Demo am 30 06 2018 in Nürnberg…Von einem Teilnehmer aufgezeichnete Bilder von der Demo in Nürnberg: "Freiheit für alle politischen Gefangenen"


 

Am 14.07.2018 veröffentlicht

Von einem Teilnehmer aufgezeichnete Bilder von der Demo in Nürnberg: „Freiheit für alle politischen Gefangenen und weg mit dem § 130! Bitte unterstützt die Politischen Gefangenen der BRD, indem Ihr ihnen schreibt (Nicht vergessen: Briefmarken beilegen.)
Die Anschriften:
Gerd Ittner JVA Nürnberg Mannertstr. 6 90429 Nürnberg
Monika Schaefer (gleiche Anschrift gilt für Alfred Schaefer) JVA Stadelheim Schwarzenbergstr. 14 81549 München
Usula Haverbeck JVA Bielfeld-Brackwede Umlostr. 100 / Haus 5 33649 Bielefeld
Horst Mahler JVA Brandenburg Anton-Saefkow-Allee 22 14772 Brandenburg
Dipl. Ing. Wolfgang Fröhlich JA Stein, H.Nr. 46484 Steiner Landstraße 4 A-3504 Krems/Stein

Die grenzenlose Fantasie der Propagandapresse – Eine kleine Lehrstunde über die Presse!


von Deutsches Mädchen

Liebe Volksverhetzer, lieber „brauner“ Untergrund,

ich bin beinahe amüsiert Ihnen mitteilen zu dürfen, wie unser kleiner „Aufmarsch“ in Nürnberg von scheinbar unter Drogen stehenden, oder zumindest geistig nicht anwesend sein gekonnten Personen empfunden wurde: Nun zunächst geschah einmal „nichts“! Also „nichts“ bedeutet, dass „die Presse“ nicht großartig etwas schrieb. Warum passierte nichts? Genau! Weil schlichtweg „nichts“ auf der Demo passiert ist!

Dann aber wurden Stimmen aus einer unkritisierbaren und allmächtigen, immer Recht habenden Gruppe von Menschen laut, die sich empört fühlten! Warum? Weil die Polizei ihrer Pflicht als „Hüter des Gesetzes“ nachgekommen war. Nachdem man sich, wie immer, schändlichst und beinahe hysterisch entrüstet, an die Polizei wandte, besaß diese auch noch die Dreistigkeit zu sagen: „Das Versammlungsrecht ist das höchste Gut und es gab keinen Anlass die Versammlung zu unterbrechen!“

Der böse Alfred Schaefer, welcher ohnehin schon an die 200 mal polizeilich bekannt sein dürfte, wurde brav nach seinen Personalien gefragt, nachdem er den vermeintlichen „Hitlergruß“ zeigte, was ihn aber schlichtweg nicht interessierte, weil Alfred ohnehin seinen eigenen Kopf hat! Vernommen wurden seine „Daten“ aufgrund der weinerlichen Beschwerde eines unterbelichteten und scheinbar „nichts“ aushaltenden Antifa-Fotographen, dessen einziger Lebenssinn darin besteht, andere wie ein kleines Mädchen zu verpetzen! Nicht etwa weil sie jemanden „ermordet, vergewaltigt oder gefoltert“ hätten – Nein! Weil sie die „Dreistigkeit“ besaßen ihren rechten Arm zu hoch zu heben! Selbst dann, wenn diese „Geste“ (die übriges niemanden umbrachte) lediglich ein „Scherz“ sein sollte!

Dies hat die (arme) Polizei brav aufgenommen und zur Anzeige gebracht! Doch leider reicht das „den besten Menschen der Welt“, also „den Gutmenschen“ noch immer nicht aus. Und weil es nicht reicht und schlichtweg nicht reichen „kann“, wird so ganz nebenbei noch einiges an Abstrusitäten dazu gezaubert, wie man sie vor allem im „Focus“ lesen kann. Ich würde Ihnen diesen Artikel jetzt gerne verlinken, doch ich befürchte, dass dies die ohnehin nicht vorhandenen Nerven, sowie das nicht vorhandene Rückgrat der Schreiberlinge, diese dazu animieren würde, mich sofort wegen „Urheberrechtsverletzung“ anzuzeigen! Dass es ein „Zitatrecht“ so wie die Erlaubnis „öffentlich verfügbares Material“ zu teilen, gibt, scheint diesen überstudierten, weinerlichen Besserwissern glatt entgangen zu sein!

Deshalb gebe ich Ihnen, liebe Leser, den Tipp, einfach mal nach „Focus – Nürnberg – Demo – Meinungsfreiheit“ zu googeln. Der Artikel beginnt mit den Worten „Hitlergruß und Judenhetze…“ und ist vom 04.07.18! Und an dieser Stelle möchte ich, in eigener Sache, anmerken, dass der Focus sich keinerlei Sorgen zu machen braucht, denn ich habe kein Interesse daran, seine volksverhetzenden Märchen voll umfassend zu veröffentlichen!

Nun, wenn Sie des Artikels fündig werden, dann werden Sie etwas lesen, was scheinbar nur Menschen mit einer hoch spirituellen Begabung und der Fähigkeit zu außerkörperlichen Wahrnehmungen gesehen haben können, nämlich: Ein, in eine „Fantasieuniform“ gekleideter, mit einem Fantasie-Ausweiß ausgestatteter Täter, soll die Polizei tätlich angegriffen haben!!! Dabei wurde ein Polizist „angeblich“ verletzt!

