Irlmaier, Emi im 2ten Teil Glaubensabfall und Sittenverderbnis nach Irlmaier


 

Am 31.08.2018 veröffentlicht

Ich habe meine Emotionen nicht gespielt! Ich war dem Weinen sehr nahe! Mir geht der sinnlose Tod von Daniel Hallig mitten ins Herz!

Jeder Deutsche, der von Invasoren umgebracht wurde, ist einer zu viel!!!

Chemnitz – Deutsch Stolz Drauf Fest am 18.08.


 

Am 18. August war ich auf dem Rückweg nach Berlin und besuchte das 1. „Deutsch & Stolz Drauf“-Fest in Chemnitz.
Redebeiträge spiegelten die angespannte Situation in Chemnitz, Sachsen und der BRD wieder – doch es gab auch Zeichen der Hoffnung und des Aufbruchs.
Aufgrund der Vorkommnisse in Chemnitz eine gute Woche später wirkt mein Beitrag sehr unschuldig und wie aus einer anderen Zeit. Wegen der darauf folgenden, kruden Hetze in den Medien, äußere ich meine Ansichten dazu.

Doch sehet und höret selbst!

Apell an die Nation…Rede über die Rolle der Frau


Hört Euch erstmal das folgende Video an…!

 

Hitler Appell an die Nation Rundfunk 1932

 

Hitler spricht zu Frauen – 1936 (Rede über die Rolle der Frau)

 

 

von Spaltung, gesellschaftlichen Unstimmigkeiten und der oftmals „unbegründeten“ Aversion gegen Hitler!

Wenn Sie aus sich selbst heraus nicht bemerken, dass „jede einzelne Rede“ und „jeder gesprochene Satz“ Adolf Hitlers, eins zu eins, auf die heutige Situation übertragen werden könnte, dann kann ich Ihnen, bei aller Liebe, auch nicht mehr weiterhelfen! Dies hat NICHTS und zwar GAR NICHTS mit der Verherrlichung einer Sache, über die auch noch lediglich von „Dritten“ berichtet wird, zu tun, sondern „nur“ mit einem Gefühl des logischen Menschenverstandes, der „Offenheit“ gegenüber allen Thesen…

Was Hitler angeht, so bin ich „für“ ihn! Warum? Weil er authentisch ist und nicht irgendeinen um drei Ecken herum gehenden Mist von sich gibt!

Vielleicht auch weil er tatsächlich „Soldat“ war und daher „weiß“ was Krieg wirklich bedeutet – Ganz zu schweigen von unserer ehemaligen „Familienministerin“, der Flinten-Uschi! Was hat diese Witzfigur bitte zu melden, was auch nur ansatzweise von Bedeutung für die Führung einer Armee sein könnte? Und genauso ist es mit „jedem“ angeblich „fähigen“ Politiker! Ich gebe nichts mehr auf diesen Quatsch! Aus diesem Grund ist mein Fernseher seit über einem halben Jahr in Rente! Was ich an Nachrichten mit bekomme, schnappe ich „rein zufällig“ auf! Ich muss es auch nicht wissen, denn ich kenne DEN SINN des Spiels! Ich weiß nur eines und dies dafür sehr genau:

In diesem Land wird gelogen und gespalten, dass sich die Balken biegen!

Denn nur wer es schafft Lügen unters Volk zu streuen und eine „innere Spaltung“ zu erzeugen, kann ein eigentlich intelligentes Volk, mit quasi minimalsten Mitteln lahmlegen! Er muss die Menschen nur dort packen, wo es sie am schwersten trifft – Nämlich an „ihrem Ego“! Ich denke, eine Menge Menschen hat diesen „widerwärtigen“ Schachzug inzwischen durchschaut! Wird es nicht langsam Zeit, dass wir uns auch trauen „ihn auszusprechen“?

Die Nachricht sollte vielleicht erst einmal lauten: Schiebt euch euren intriganten, sinnfreien und hinterhältigen Schwachsinn über die Vergangenheit und Gegenwart sonst wo hin! Kommt uns erst einmal mit „begründeten“ Thesen und FAKTEN und geht vor allem erst einmal auf unsere Argumente ein! Dann können wir „vielleicht“, aber auch nur „vielleicht“ miteinander reden! Ansonsten geht doch still und leise für „euch selbst“ unter!

.

Quelle und weiter bei

https://www.lupocattivoblog.com/2018/08/30/hoeren-sie-sich-erstmal-das-folgende-video-an/

Merkel will rechte Bürgerproteste in Chemnitz von Bundespolizei brutal niederknüppeln lassen


Geht jetzt der Krieg gegen das eigene Volk los? Der Freistaat Sachsen hat nach den Vorfällen in Chemnitz die Hilfe der Bundespolizei angefordert. Dahinter steckt ein Telefonat von Kanzlerin Angela Merkel mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (beide CDU). Es ist das erste Mal, dass der Bund seine Polizei gegen Bürgerproteste einsetzt.

von Wilhelm Schulz

Die Sprecherin von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Eleonore Petermann, erklärte soeben, dass die Bundespolizei Richtung Sachsen in Bewegung gesetzt wird. Offensichtlich soll so verhindert werden, dass sich den für die nächsten Tage angemeldeten Demonstrationen wieder rund 10.000 Menschen oder sogar noch deutlich mehr anschließen.

