Kategorie: Allgemein

Buddha trägt mit Würde das Hakenkreuz

auch in China ist das Hakenkreuz seit Jahrhunderten bekannt, wie auch in Indien.

Im Buddhismus gilt es als gutes Symbol für Hoffnung und Liebe in Form des Sonnenaufgang

Im chinesischen Film „Shaolin“ gibt es einige Szenen die das Zeichen auf Buddhas Brust deutlich zeigen.

Die folgende Sequenz bis zum Ende schauen, da die Swastika mehrere Male zu sehen ist.

Viel Spass:

Eva Herman: Der hässliche Deutsche als politisches Ziel?

 

 

 

Am 05.04.2018 veröffentlicht

Deutschland ist unser Problem.
So lautete das 1945 veröffentlichte Buch des ehemaligen US-Finanzministers Henry Morgenthau jr., welches er zum Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 veröffentlicht hatte:
Germany is our problem.
Angesichts der dramatischen Entwicklungen in Deutschland und Europa heute im Hier und Jetzt, vor allem angesichts der unbegrenzten Masseneinwanderung aus Afrika und Arabien, lohnt es sich, die Haltung der Alliierten gegenüber Deutschland von damals und heute zu vergleichen.
Ist Deutschland etwa erneut zu einem Problem für die transatlantische Allianz geworden, z.B. durch die Entscheidung Angela Merkels aus dem Jahr 2015, die Grenzen Deutschlands für alle Einwanderer zu öffnen?
Die ausländische wie jetzt auch inländische System-Presse, die sich mit Deutschlands Verwerfungen beschäftigt, nimmt jedenfalls kein Blatt mehr vor den Mund:
Der Antisemitismus ist wieder zu einer realen Gefahr im Land geworden. So titelte BILD-Chef Julian Reichelt vor wenigen Tagen: Wir haben ein Problem mit dem muslimischen Antisemitismus.
Auch GroKo-Minister Jens Spahn tritt jetzt in der NZZ die politische Debatte los:
„Es entsteht der Eindruck, dass der Staat nicht mehr willens oder in der Lage sei, Recht durchzusetzen.
“ Ein Blick zurück: Schon aus dem Vorwort des 1945 veröffentlichten Morgenthau-Buches, das der damalige US-Präsident Franklin D. Roosevelt diesen Kapiteln vorangestellt hatte, ging die Haltung unserer „Befreier“ deutlich hervor.
Roosevelt schrieb u.a.:
„Was Deutschland anbelangt, diese tragische Nation, die den Wind gesät hat und nun den Wirbelwind erntet – wir und die Alliierten sind uns gänzlich einig, dass wir mit den Naziverschwörern nicht verhandeln oder ihnen einen Fetzen Kontrolle – offen oder verborgen – der Regierungsinstrumente überlassen werden. Wir werden ihnen nicht ein einziges Element militärischer Macht – oder potenzieller militärischer Macht – überlassen. (…) Das deutsche Volk wird nicht versklavt werden – weil die Vereinten Nationen keinen Sklavenhandel treiben. Aber es wird für sie notwendig sein, sich ihren Weg zurück in die Gemeinschaft der friedliebenden und gesetzestreuen Nationen zu verdienen…“
Diesen Weg scheint Deutschland aus externer Sicht nicht gefunden zu haben.
Im Jahr 2015 (exakt 70 Jahre nach Kriegsende) ließ Kanzlerin Merkel eigenmächtig die Grenzen öffnen, der Weg für Millionen Einwanderer wurde damit frei gemacht:
Europa, so klagen viele andere Länderchefs, wird daran zerbrechen – Europa wird islamisiert.
Eine Analyse von Eva Herman

Andrew Berwick: "2083 – Eine Europäische Erklärung der Unabhängigkeit"

“2083 – A European Declaration of Independence”

https://archive.org/details/2083_A_Eu…

 

 

Berwick bittet darum, dieses imponierende und aufklärende Werk in verschiedene Sprachen zu übersetzen.
Lasst Euch nicht von dem Gesamt-Volumen des Buches, 1500 Seiten, abschrecken.
Keine Seite davon ist zu viel…
Es ist empfehlenswert dieses hochgradige Lebenswerk von Andrew Berwick in Teilen zu lesen bzw zu hören.
Daher übersetze ich in jeweils 25-Seiten Abschnitten….
Wenn die Zeit es erlaubt füge ich auch eine Audio-Datei bei.
Letztlich werde ich die Teile zu einem Ganzen zusammen-fügen….

