Yaras Albtraum ist unser Albtraum:::Berliner Grundschulrektorin beklagt massive "Arabisierung" ihrer Schule

oder

Livestream vor 21 Stunden

Eine Antwort auf „Yaras Albtraum ist unser Albtraum:::Berliner Grundschulrektorin beklagt massive "Arabisierung" ihrer Schule“

  1. Dazu kann ich auch ein paar Liedchen singen…hier mal eines davon…das ist mittlerweile ca. 3 Jahre her:

    Mein (damals) 12jähriger Sohn wurde in der Realschule Benrath in Düsseldorf von einem etwa gleichaltrigen Schwarzen ständig attackiert. Mit Schlägen,tritten usw. Die Lehrerin die Pausenaufsicht hatte,unternahm nichts dagegen. Später auf den Vorfall hin angesprochen,meinte die Pausenaufsicht,sie sei nicht zuständig für Streitschlichtungen. Als mein Sohn die Sache seiner Lehrerin melden wollte,hörte diese ihn nicht an. Die Lehrerin sagte:“Solche Themen gehören nicht in den Unterricht“. So ging das einige Tage. Als mein Sohn wieder drangsaliert wurde und keine Hilfe bekam,drohte er dem Angreifer mit einer Bastelschere. Wie verzweifelt muß ein Kind sein,wenn es zu solchen Mitteln greift ? Prompt war diesmal die Pausenaufsicht zur Stelle. Aber mein Sohn wurde als der Aggressor dargestellt. Ihm wurde die Schere weggenommen und der Neger drangsalierte ihn weiter,ohne dass die Lehrerin eingriff! Ein Elterngespräch mit dem Rektor und der Lehrerin führte zu nichts. Die Schule sah „keinen Handlungsbedarf“! Auch das eingeschaltete Schulamt sah keinen Grund,in „Rangeleien unter Kindern“ einzuschreiten. Also nahm ich mir den Schwarzen selbst zur Brust. Danach war Ruhe. Ein paar Wochen später wurde mein Sohn von mehreren etwa gleichaltrigen Türken attackiert. Erst mit Schlägen und Tritten. Dann von einem der Gruppe mit einem Elektroschocker. Wieder ein Gespräch mit der Schulleitung. Das gleiche dumme Geschwätz wie beim ersten mal. Als ich bei der Polizei Anzeige erstattete,meinten die Beamten,es herrsche zur Zeit Personalmangel. Man könne sich frühestens in einem halben Jahr der Angelegenheit annehmen. Mein Sohn sollte sich also ein halbes Jahr drangsalieren lassen? Niemals! Also besorgte ich meinem Sohn ebenfalls einen illegalen Elektroschocker. Nur zur Verteidigung,versteht sich. Mein Sohn ist auch sehr vernünftig und verantwortungsbewußt. Es kam wie es kommen mußte. Der Türke kam wieder mit seinem Taser,mein Sohn zeigte ihm seinen um zu signalisieren,daß er sich verteidigen kann und wird. Auch jetzt passierte wieder,was von vorneherein Klar war. Meinem Sohn wurde der Taser abgenommen ,dem Türken nicht. Also wieder ein Gespräch mit der Schulleitung. Die uneinsichtige Schulleitung,die ja ihre Vorgaben von unserem Berliner Kasperle-Theater hat,war der Meinung,die Verteidigungsmaßnahmen hätten ja nichts mit den Angriffen zu tun ! Die Bewaffnung meines Sohnes,zumal noch Illegal,und die vorherigen Attacken gegen ihn,wären ja zwei verschiedene Geschichten. Bitte was? Wo leben wir denn? Also erklärte ich dem Rektor dann,dass die eine Geschichte ohne die andere nie passiert wäre und das ganze somit ein und dieselbe Geschichte ist. Dieses endete mit einer Anzeige gegen mich und einer einwöchigen Suspendierung für meinen Sohn. Armes Deutschland. Was hier los ist,paßt auf keine Kuhhaut mehr. Dieser Ausländerwahn ist doch nicht mehr ertragbar.
    Falls es Eltern gibt,die ähnliches erlebt haben,bzw. gerade erleben und sich gerne austauschen möchten,können sie mir über das Kontaktformular von http://www.verkehrt.ru eine Nachricht zukommen lassen. Oder direkt ihre Geschichte im Forum veröffentlichen.
    Gruß
    der Klartexter

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.