uns als Volk erheben

Während die Bundesregierung um Schlepperkönigin Angela Merkel weiter Hunderttausende Asylforderer ins Land bittet, kocht inzwischen die Stimmung im Sicherheitsapparat. Selbst Putschgedanken sind nicht mehr auszuschließen — so jedenfalls die Konsequenz von Debatten, die jüngst die Tageszeitung Die Welt zusammengefasst hat. Noch aufsehenerregender ist jedoch ein Brandbrief aus der Bundeswehr, den COMPACT hier dokumentiert.

Flüchtlinge passieren die Grenze von Ungarn nach Österreich, 6 September 2015.(Foto: Mstyslav Chernov, commons.wikimedia.org)

Doch zunächst ein paar Zeilen zum Welt-Bericht. Darin geht es um ein Zehn-Punkte-Programm des einstigen BND-Präsidenten August Hanning. Dessen Überlegungen kursieren demnach als sogenanntes Non-Paper im Bundesinnenministerium. Darin fordert er die strikte Anwendung des nationalen und übernationalen Rechts.

„Die Grenze für Migranten ohne Einreiseerlaubnis entsprechend der Gesetzeslage sofort zu schließen und Reisende ohne Einreiseerlaubnis sofort zurückzuweisen“, zitiert das Blatt aus den Überlegungen Hannings.

Die Forderungen Hannings fassen offenbar nur zusammen, was insbesondere beim Verfassungsschutz, beim Bundeskriminalamt, aber auch bei der Bundespolizei allgemein hinter verschlossenen Türen diskutiert zu werden scheint.

„Wir brauchen als Erstes die Wiederherstellung gesetzmäßiger Zustände. Die Bundespolizei darf nicht weiter von der Bundesregierung daran gehindert werden, Ausländer, die ohne Aufenthaltstitel nach Deutschland einreisen wollen, zurückzuweisen“,

zitiert die Welt einen namentlich nicht genannten hochrangigen Sicherheitsmann aus dem Bundesapparat.

„Die Bundespolizei ist hierzu nach dem Aufenthaltsrecht verpflichtet; gegenteilige Weisungen der Bundesregierung sind rechtswidrig.“

Das heißt auf Deutsch:

Wenn sich die Bundesregierung illegal verhält, darf ihr die Polizei nicht mehr folgen.

Eine offene Warnung an Merkel, Maas & Co.

Das korrespondiert mit dem viel beachteten Aufruf von COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer vom 13. September. Nach der angeblichen Grenzschließung – in Wirklichkeit eine reine Farce – hatte er die Soldaten der Bundeswehr dazu aufgerufen, die Grenzen nun selbst zu beschützen.

So hieß es:

„Die Bundesregierung löst durch die Stimulierung eines unkontrollierten Massenzustroms den Staat auf, hebt die staatliche Ordnung aus den Angeln! In dieser Situation kommt es auf Euch an, Soldaten der Bundeswehr: Erfüllt Euren Schwur und schützt das deutsche Volk und die freiheitliche Ordnung! Besetzt die Grenzstationen, vor allem die Grenzbahnhöfe, und schließt alle möglichen Übergänge vor allem von Süden. Wartet nicht auf Befehle von oben! Diskutiert die Lage mit Euren Kameraden und werdet selbst aktiv! Nur Ihr habt jetzt noch die Machtmittel, die von der Kanzlerin befohlene Selbstzerstörung zu stoppen.“

Zu diesem Thema erreichte uns auch der Brief eines Bundeswehrsoldaten. Die Zeilen sind keine theoretische Diskussionen auf irgendeiner Ministerialebene – sie geben die Stimmung innerhalb der Truppe wieder. Als Soldat sind dem Verfasser die nahenden Konsequenzen des Asylwahnsinns vollkommen bewusst und er beschreibt sie mit schonungsloser Offenheit. COMPACT dokumentiert das Schreiben in leicht gekürzter Form:


„Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wende mich an Sie, da Sie die Möglichkeiten haben, mit diesen Informationen und meinen Gedanken andere Wege in Betracht zu ziehen und vorbeugend reagieren zu können, um das Volk zu warnen und aufzuklären. Im Rahmen diesen Schreibens möchte ich meinen Unmut sowie Ängste und Sorge gegenüber der von Frau Dr. Angela Merkel bereits verfassungswidrig ausgeführten Asylpolitik äußern!

Zunächst zu meiner Person: ich bin seit ca 5 Jahren Angehöriger der Deutschen Bundeswehr und Soldat auf Zeit. Ich habe geschworen, dem deutschen Volk mit besten Wissen und Gewissen zu dienen und es im Fall einer Bedrohung sowie Störung der Ordnung mit meinem Leben zu schützen und tapfer zu verteidigen! Am Anfang meiner Karriere bei der Bundeswehr wurde uns das Wort „tapfer“ erklärt und beschrieben als: „Dem Schwur Folge zu leisten trotz Angst um das eigene Wohl und Leben“. Ich denke, so kann ich das beschreiben, weil es ja auch so ist!

In Anbetracht der jetztigen Lage, in Bezug auf die komplette Asylpolitik von Frau Merkel, sehe ich mich gezwungen, diese Botschaft der Öffentlichkeit zu übermitteln, da die Situation der Truppe sehr oft mit einem trügerischen Schleier der zivilen Öffentlichkeit übermittelt wird.

Alles ist nicht so wie es scheint.
Ich habe einen Schwur abgelegt, genau so wie Frau Merkel, mit bestem Wissen und Gewissen für das deutsche Volk zu handeln!

Wie sieht das aber jetzt aus, wenn das Oberhaupt der derzeitigen Regierung nicht grundgesetzkonform handelt und diesem, dem Volke geleisteten Schwur, nicht nachkommt, wenn zudem noch im Raum Bayern Katastrophenzustände ausgerufen werden?

Dies ist im Grundgesetz ganz klar geregelt, nämlich im Artikel 20 Abs. 4, der da lautet:

Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Grund dafür ist die Inkompetenz der Politik der Frau Dr. Angela Merkel, die eine völlig falsche Ansicht der Asylpolitik vertritt, die in ihren Amtshandlungen eindeutig wieder zu erkennen ist, in dem sie gegen Artikel 16 a verstößt, der da lautet wie folgt:

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

(3) Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können Staaten bestimmt werden, bei denen auf Grund der Rechtslage, der Rechtsanwendung und der allgemeinen politischen Verhältnisse gewährleistet erscheint, dass dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Es wird vermutet, dass ein Ausländer aus einem solchen Staat nicht verfolgt wird, solange er nicht Tatsachen vorträgt, die die Annahme begründen, dass er entgegen dieser Vermutung politisch verfolgt wird.

(4) Die Vollziehung aufenthaltsbeendender Maßnahmen wird in den Fällen des Absatzes 3 und in anderen Fällen, die offensichtlich unbegründet sind oder als offensichtlich unbegründet gelten, durch das Gericht nur ausgesetzt, wenn ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Maßnahme bestehen; der Prüfungsumfang kann eingeschränkt werden und verspätetes Vorbringen unberücksichtigt bleiben. Das Nähere ist durch Gesetz zu bestimmen.

(5) Die Absätze 1 bis 4 stehen völkerrechtlichen Verträgen von Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften untereinander und mit dritten Staaten nicht entgegen, die unter Beachtung der Verpflichtungen aus dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, deren Anwendung in den Vertragsstaaten sichergestellt sein muss, Zuständigkeitsregelungen für die Prüfung von Asylbegehren einschließlich der gegenseitigen Anerkennung von Asylentscheidungen treffen.

Da die Länder, die unmittelbar um Deutschland herum gelegen sind, sich nicht im Kriegszustand befinden, aber jeder Asylsuchende über diese genannten Ländern nach Deutschland kommen muss und kommt, so verstößt dies gegen Artikel 16a Absatz ( 2 )!

Ich kann hier keine für das deutsche Volk in besten Wissen und Gewissen geführte Politik wiedererkennen, wenn man die Situation in Deutschland betrachtet und ehrlich bewerten will!

Dies war die gesetzliche Betrachtungsweise, der wir uns alle – ob Polizist, Soldat, Politiker und Richter – verpflichtet haben.

Nun kommen wir zu meinen mit Angst überzogenen Bedenken, mit Befürchtungen, die da lauten:

In der Vergangenheit sind zahlreiche asylsuchende Menschen nach Deutschland gekommen, was auch nicht weiter tragisch ist, denn diese haben sich im Laufe der Zeit überwiegend integriert und angepasst an die deutsche Gesetzgebung, an die Werte und Kultur, deren Einhaltung das christlich geprägte Deutschland von seinen Einwohnern mit Recht erwarten darf.

So gut wie alle haben sich an die deutschen Verhältnisse angepasst und wissen, wie es hier in Deutschland läuft. Ich bezeichne NICHT alle so, aber es ist zu befürchten, dass sich gewisse Gruppierungen maulwurfartig formiert und organisiert haben.

Systematisch haben sie Deutschland infiltriert und warten nun auf die Neuankömmlinge der jetzt so starken Flüchtlingswelle, die ebenfalls mit ISIS Streitkräften unterwandert ist. Hierbei ist zu beachten, dass nicht alle aus diesem Grund hierher kommen, aber diese Möglichkeit ist mit äußerster Strenge zu beobachten und keineswegs auszuschließen.

Sie werden sich formieren und da sie allgemein über sehr gute Familienstrukturen (mit einem Zusammenhalt von Klein auf) verfügen, wird jeder jeden kennen und genau wissen, wo sie hin müssen, wenn sie nach Deutschland kommen. Nicht ohne Grund verflüchtigen sich einige einfach so oder fahren mit einem Taxi davon. Die haben mit Sicherheit über ihr iPhone (was ja jeder von ihnen besitzt) Instruktionen bekommen und wissen genau, zu welchem Maulwurf sie sich begeben müssen.

Die Flüchtlinge werden in Kasernen untergebracht, gezielt einquartiert, so als ob sie von unserer Frau Merkel gezielt wie Schachfiguren in Stellung gebracht würden. Denn die Kanzlerin erhält auch nur Instruktionen aus Amerika und diese wiederum von der Elite, deren Ziel es ist, Deutschland und Europa in ein globales Chaos zu stürzen.

Wenn es schon so weit ist, Flüchtlinge in Kasernen unterzubringen, wo sie zu jeder Zeit ein und aus gehen können, laufen wir in Gefahr, dass sie sich Instruktionen von den Maulwürfen einholen und diese Kasernen dann einnehmen könnten.

Somit haben wir uns den Feind (gemeint ist der IS, nicht die friedlichen unter den Asylsuchenden) wie ein trojanisches Pferd in unsere Festung gelassen, die es einzunehmen gilt. Ich kann ja wohl nicht der Einzige sein, der sieht, dass da was in Anmarsch ist. Oder etwa doch?

Ich füge jeden Tag mehr und mehr Puzzleteile zusammen und mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass wir uns als Volk friedlich erheben müssen, wenn es nötig ist.

Wir müssen diesen Menschen vor Ort helfen, wir haben mehr Geld als Dreck, wir stecken es nur den Besatzern hinten rein, und kommen für Dinge auf, die in dieser Zeit nun untragbar und nicht gerechtfertigt sind! Da Frau Merkel nun in starker Kritik steht und weiß, dass sie gegen Gesetze gehandelt hat, will sie nun Asylanten direkt einfliegen lassen. Sowas kann man, vermute ich, als eine nun gesetzeskonforme Infiltration der ISIS sehen. Das hieße, sie würde sich damit nicht einmal strafbar machen und das deutsche Volk mit einer Horde Wilder in einen Topf zusammen stecken, auf dass sich beide dann zerfleischen werden.