Das Interessante an der Sache ist, dass das niemand außer demjenigen, der dies schrieb, gesehen hatte. Deshalb gehe ich jetzt einmal davon aus, dass es sich um ein spirituelles Wesen mit Cyber-Kräften handelte, welches die Fähigkeit besitzt sich für alle unsichtbar zu machen, außer für jene, die es „angreifen“ will! Vermutlich wurde dieses „in eine Fantasie-Uniform gekleidete Cyber-Wesen“ direkt von Putin nach Nürnberg geschickt, der, laut Presse, ja ebenfalls die übermenschliche Fähigkeit besitzt einen Cyber-Hybrid-Angriff auf das Deutsche Bundestagswahlergebnis zu starten und es dadurch zu beeinflussen!

Ansonsten bin ich gerne bereit mich davon zu überzeugen lassen, dass diese Aussage stimmt. Zum Beispiel, indem die Polizei, oder viel mehr „die Presse“ (auf Presse reimt sich übrigens „Fresse“) ein Bild dieses druidalen, agressiven Wesens veröffentlicht! Schließlich wurde ja akribisch alles gefilmt! Vielleicht ist dies aber auch kein Material, welches für die „dumm zu haltende“ Öffentlichkeit bestimmt ist. Denn Geheimhaltung gehört zu einem „freiheitlich-demokratischen Staat“ ja genauso dazu, wie zum Teufel das Weihwasser.

Ich wäre jedenfalls nicht überrascht demnächst in der Zeitung zu lesen, dass das Rentier Rudolf, verhaftet wurde, weil es samt dem Weihnachtsmann, der vemutlich in diesem Moment mit dem Osterhasen Tango tanzte, den Hitlergruß machte oder ein Hakenkreuz auf den Rathenauplatz pinkelte! Ebenso wenig würde es mich jedoch überraschen, wenn ein oder zwei Schreiber, die scheinbar für genügend Kleingeld alles schreiben würden, was sich finanziell rentiert, im betreuten Wohnen für Zwangsjackenträger, all inklusive (und natürlich vom Steuerzahler finanziert) versorgt würden!

Ich habe ja wirklich nichts gegen Märchen, meine Damen und Herren! Doch ein „Körnchen Wahrheit“ sollte in jedem stecken. Sollte dies alles der Wahrheit entsprechen entschuldige ich mich aufrichtig und bin gespannt, auf die sicher bald kommenden Beweise! Und nochmals mein herzlichster Dank an die Polizei, für ihre Unerschütterlichkeit! Sie haben Recht getan und damit mehr Menschen beeindruckt, als Sie glauben!

Ein Deutsches Mädchen

.

Die grenzenlose Fantasie der Propagandapresse – Eine kleine Lehrstunde über die Presse!

Donald Trump: „Was mit Europa passiert ist eine Schande“


The Sun:

Herr Trump verkündete gegenüber der The Sun: „Ich empfinde große Liebe für Länder in Europa.

„Vergiss nicht, im Wesentlichen bin ich ein Produkt der Europäischen Union zwischen Schottland und Deutschland.

„Mein Vater ist aus Deutschland, meine Mutter aus Schottland.

Trump sagt, die Welle von Migranten aus dem Nahen Osten und Afrika verändert den Kontinent permanent.
Aber in einem kontroversen Ausbruch fügte er hinzu: „Ich denke, was mit Europa passiert ist, ist eine Schande.

„Es ist eine Schande, die Einwanderung in Europa zuzulassen.

„Ich denke, es hat das europäische Gefüge verändert, und wenn Sie nicht sehr schnell handeln, wird der Kontinent niemals das sein, was er war, und ich meine das nicht im positiven Sinne.

„Ich denke, Millionen von Menschen nach Europa kommen zu lassen, ist sehr, sehr traurig.

„Ich denke, du verlierst deine Kultur. Du gehst durch bestimmte Gebiete, die vor zehn oder 15 Jahren so noch nicht existierten. „

Übrigens

Donald Trump besitzt wahrlich tiefgreifende Wurzeln nach Deutschland, kein Wunder also, dass ihm dieses Land am Herzen liegt. Friedrich Trump und Elisabeth Christ – die Eltern seines Vaters – waren aus Kallstadt in der Pfalz, was damals Teil des Königreich Bayerns war, eingewandert.
Sein Vater, Fred Trump stammte aus einer armen Winzerfamilie in Kallstadt und wanderte mit 16 Jahren in die Staaten aus.

.

Donald Trump: „Was mit Europa passiert ist eine Schande“

Glanz in Gelnhausen und Freude in Fulda


 

Am 14.07.2018 veröffentlicht

Der Titel sagt’s schon. Viel Freude!
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung: Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPW Bitcoin: 19Q8oDiu2ZAr7DfL18oUQiVWaUvNriPCeU
VIELEN DANK IM VORAUS !!!
▶▶ DU MÖCHTEST MIR SCHREIBEN? E-Post: der-volkslehrer@protonmail.com

heinrich aus der familie gotto…WICHTIG und DRINGEND !


 

Am 14.07.2018 veröffentlicht

Hallo Abonnenten, Freunde und Bekannte, ich muß wie Frau Ursula Haverbeck, wegen Volksverhetzung, für 9 Monate in die JVA. Alle die mir helfen möchten, startet eine Petittion, vieleicht nützt es etwas!! Diejenigen die mich unterstützen möchten, da ich mittellos bin, bin ich dankbar für einen Energieausgleich. Meine Bankdaten: Konto Inhaber: Heinrich Gotto IBAN: DE987 345 000 000 102 758 16 BIC: BYLADEM1KFB Bank: Kreis-und Stadtsparkasse Kaufbeuren

Lebenslang für Zschäpe…Islamische Morde als Rechtsterror verkauft…aus Feigheit und Deutschenhass


ausführlich von Beginn an hier

http://deutschelobbyinfo.com/nsu-doner-morde-drogen-wett-mafia/