Der deutsche Politiker Björn Höcke wird von dem jüdischen Reporter Dominik Rzepka zu NS-Sprache befragt. Björn ist es leid auf diese „ewige Frage“ einzugehen und er bricht das Interview ab.
Hier ist mein Kommentar dazu.