23. November – Bretzenheim Gedenken


Am Samstag, den 23. November 2019, Beginn 14 Uhr, findet in Bretzenheim an der Nahe, am Mahnmal „Feld des Jammers“, wieder das seit nunmehr fast 40 Jahren durchgeführte Gedenken für die – nach dem Krieg – von den „Siegern“ in den Rheinwiesenlagern ermordeten, sie in unvorstellbar sadistischer und grausamer Weise dahinsiechen, verdursten, verhungern, verderben gelassenen Deutschen statt.
Dieses Gedenken in Bretzenheim ist wohl die derartige Gedenkveranstaltung mit der längsten Tradition im heutigen Rest von Deutschland nach der Katastrophe von 1945.
Hier finden sich Deutsche ein, die deutsch bleiben wollen; Deutsche, die keine bloße und beliebig zusammengewürfelte „Gesellschaft“ bilden wollen (wie es heute in der BRD nur noch heißt), sondern die eine Gemeinschaft sein wollen; eine Gemeinschaft, wie sie nur in einem sich durch Abstammung gegenseitig ahnentief und schicksalstief verbundenen Volk entstehen kann; Deutsche, die sich zu diesem ihrem Volk – dem Deutschen Volk – bekennen, und die festhalten an der Hoffnung, daß aus der Schmach, der Schande, den Demütigungen, den Entrechtungen und den an diesem Volk gerade auch nach dem Ende der eigentlichen Kriegshandlungen begangenen Verbrechen und der Fremdherrschaft und Fremdbestimmung sich dann doch wieder ein wirklich freies, ein selbstbestimmtes deutsches Vaterland, ein Land des Deutschen Volkes erheben wird, wie wir uns ein Deutschland vorstellen – unser Deutschland! Land unserer Ahnen und Land der Zukunft unserer Kinder.
Dort in Bretzenheim treten wir am 23. November wieder in tiefe innere Verbindung mit den Seelen derer, die dort gemartert wurden, zu Tode gebracht wurden, und deren Gebeine noch immer dort in der Erde liegen. Wodurch wir auch in innere Verbindung treten mit der ganzen langen Reihe unserer Ahnen, die uns alle verbindet und die uns zu dem werden ließ, was wir sind und bleiben wollen, und was wir bewahren wollen, damit es auch die künftigen Generationen unserer uns heiligen Abstammungsgemeinschaft sein können: Ein Volk – das Deutsche Volk!
Haltet Euch diesen Tag frei und kommt nach Bretzenheim – kommt zu den Ahnen, kommt zu Euch selbst, zu Eurem Volk — kommt heim zu Eurer Seele! 
***
Am Samstag, den 23. November 2019 in 55559 Bretzenheim bei Bad Kreuznach (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Stadtteil von Mainz), am Mahnmal „Feld des Jammers“. Beginn 14 Uhr.  
Nach der Veranstaltung soll es wieder ein gemeinsames Zusammensein geben – denn das Gedenken in Bretzenheim ist auch ein Anlaß zur Gemeinschaft, deren Kraft und Seelenstärke und den daraus erwachsenden Bewußtseinsmut wir heute in dieser bedrückenden Düsternis über Deutschland mehr brauchen denn je.

Ein Gedanke zu „23. November – Bretzenheim Gedenken“

Kommentare sind geschlossen.