Rabbi bestätigt: "Juden fördern die Umvolkung…."

Chefrabbiner zur Weißenausrottung durch Juden

 

Am 09.01.2019 veröffentlicht

Ich habe ein sehr interessantes Video geschickt bekommen, in welchem ein hoher Rabbiner die Rolle der Juden bei der Masseneinwanderung beschreibt. Das Ergebnis? Überraschend und doch bekannt.
Doch sehet und höret selbst! Originalvideo hier: https://www.youtube.com/watch?time_co…

Boa ey! Ein auslaendischer- und "möchtegern Deutscher" Fußballer, präsentiert das neue Deutschland – Blattkritik

oder

Am 06.01.2019 veröffentlicht

Ich stelle Euch heute ein neues Magazin vor. Jerome Boateng präsentiert das coole Deutschland.
Doch sehet und höret selbst!
Mathias Tal
Deutsch kann man nur durch Abstammung sein!
Boateng ist kein Deutscher!

 

Boateng ist ein Edel-Mohr ohne Zukunft in Deutschland.
Eine Maus die im Pferdestall geboren wurde ist natürlich auch ein Pferd… 😆
Freya, die Göttin
Wenn Boateng und Schöneberger Magazine herausgeben, dann sagt das Einiges über den Zustand unserer Kultur aus. „Denk‘ ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.“
Diese leute werden immer frecher. Die halten sich für götter. Alleine der heiligenschein über sein kopf. Man sollte auch nicht vergessen dass der manager von boateng dieser rapper jay-z ist der mitten in den satanistischen Zirkeln der machtelite in den USA zu verorten ist. Leute, man erklärt uns offen den Krieg!

Faschismus in Weimar

ODER

Am 23.12.2018 veröffentlicht

Auf einer Fahrt durch das schöne Thüringen, mache ich Station in der deutschen Schicksalsstadt Weimar. Neben einer Erkältung quälte mich dort auch das Bild, welches sich mir dort bot. Aber es gab auch Lichtblicke. Doch sehet und höret selbst!

Wolfgang Gedeon (AfD) über das Christentum in Deutschland – kontrovers diskutiert (Teil II)

oder

Skandal in Stuttgart – Wolfgang Gedeon über seinen Rauswurf, die AfD und §130 (TEIL 1)

oder

Am 20.12.2018 veröffentlicht

In Stuttgart treffe ich Wolfgang Gedeon. Er wurde aus der AfD-Fraktion geworfen, weil er interessante Bücher geschrieben hat.
Dann wurde er aus dem Landtag entfernt, weil eine Kurdin überfordert war. Ein richtiges Enfant terrible!
Doch sehet und höret selbst!
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung (polnische Bank, da mehrere BRD-Konten gekündigt wurden): Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPWXXX

Für deutsche Kultur in Deutschland…VL-Demo in Berlin

oder

Am 19.12.2018 veröffentlicht

Am 19.1.2019 – genau hundert Jahre nach den Wahlen zur deutschen Nationalversammlung – habe ich in Berlin eine Demonstration für deutsche Kultur in Deutschland angemeldet.
Uhrzeit: 12 Uhr.
Ort: beim Reichstag
Wetter: „Wir lieben die Stürme, die brausenden Wogen, der eiskalten Winde raues Gesicht!“
Folgende Lieder werden gesungen (Liste kann noch erweitert werden!):
-Lied der Deutschen
– Nur der Freiheit gehört unser Leben
– Der Gott, der Eisen wachsen ließ
– Wer jetzig Zeiten leben will
– Wer nur den lieben langen Tag
– Und wenn wir marschieren
– Die graue Kompanie
– Es dröhnet der Marsch der Kolonne
– Märkische Heide
– Von der Weser bis zur Elbe (Niedersachsenlied)
– Land der dunklen Wälder (Ostpreußenlied)
– Rennsteiglied (Thüringen)
– Kehr‘ ich einst zur Heimat wieder (Schlesierlied)
– Wenn in stiller Stunde (Pommernlied)
– Wenn alle untreu werden
– Wir lieben die Stürme
– Wem Gott will rechte Gunst erweisen
– Wach auf, wach auf du deutsches Land
– Wohlan, wohlan
– Nichts kann uns rauben Liebe und Glauben
– weitere folgen
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung (polnische Bank, da mehrere BRD-Konten gekündigt wurden): Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPWXXX Bitcoin: 19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU Paypal: Konto wurde gelöscht – wird daher kein zweites geben!
VIELEN DANK IM VORAUS !!!
▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN? E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com
Klassisch: Der Volkslehrer Postfach 21 20 22 10514 Berlin

Warum wir voller Optimismus in die Zukunft blicken können!

oder

Am 16.12.2018 veröffentlicht

Masseneinwanderung, Redeverbote, feindliche Volksgenossen – man sollte meinen, es gehe uns dreckig. Dass dem bei Weitem nicht so ist, sondern dass wir uns auf die Zukunft freuen können, stelle ich in einem Vortrag auf dem zweiten Jugendwochenende in Guthmannshausen dar. Doch höret und sehet selbst!