Die Deutschen werden sich das nicht länger gefallen lassen und ich auch nicht.

Was hier abläuft, kann man nur als Landesverrat betrachten und als Auslieferung des Deutschen Volkes an den Terrorismus.

Wir müssen geschlossen handeln, nur ist dies für Menschen wie mich, die ihren Lebensunterhalt in diesem System verdienen, in dem Frau Merkel am längeren Hebel sitzt, sehr schwer: wegen geschürter Angst in der Truppe, dass auf Ungehorsam disziplinarische Maßnahmen folgen.

Ich weiß, dass ich mit meinem Denken und meinen Befürchtungen, meiner Angst in dieser Situation nicht allein stehe. Es fehlt aber leider die Unterstützung aus dem Volk für uns Systemabhängige. Wenn ich an die Öffentlichkeit gehen würde, bekäme ich keine Abfindung, ich würde keine 3jährige Bildungsmaßnahmen bezahlt bekommen und meine Existenz wäre gefährdet.

Mein Vorschlag wäre, sich an die breite Masse zu wenden, die genau dieser Meinung sind, dass die Grenzen geschlossen werden müssen, um für die Sicherheit Deutschlands zu sorgen.

Des Weiteren muss, um die Manneskraft zu gewährleisten, das Volk die Soldaten und Polizisten finanziell stützen, damit die sich eher trauen, ihrer wahren Pflicht nachzukommen und wir das Ziel erreichen, das wir anstreben.

Selbst wenn ein Bürger, für den Fall, dass ein Soldat oder Polizist gekündigt wird, nur 5€ spendet, könnten wir diesen Menschen auffangen, damit seine Existenz nicht gefährdet ist.

Wenn die Ziele erreicht sind und ein neuer Volksvertreter im Amt ist, der wirklich im Interesse des Volkes und nicht der Besatzer oder der Elite handelt, können diese Soldaten und Polizisten wieder eingestellt werden.

Somit haben wir ein praktikables Beispiel und es gibt sicher noch andere Möglichkeiten. Diese Menschen müssen wissen, dass sie den Rückhalt der Bevölkerung haben, dann werden sie, da bin ich mir sicher, alle mit euch an einem Strang ziehen.

Da die Angst als Druckmittel genutzt wird, darf sich kein Bediensteter in Uniform in der Öffentlichkeit zu etwas äußern, wir haben Schweigepflicht gegenüber der Presse was militärische Informationen betrifft.

Ich wende mich an Sie, da ich gestern an ihrer Souveränitätskonferenz teil genommen habe und ich mir als Soldat nicht mehr zu helfen weiß. Wir sollen in den kommenden 6 Monaten in Flüchtlingslagern in Hamburg, Bremen, Holstein Niedersachen und einen Teil von Mecklenburg Vorpommern für Hausmeistertätigkeiten, Verpflegung usw. zur Verfügung stehen und diese Lager betreiben.

Diese Lager fassen zur Zeit ca. 2500 Flüchtlinge, die in kommenden Zeitraum um ca. 15000 je Lager ansteigen soll.

Dass die Polizei mit solchen Menschenmengen nicht mehr klar kommt, ist völlig nachvollziehbar, aber dies ist nur so, weil unsere Politiker unfähig sind eigene Entscheidungen zu treffen und uns, das Volk, nicht vertreten.

Unsere bevorstehenden Einsätze in diesen Lagern soll in 6 Wochen-Kontingenten geschehen. Dabei helfen wir an der falschen Stelle. Anstatt in diesen Lagern als Hausmeister verheizt zu werden, müssten wir unsere militärischen Fähigkeiten einsetzen, um die Grenzen zu sichern!

Wie auch immer das geschehen sollte, ob die Flüchtlinge vor Ort beim Betreiben der Lager einen Aufstand provozieren, wo wir dann eventuell gezwungen wären, mit Waffengewalt zu reagieren (wenn wir denn Waffen bekommen: zur jetzigen Bewachung der Flüchtlinge innerhalb der Kaserne tragen wir z.B als Wachverstärkung keine Waffen), weil deren Menge und der damit verbundenen Überlegenheit uns keine andere Wahl lassen könnte (reine Vermutung und vorausschauend gedacht).

Oder Möglichkeit 2: durch den harten Winter werden viele Menschen ihr Leben lassen und erfrieren … Das sind nur zwei von vielen Möglichkeiten.

(…)

Ich will etwas verändern, auf dass Deutschland endlich wieder souverän wird und nach Artikel 146 im GG endlich eine eigene Verfassung beschließt!

Denn dies würde eine Grundlage und Zusammenschluss mit deutsch-russischen Interessen usw. zur Folge haben. Alles würde sich grundlegend ändern und uns würde es so viel besser gehen! Ich hoffe inständig, dass Sie hier mein Recht sehen, das ich in Anspruch nehme und bereit bin zu verteidigen, und mir keine rechte Gesinnung unterstellen. Es ist nicht in meinem Interesse, Menschen zu diskriminieren, sondern einfach Tatsachen, die bewiesen sind, unseren Politikern zu beschreiben.

Wir alle zusammen für ein besseres Europa, eine bessere Welt.
Verzeihen Sie mir bitte Rechtschreibfehler, dies war eine Wutschrift.

In friedlicher Absicht und mit viel Liebe grüße ich Sie und hoffe, dass Sie meinen Brief lesen werden, er könnte mit ihrer Hilfe viel verändern. Wichtig ist, dass alle Uniformierten wissen, dass jeder von ihnen nicht alleine da steht.

Hochachtungsvoll
Stabsunteroffizier (Name bleibt erst mal unbekannt)“


netzgegen antideutsche netz-gegen-links-und-bunt

Die verordnete Immigration…nächste Generation wird später den Vorwurf machen: „Warum habt ihr das geschehen lassen?“

Gastbeitrag

Die verordnete Immigration

von Eberhard Hamer Eberhard Hamer

Der allgemeine Aufschrei dagegen, dass sich ein Dorf in Sachsen-Anhalt (Tröglitz) gegen die Zuweisung von Asylbewerbern wehrt, zeigt einen wachsenden Zwiespalt: Die Mehrheit der Bevölkerung lehnt Zuwanderung in ihre unmittelbare Nachbarschaft ab. Wenn also die lokalen Parlamente darüber zu bestimmen hätten, würden sie – nicht nur wegen der finanziellen Belastungen – gegen die weitere Aufnahme von Zuwanderern stimmen. Dagegen fordern Konzerne und ihre Verbände, Sozialindustrie, Kirchen, Medien und Bundespolitik (auf Druck der Europäischen Union) weitere Zuwanderung. Die Konzerne, weil sie billige Arbeitskräfte wünschen, die Sozialindustrie aus Arbeitsbeschaffungs- und Verdienstgründen, die Politik zur Demonstration ihres Gutmenschentums und die EU zum Machtgewinn, die Medien wohl auch aus letzteren Gründen, vielleicht aber auch aus der Erkenntnis, dass die Zuwanderung der Beginn einer ohnehin nicht mehr zu stoppenden Völkerwanderung in unsere Wohlstandsländer und Sozialsysteme ist.

Statt widerstrebende Städte mit moralischer Entrüstung zu überfallen, sollte in einer Demokratie eigentlich der Wille der ortsnahen Bevölkerung eine Rolle spielen. Die Verachtung des Bevölkerungswillens zeigt dagegen, dass die Willensbildung in unserem Staat nicht mehr von unten nach oben, sondern längst wieder von oben nach unten läuft. Von oben wird befohlen und die unteren Ebenen haben zu gehorchen. Sie haben „Solidarität“ an denen zu üben, die ihnen von oben zugewiesen werden. Mit demokratischer Willensbildung hat dies wenig zu tun, weil der Widerstand auch in anderen Kommunen und anderen Bundesländern wächst. „Tröglitz ist überall“, um es mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Reiner Haseloff zu sagen. Steigender Widerstand der Bevölkerung wird also mit steigender Staatsgewalt von oben bekämpft – das hatten wir alles schon einmal.

Abgesehen von der aktuellen Demokratiefrage zwischen dem Willen der örtlichen Bevölkerung einerseits und dem Willen der Staatsorgane beziehungsweise Politik andererseits, stellt sich die Frage, ob die Beweggründe der political correctness gegenüber der einheimischen Bevölkerung mit demokratischer Selbstbestimmung vereinbar sind.

Immerhin wird die Zuwanderung nicht von der einheimischen Bevölkerung gewünscht, sondern muss gegen sie durchgesetzt werden, weil das EU-Recht der Bevölkerung armer Länder Freizügigkeit in die Wohlstandsländer und Wohlstandssozialsysteme garantiert hat (Schengen-Abkommen), weil der Bürgerkrieg in Syrien Millionen Menschen in Existenznot gestürzt hat, die sich durch Flucht in Sicherheit bringen wollen und denen man kaum Hilfe versagen kann, weil in anderen Fällen Glaubenskriege und Islamterrorismus die Menschen in ihren Heimatländern bedrohen, die deshalb weg wollen, und weil durch Fernsehen und Touristen die Kunde nach Afrika gekommen ist, dass in Europa jeder auch ohne Arbeit mit Familie seine Existenz gesichert bekommt, so dass immer mehr Menschen versuchen, dieses Sozialparadies Europa (vor allem Deutschland) unter Lebensgefahr zu erreichen. Hauptgewinner davon ist die Schlepperkriminalität mit Milliardengewinnen.

Die Rechtssituation (Asylrecht, Sozialrechte, Duldungsrechte) ist inzwischen in Deutschland so, dass der Zuzug berechtigter und unberechtigter Asylanten, echter Notfälle und Wohlstandszuwanderer, aber auch durch kriminelle Banden eingeschleuster oder zum Zwecke der Kriminalität einreisender Menschen nicht mehr zu stoppen ist. Und die Immigration wächst sich immer mehr zur Völkerwanderung aus. Die Uno rechnet damit, dass die deutsche Bevölkerung im Jahre 2050 nur noch 58 Millionen beträgt, dass aber von der afrikanischen Bevölkerungsexplosion (von eine Milliarde heute bis 2,5 Milliarden 2050) eine halbe Milliarde nach Europa und davon 188 Millionen nach Deutschland drängen würden, so dass im Jahre 2050 nur noch jeder fünfte Einwohner als Deutscher unter vier Einwanderern aus Afrika leben würde (Uno-Report Replacement Migration, New York 4. März 2000). Selbst wenn der Zustrom aus Afrika nur halb so groß wäre, würden jedenfalls unter den Voraussetzungen heutiger Gesetze, heutiger Sozialleistungen und heutiger sukzessiver Immigrations-Duldungs-Rechtsprechung schon in 25 Jahren die Deutschen nur eine Minderheit im eigenen Land sein.

Dies hätte natürlich dramatische Folgen, beispielsweise auf das christliche Abendland, wenn nur noch ein Zehntel der Bevölkerung christlich ist, auf unsere Kultur, die dann Immigrantenkultur ist, auf das Bildungssystem und sinkende Bildungsniveau, welches unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit behindern wird, oder auf unsere Rechts- und Ordnungssysteme, wenn andersartige Mehrheiten andersartige Rechtsvorstellungen mehrheitlich bei uns durchsetzen.