Dies war am Montag in Chemnitz geschehen – und Polizei und Politik waren über das Ausmaß des Protestes und die riesige Menge „erschrocken“, „entsetzt“ und wie Angela Merkel sagte, sie wisse „dass es Zusammenrottungen gab, dass es Hass auf der Straße gab, und das hat mit unserem Rechtsstaat nichts zu tun“. 

Der Einsatz der Bundespolizei soll nun wohl abschreckend auf Sympathisanten und empörte Bürger wirken.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sekundierte seiner Parteivorsitzenden in Bürgerkriegsrhetorik: „Wir werden diesen Kampf gewinnen!“ Nun holt er dafür die Bruderhilfe der Bundeskanzlerin.

CSU-Chef Seehofer hatte der sächsischen Polizei am Dienstag Hilfe in Form von „polizeilichen Unterstützungsmaßnahmen“ angeboten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte anschließend erklärt, das sei „gut“. Es müssten „Recht und Ordnung aufrecht erhalten und die Gesetze eingehalten“ werden.

[JA! Richtig gelesen! Das sagt die größte Rechtsbrecherin in unserem Land!!!]

Die Kanzlerin telefonierte außerdem mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD).

Dabei gab sie offensichtlich den Marsch-Befehl.

.

http://www.anonymousnews.ru/2018/08/29/merkel-will-buergerproteste-in-chemnitz-von-bundespolizei-brutal-niederknueppeln-lassen/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=bundespolizei_soll_proteste_niederknueppeln&utm_term=2018-08-30

Im Kampf gegen Meinungsfreiheit: Merkel-Regime will alternative Medien mundtot machen


Wenn es um die Einschränkung ungeliebter Meinungen geht, entwickelt das Merkel-Regime ungeahnte Kräfte und Kreativität, die ihresgleichen sucht. Um alternative Medien mundtot zu machen, will das Regime künftig nur noch lizensierten Plattformen erlauben, Inhalte zu publizieren. Die Meinungsfreiheit werden wir bald nur noch aus dem Geschichtsbuch kennen.

von Norbert Zerr

Die Erfinder des Rundfunkstaatsvertrages haben sich offenbar etwas ganz Neues ausgedacht. Wie kann die Meinungsfreiheit in Deutschland am einfachsten eingeschränkt werden, ohne das Grundgesetz zu brechen? Mit dem Medienstaatsvertrag! Ein aktueller Entwurf des Medienstaatsvertrages sieht vor, auch alternative Medien, Blogger, Betreiber anderer Websites sowie Nutzer von Social Media Plattformen zu einer Rundfunklizenz zu verpflichten. Dann läge es in den Händen des Staates, wer die Lizenz für den Medienstaatsvertrag erhält, um Informationen im Internet publizieren zu dürfen.

Dieses potenzielle Zensur-Vorhaben wird in dem Entwurf als „zeitgemäße Regulierung“ betitelt, „die sich vor allem gegen Internet-Riesen richtet und Entfaltungsräume für die vielen Kreativen eröffnen soll“. Wenn jedoch künftig darüber entschieden werden könnte, welcher Blogger und welche Website eine Lizenz zur Veröffentlichung ihrer Informationen und Nachrichten bekommt, könnte dies schnell verheerende Folgen für die Meinungsfreiheit haben; nämlich dann, wenn „unliebsame und unbequeme“ Blogger und Websites keine Lizenz mehr erhalten. Dass diese Behörden die Lizenz verweigern oder entziehen können, liegt auf der Hand. Meinungsfreiheit wird dann „staatlich verordnet“.

In dem Entwurf werden neue Begriffe wie „Benutzeroberfläche“ oder „Medienintermediär“ für Blogger, Websites, Facebook-Seiten oder Twitter verwendet. Dann dürfte bald alles auf der „Abschussliste“ stehen, was sowohl staatlichen Behörden als auch den Massenmedien nicht in den „Kram passt“. Übrig bleibt dann nur noch eine Meinung – die des Mainstreams und der Regierung. Es wird dann nicht mehr möglich sein, staatliche Propaganda, Falschnachrichten sowie Desinformation auf alternativen Kanälen und Websites zu entlarven.

Anscheinend reichen unserer Regierung sowie den Mainstream-Medien die aktuellen Zensur-Maßnahmen, die beispielsweise durch Facebook oder Google ausgeführt werden, nicht aus. Auch das angeblich gegen „Hatespeech“ von Merkels „Zensur-Minister“ Heiko Maas eingeführte NetzDG reicht nicht aus, um vom Mainstream abweichende Meinungen zu unterdrücken. Wenn der Medienstaatsvertrag kommt, dann ist Deutschland endgültig zu einem totalitären Staat geworden. Die Bevölkerung wird dann so gut wie nichts mehr über False Flag Anschläge oder Gewalttaten durch Migranten erfahren. Gute Nacht.

Über ein Kontaktformular können beunruhigte Bürger Kommentare gegenüber dem Vorhaben abgeben. Die Frist für Anregungen zum Medienstaatsvertrag wurde auf den 30. September verlängert. Anscheinend ist die Resonanz sehr hoch.

.

http://www.anonymousnews.ru/2018/08/29/im-kampf-gegen-meinungsfreiheit-merkel-regime-will-alternative-medien-mundtot-machen/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=bundespolizei_soll_proteste_niederknueppeln&utm_term=2018-08-30