Wirsindmehr in Chemnitz – Angela Merkel hat ganze Arbeit geleistet!


„Wir sind mehr“: Nicht wie erwartet 20.000, sondern am Ende rund 65.000 Zuschauer haben nach Zählung der Stadt das Konzert in Chemnitz besucht In Chemnitz haben bei einem Konzert Zehntausende Menschen ein Zeichen gegen Fremdenhass und Gewalt gesetzt. Die Stadt sprach von rund 65.000 Besuchern. Unter anderem die Toten Hosen und Kraftklub hatten es organisiert. Lehnt Euch zurück und genießt die Show! WIR sind noch mehr! Tim K. #wirsindmehr #timk #fürdieeigenen #wirsindnochmehr

Chemnitz Konzert gegen Rechts #wirsindmehr REPORTAGE


 

Am 03.09.2018 veröffentlicht

*** UPDATE *** Auf der Autobahn haben wir hier von den seltsamen Begebenheiten um den 2 Tage vor dem Mord erschienenen Artikel im Weserkurier erfahren : https://bit.ly/2N6Ulcf Tatsächlich haben wir uns auch über den professionellen Standard des Konzerts in der Kürze der Zeit uvm gewundert… Der Fall Daniel H. bleibt spannend – was denkt Ihr? — Wir waren wieder in Chemnitz, denn dort wurde am 3.9.2018 binnen kürzester Zeit mit Steuergeldern ein hochkarätig besetztes (Die toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet, KIZ, Materia etc) Open-Air Gratis-Konzert gegen „Fremdenhass“ aus dem Hut gezaubert, zu dem selbst der Transport von einem großen Transportunternehmen gesponsort wurde. 65.000 Besucher kamen laut Mainstream – Gegendemonstrationen waren verboten. Wir liessen die Atmosphäre vor Ort auf uns wirken – und spürten Gegenwind. Doch sehet und höret selbst!

Notstandserklärung für September 2018…Trump warnt…nur so aus Langeweile? oder wird es ernst?


 

Am 11. September 2001 war schon einmal die öffentliche Mitteilung und der Start für NESARA geplant. Die Antwort der Kabale war die Sprengung der Türme durch kalte Fusion. Dieses Mal sind die Allianzen besser vorbereitet. Es muss keine Toten geben. Die Probleme liegen eher in der Logistik der Versorgung wenn die Geschäfte umstellen müssen……. Ich habe durch und durch Vertrauen. Ich denke, dass alles gut ausgehen wird. Irgendetwas GUTES wird geschehen !!! Seid vorbereitet….. Die BRICS Länder ( Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika ) unterstützen Amerika schon seit 2005. Sie gründeten diesen Verbund um Trump gegen die Kabale zu stärken. Putin ist der Vorstand dieser Gruppe. Auch das ist Logistik! Assad und Kim Yung Un waren auch immer mit im Boot. Nie wieder sollte es ein 9/11 geben. Dieses Mal muss es gut gehen – Deutschland hängt irgendwie dazwischen. Ich bin gespannt welche Gedanken sich die Alliierten zu uns gemacht haben. Die US Inc. gibt es nicht mehr. Aber mit ihr wurden alle Verträge gemacht……..????

.

Nachtrag:

persönlich vermute ich das nichts passiert….und wenn, dann nur zu unserem Schaden!!!

Wir werden alle unser Geld verlieren…….nur wer Gold besitzt, hat vielleicht eine kleine Chance.

Sollte es bei uns passieren….dann werden die Deutschen von den Invasoren abgeschlachtet….

Oder seh ich das falsch? 

Doch im Video geht es ja nur um Amis….und die sind mir ziemlich wurscht……..

Brutale Vergewaltigung in Rosenheim: Somalier schänden junge Deutsche


eine bestialische Vergewaltigung durch zwei Somali-Neger kürzlich die oberbayerische Stadt Rosenheim erschüttert. In einer Hofeinfahrt hatten die beiden Asylforderer sich an einer jungen Frau vergangen.

Dieses erneute Zeugnis der Zunahme von schockierenden Sexualverbrechen durch kriminelle Zuwanderer wird von Politik und Medien geleugnet bzw. systematisch verschwiegen.

Mit dem massiven Zuzug von art- und kulturfremden Ausländern ist es auch zu einem Anstieg der Kriminalität im Landkreis Rosenheim gekommen.

Bereits 2016 musste ein Polizeisprecher zugeben, dass es einen Zusammenhang zwischen der hohen Zahl an Asylanten und der steigenden Kriminalität in dem oberbayerischen Gebiet gibt. Eine entsprechende Reaktion der Politik auf dieses Alarmsignal blieb aus.

Im aktuellen Fall wollte eine Frau, Mitte zwanzig, nach einem Lokalbesuch zu Fuß den Heimweg antreten. Plötzlich wurde sie von zwei unbekannten Männer abgepasst. Sie zerrten sie in eine Hofeinfahrt, entkleideten sie gewaltsam und vergingen sich dann gemeinschaftlich an ihr.

Nach 72-stündiger Fahndung konnten die Täter gestellt werden. Ein 27-Jähriger wurde in der Rosenheimer Innenstadt gestellt. Sein 30-jähriger Komplize hatte sich gerade zu einer Behandlung in eine Klinik in Wasserburg begeben.  Beide Täter stammen aus Somalia und haben es sich in der Region als sogenannte Asylanten bequem gemacht.

Die Vergewaltigung, welche sich in den frühen Morgenstunden des dritten Augusts abgespielt hatte, ist nicht der erste Fall dieser Art in Rosenheim.

Am 23. Juli letzten Jahres vergewaltigte ein unbekannter Täter eine 21-Jährige in einem Waldstück. In der Täterbeschreibung steht, der Verbrecher habe dunkle, kurze Haare, einen dunklen Teint und spräche gebrochen deutsch. Bis heute konnte er nicht von der Polizei gefasst werden.

Deutlich in Erinnerung ist ebesno der Fall eines Türken, der im November 2015 am Inndamm eine Deutsche vergewaltigt hatte. Der Wiederholungstäter sorgte im Fortgang durch eine weitere Vergewaltigung in München für Aufsehen und hatte sich als syrischer „Asylbewerber“ ausgegeben.

Als Reaktion auf diese erneute grausame Tat fremdländischer Täter und die Häufung von Sexualdelikten durch kriminelle Ausländer verteilten Aktivisten hunderte Flugblätter zur Aufklärung der Menschen.

Wenn Medien und Politik schweigen, wird es für heimattreue Deutsche zur Pflicht, die Bürger über die importierten Gefahren hinreichend zu informieren und das Schweigekartell zu durchbrechen.

.

http://www.anonymousnews.ru/2018/08/23/brutale-vergewaltigung-in-rosenheim-somalier-schaenden-junge-deutsche/