Immer noch weigert sich die Politik, davon Kenntnis zu nehmen, dass nicht die Ausländer, sondern deutsche Kinder in Schulen diskriminiert werden, wenn sie in Klassen mit ausländischer Schülermehrheit mangelhaft ausgebildet werden. Und niemand hat die Bevölkerung darauf vorbereitet, dass die nach dem Willen unserer Politik und Medien geforderte Immigration zu einer „Umvolkung“ bei uns werden soll. Die politisch und medial Verantwortlichen lassen die Entwicklung einfach nach dem Juncker-Prinzip laufen: „Wir beschließen etwas, stellen es dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

Wenn schon Immigration nach dem Willen der Herrschenden sein soll, dürfte sie in einer Demokratie nicht gegen den Willen der Bevölkerungsmehrheit durchgepeitscht werden, müsste man versuchen, die echten Notfälle schneller als bisher zu erkennen und nur diesen zu helfen sowie die Masse der Asylbetrüger und Wohlstandszuwanderer dagegen schneller und wirkungsvoller zurückzuweisen (Schnellrichter), damit unsere einheimische Bevölkerung (inklusive derer mit Migrationshintergrund) die Immigrationsprobleme nicht erdulden muss, sondern anerkennen kann.

Das schließt die Diskussion über künftige Folgen der Masseneinwanderung ein, damit uns nicht die nächste Generation, wie wir unseren Eltern, später den Vorwurf macht: „Warum habt ihr das geschehen lassen?“

Eberhard Hamer ist Professor für Wirtschafts- und Finanzpolitik und gilt als Begründer der Mittelstandsökonomie. Er ist Gründer und Leiter des privat geführten Mittelstandsinstituts Niedersachsen in Hannover.

Invasoren überfordern Polizei-Arbeit

Der Polizei macht die Flüchtlingskrise zu schaffen.

Nun hat auch die Krone berichtet, wovor die Freiheitlichen schon lange gewarnt. Aufgrund des Flüchtlingsansturms leidet die reguläre Arbeit der Polizei. Was das Bundesländ Kärnten betrifft, wird sogar schon von einem Personalnotstand gesprochen weil immer wieder Polizisten an die Grenze beordert werden.

Vor allem die Einsatzgruppen würden beinahe rund um die Uhr in Rufbereitschaft stehen, außerdem ist von finanziellen Einbußen die Rede, die Beamte zu tragen hätten. Sogar der reguläre Betrieb sei nur noch mit großen Abstrichen aufrecht zu erhalten. Alle Gewerkschaftsfraktionen haben Alarm geschlagen. Bei den Dienstzuteilungen herrsche überdies Chaos: „Als die ersten Beamten an die Grenze kamen, hatten sie während ihrer 14- Stunden- Schicht weder Toilette, Wasser noch Verpflegung. Jetzt können sie wenigstens wegfahren, um zu essen“, zitiert die Krone einen Gewerkschafter. „Und nach fast drei Wochen passt auch die Ausrüstung halbwegs.“ Die Polizeiführung wiederum meint, es sei alles in Ordnung.

Auch in Deutschland eskaliert Flüchtlingskrise

In Deutschland haben es Polizisten noch schwieriger.

Nicht nur, dass sie dort die Flüchtlinge in den Griff bekommen müssen, wird der Widerstand in der einheimischen Bevölkerung immer massiver.

Um nur einen Artikel von vielen zu erwähnen: Welt.de berichtet samt einem Video von aufgebrachten Demonstranten, die lautstark „Wir sind das Volk“ rufen.  Allerdings wird im Beitrag nicht unerwähnt gelassen, dass sich unter den Bürgern freilich „Neonazis“ und „Rechtsextreme“ befunden hätten……..

————————–

https://www.unzensuriert.at/content/0018973-Fluechtlinge-ueberfordern-Polizei-Arbeit?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Invasoren: Sexueller Übergriff auf Putzfrau

Nach sexueller Nötigung: Keine Putzfrauen mehr in der Asylunterkunft

bekommen, stößt bei vielen Bürgern ohnehin auf Unverständnis. Schließlich könnten sie ihre Herberge ja selbst sauber halten.

Doch der Luxus für die Asylwerber bleibt auch nach einem sexuellen Übergriff, der sich in der bayrischen Asylunterkunft Kitzingen ereignet haben soll, erhalten. Wie einige voneinander unabhängige Medien, wie die Berliner Wochenzeitung Junge Freiheit, pressefreiheit.24 oder BR24, berichten, sollen zwei Asylwerber eine weibliche Reinigungskraft über zehn Tage hinweg sexuell genötigt haben.

In Zukunft nur noch Männer im Einsatz

Die beiden Männer im Alter von 38 und 52 Jahren sitzen bereits in Untersuchungshaft. Laut Staatsanwaltschaft Würzburg wurde die Frau vernommen und fachärztlich untersucht. Nachdem sich der Tatverdacht weiter erhärtet hatte, wurden die beiden dringend Tatverdächtigen am Montag in der Kitzinger Notunterkunft für Flüchtlinge vorläufig festgenommen.

Die Kitzinger Landrätin Tamara Bischof (Freie Wähler), die mit ihrer Behörde für die Notunterkunft in Kitzingen verantwortlich ist, sagte dem Bayerischen Rundfunk: „Was da passiert ist, trifft mich als Frau besonders!“ Das Landratsamt Kitzingen hat inzwischen reagiert: Die beauftragte Putzfirma, die die Notunterkunft in Kitzingen reinigt, wird ab kommender Woche dort nur noch Männer einsetzen.

Bis dahin werden Putzfrauen beim Reinigen der Duschen und Toiletten vom Sicherheitsdienst begleitet. Außerdem werden Duschen und Toiletten für die Dauer der Reinigung geschlossen.

Ungeheuerlicher Vortrag des Dr. Walter Lübcke (Regierungspräsident Kassel): Deutsche sollen ihr Land verlassen, wenn sie mit der Asylpolitik nicht einverstanden sein!

Gehört so jemand weggeseperrt - Deutschen-feindliche Aussagen des Dr. Walter Lübcke

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Die Deutschen-Feindlichkeit unter den Systemlingen des Bund-Regime (Parteien-Diktatur), das den Besatzer-Interessen einiger Weniger, dem US-Regime dient, wird immer krasser.

Der “Regierungspräsident” des Regierungspräsidium Kassel, einem Politbüro des Regimes, spricht es ganz offen aus, was hinter der Asylinvasion, die inzwischen enorme Auswüchse angenommen hat, wirklich steckt.

Umvolkung

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Es geht um Umvolkung, Austausch der einheimischen deutschen Bevölkerung gegen neue “Bürger” aus dem Nahen Osten und Afrika, die hierher auf unsere Kosten umgesiedelt werden, damit die Deutschen in Bedrängnis geraten, fliehen sollen, vertrieben von ihrem eigenen Land durch Häscher und Politik dieses Besatzungs-Regimes, das keinen Funken Deutschlandliebe in sich trägt.

Offenbar sollen die Deutschen zum Verlassen des eigenen Landes genötigt werden, anders kann es wohl nicht gedeutet, wenn man sich das einmal anhört, was dieser Systemling da so öffentlich von sich gibt:

http://www.wakenews.tv/watch.php?vid=64a3ee82b

Es geht um die Aufnahme von tausenden Ausländern, die unter dem Deckmantel des “Flüchtling/Asylanten” als Neu-Bürger in Hessen fest angesiedelt werden sollen, anlässlicher einer Ansprache einen Tag vor Ankunft der ersten 800 “Flüchtlinge” und die dort geäusserten, unfassbaren “Vorschläge” des Herrn Dr. Walter Lübcke an die anwesenden deutschen Bürger:

“…da muss man für Werte eintreten un d wer diese Werte nicht vertritt, kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn er nicht einverstanden ist … es ist die Freiheit eines jeden Deutschen …”

Mit entsprechendem Protest und Buhrufen der anwesenden Deutschen begleitet!

Dr. Walter Lübcke CDU

Abb.: http://www.cdu-schwalm-eder.de/index.php?ka=1&ska=1&printit=1&idn=363,http://www.lvjgh.de/aktuelles/news/26-Juedische-Gemeinde-Kassel-begruesst-den-Regierungspraesidenten-Dr.-Walter-Luebcke/

Was geht in den Köpfen solcher Leute vor, sind die eigentlich noch geistig gesund, haben die gar keinen Bezug mehr zu den Realitäten?

Offenbar sollte hier dringend eingeschritten werden, solche Leute dürfen nicht auf Kosten Deutscher da ihr Unwesen treiben dürfen. Solche Leute und solches radikales Gedankengut gehören von dort entfernt. Ein bedingungsloser sofortiger Rücktritt dieses Herrn ohne Bezüge ist wohl angebracht!

Entsprechende Proteste, Schreiben etc. kann man hier an diese Person zustellen:

walter-luebcke

Abb.: http://www.seknews.de/2012/02/22/neujahrsempfang-der-cdu-malsfeld/

Dr. Walter Lübcke, Regierungspräsident
Dipl.-Ökonom

Regierungspräsidium Kassel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Steinweg 6
34117 Kassel
Telefonzentrale: 0561 106 0
Fax: 0561 106 1611
E-Mail: poststelle@rpks.hessen.de

Webseiten:

https://rp-kassel.hessen.de/irj/RPKS_Internet?cid=269874779cd6b2c7dc1cc9b629adcb70

http://www.cduhessen.de/inhalte/7/impressum/index.html

———–

https://mywakenews.wordpress.com/2015/10/16/ungeheuerlicher-vortrag-des-dr-walter-lubcke-regierungsprasident-kassel-deutsche-sollen-ihr-land-verlassen-wenn-sie-mit-der-asylpolitik-nicht-einverstanden-sein/

Celle, Deutschland: als Invasoren auf die Straße gehen…mit Eisenstangen und Schlagstöcke

Tensions High in Celle, Germany as Migrants take to the Streets

Hohe Spannungen in Celle, Deutschland: als Migranten auf die Straße gehen…mit Eisenstangen und Schlagstöcke

Die Terrortouristen-Invasoren sind da…einwandfreie Foto-Beweise!!!

Zumindest ein paar von ihnen. Ihre Gewehre haben sie eingetauscht gegen eine Handykamera und ein gewinnendes Lächeln. Cheese…klick. Wie dumm nur, dass ihre Bilder jetzt im Netz auftauchen

Einmal als Halsabschneider im Militärlook und einmal in Zivil. Hatten sie zuvor noch stolz ihre Maschinengewehre (balls of steel) präsentiert, sind sie nun bemüht, sich unauffällig zu intergrieren. Damit hat Washington nun in ganz Europa eine fünfte Kolonne verteilt und kann den Kontinent, allen voran Deutschland, damit erpressen. Die Botschaft ist klar und deutlich zu vernehmen: „Entweder Sanktionen gegen Russland oder Terroranschläge in euren Fußgängerzonen.“ Hier die Konterfeis der ‘Gotteskrieger’.

Wer kennt diese Männer und die Gebäude im Hintergrund?