Europäische Erklärung der Unabhängigkeit – bis S. 22

Es ist wohl nicht notwendig zu erwähnen, dass dieses Aufklärungswerk für die patriotische Widerstands-Bewegung von elementarer Wichtigkeit ist.

Tobler: extrem wichtig!!! Fakten über Fakten…Deutschland erwacht: Trilogie inklusive „Dritte Macht“

nicht von der Länge des Beitrages abschrecken lassen!

wichtige Fakten werden bereits in den ersten rund 20 Minuten aufgeführt…

dringend empfehlenswert ist die komplette Anschauung!

 

extrem wichtig!!! Fakten über Fakten…GROKO gibt Finanzkontrolle komplett nach Brüssel…EU-Rettung mit dem Eigentum der Deutschen…komplett…Edelmetalle, Münzen, Immobilien…alles!!! die Gesetze dafür liegen bereits vor!!! Merkel und Co sagen offiziell: EU über alles!!!

Update: Maria vom Frauenbündnis: Demo in Kandel am 24.03.2018 – Reden

Demo in Kandel am 24.03.2018 – Reden

 

Kandel ist überall – Maria statt Scharia Eine Rede für alle Wohlfühl-Feministinnen

 

Liebe Mitstreiter, liebe Freunde,

Seit September 2015 ist unser Land Beuteland und ein offenes Gefängnis für uns.

Unsere jungen Männer essen vegan, tragen Dutt und haben Mädchenarme. Für die kräftigen Messermänner aus dem Orient und Afrika sind sie leichte Beute.

Unsere ahnungslosen, jungen Frauen lässt man im wahrsten Sinne des Wortes in’s offene Messer laufen. Wir wissen von Maria, Mia und Mireille. Aber so viele unserer Toten bleiben namenlos. Wir dürfen noch nicht einmal um sie trauern.

Was sagen unsere Feministinnen zu all diesem Schrecken? Dröhnendes Schweigen. Statt dessen Vorwürfe, wir würden die Morde an unseren Mädchen instrumentalisieren. Ja, das tun wir. Wir gehen auf die Straße. Wir lassen uns sogar anfeinden, weil wir das alles nicht mehr ertragen, während sich unsere Wohlfühlfeministinnen bei metoo profilieren.

Unsere Schwestern bekochen wohlgenährte, fremde Söhne, während das Nachbarskind hungrig in die Schule geht.

Unsere guten Schwestern helfen diesen Männern, denn sie sind Schuld an den Kreuzzügen, der Kolonialzeit, dem 2. Weltkrieg, Schuld am Waffenhandel und am Sack Reis, der in China umfällt. Nur, dass ihre Mutter alleine im Pflegeheim liegt – daran sind sie nicht schuld.

Unsere linken Schwestern beschimpfen uns als rechte Rassistinnen. Wenn Rassismus bedeutet, dass ich mich als Leistungsträgerin gegen die Massenmigration von versorgungssuchenden Überschusssöhnen aus überbevölkerten Ländern wehre, ja, dann bin ich eine rechte Rassistin – und ich bin stolz darauf.

Unsere qualifikationsfreien Schwestern in der Regierung sprechen von Barmherzigkeit und Mitgefühl und erhöhen ihre Diäten, während die Ärmsten unter uns nun mit Fremden um Arbeit, Wohnraum und sogar Essen konkurrieren müssen.

Unsere ausgehungerten, kinderlosen, veganen Ladenhüterinnen werden doch nicht allen Ernstes glauben, dass die knackigen, jungen „Flüchtlinge“ aus Liebe das Bett mit ihnen teilen. Nein, sie wollen einfach ihr Geld für ihre eigene Familie, weil sie noch wissen, was Familie bedeutet. Der „Flüchtling“ macht beim Sexjob die Augen ganz fest zu und versteht ihr Toleranzgeschwurbel rein sprachlich sowieso nicht. Nach dieser Sexarbeit pflückt er sich dann einfach ein unserer jungen Mädchen zum Ausgleich von der Straße.

Danke dafür, Schwestern.

Diese mörderischen Schwestern, die im Namen der Politischen Korrektheit jeden Mord relativieren und mit den Profiteuren der Asylpolitik paktieren, opfern unsere Kinder für ihren eigenen Vorteil.

