Eine Antwort auf „Frank Rennicke: In Erinnerung an Gerd Honsik“

  1. Frank, der sich von seiner treuen Frau und Lebensgefährtin trennte, mit der er eine große Familie gründete und die mit ihm stets durch dick und dünn ging, ist für mich persönlich kein Thema mehr.
    Und, nein, das ist nicht Hörensagen. Ich kenne seine Frau persönlich und weiß, wiesehr er sie getroffen hat mit seinem Entschluss, sie und seine Kinder für eine Andere stehen zu lassen. Mich wundert es nicht, dass er in manchen Kreisen zur unerwünschten Person erklärt wurde.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.