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Mittlerweile wurde bei einem gefangengenommenen IS- Kämpfer eine Karte von Berlin samt Umland gefunden und eine detaillierte Anleitung darüber, wie diese Stadt vom IS eingenommen und kontrolliert werden könnte. Diese Karte muss von kundiger Stelle angefertigt worden sein, denn sie bildet nicht nur das Berliner Umland ab, sondern zeigt zugleich, eingezeichnet in die Stadtkarte, die militärischen Einrichtungen, die Polizeidienststellen und die Notfalleinrichtungen ind der Umgebung. Zudem ist sie in acht Zielgebiete eingeteilt, die von den Dschihadisten einzunehmen seien.

karte-berlin

Laut den Angaben der beiligenden ‘Gebrauchsanleitung’ sei Widerstand von zwei geheimen Militäreinrichtungen zu erwarten. Diese müssten daher zuerst eingenommen werden, nicht zuletzt, um im Anschluss daran deren Waffenkammern plündern zu können. Mit den erbeuteten Waffen könnten die Terroristen dann strategische Zielgebiete und Gebäude einnehmen. Welche Eisenbahn- und Bückenziele gesprengt werden müssten, um die anrückende Verstärkung der Bundeswehr von der Stadt abzuschneiden, steht ebenfalls in dem Plan.

 

Apropos, wenn Sie diesem netten Herrn rechts im Bild begegnen, das ist ein richtiger, kleiner Terrortarzan.is-chef Sein Name lautet Abu Abdullah al- Amriki und er ist der kommandierende Oberbefehlshaber des IS. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, ihm auf den Straßen New Yorks zu begegnen, größer, als in denen Berlins. Der Mann ist Amerikaner.

Solange Du! noch Mut hast weiterzumachen, will ich auch gerne durchhalten….ihr auch?

https://marbec14.wordpress.com/2015/10/13/eine-warnung-durch-das-deutsche-volk/

 und noch eine Zusammenfassung der Ereignisse – ein Video – habe ich von TerraHerz.

 https://marbec14.wordpress.com/2015/10/13/meldungen-vom-12-10-2015/

Invasoren klagen Geld ein

Flüchtlinge wollen "Bares statt Ware" und ziehen nun vor Gericht, weil es ihnen nicht schnell genug geht. Foto: Unzensuriert.at

Invasoren wollen „Bares statt Ware“ und ziehen nun vor Gericht, weil es ihnen nicht schnell genug geht.

Angesichts der zahlreichen Sachspenden, die Flüchtlinge erhalten (Bilder sind nicht nur in Österreich bekannt), sollte man denken, dass die Flüchtlinge dankbar sein müssten. Fakt ist aber, dass immer mehr Asylwerber lieber „Bares statt Ware“ haben wollen. Und tatsächlich kann es den Flüchtlingen mit dem Geld nicht schnell genug gehen.

Focus berichtet, dass 20 Asylbewerber jetzt vor Gericht ziehen, um schneller Leistungen zu bekommen. Die Flüchtlinge reichten sogenannte Eilanträge ein, bestätigte ein Gerichtssprecher.

———————-

https://www.unzensuriert.at/content/0018974-Fluechtlinge-klagen-Geld-ein

Seehofers Kriegserklärung…Bayern schert aus…Die Konservativen in der CSU verstärken ihren Einfluss

Er droht mit Karlsruhe: Horst Seehofer

Er droht mit Karlsruhe: Horst Seehofer

Die Flüchtlingskrise hat diese Große Koalition zerstört. Mit Bayerns angedrohtem Gang nach Karlsruhe kann es politisch so nicht einfach weitergehen. Es ist entweder das Ende dieser Koalition. Oder von Merkel…

Das Kriegsgebiet heißt Große Koalition. Ein sehr alt gewordener Horst Seehofer mit tiefen Augenringen bescheidet der Bundeskanzlerin, dass Bayern seine Grenzen jetzt selbst schützt und im Übrigen gedenke, das Bundesverfassungsgericht anzurufen.

Bayern kann es auch allein bücher buch

Das ist ein in der Geschichte der Bundesrepublik unerhörter Vorgang. Danach kann es nicht einfach weitergehen. Es ist jetzt ganz einfach: Er oder sie. Entweder Angela Merkel gibt auf. Oder diese Koalition ist beendet.

Dazwischen ist nichts, wenn noch Rudimente von politischen Regeln auch in diesem Ausnahmezustand gelten.

Rücktritt oder Koalitionsbruch

Welche Entwicklungen sind nach Seehofers Kriegserklärung denkbar? Die eine ist, dass Angela Merkel ihren Rücktritt erklärt und die Koalition mit einem neuen Regierungschef weitermacht. Nach Lage der Dinge könnte das – trotz der Plagiatsvorwürfe – nur Ursula von der Leyen sein. Es gibt niemanden mehr sonst in der zweiten Reihe, der – oder die – das Format dazu hätte, aus dem Stand Kanzler zu sein. Oder Wolfgang Schäuble übernimmt das Amt für eine Übergangszeit.

Dann müsste mit diesem Schritt allerdings auch eine sofortige Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik eingeleitet werden.

Denn in der CDU und auch in der SPD brodelt es gewaltig, wie nicht zuletzt der gemeinsame Aufsatz von Sigmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier gegen die Merkelsche „Wir-schaffen-das“-Rhetorik deutlich macht.

Option Koalitionswechsel

Die zweite Variante wäre ein Koalitionswechsel in der laufenden Legislatur. Vor wenigen Tagen, als das Thema hochkochte, traf ich einen hochrangigen CSU-Mann, der mir erklärte, Merkel macht das nur, um die letzte Barriere für Schwarz-Grün einzureißen. Erst Fukushima, jetzt die Flüchtlinge. Erst die Energiepolitik, jetzt die Ausländerpolitik. Und geebnet ist der Weg in ein Bündnis, das Merkel schon nach der letzten Wahl wollte und das am Ende hauchzart an den Grünen in den Sondierungsverhandlungen scheiterte.

Das kann durchaus das Kalkül Merkels gewesen sein. Aber dieser Plan wird jetzt nicht mehr aufgehen, weil spätestens nach Seehofers Drohung ganz andere Fliehkräfte wirken. Jetzt ist die Lage anders. Der Druck in der eigenen Partei ist so groß, und er IST enorm groß, dass sie gar nicht mehr die Macht hat, diese Frage zu entscheiden. Dazu kommt, dass Merkel mittlerweile die Mehrheit der Bevölkerung gegen sich stehen hat.

Nochmal: Wenn noch Rudimente politischer Regeln gelten, dann kann Angela Merkel das nicht mehr zu ihren Gunsten drehen.

Dann ist ihre Kanzlerschaft alsbald zu Ende.

————————————————–

http://www.cicero.de/berliner-republik/seehofers-kriegserklaerung/59968

24.10: Schachtschneider, Kubitschek, Elsässer stellen Widerstandsplan vor….Wir sind uns einig: Deutschland ist in tödlicher Gefahr – Staat, Volk, wir alle!

10154366_659656114083344_9095342400955584592_nPräsentation des Planes auf der COMPACT-Konferenz “Freiheit für Deutschland” am 24. Oktober in Berlin!

Gut, wenn man sich zusammensetzt. Der Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider, Götz Kubitschek von der “Sezession” und meine Wenigkeit trafen sich vor Kurzem und diskutierten die Lage der Nation angesichts der Bedrohung durch das Merkel-Regime und die von ihr orchestrierte Massenüberflutung unseres Landes mittels sogenannter Flüchtlinge, de facto Kolonisatoren.

Wir sind uns einig: Deutschland ist in tödlicher Gefahr – Staat, Volk, wir alle!

Heraus kam ein Plan für den Widerstand gegen die Abschaffung Deutschlands, also gegen die Zerstörung des Staates und den “Großen Austausch” des Volkes mittels forcierter Massenzuwanderung.

Das Besondere: Mit dem Vorschlag maßen wir uns nicht an, bestehende und zum Teil – siehe Pegida, teilweise AfD – sehr erfolgreiche Ansätze zu ersetzen, und wir sind auch nicht so größenwahnsinnig, das alles oder auch nur irgendetwas unter unserer Führung zusammenfassen zu wollen.

Wir streben nicht die Führung an, sondern stellen uns in den Dienst der Volksbewegung.

Deswegen haben wir ein Konzept erarbeitet, um den bereits bestehenden Widerstand in seiner Vielfalt optimal zu unterstützen und zu verbreitern. Wir waren uns einig, dass dabei die außerparlamentarische Ebene, der zivile Ungehorsam, das entscheidende Element ist.

Zielführend ist die Flankierung und Untermauerung durch die juristische und verfassungsrechtliche Ebene.

Die Fokussierung auf Parteien und Wahlen lehnen wir ab, weil das zu lange braucht und in den Untiefen des Systems versacken kann – obwohl wir die Rolle, die die AfD zumindest in einigen Landesverbänden als Unterstützer von Demonstrationen spielt, sehr schätzen.

https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/10/10/24-10-schachtschneider-kubitschek-elsaesser-stellen-widerstandsplan-vor/

Katastrophenfall, wegen Einsatz der Migrationswaffe gegen Deutschland

KATASTROPHENFALL: Main-Taunus-Kreis erklärt seit 1945 erstmals den Katastrophenfall, wegen Einsatz der Migrationswaffe gegen Deutschland

Was die Zudringlinge herlockt ist das ihnen von Merkel versprochene Wohlleben.

Das Wohlergehen der deutschen Kinder, Schüler, Frauen, Männer, Steuerzahler, Krankenkassenbeitragszahler  bleibt auf der Strecke und interessiert keinen aus der Politmafia CDUCSUSPDGrünspinnerFDPLinke.

Wiesbaden 112:

Katastrophenfall im MTK festgestellt: 1000 Flüchtlinge erwartet

Der Main-Taunus-Kreis muss ab Montag bis zu 1000 Flüchtlinge in Notunterkünften aufnehmen. Um die damit verbundenen Aufgaben zu bewältigen, hat Landrat Michael Cyriax als Leiter des Katastrophenschutzes den Katastrophenfall festgestellt….

Das gelbe Forum zitiert aus dem Katastrophenschutzgesetz, Text vergrößert durch Redaktion::

§8 (2) »Soweit es zur Bekämpfung einer Katastrophe erforderlich ist, haben die Eigentümer und Besitzer insbesondere die Nutzung und sonstige Inanspruchnahme von Grundstücken, Gebäuden, Schiffen und Fahrzeugen aller Art sowie das Entfernen von Einfriedungen, Pflanzen, baulichen Anlagen, Schiffen, Fahrzeugen oder sonstigen Gegenständen durch die Katastrophenschutzbehörden oder die in ihrem Auftrag handelnden Personen zu dulden

Demnach sind Zwangseinquartierungen sowie Beschlagnahmen aller Art ab sofort legal. Sollte beispielsweise einer zugereisten Fachkraft dein Haus und das Auto in deiner Garage gefallen, kein Problem…

 

Der Katastrophenfall ist selbstgemacht. Indem man Heerscharen von kulturfremden, sprachfremden, geschichtsfremden, kontinentfremden, religionsfremden  Zudringlingen mit völlig anderen Wertesystemen in unser Land ließ, die uns zum gut Teil einen Scheißdreck angehen und von denen nach amtlichen Bekundungen satte 30 Prozent weder lesen noch schreiben können. Man hätte sie an den Grenzen abweisen müssen. Jetzt müssen sie eben zurückexpediert werden. Sie sind keine Flüchtlinge denn wer auf seiner Reise sichere Länder absichtlich hinter sich lässt obwohl er in diesen Ländern definitiv nicht verfolgt wird, der hat kein Recht hier frech auf “Flüchtling” zu machen.

