Kategorie: UN Migrationspakt stoppen….Grazwurzeldruck: Phase 3 gegen den Migrationspakt

UN Migrationspakt stoppen….Grazwurzeldruck: Phase 3 gegen den Migrationspakt- MITMACHEN

Martin Sellner
Am 16.09.2018 veröffentlicht
Werdet aktiv gegen den UN-Migrationspakt! Der Widerstand in Deutschland, der Schweiz und Österreich muss sichtbar werden.
Machen wir ihre Machenschaften bekannt, zerren wir die Verantwortlichen vor das Licht der Öffentlichkeit und verlangen wir eine Volksabstimmung!

Werde heute noch Teil des Widerstands:

👉1. Verbreite das Video

👉2 Unterzeichne und verbreite die Petition:
https://migrationspakt-stoppen.info

👉3. Komme in den Telegramkanal um dran zu bleiben:‘
https://t.me/migrationspaktstoppen

UN Migrationspakt stoppen – Nicht in unserem Namen!

Am 13.10.2018 veröffentlicht

👉 Steckbriefe runterladen: https://migrationspakt-stoppen.info/2… 👉
Komm in den Widerstandskanal: https://t.me/migrationspaktstoppen 👉
Der Discord um den Pakt zu stoppen: https://discord.gg/pkqB36h 👉
Petition unterschreiben: https://migrationspakt-stoppen.info
Anleitung für Phase3:
1.Finde Name und Kontaktadresse deines lokalen Regierungsvertreters -Gib den Namen deines Ortes + „CDU“/„FPÖ“/„ÖVP“/„SVP“ in Google ein -Wenn du nichts findest wähle die nächstgelegene größere Ortschaft in deinem Bezirk aus
2. Bereite dich vor -Schau dir alle Videos in dieser Playliste an: https://www.youtube.com/playlist?list… -Mach dir Notizen zu wichtigen Punkten und überlege dir deine Argumente genau.
3. Während dem Telefongespräch/Treffen/in der email -Stell dich als Bürger vor, der im Zuständigkeitsbereich des Regierungsvertreters lebt. Falls du die Partei gewählt hast (FPÖ/SVP), lege das auch offen. -Frage nach, ob es zu dem UN-Migrationspakt in der lokalen Parteiebene Besprechungen oder öffentliche Informationsabende gab-Beschreibe genau, wie der Pakt dich persönlich, deine Familie und dein Dorf betreffen könnte. Erkläre was dir persönlich sorgen macht. –
Sei klar und präzise. Politiker haben wenig Zeit. -Beende den Austausch mit einer klaren Forderung: Der Pakt soll nicht unterschrieben werden. Es soll eine öffentliche Debatte über seine Inhalte geben.
Bitte um einen Informationsabend in deiner Region. -Sei höflich und korrekt.
Lass das Gegenüber ausreden und bleibe gelassen. –
Bedanke dich für jedes Gespräch und die Zeit die sich das Gegenüber genommen hat.