Kategorie: Islamisierung

3. Oktober, Material für den Besuch in DITIB-Moscheen

derzeit gibt es in Stuttgart, im Kreis Ludwigsburg und Heilbronn meines Wissens nach, Bestrebungen des deutschen Ablegers DITIB des türkischen Religionsministeriums DIYANET, Moscheen zu errichten.
Da ihr vielleicht hingeht, um den Dialog mit den türkischen Mitbürgern vor Ort zu führen, habe ich Material zusammengelegt, das zeigt, daß der türkische Religionsministerium mehrere Projekte von Großmoscheen/Islamzentren stornieren mußte (Rumänien, Ungarn), bzw. die bestehende Moscheen nicht renovieren kann, bzw. im Bau befindliche Moscheen nicht fertig stellen kann (Athen), Finanzierung durch private türkische Investoren in Ex-Jugoslawien (Pristina) usw.

Beigefügt sind 2 seriöse Quellen über die Tätigkeit von DITIB-DIYANET in Europa: Spionage, politische Einflußnahme etc:
– vom großen amerikanischen TV-Sender Fox-News
– von Cambridge.org – der bekannten britischen Universität Cambridge

Wer das Material haben möchte, bitte mailt mich kurz an.
Das Material ist in diversen Sprachen, so daß ihr es durch Google-Übersetzer übersetzen mußt, oder euch auf die englischen Artikeln beschränken.

Ich empfehle unbedingt eine Sichtung der offiziellen Webseite des DIYANET:

https://www.tdv.org/Media/files/Tan%C4%B1t%C4%B1m%20Kataloklar%C4%B1/Camilerimiz_EN.pdf

TDV: Türkieye Diyanet Vakfi – irgendwas)

Hier sieht ihr  Auslandsrpojekte des Diyanets – teilw bereits storniert, wie in Bukarest, teilw. kaum aufzufinden, wie die Projekte in Deutschland.

Viele Grüße
Eure K.

Integration Fehlgeschlagen: Deutsche Kinder werden Islamisiert

 

Am 21.08.2018 veröffentlicht

Video übernommen von: Damien Asmodis
.
Nachtrag:
diese Zustände sind real. In nahezu allen größeren Städten, in denen sich im zunehmenden Maße eine gewollte Konzentration an Illegalen und Invasoren aufhält.
Auch die Türken sind illegal. SInd Invasoren.
Invasoren der Ersten Welle.
Sie waren Gastarbeiter. Mit festen Verträgen. Familienzuzug untersagt. Nach drei Jahren mussten sie das Land wieder verlassen.
Genau wie die Italieneer vorher und die Süd-Koreaner zur damaligen gleichen Zeit.
Die Türken blieben ohne Genehmigung.
Mit Sprüchen: „wo wir einmal sind da krallen wir uns fest!“.
Sie brachen die Verträge, mit Unterstützung der Polit-Riege der Türkei, die mit erpresserischen Massnahmen drohte.
Jeder Türke ist illegal. Jeder Türke der als Türke geboren wurde, hat völkerechtlich keinen Anspruch auf die deutsche Staatsangehörigkeit.
Innerhalb des GB-Konstruktes gleich gar nicht, da die BRiD kein Nachfolger des nach wie vor bestehenden Deutschen Reiches ist.
Was ebenso bedeutet, dass jeder Vertrag, jede Abmachung, jede Unterzeichnung von Seiten der BRiD-Vertreter völkerrechtlich null und nichtg ist.
Wir leben in einem rechtsfreien Raum. Ohne eigene Heimat-Vertretung.
Nur gewählte Vertreter nach der vollen Wiedereinführung des Deutschen Reiches, kann über das Deutsche Volk und die deutschen Gebiete
befinden.
Gleichzeitig würden alle unter dem BRiD-Regime veranlassten Gesetze und Verträge ausser Kraft gesetzt.
Ebenso das von den Feindstaaten diktierte Grundgesetz.
Invasoren der Zweiten Welle waren Personen im Rahmen der ebenso illegalen „EU“, die aus dem europäischen Osten in unser Land eindrangen.
Zigeuner, Tschetschenen usw…
Invasoeren der Dritten Welle nun sind aktuell sämtliche Massen aus Afrika und Asien und Nahen Osten…
Ob das nun den Polit-Vertretern gefällt oder nicht…es ist die Wahrheit.
Und das die UN als Antreiber hinter all dem steckt ist nicht verwunderlich, da die UN 1943 gegründet wurde einzig und allein um gegen
das Deutsche Reich zu kämpfen……kann jeder nachprüfen.
Warum gleich alle Mitgliedsländer dieses Vereines „EU“ ebenso Bevölkerungstechnisch ausgetauscht werden sollen, dass ist nachzulesen
in Verträgen und Erlässen die bereits vor 140 Jahren erlassen wurden….
Das dahinter Zionisten und das Weltjudentum steckt, dürfte keinen Frei-Denker ausserhalb der System-Indoktrinierung überraschen…..

Irlands Anti-Israel-Gesetz und die Muslimbruderschaft

Unfassbare Abgründe mitten in Deutschland!…Warnung: nichts für schwache Nerven!!! Seid stark!

 

Am 24.07.2018 veröffentlicht

Selten waren bewegte Bilder so schockierend und haben mich sprachlos und entsetzt zurückgelassen wie die, die Ihr in diesem Beitrag sehen werdet. Allerdings hier nochmal die Warnung: Auf eigene Gefahr!!! Es ist wirklich unfassbar, was in diesem Land vor sich geht. Es ist beinahe schon fünf nach zwölf und wenn wir diesem unglaublichen Treiben nicht so schnell wie möglich politisch und rechtsstaatlich Einhalt gebieten, dann ist dieses Land und sind alle seine kommenden Generationen hoffnungslos verloren. Nochmal die Warnung: Nichts für schwache Nerven!!! Seid stark!

Nach Protest von Muslimen: Brauerei bricht Kronkorken-Aktion zur Fußball-WM ab

Alkoholkonsum in Deutschland

dpa/Frank RumpenhorstDie Diskussion habe extreme Formen angenommen (Symbolbild)

Wegen eines heftigen Streits um Kronkorken mit der Flagge von Saudi-Arabien hat die Mannheimer Privatbrauerei Eichbaum eine Aktion zur Fußball-Weltmeisterschaft beendet. Das Unternehmen hatte die Fahnen der 32 WM-Teilnehmer auf Kronkorken gedruckt – und erntete nach eigenen Angaben Protest von Muslimen.

Diese hätten kritisiert, dass die Fahne von Saudi-Arabien – auf der ein religiöses Glaubensbekenntnis stehe – im Zusammenhang mit Alkohol gezeigt werde. Die Brauerei entschuldigte sich zunächst per Facebook, dort brach aber dann eine massive Debatte verschiedener Lager los.

„Die Diskussion um die saudi-arabischen Kronkorken nahm Formen an, die den Rahmen der freien Meinungsäußerung überschritten“, teilte die Brauerei am Freitag mit. „Auf Anraten der Öffentlichkeitsarbeit der Polizei und des zuständigen Staatsschutzes ist es unser Anliegen, weiteren möglichen Beleidigungen vorzubeugen. Darüber hinaus haben wir entschieden, die weitere Produktion mit den Länderkorken einzustellen.“

Deutschland: Sozialismus und Islam sind eineiige Zwillinge

Immerhin bereits ein knappes Jahr nach dem islamischen Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ließ sich die alternativlose Kanzlerin herab, um der Opfer zu gedenken und erstmals mit den… Weiterlesen