Selbst wenn sie alle echte “Flüchtlinge” wären – was sie garantiert  und offenkundig nicht sind – so muß zwischen denen und Deutschen gewählt werden und genau dazu sitzen eigentlich “deutsche” Politgangmitgllieder auf ihren fetten Pfründen. Vor die Wahl gestellt zwischen Zudringlingen und Deutschen weiß diese Redaktion wofür sie sich entscheidet: Alleine schon die Millionenzahl der Zudringlinge ist eine Frechheit, wobei sie jeden Zudringling verstehen kann und sein Handeln völlig rational findet, sie selbst würde handeln wie er. Das Merkel-Regime will offensichtlich das deutsche Volk vernichten, will es diese Redaktion bedünken, und benutzt dazunach der Bankenrettungsartillerie, der Eurorettungsleuchtspurmunition, den Griechenlandrettungsraketen jetzt die nukleare Option derMigrationswaffe.

Das gesamte hessische Katastrophenschutzgesetz (HBKG) ist als PDF hier. Zum Warmwerden folgen daraus ein paar Bildschirmfotos – Immobilieneigentümern (und Ärzten und Tierärzten) dort steht was bevor falls sie nicht proaktiv ihr Eigentum durch vorlegbare Mietverträge gesichert haben. Entlarvend und eine Frechheit ist daß im Gesetz von “Bevölkerung” gefaselt wird anstatt von Volk zu sprechen. Der Begriff Volk ist enger als der Begriff Bevölkerung, der jedweden Hergelaufenen umschließt.

Bildschirmfoto-1

.

Bildschirmfoto-3Bildschirmfoto-5

Der Marsch der Illegalen – Wie wir überrollt werden…Missbrauch des Asylrechts… beklatscht von Antideutschen

Sie marschieren über Deutschlands Grenzen – Mehr als eine Millionen zumeist junger moslemischer Männer strömen in unser Land; verlangen Geld, Unterkunft und Bleiberecht. Pauschal eingeladen von der Bundesregierung, beklatscht von einer antideutschen Willkommenskultur. Unter Missbrauch des Asylrechts nimmt der große Bevölkerungsaustausch Fahrt auf. Was bedeutet die Flut der illegalen Siedler für unser Land und unseren Alltag? Welche Mitschuld trägt die Kriegspolitik der Vereinigten Staaten an der Katastrophe? Wie berechtigt ist der von Lügenmedien und Politik diffamierte Protest? COMPACT TV hat sich umgeschaut.
Der Marsch der Illegalen – Wie wir überrollt werden
Messer im Hals – Doch Berlins bunte Szene schaut weg
Amerika hat es angerichtet – Heinz-Christian Strache im Interview
Verzweiflung in der No-Go-Area – Duisburg-Marxloh nach Merkels Werbetour
Proteste sind Richtig – Alexander Gauland bei COMPACT TV
Asyl in Ungarn – Was Flüchtlinge von Siedlern unterscheidet

Gefangene-ISIS-Kämpfer hatten vollständige Karte von Zielen zur Übernahme von Berlin

deutsche Übersetzung (Wiggerl)

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, Deutschland hat mit dem Massenzustrom von Flüchtlingen leben, die Menschen in Deutschland und die Kritiker in ihrer Partei komplett zu ignorieren, so in einem Medienbericht, dass mehr als 1,5 Millionen Menschen in diesem Jahr kommen.

migrants-violent

Merkels Traum-Land für ausschließlich zu muslimische Immigranten ist die Nummer eins der europäischen Ziele, besonders für für Dschihadisten.

Auf der freien Kurdistan-Gruppe-Webpage erschien diese Nachricht:

migrants-violent2

Einem ISIS-Kämpfer der an der türkischen Grenze zu Syrien gefangen genommen wurde, wurde eine Karte von Berlin Detaillierung- Ziele und Plan zur Übernahme der Stadt abgenommen.

Wer die Karte angefertigte hatte, muss um in Berlin seit geraumer Zeit gelebt haben, da die Zeichnungen detailliert die Stadt und ihre Umgebung, Militär, Polizei und Notfall-Agenturen / Institutionen exakt enthält.

Detailliert wurden 8 bestimmte Zielgebiete gekennzeichnet, die notwendig sind um die Stadt zu übernehmen und anschließend zu kontrollieren.

Der Angriff rechnet mit Widerstand von 2 geheimen militärischen Institutionen, die, nachdem sie kontrolliert, und ihre Waffenkammern geplündert wurden, dann die Jihadisten mit Waffen zur Besetzung der strategischen Zielbereiche / Gebäude versorgen. Der Plan enthält auch Schienen und Brücken als Ziele die in die Luft gesprengt werden, um deutsche Verstärkungen zu verhindern.

Den deutschen Führern ist dies bekannt– aber sie machen nichts  …

http://pamelageller.com/2015/10/captured-isis-fighter-has-full-map-of-targets-for-berlin-takeover.html/

Bis zu 16 Millionen!…Neue Schätzungen der Behörden übertreffen die schlimmsten Befürchtungen….Asylflut nimmt apokalyptische Ausmaße an

»Zusammenbruch der Versorgung«: Asylflut nimmt apokalyptische Ausmaße an

16 Millionen

Neue Schätzungen der Behörden übertreffen die schlimmsten Befürchtungen. In den Asyllagern heizt sich die Stimmung auf.

Die Zahlen schrecken auf: Laut einem vertraulichen Bericht erwarten die deutschen Behörden angeblich, dass allein in den letzten drei Monaten dieses Jahres weitere 920000 Invasoren nach Deutschland kommen. Mit den bis Ende September bereits registrierten 573000 kommt das Papier auf rund 1,5 Millionen.

Dabei scheint bereits diese astronomische Zahl überholt zu sein: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) schätzt, dass sich zudem rund 290000 Personen bereits im Land aufhalten, die noch nicht registriert sind. Daraus ergibt sich eine Gesamtzahl von 1,8 Millionen – mehr Menschen, als Mecklenburg-Vorpommern Einwohner hat.

Aber selbst das ist erst ein Zipfel der Wahrheit. Laut dem bekannt gewordenen Papier rechnen die Behörden damit, dass jeder Asylant zwischen vier und acht Familienangehörige nachholen werde, sobald sein Asylantrag angenommen worden sei.

Die PAZ berichtete bereits am 1. August über einen Syrer, der seine zwei (!) Frauen und elf Kinder nach Südhessen nachholte.

Damit erhöht sich die Zahl derer, die maximal erwartet werden, auf neun bis 16 Millionen, die Einwohnerzahl aller neuen Bundesländer.

Zu 90 Prozent handelt es sich um Moslems. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) pocht bereits darauf, dass vor allem die Frauen und Kinder unter den Nachzüglern „bevorzugt“ zu behandeln seien.

Das Behördenpapier warnt schon jetzt vor einem möglichen „Zusammenbruch der Versorgung“ in den Asyllagern. Dort heizt sich die Atmosphäre bedrohlich auf, obwohl der Zustrom offenbar gerade erst begonnen hat. Gewaltexplosionen häufen sich.

Einen Grund für die explosive Stimmung in den Lagern hat die Politik, allen voran Psychopathin Merkel, selbst gelegt.

Gegenüber „Spiegel TV“ beklagte ein Syrer: Die Deutschen sagten, die Unruhen entstünden wegen der vielen Menschen in den Lagern. Warum aber, fragte der Mann, „holen sie dann immer noch mehr Menschen nach?“

Im Wort „holen“ steckt die Wahrheit über den dramatischen Anstieg der Flut. Es ist die hinausposaunte „Willkommenskultur“, welche die Millionen regelrecht ansaugt.

Hinzu kommen die Konflikte ihrer Heimatländer, die sie mitbringen, und Hass auf Nichtmuslime .

Die Deutschen erschrecken zunehmend vor der kaum noch zu bemessenden Fehlleistung ihrer politischen Führung.

Bei Pegida „spazieren“ schon wieder bis zu 20000 Menschen. Auch das dürfte erst der Anfang sein.

Hans Heckel paz2015-41

Bürger in Chemnitz-Einsiedel blockieren Asylanten-Erstaufnahmelager

Gut 500 Bürger aus dem Chemnitzer Stadtteil Einsiedel blockieren seit Donnerstag, den 1. Oktober die Straße zu dem Erstaufnahmelager für Asylanten. In dem 3600 Einwohner zählenden Ort sollen 544 „Flüchtlinge“ einquartiert werden. Das gefällt den Bürgern gar nicht. Hier Aufnhamen vom Montag, den 5. Oktober 2015.

Stürzenberger in Chemnitz: Unbeugsame Sachsen leisten Widerstand!

Pegida Chemnitz am 5.10.2015 mit 800 Teilnehmern. Rede von Michael Stürzenberger

Auf Facebook gibt es einen Shitstorm gegen Merkel. Das die das nicht Rafft zeigt ihre Engstirnigkeit. Wie kann man dieses Drecksstück wegen Hochverrats Anzeigen ??
macht die Grenzen dicht….. sonst gehts Berg ab und das mit überschall…. ich verfolge Michael mehr als 3 Jahre und wenn ich sehe mit wie vielen Anhängern er damals an gefangen hatte und zu wie vielen er es heute geschafft hat 😉 er warnt schon so lange und im Osten findet er viel gehör 😉 das ist gut so 😉

Die Bundesterror-Keule und die Bundeshexe mischen auf im Bundes-Terrorland – -es ist höchste Zeit für Selbstverteidigung

TERRORxxxx TERRORxxxxx

Abb.: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-ehrenamtliche-bereiten-sich-auf-neue-buerger-vor.5d2c0e09-80c1-427f-92cb-d74e20382741.html

terrraa

Abb.: https://mywakenews.wordpress.com/2015/10/03/rothschuld-mouton-fur-alle-besatzungskrafte-deutschlands-und-deren-kollaborateure/

TERRORxxxxxx

http://www.concept-veritas.com/nj/15de/politik/20nja_der_grosse_plan.htm

Nun, was spassig klingt ist blutiger Ernst, zumindest könnte es blutig werden, worauf ja die ständigen Provokationen der Bundes-Terrorkeule und der Bundeshexe hinweisen.

Es soll sogar blutig werden; denn sie planen ein neues Ritual: die öffentliche, blutige letzte (?) Vernichtung des deutschen Volks?

TERRORxxxxxxxxx

TERRORxxxxxaxxxx

Nun, Gauck und Merkel sind keine „echten“ Deutschen, sie stammen eher aus anderen Kulturkreisen, aus gedanklichen Regionen, die sich nicht wirklich für die deutsche Kultur und die deutschen Interessen einsetzen, sondern für die globaler Machthaber, Bankster-Interessen und eine immer durchsichtiger werdende Globalisierung unter Opferung deutscher Interessen, der deutschen Familie, dem deutschen Lande, der deutschen Kultur…
Sie sind als Vertreter der Besatzungsmächte gerade dabei die letzten deutschen Wurzeln aus Deutschland mit Gewalt herauszureissen!

