VIELLEICHT KOMMT IRGENDWANN DIE WAHRHEIT ANS TAGESLICHT…

Wie so oft nach dem Krieg wurden Fotos von angeblichen Gräueltaten der Wehrmacht und SS gefälscht,

manipuliert, um ein negatives hass-erfülltes Bild der Deutschen der Welt bieten zu können.

All das sind Fakten, Fakten die daraufhin deuten, dass die von den Alliierten fest-geschriebene Geschichte

über das Deutsche Reich und seiner gewählten Regierung nicht stimmen kann.

Eine geplante Fälschung um damit ein ewiges böses Bild der Deutschen schaffen zu können. Die Deutschen wurden gezwungen

nach dem Krieg die angeblichen? Grausamkeiten der NS zu verinnerlichen. Dieses war eine Notwendigkeit um danach

die seit langem vorgesehene Umprogrammierung der Deutschen vorzunehmen….und auch eine Gesellschaft

von Anti-Deutschen zu verwirklichen. Eine Menschen-Gruppe die nichts mehr hat…die sich selbst verleugnet und

sich weigert selber nachzuforschen. Die alles glaubt was von Hintermännern der Globalen Anti-Deutschen (Freimaurern) seit

Jahrzehnten in die Köpfe gehämmert wurde…und von nicht legalen Gesetzen auf das brutalste zementiert…

oder bei vk.com

Fotomanipulationen – Fälschung der Geschichte

Die Wahrheit über den 2. Weltkrieg – Die Sieger schreiben die Geschichte (Doku Deutsch)

NWO – Freimaurer – Die Bilderberg Gruppe

VIELLEICHT KOMMT IRGENDWANN DIE WAHRHEIT ANS TAGESLICHT BEVOR ES KEINE DEUTSCHE MEHR GIBT!

Ruhet in Frieden ! Wir fordern die Wahrheit ! , altes germanisches Stammesrecht, ugs. deutsches Recht.

2 Antworten auf „VIELLEICHT KOMMT IRGENDWANN DIE WAHRHEIT ANS TAGESLICHT…“

  1. Im Herbst 1938 hatte ich die Gelegenheit, mich mit einigen Fakten vertraut zu machen, die beweisen, dass die Kräfte hinter der Weltrevolution keine neblige Gruppe von Internationalisten sind, sondern organisierte Juden. Eines dieser Dokumente war das Weißbuch der englischen Regierung, dessen Existenz ich zuvor nicht vermutet hatte. Es wurde ein Brief gedruckt, der am 19. September 1918 an Lord Balfour vom niederländischen Minister Odendayk gesendet wurde, der zu dieser Zeit mit einer diplomatischen Mission in Petrograd war, wo er auch britische Interessen vertrat.

    „Die Gefahr ist jetzt so groß, dass ich es für meine Pflicht halte, die Aufmerksamkeit der Engländer und aller anderen Regierungen darauf zu lenken, dass die Welt in Gefahr gerät, wenn der Bolschewismus nicht zerstört wird. Und das ist keine Übertreibung, es ist eine Tatsache. “
    Ich glaube, dass die sofortige Unterdrückung des Bolschewismus das wichtigste Thema ist, das jetzt vor der Welt steht, und nicht einmal den bis dahin tobenden Krieg ausschließt. Wenn der Bolschewismus nicht im Embryo zerstört wird, wird er sich in der einen oder anderen Form in ganz Europa und in der ganzen Welt ausbreiten, da er von Juden organisiert wird, die kein eigenes Land haben und versuchen, das bestehende System in den Ländern, in denen sie sich befinden, zu zerstören leben Die einzige Möglichkeit, die Gefahr zu beseitigen, besteht darin, dass alle Länder gemeinsame Maßnahmen ergreifen. “

    Es ist unmöglich, nicht zuzugeben, dass dies ein erstaunliches Dokument ist. Nicht weniger auffällig ist die Tatsache, dass es unmittelbar nach der Veröffentlichung des Weißbuchs sofort zurückgezogen und durch eine gekürzte Version ersetzt wurde, aus der diese Passagen entfernt wurden. Ich hatte die erste Option, verglich sie mit der zweiten und hatte die Gelegenheit, dies zu sehen.

    Ein weiteres Dokument war das von Dr. Feihey (Dennis Fahey) verfasste Buch „Die Herrscher von Russland“ (The Machthaber von Russland), das vom Verleger des Erzbischofs von Dublin mit dem Datum vom 26. März 1938 abgestempelt wurde. Ganz am Anfang schreibt Dr. Für meine Leser gibt es mehrere ernstzunehmende Dokumente, die zeigen, dass die treibende Kraft des Bolschewismus das Judentum ist und dass der Bolschewismus ein Werkzeug in den Händen der Juden ist, um ihre Herrschaft zu etablieren. “ Dr. Feihei zitiert dann eine Reihe von Dokumenten, die seine Position veranschaulichen. Auf der ersten Seite des Buches zitiert er den folgenden Auszug aus Weekly vom 4. Februar 1937 (Hilaire Belloc). „Was diejenigen anbelangt, die nicht wissen, dass die revolutionäre bolschewistische Bewegung in Russland jüdisch ist, kann ich nur sagen, dass sie am wahrscheinlichsten zu denen gehören, die unserer abscheulichen Presse glauben.“

    Quelle https://www.e-reading.club/chapter.php/1020095/13/Ramzey_-_Bezymyannaya_voyna.html
    volles Buch https://www.e-reading.club/book.php?book=1020095

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.