Egal ob aus Geld- oder Machtgier, aus Sinnsuche in ihrem öden Leben oder aus Schuldgefühlen –  sie haben jedes einzelne Mädchen auf dem Gewissen. Sie sind die Schreibtischtäterinnen im feinen Ökozwirn. Sie verbieten uns den Mund, damit man ihre Schandtaten nicht benennen kann.

Unsere Schwestern haben uns verraten und verkauft.

Deshalb müssen wir selbst wieder die Kontrolle übernehmen.

 

Es ist jetzt an der Zeit, sich zu erinnern, wer wir sind.

Es ist Zeit, sich aus 70 Jahren Schuld und Scham zu befreien.

Es ist Zeit, dieses Joch abzuwerfen und unser Land zu verteidigen.

Es ist an der Zeit, zu unseren Wurzeln zurückzukehren. Denn ohne Wurzeln sind wir wie ein Blatt im Wind.

Wir müssen zu uns zurückfinden. Denn ein Volk ohne Identität wird ausgelöscht.

Wir haben das Recht, stolz auf uns zu sein. Denn ein Volk, das sich nicht achtet, wird verachtet.

Wer sind wir? Was macht uns Deutsche aus?

 

Wir sind für unseren Fleiß, unsere Disziplin und Genauigkeit bekannt – für unser Ingenieurwesen und Maschinen, die wie am Schnürchen laufen. Die Zeißsoptik ist bis heute unerreicht.

Wir hegen und pflegen unsere sauberen Flüsse, unsere wunderschönen Wälder und Landschaften. Wir haben unsere klassische Musik – Beethoven, Schubert und Bach. Unsere Fußballer, unser Bier und Brot. Wir haben Dichter wie Else Lasker-Schüler und Goethe – unsere Märchen und Sagen, die tiefer Teil unserer Identität sind. Rotkäppchen, der eiserne Heinrich mit dem Band um seinem Herzen, Siegfried und Brunhilde.

Wir haben unsere Kirchen und jahrhundertealte Schlösser, unsere Klöster und unsere Geschichte als Christen, die frei sein und ein Leben in Fülle haben sollen.

 

Das sollten wir in unserem Herzen bewahren, denn es ist unser Geburtsrecht:

Es ist erlaubt, glücklich zu sein

Es ist erlaubt, zuerst an die eigene Familie zu denken

Es ist erlaubt, seine Kinder zu schützen

Es ist erlaubt, um seine Toten zu trauern

Es ist erlaubt, seine Freiheit zu verteidigen

Es ist erlaubt, die eigene Heimat zu lieben – denn wir haben nur diese Eine.

als PDF

Liebe Mitstreiter Liebe Mitstreiter

Eure

Maria vom Frauenbündnis

https://www.facebook.com/DasFrauenbuendnis/

GermanDefence24

https://www.youtube.com/channel/UCVdrhUQK-C0WS-nH_aLn8lQ

https://vk.com/video356447565_456239429

das letzte Interview vom Honigmann Ernst Ernie Köwing verstorben 24.2.18

 

Am 24.2.2018 verstarb der „Honigmann“ Ernst „Ernie“ Köwing. Seine „DerHonigmannSagt“ Blogs hatten bis dahiin über 82 Mio. Zugriffe (Ohne Youtube) und er war damit wohl der größte Blog für Themen über dem Tellerrand und Grenzwissen im deutschsprachigen Raum. Während des Toruskongress in Salzburg 2017 wurden die beiden letzten Interviews mit im aufgezeichnet (1x Michael Grandes von Torus.tv und 1x Klaus Glatzel von Okitalk). Nach dem direkt darauf folgenden Urlaub zu den bosnischen Pyramiden wurde er dann im Oktober inhaftiert. Hier das erste Interview welches in privater Atmosphäre den als Reichsbürger verschriehenen Mann sehr menschlich zeigt. Seine Aussagen in Blog, Youtube und auf der Bühne liessen doch oft vermuten, dass er einer Institution angehört, wir hatten eher den Eindruck er mit seiner Meinungsfreiheit oft an Grenzen gestoßen und hatte dadurch oft angeeckt. Seine Aussagen waren auch uns nicht immer konform aber wie man sieht steckte auch ein Mensch mit großem Herzen dahinter. Ob der Blog http://www.derhonigmannsagt.org bleibt klären gerade seine engsten Vertrauten.