Liebe Freunde,
Youtube hat meinen neuen Kanal „Volkslehrer Nikolai“ nach ca 3 Wochen ohne Vorwarnung gelöscht. Diesmal haben sie sich als Begründung etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sehet hier:

Übersetzt liest es sich folgendermaßen (Circumvention bedeutet Umgehung):

Nachdem ich mir alle Bedingungen von  Youtube erneut durchgelesen hatte, wusste ich genau so  wenig wie vorher, warum mein Kanal gelöscht wurde und legte Widerspruch ein.

Als Antwort erhielt ich die Meldung, dass ein Video von mir gegen die Hatespeech-Regeln verstoßen würde:

Hi Volkslehrer Nikolai,Our team has reviewed your content, and, unfortunately, we think it violates our hate speech policy. We’ve removed the following content from YouTube:Video:

Der Tagesspiegel zeigt, wie es nicht geht – und erntet die KonsequenzenWe know that this might be disappointing, but it’s important to us that YouTube is a safe place for all. If content breaks our rules, we remove it. If you think we’ve made a mistake, you can appeal and we’ll take another look. Keep reading for more details.How your content violated the policy

Content glorifying or inciting violence against another person or group of people is not allowed on YouTube. We also don’t allow any content that encourages hatred of another person or group of people based on their membership in a protected group.

We review educational, documentary, artistic, and scientific content on a case-by-case basis. Limited exceptions are made for content with sufficient and appropriate context and where the purpose of posting is clear.

Wie darf ich das jetzt verstehen???  Wer ist denn hier in einer „protected group“???

Naja, ich muss wohl nicht alles verstehen.Natürlich werde ich einen neuen Kanal eröffnen und meine Videos hochladen – so lange, bis der Hass gegen wahrheitsliebende Deutsche ein Ende hat!

Bis dahin könnt Ihr auf meiner Seite volkslehrer.info meine Videos sehen.

Hier ist mein Neuestes:

https://volkslehrer.info/videoarchiv/2019/7/26/auf-dem-150-sing-und-tanzfestival-in-tallinn-heimat

Alles Weitere erfahrt Ihr per Rundbrief oder auf TelegramWohlan denn, wagen wir’s!