Abb.: http://www.pi-news.net/2014/02/gauck-in-indien-wir-haben-platz-in-deutschland/

Insofern ist klar, was abgeht. Im Rahmen der Globalisierung soll die Gesamtbevölkerung stückchenweise durchmischt und ent-homogenisiert werden. Das ist dann die Basis für die bessere Steuerung und Versklavung durch die NWO. Dann stehen weder Religion, Kultur, noch nationale Präferenzen dazwischen, auch lassen sich dann solche „Mischlinge“ besser unterjochen.

TERRORxxxxbxx

 

Dem Volk – so scheint es – wird keine Wahl gelassen – friss oder stirb!

Wird „das Volk“, „die Völker“ das so mitmachen?

Hoffen wir es mal nicht, es ist höchste Zeit für Selbstverteidigung, oder?

In dem Sinne!

———-

Die Bundesterror-Keule und die Bundeshexe mischen auf im Bundes-Terrorland – Wake News Radio/TV

by mywakenews

Der gewalttätige Angriff des Islam gegen Deutschland hat begonnen: „Eure Kinder werden sterben oder Allah anbeten“ (Plakat über Autobahn)

Autobahnplakat Islam

„Eure Kinder werden sterben oder Allah anbeten“

Aufschrift auf einem Großplakat, das an einer Autobahnbrücke bei Sindelfingen befestigt wurde (Oktober 2015)

***

Von Michael Mannheimer, 4.10.2015

Immer häufiger sieht man Aufrufe, sich zum Islam zu bekehren

Wer meint, beim Poster über der Sindelfinger Autobahn handle es sich um einen Scherz, der hat vom Islam immer noch nichts begriffen. Der Islam ist eine Religion, die sich seit ihrem Bestehen kriegerisch und mit massivem Zwang ausgebreitet hat. Und zwar mit großem Erfolg. Diese Ausbreitung hat niemals aufgehört. Wir sehen sie derzeit in Ländern wie Nigeria, Kamerun, im Libanon, in China, in den Philippinen, in Thailand – und selbstredend in den westlichen Ländern. Die heutige Türkei war vor der Eroberung Konstantinopels durch die Türken ein weitestgehend christliches Gebiet. Im Laufe der Jahrhunderte wurde dieses Gebiet nahezu vollständig von Christen „gereinigt“. Ganze 0,2 Prozent der Türken haben heute noch einen christlichen Glauben, Tendenz abnehmend.

Immer wieder gibt es in der Türkei brutale Morde an den wenigen verbliebenen Christen (Malatya-Massaker). Bis heute dürfen Christen keine Kirchen bauen. Und ihr Gottesdienst wird vom türkischen Geheimdienst aufgenommen. Türkei-„Spezialisten“ wie Susanne Güsten berichten in den diversen Medien darüber so gut wie nichts. Ganze Christen-Dörfer wurden jedenfalls nach der Eroberung Konstantinopels enthauptet, wenn sie sich weigerten, zum Islam zu konvertieren. Davor wurden sie – gemäß den Dawa-Regeln des Islam (s.u.) – jedoch gefragt, welchen Weg sie wählen wollen: Moslem werden – oder getötet werden.

Das Sindelfinger Plakat transportiert die Idee des „Dawa“: Befehl, ein Moslem zu werden

Dawa ist ein arabischer Begriff, der im spezifischen Sinn den „Ruf zum Islam“ bzw. „Ruf zu Gott“ (gemeint ist der islamische Gott) beinhaltet. Dieser Aufruf war oft das letzte, was Menschen, die ihn nicht befolgen wollten, vernahmen. In Millionen Fällen wurden sie unmittelbar nach Nichtbefolgung dieses – von Moslems (in Talkshows etwa) oft als „Einladung zum Islam“ verbrämten – Ultimatums hingerichtet. Und zwar so, wie es der Koran für „Ungläubige“ vorsieht: Dem Abtrennen des Kopfes bei lebendigem Leib.

Einer der zahlreichen Verse, die die Praxis der Zwangs-Konvertierung islam-theologisch begründen, ist etwa Sure9:29. Dort heißt es:

„Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Gott und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten (oder: für verboten erklären), was Gott und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben .“

Sure 9:29, nach Paret

In genau dieser Tradition bewegt sich die Aufschrift der obigen Aufschrift an der Autobahn Sindelfingen, Baden-Württemberg. Sie führt die Deutschen vor Augen, was auf sie und ihre Kinder zukommen wird: Moslem zu werden oder zu sterben.

Wer nun behauptet, dies habe nichts mit dem Islam zu tun, ist entweder ein Ignorant – oder ein Lügner. Diese Praxis – ich wiederhole mich – ist so alt wie der Islam und wurde von Mohammed höchstpersönlich angewandt. Zahlreiche Verse des Koran befehlen Moslems, „Ungläubige“ zu islamisieren – oder zu „bekämpfen“.

Was so gut wie immer heißt: zu töten.Und dieses „Bekämpfen“ hat – ich wiederhole mich erneut – bis heute niemals aufgehört. Es wird durchgeführt sowohl von islamischen Ländern wie etwa Saudi-Arabien, wo der Besitz der Bibel eine Straftat ist – und Christen (offiziell gibt es dort keine) keinen Gottesdienst halten dürfen.

In ganz Saudi-Arabien gibt es nicht eine einzige Kirche (was Medien fast nie berichten). Umgekehrt erlauben wir den Saudis, hunderte und tausende Moscheen in unseren Ländern zu bauen.

Dieses „Bekämpfen“ wird aber – besonders spektakulär, und ist nur deswegen in den Medien – vor allem von den als „Terror-Organisationen“ verbrämten diversen islamischen Dschihad-Gruppierungen durchgeführt. Nichts anderes sind etwa Boko Haram, IS, Al Nusra oder die Hamas.

Alle diese dschihadistischen Terror-Organisationen werden von islamischen Ländern wie Saudi-Arabien oder Katar finanziell und logistisch unterstützt, auch die hiesigen Salafisten.

Was die ehemaligen christlichen Länder des Nahen Ostens hinter sich haben, steht Deutschland nun bevor

Was die ehemaligen christlichen Länder des Nahen Ostens hinter sich haben, steht Deutschland nun bevor: Eine brutale, mörderische und langanhaltende Islamisierung. Wer glaubt, die Moslems hätten gegen die „überlegene“ westliche Zivilisation keine Chance, hat das Wesen des Islam nicht begriffen.

Diese Religion hat sich auf die Eroberung von „Häusern des Kriegs“ (dar Al-Islam), wie sie nichtislamische Territorien und Länder nennen, spezialisiert und sind diesen – auf diesem einen Gebiet – hoch überlegen. Es waren meist Gutgläubigkeit und Ahnungslosigkeit über den wahren Islam, die zum Fall der einst christlichen (oder hinduistischen, oder zoroastrischen) Länder geführt haben.

Und der Islam versteht sich bestens darauf, sich mit den jeweiligen inneren Feinden der Länder, die er übernehmen will, zu verbünden. Im Fall Europas hat er sich bekanntlich mit dem Sozialismus zusammengetan.

Und wer da glauben solle, wir seien zu viele, um zu töten, der weiß offenbar immer noch nichts darüber, dass der Islam die Liste der Völkermörder mit großem Abstand anführt.

Er hat in 1400 Jahren bereits 300 Millionen Menschen ermordet – weil sie entweder keine Moslems waren oder sich nicht zum Islam bekennen wollten. Auch derzeit tötet er alle drei Minuten einen Christen – 150.000 Jahr um Jahr. (Christenverfolgungsindex von Opendoors). Kaum jemand nimmt davon Notiz.

Wir Deutsche müssen abschaffen, was uns abschaffen will

Wir, das deutsche Volk, müssen uns selbst von dieser Eroberungs-Ideologie und denen befreien, die sie hierher eingeladen hat. Von Merkel&Gauck ist keine Hilfe zu erwarten.

Denn diese zählen den Mordkult Islam ja bereits zu Deutschland – und haben sich damit entweder  als Verräter der christlich-abendländischen Freiheitswerte geoutet oder zeigen, dass sie vor der Gewalt des Islam kapituliert haben.

Daher müssen wir uns von jenen befreien, die unsere 2000-jährige Kultur und Zivilisation binnen einer einzigen Generation an den Rand des Untergangs geführt haben.

————————-

http://michael-mannheimer.net/2015/10/04/der-gewalttaetige-angriff-des-islam-gegen-deutschland-hat-begonnen-eure-kinder-werden-sterben-oder-allah-anbeten-plakat-ueber-autobahn/?fb_ref=Default&fb_source=message

Asyl…Thüringen gibt nicht auf…

die Ereignisse – insbesondere mit der Zuwanderung – überschlagen sich und so ereilen uns ständig neue Horrormeldungen – jetzt kamen in einem Monat (September) schon etwa 300.000 Invasoren ins Land, die Gesamtzahl für 2015 wurde nun auf 1,5 Millionen erhöht.

Am Montagabend gab es in Ronneburg eine Thügida-Kundgebung auf dem Markt, die laut Polizei circa 350 Anhänger fand. Der anschließende Aufzug durch die Stadt hatte weiteren Zulauf. Foto: Steffen BeikirchAm Montagabend gab es in Ronneburg eine Thügida-Kundgebung auf dem Markt, die laut Polizei circa 350 Anhänger fand. Der anschließende Aufzug durch die Stadt hatte weiteren Zulauf. 

Doch auch der Widerstand gegen die verfehlte Asylpolitik der Bundesregierung nimmt zu und so finden landauf landab überall Demos statt und ich bin mitunter diesbezüglich mehrmals die Woche als Redner und für die Gestaltung von Flugblättern gefragt.

Neben den im neuen Verteilblatt – hier abrufbar:

https://donnerruf.wordpress.com/druckvorlagen

benannten Terminen, findet die nächste WIR LIEBEN GERA – Demo am Samstag, den 10.10.2015 ab 18 Uhr statt. Treffpunkt ist wie zuletzt die Vogelinsel, also unterhalb vom Kultur- und Kongresszentrum links vom Geraer Stadtmuseum. In Anbetracht der Tatsache, dass diese Woche noch über 1.000 sogenannte Flüchtlinge ins ehemalige Wismutkrankenhaus nach Gera gebracht werden sollen, könnte der Protest nochmals zunehmen und die Zahl der letzten Demo überschreiten – und da waren schätzungsweise auch so um die 1.000 Leute auf der Straße. Man fühlte sich von der Stimmung her an die Demos der Wendezeit von 1989 erinnert.

Weil ich gerade bei der Wendezeit bin – vor 25 Jahren vom 02. auf den 03. Oktober 1990 spielte ich genau um Mitternacht vom Fensterstock meines damaligen Kinderzimmers in der sechsten Etage aus mit dem Kassettenrekorder auf voller Lautstärke alle drei Strophen unserer Nationalhymne ab, dessen Dichter einst 1864 bei uns in Ronneburg in einem Haus auf dem Markt wohnte. Genau auf diesem Markt führten wir am Montag, den 28. September 2015 eine THÜGIDA – Demo durch, die für unsere Kleinstadt mit an die 500 Teilnehmern recht gut besucht war. Was die Systempresse auf ihrer Internetseite darüber berichtete ist hier zu finden:

http://www.otz.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Thuegida-Demo-auch-in-Ronneburg-mit-Neonazis-an-der-Spitze-1086298766

Es war mir eine besondere Ehre den Liedermacher Frank Rennicke bei uns begrüßen zu können und ihm auch die Gedenktafel für Heinrich Hoffman von Fallersleben zu zeigen.

Viele Bürger Ronneburgs sprachen mich nach der Demo an und bekundeten, wie großartig sie die Kundgebung fanden und hoffen, dass wir weiter am Ball bleiben.

Die zuletzt bei der Demo in Kretzschau (im benachbarten Burgenlandkreis) gehaltenen Reden wurden gefilmt und sind sicher demnächst bei youtube zu finden. Schaut einfach mal!

Die Auflage für eigene Flugblätter haben wir zuletzt aufgrund der großen Nachfrage auf 30.000 Stück erhöht – wer selbst welche verteilen möchte, kann die Druckvorlage über den oben genannten Verweis nutzen und gern auch eigene Veranstaltungen einfügen. Wer mir diese Vorlagen dann per e-post schickt, bekommt die gewünschte Stückzahl dann gegen Begleichung der Rechnung gegenüber der Druckerei dann direkt von dort zugeschickt.

Mitunter wurde ich darauf angesprochen, dass man auch Lösungen der derzeitigen Probleme aufzeigen sollte – genau dies tun wir in den Versammlungen, also kommt einfach hin oder hört euch die Aufzeichnungen an – schriftlich folgt dann auch noch was dazu.

Für den 24.10.2015 ist es schwer sich zwischen gleich vier interessanten Veranstaltungen zu entscheiden (Souveränitätskonferenz in Berlin, die Demo in Pößneck, eine Tagung in Westthüringen und dem Maleachi-Tag in Wilkau-Haßlau).

Die zuletzt benannte Versammlung wurde mir in den vergangenen Jahren stets zum Segen – mehr dazu siehe hier: http://maleachi-kreis.de

Am Mittwoch, den 04.11.2015, ab 13 Uhr will man am Amtsgericht Nürnberg, Fürther Str. 110, Sitzungssaal 28 / EG, über mein islamkritisches Gedicht verhandeln. Wer sich dazu frei nehmen kann, sollte sich diesen Prozess nicht entgehen lassen!

Möge der lebendige Gott den Verantwortlichen genug Weisheit schenken, nicht den zu verurteilen, der vor einer realen Gefahr warnt, sondern die, die sie über uns bringen – und dazu fallen mir so einige Namen aus Politik und Wirtschaft ein…

Bei einem aufwachenden Volk darf man ja noch hoffen. In diesem Sinne, mit den herzlichsten Grüßen aus Thüringen, Euer Christian

Update: FAKTEN AUS ABSURDISTAN…Deshalb – gehen Sie mit uns auf die Straße!

DAS VOLK STEHT AUF…

 

  • weil wir gegen Glaubenskriege auf deutschem Boden sind – die Ereignisse in Suhl und in der Nähe von Kassel mahnen uns!

  • weil wir als Deutsche nicht zur Minderheit im eigenen Land werden wollen – wenn von 82 Millionen Menschen im Land ca. 60 Millionen Deutsche pro Paar im Durchschnitt nur je ein Kind bekommen, von den ca. 22 Millionen Ausländern bzw. Personen mit ausländischen Wurzeln jedoch jeweils drei bis vier Kinder geboren werden, wäre es in spätestens zwei Generationen soweit!

  • weil wir nicht tatenlos zusehen wollen, wie durch eine gezielt herbeigeführte Überfremdungspolitik jahrzehntealte Pläne zur Zerstörung Deutschlands realisiert werden – wer es genau wissen will, braucht nur im Netz nach Hooton, Nizer, Kaufman, Morgenthau und Coudenhove-Kalergi suchen!

  • weil wir endlich wieder Herr im eigenen Haus sein wollen und die US-Vasallen in Bund und Ländern, die uns nur in unnötige Kriege und Krisen verwickeln, abgewickelt gehören – auch Waffenexporte aus Deutschland müssen gestoppt werden, da sie mitverantwortlich sind für Flüchtlingsströme und damit verbundenes Leid!

  • weil wir nicht wollen, dass unsere Sozialsysteme zusammenbrechen – eine Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort halten wir für weit besser als das Sozialamt der ganzen Welt zu sein und uns die Bürgerkriege der verschiedenen Völkergruppen ins Land zu holen!

 

►  THÜGIDA – Demo in Weimar, Goetheplatz

am Montag, den 12. Oktober 2015, 18:30 Uhr

►  THÜGIDA – Demo in Altenburg, Markt

am Montag, den 19. Oktober 2015,  18:30 Uhr

►  Wir lieben Ostthüringen – Demo in Pößneck, Am Markt, Samstag, den 24. Oktober 2015, 18:00 Uhr

►  THÜGIDA – Demo in Erfurt Südost, Höhe Carl-Zeiss-Str. 31 (Wendehammer)

am Montag, den 26. Oktober 2015, 18:30 Uhr

– Deutschen werden die Wohnungen, Geschäftsräume, ja sogar Plätze in Pflegeheimen gekündigt, damit dort Flüchtlinge untergebracht werden können.

– Jetzt will das System ans grundgesetzlich geschützte Privateigentum ran und sogar Wohnraum gegen den Willen der Eigentümer beschlagnahmen.

– Als Züge für die Beförderung der Invasoren benötigt wurden, mussten unsere Landsleute wieder aussteigen (trotz z.B. vorhandener ICE-Fahrscheine) und versuchen auf Nebenstrecken an ihre jeweiligen Ziele zu gelangen.

– Trotz täglich mitunter über 10.000 nach Deutschland hereinströmender Fremder werden keine wirklichen Grenzkontrollen durchgeführt.

– Ein erstaunlich hoher Männeranteil (70 – 80%, manche sprechen von noch mehr) meist 20 bis 40-jähriger und darunter ein Großteil Muslime, lässt einen fragen, ob hier nicht eine gezielte Einschleusung realisiert wird.

– Selbst die Tatsache, dass der IS von 3.000 als Flüchtlinge getarnten Dschihadisten spricht – die ins Herz Europas geschickt werden – schreckt die BRD-Behörden nicht zurück z.B. in Gefängnissen von Nordrheinwestfalen muslimische Fernsehsender zur Verfügung zu stellen, darunter auch Al Scharia – also ein TV-Sender zur Vermittlung islamischen Rechtsverständnisses.

– Natürlich wird dort auch die seelsorgerische Betreuung muslimischer Gefangener durch deren Imame gewährleistet, auch die Möglichkeit im Rahmen von Vollzugslockerungen an religiösen Veranstaltungen außerhalb des Vollzugs teilzunehmen (laut Mitteilung des Justizministeriums des Landes NRW).

– Über Aussteigerprogramme für Islamisten sowie für verurteilte islamistische Terroristen verfügt der Strafvollzug nicht – so was gibt es wohl nur für „Rechte“.

– Die bisher bereits fünf Vergewaltigungen durch Zuwanderer im thüringischen Mühlhausen müssen von der Polizei verschwiegen werden.

– Auch die Mitarbeiter des Waldklinikums Gera dürfen nicht öffentlich machen, dass sie dort Opfer ausländischer Vergewaltiger behandelt haben, ihnen wurde auch sonst verboten an unseren öffentlichen Versammlungen teilzunehmen.

– Mitarbeitern anderer Firmen wurde ebenfalls mit Entlassung gedroht, wenn sie sich bei uns blicken lassen oder sich anderweitig äußern.

– Wer vor der Gefahr durch die Kopfabschneider warnt (im Koran heißt es z.B. „Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt.“ – Sure 47, Vers 4) wird hierzulande wegen „Volksverhetzung“ vor Gericht gebracht.

Die Liste könnte mit vielen weiteren Beispielen einer vollkommenen Fehlentwicklung im Land fortgesetzt werden. Weitere Hintergründe dazu finden Sie auch auf der Seite  donnerruf.wordpress.com  –  Mehr als nur Nachrichten!

 

V.i.S.d.P.: Christian Bärthel  Ludwig-Jahn-Str. 5  07580 Ronneburg

für: Thüringen gegen die Islamisierung des Abendlandes

Faktencheck Asyl: Was stimmt?

 

Glaubt man manchen Politikern und Medien, sind die dramatisch angestiegenen Asylbewerberzahlen zwar eine Herausforderung, aber auch eine große Chance für unser Land. Während das Volk mit Sorge auf die derzeitige Entwicklung blickt, wird mitunter sogar behauptet, die Massenzuwanderung bringe eher Vorteile als Nachteile mit sich.

DS-TV hat sich einige der beliebtesten Argumente der Asyl- und Zuwanderungslobby vorgenommen und auf ihre Stichhaltigkeit hin abgeklopft. Stimmt es wirklich, dass sich unter Asylbewerbern dringend benötigte Fachkräfte finden, Deutschland noch vergleichsweise wenige Migranten aufnimmt und steigende Flüchtlingszahlen keine steigende Kriminalität bedeuten? Wir geben die Antwort. Eine gute Argumentationshilfe im täglichen Meinungsstreit.

Deutsche, wenn Merkel bleibt, werdet ihr als Volk sterben

Glaubt ihr etwa der unheiligen Johanna von Arabien, die euch einredet, der köpfeabschneidende Islamische Staat als authentische Vertretung des Mohammed-Islam, gehöre zu Deutschland, oder glaubt ihr möglicherweise doch einem moslemischen Experten wie Hamed Abdel-Samad. Abdel-Samad ist ein deutsch-ägyptischer Politologe und Autor.

Hamed Abdel-Samad bestätigt die Warnungen des NJ voll und ganz:

Merkel holt die Religion eines „kranken Propheten, eines Narzissten, eines Paranoikers, eines Gewaltherrschers und eines Massenmörders“ ins Land.

Und mit ihr Millionen von Mohammed-Anhängern, die bereit sind, den befohlenen Massenmord an den „Ungläubigen“ überall und zu jeder Zeit auszuführen.

Somit ist bewiesen: Merkels Schlachtruf, „der Islam gehört zu Deutschland“ heißt in Wirklichkeit: „Der IS hat das Recht, einen mohammedanisch-fanatisierten Massenmord an den Deutschen zu verüben, weil der Islam zu Deutschland gehört“. Denn Hamed Abdel-Samad stellt eindeutig fest: „Der IS macht nichts, was Mohammed in seiner Zeit nicht auch getan hat.“

Mohammed ein kranker Massenmörder

Dietrich Alexander von der WELT:
„Herr Abdel-Samad, Sie gehen hart mit dem Propheten ins Gericht, nennen ihn einen ‚krankhaften Tyrannen‘, einen ‚Narzissten‘, ‚Paranoiker‘ und sogar ‚Massenmörder‘. Das wird vielen auch moderaten Muslimen nicht gefallen …

Hamed Abdel-Samad:

Der IS macht nichts, was Mohammed in seiner Zeit nicht auch getan hat. Ob Enthauptungen, Versklavung, Vergewaltigung, Ehe mit Minderjährigen, die Vertreibung von Juden und Christen – für alles lassen sich entweder im Koran oder in den Hadithen Belege finden.

Mohammed war Kriegsherr, er hat das Gleiche getan, was die IS-Terroristen heute tun.

Die Geisteshaltung eines größenwahnsinnigen Narzissten, der einen inneren Kreis von Gefolgsleuten definiert und alle, die außerhalb dieses Kreises stehen, als Feinde betrachtet, die ausgelöscht gehören. … Der IS ist das legitime Kind von Mohammed, in Wort und Tat. Niemand versteht Mohammed so gut wie der IS. Genau wie die Religionspolizei in Saudi-Arabien.

Sie stammen aus unterschiedlichen kulturellen Kontexten, berufen sich aber alle auf die gleichen multiplen Krankheiten des Propheten und damit auch seiner Religion.

Im Westen ist man immer noch der Meinung, eine schützende Hand über die Muslime halten zu müssen. … Die Fundamentalisten bestimmen die Regeln.

Wovor fliehen die Menschen? Sie fliehen doch genau vor dieser islamischen Geisteshaltung, vor dem Hass auf Andersdenkende und „Ungläubige“, vor einer Ideologie, die sich über Jahrhunderte verfestigt hat.

Die Politik hofft auf Schützenhilfe der Islamverbände, die mit staatlichen Geldern islamische Kindergärten, Schulen und Moscheen bauen und die Flüchtlingskinder indoktrinieren wollen. Irgendwann werden die heranwachsenden Muslime dann das Gefühl haben, dass sie ihren Glauben in dieser Gesellschaft nicht ausleben können, im Land der Sünde, wo die Menschen Alkohol trinken. Dann sind sie verloren an die Ideologen des IS.

Es bedarf der Ehrlichkeit. Das setzt voraus, Mohammed seines Heiligenscheins zu berauben. Die göttliche Botschaft – das ist seine Immunität, das ist der Trick.

Ich glaube nicht, dass der Islam sich reformieren kann. …. Es ist erforderlich, mit der Entmystifizierung Mohammeds und der von ihm gestifteten Religion zu beginnen. Von Teilen des authentischen Islams muss man sich verabschieden, von den Zwängen, von den Gewaltlegitimationen. Die Araber immer als Opfer des Westens zu bezeichnen ist kontraproduktiv. Damit wird die Opferhaltung zementiert. Das ist fast rassistisch. Jemand muss das Eis brechen. Ich will so ein Eisbrecher sein.

Quelle: Welt.de, 27.09.2015

Es ist klar, Merkel muss für ihre Verbrechen vor Gericht gestellt werden, sobald wir uns die Freiheit erkämpft haben und rechtsstaatliche Verhältnisse wieder hergestellt sind. Was Merkel mit uns macht, könnte uns sogar in das Recht versetzen, nach Artikel 20, Absatz 4 Grundgesetz, Widerstand zu leisten. Absatz 4 lautet: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen [die Demokratie mit dem Islam zu ersetzen], haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ Wir werden das noch völkerrechtlich prüfen lassen.
Bitte schreibe ein jeder an den für ihn zuständigen CDU-Kreisverbandsvorsitzenden. Keine Drohungen, keine Ausfälle, nur sachlich mitteilen, dass sie sich schuldig machen, wenn sie der Merkel nicht Einhalt gebieten durch ein Misstrauensvotum. Und es muss klar gesagt werden, dass CDU-Wählen nicht mehr möglich ist. Und bitte ständig in dieser Richtung Leserbriefe an die lokalen Zeitungen schreiben.

http://globalfire.tv/nj/15de/multikultur/20nja_merkelbeben_oder_sterben.htm

Merkel will um jeden Preis als Vollenderin des Großen Plans in die Lobby-Geschichte eingehen

Merkel zum Rapport beim Dämon

 

Die Deutschen sind Flüchtlinge im eigenen Land. Merkel lässt sie aus ihren Wohnungen vertreiben, um fremde Schlaraffenlands-Tramper darin unterzubringen

Völkermord, Seuchen, Kriegszustände, Wirtschaftsvernichtung, Landesverrat, Zivilisationszerstörung, Menschenverachtung und die Aussetzung zentraler Rechte und Gesetze wendet Merkel zur Verwirklichung dieses uralten Plans an!

Vaclav Klaus: Merkel vernichtet Europa

kompletter Artikel bei

https://heimatlobby.com/2015/10/06/merkel-will-um-jeden-preis-als-vollenderin-des-grossen-plans-in-die-lobby-geschichte-eingehen/

Ein Kommentar zur Flüchtlingsinvasion…»Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.«

(aus William Shapespeares König Lear)

 

 

Im Weltnetz läuft gerade eine Petition, die die Absetzung der deutschen Bundeskanzlerin fordert. Offenbar wachen die (ersten) Deutschen langsam auf und begreifen, dass sie von derjenigen, die geschworen hat, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, in Wirklichkeit verraten und verkauft werden. Aber ehrlich: Wundert das einen wachen Geist?

Frau Merkel ist überfällig. Ihre wahrhaft »grandios« zu nennenden Entscheidungen beleidigen die Intelligenz und den Fleiß der Menschen in diesem Land. Man denke nur an den Wahnsinn, der mit der sogenannten »Energiewende« verbunden ist: Die sichersten Kernkraftwerke der Welt wurden abgeschafft und die Menschen mit der exorbitanten Summe von einer Billion Euro belastet, die diese Fehlentscheidung kosten soll.

Bestehende Verträge wurden gebrochen – und das nur, weil in Japan schlampig gewartete und völlig veraltete General-Electric-Technik havarierte, die nicht mit den deutschen Atommeilern zu vergleichen ist.

der denken Sie mal an die NSA-Spionageaffäre. Allein der deutschen Wirtschaft sind durch die Abhöraktionen des »großen Bruders« USA Schäden in unbekannter Milliardenhöhe entstanden. Hört man noch etwas davon? Nein, natürlich nicht, denn das »Flüchtlings«-Thema verstopft sämtliche Informations- und Nachrichtenkanäle.

Frau Merkel kommt das sehr gelegen, muss sie doch, was ihr Verhältnis zum großen Bruder angeht, keine peinlichen Fragen beantworten und kann sich stattdessen auf Kosten der »Flüchtlinge« profilieren. Alles nur politisches Kalkül, denn die Bundeskanzlerin ist ja schließlich eine stramme Bündnispartnerin der amerikanischen und britischen wie auch der französischen Imperialisten, die seit Jahren beispielsweise den Nahen Osten destabilisieren und das Chaos in Syrien, in Afghanistan und im Irak zu verantworten haben – demzufolge also auch die »Flüchtlinge« aufnehmen müssen

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/thomas-mehner/gute-nacht-deutschland-oder-es-geht-immer-noch-schlimmer-.html

"Flüchtlinge" fordern Geld statt Sachspenden

Asylwerber in Deutschland fordern mehr Geld anstelle von Essenspaketen. Foto: unzensuriert.at

Asylwerber in Deutschland fordern mehr Geld anstelle von Essenspaketen.

Der Strom an Flüchtlingen in Richtung Mitteleuropa ist ungebrochen und täglich klopfen noch mehr Zuwanderer an unsere Grenzen. Dass diese nur in den seltensten Fällen tatsächlich auch aus dem syrischen Kriegsgebiet stammen, ist längst belegt. Auch ihre oft dreisten Forderungen sind schon lange kein Einzelfall mehr. Erst unlängst berichtete Unzensuriert.at über einen Hungerstreik von Asylwerbern in Kärnten, weil sie mehr Taschengeld forderten. Nun berichtete sogar eine äußert linksgesonnene Seite über die dreisten Forderungen der Flüchtlinge.

„Billiger Fraß“

Weil sie kein monatliches Taschengeld von 2.000 Euro bekamen, traten in Kärnten einige Asylwerber in einen kurzfristigen Hungerstreik und hängten sich Zettel mit ihren Forderungen um den Hals.

„Bargeld statt billigem Fraß“ war etwa auf einem der Transparente zu lesen. Aber auch mit den Kursangeboten und Weiterbildungsmöglichkeiten wären die Heimbewohner unzufrieden, wie einer von ihnen gegenüber den Medien schilderte.

http://www.unzensuriert.at/content/0018892-Linkes-Medium-berichtet-Fluechtlinge-fordern-Geld-statt-Sachspenden?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Politiker, das kotzt mich einfach an!

Stephanie Schulz ist der neue Star bei Facebook. in einem 15 minütigen Video spricht sie aus, was möglicherweise viele Menschen denken. Das teils emotionale Video ist politisch ziemlich inkorrekt und dürfte in Kürze bei Facebook gelöscht werden.

Steuerverschwendung, Maulkorb in Sachen Flüchtlingskrise. Stephanie Schulz nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Eine emotionale Abrechnung mit der aktuellen Politik. – Ist Stephanie eine Ausnahme oder spricht sie aus, was viele Menschen denken?

„Wir haben den Kanal voll“, „Politiker, das kotzt mich einfach an“ so Stephanie. Da das Video politisch höchst inkorrekt ist, besteht die Gefahr, dass es demnächst gelöscht wird. Derzeit hat der Beitrag schon über 100000 Abrufe.

www.facebook.com/stephanie.schulz

———-

Heidi Mund… Botschaft an die Polizei Widerstand Ost West is als polizisten

 

Gott schütze Sie und uns! Merkel & Co. sind Landes- und Volksverräter, und nicht zu Letzt, sie haben Europa verraten, weil Sie ungeprüft Hunderttausende sog. Flüchtlinge eingeladen hat, ohne sie zu prüfen ob sie Asylberechtigt sind, ohne Rücksicht auf Schengener und Dubliner Verträge!

Aus Ungarn: mit mir könnt Ihr rechnen, wenn es zum Überlebenskampf ankommt. Er wird kommen.

Wie kann man nur so blöd sein? – Gesprächstaktiken

As der Schwerter

fluechtlinge-eu-budapest-muenchen-ungarn

Die Treppe hinab

Es hilft vielleicht, wenn wir die mentale Einstellung, in welcher sich Deutsche speziell und Europäer im Allgemeinen derzeit befinden, grob in Kategorien aufteilen, wobei Stufe 1, ganz oben auf der Treppe, der völlig verblendete Gutmensch ist, der eine afghanische Familie freudig in seiner Anliegerwohnung unterbringt und die unterste Stufe ein Aktivist des nationalen Widerstands ist. Wenn ich von der Treppe „hinab“ spreche, dann siedle ich uns deswegen am Fuße derselben an, weil wir im aktuellen gesellschaftlichen Paradigma ganz unten stehen, was vor allem deswegen wichtig zu erkennen ist, weil es natürlich schwieriger ist jemanden dazu zu bringen eine Stufe herabzusteigen, als jemanden nach oben zu befördern, weil der natürliche Drang der meisten Leute sein wird, möglichst oben zu stehen.

  1. Der völlig verblendete Gutmensch, der den ganzen Quatsch „aus Überzeugung“ mitmacht.

  2. Der Gutmensch, der „eigentlich“ am Liebsten die ganze Welt aufnehmen würde, dem aber klar geworden ist, dass es in der momentanen Masse einfach nicht funktionieren kann.

  3. Der Nicht-Mehr-Gutmensch, der das alles nicht mehr gut findet, sich aber auch nicht einmischt, weil er Angst vor den Konsequenzen hat.

  4. Der Halb- Bösemensch, der die Masseninvasion ablehnt, das aber nur hinter vorgehaltener Hand sagt.

  5. Der Bösemensch, der keinen Bock hat, sich überrennen zu lassen.

  6. Der informierte Bösemensch, der zumindest ahnt, dass das alle nicht mit rechten Dingen zugeht.

  7. Der nationale Aktivist, der die historischen und aktuellen Hintergründe der Tragödie versteht.

 

weiter

https://schwertasblog.wordpress.com/2015/09/29/wie-kann-man-nur-so-bloed-sein-gespraechstaktiken/fluechtlinge-eu-budapest-muenchen-ungarn/