Lisa Fitz: „Ich sehe was, was du nicht siehst“


 

Lisa Fitz: Ich sehe was, was du nicht siehst

1. Ich sehe was, was du nicht siehst
weil´s nicht so irre lustig ist.
Ich sehe das, was du nicht sehen willst –
weil du blind bist – und lieber shoppst und chillst.
„I lies gar nix, i kauf mir jetzt a Kleid!“

2. Die Welt wird fieser und an wem mag´s liegen?
Ich bin umzingelt von Staatsmacht und Intrigen.
Es rafft noch mehr, wer großen Reichtum hat
und die Menschen neben mir, die werd´n nicht satt.

3. Der Schattenstaat, die Schurkenbank, der Gierkonzern,
Wer nennt die Namen und die Sünden dieser feinen Herrn.
Rothschilds, Rockefeller, Soros & Consorten,
die auf dem Scheißeberg des Teufels Dollars horten.

4. Die Masterminds und grauen Eminenzen
JP Morgans, Goldman Sachs u. deren Schranzen,
Waffenhändler, Spekulanten, Militär,
Geheimdienste, Spione und noch mehr.

5. Die elitären Clubs der bösen Herrn,
denen liegt dein kleines Einzelschicksal – so fern.
Es gibt sowieso zu viele Esser,
ohne die Vielen geht´s den Wenigen besser.

Die Kaltblüter mauern unsere Freiheit ein
Jahr für Jahr – ohne Eile – Stein um Stein…

6. Und wir sind zu blöd, um zu kapieren,
zu träge und zu faul zum Informieren,
kaufen Taschen, Schuhe, Schoko, Fußballkarten,
während Satans Drachenreiter auf uns warten.

He, du…! — He, du…!
7. Mach die Ohren auf und höre, wie sie lügen!
Mach die Augen auf und sieh, wie sie betrügen!
Mach den Mund auf und sage, was du siehst!
Die Wahrheit ist oft leider ziemlich fies.

8. Die Weltenlenker sitzen ganz woanders –
Ein illustrer Kreis, oh ja, der kann das.
Der Teufel sponsert die, kackt auf den Haufen,
Die können Teile von der Welt sich einfach kaufen.

9. Sind nie in Flüchtlingsheimen oder an der Tafel
In großen Schlössern wird diniert zu Geschwafel,
In Luxusghettos residiern´s im Seidenhemd
Parallelwelt und Moschee sind denen fremd.

10. Ich sehe was, was du nicht siehst,
weil du halt ganz a Brave bist,
die immer noch ans Gute glaubt,
auch wenn man ihr das Liebste raubt.

11. Deine Vision ist so naiv
und dein Glaube an den Gott, der ist so tief.
Doch sag ich dir, my love, dein Gott ist tot –
auf der Welt regieren Mord und Geld und Not.

„Wo isser denn? Warum sagt er nix? I hab doch so vui bet´ ?!“
Lisa: Aha. Ja, wo isser denn? Tja.

12. Dein Gott macht Urlaub, er sitzt auf den Kanaren
Und im Pazifik, wo die Atomtests waren.
Ihm macht das nix, er ist ja nur aus Luft
Und er verduftet, wenn die ganze Welt verpufft.

13. Dein Unwissen birgt große Gefahr,
denn was du nicht weißt, wird immerdar
Elitenwissen bleiben und geheim
Und sie fangen uns wie Fliegen auf dem Leim.

14. Wir müssen aufstöbern, zeigen und enthüllen
Sie aus dem Fuchsbau jagen und zerknüllen
die Verbrecher gegen Liebe und das Menschenrecht –
Doch im Deutschen wurzelt leider tief der Knecht.

15. Geh hinaus und mach die Augen ganz weit auf!
Benutz dein Hirn und lern begreifen, was da lauft…
Mach dich auf deinen Weg, musst dich beeilen.
Schau genau hin und lies zwischen den Zeilen!

16. Wart nicht, mein Lieb, du musst dich sputen
Die Zeit arbeitet nicht mehr für die Guten…
Es ist nicht fünf vor zwölf – s´ ist fünf nach eins
und wenn du wo Gewissen suchst – s´gibt keins.

17. Gierige Männer, Mördergreise,
spielen vom Tod die böse alte Weise,
reißen im Fallen die halbe Welt mit sich,
wach auf und handle – lass dich nicht im Stich.

18. Alles, was das Volk je wollte
und was es bekommen sollte,
wurde niemals ihm geschenkt,
Wir müssen kämpfen – daran denkt!!

Wer kann den Tango der Verleugnung besser tanzen….
Die Elite – oder die dummen Schranzen? (4x wiederholen)

Hey Du! Wach auf…!

(c) Lisa Fitz 2017

„Es kommt der Tag, an dem werden all die Lügen unter ihrem eigenen Gewicht zusammenbrechen“

Ursula Haverbeck: Migranteninvasion seit 75 Jahren geplant


Souverän Heinz Christian Tobler

Ursula Haverbeck_ Hooton Plan u. Migranteninvasion seit 75 Jahren geplant

Teilen Sie diesen Beitrag:

Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Neu Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er historische Tatsachen ignorierend den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus zu zerstören.

Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern:

Dabei handelte es sich um den jeweils sogenannten Nizer-, Kaufman-, Morgenthau- und Hooton-Plan, allesamt üble Machwerke, die von Haß auf Deutschland und von unerschütterlichem Rassismus gegenüber allen Deutschen nur so strotzten. Sie verschwanden nicht etwa vor langer Zeit tief in einer Schublade, sondern dienen gegenwärtig als Fahrplan zur systematischen Vernichtung Deutschlands.

Lesen Sie in diesem Buch, was wirklich hinter der „europäischen Vereinigung“ und der Errichtung des „Brüsseler Superstaates“ steckt, warum die ehemals souveränen christlichen Nationalstaaten Europas von ihren eigenen (stop) Politikern systematisch entmachtet und aufgelöst werden und welche Folgen das neue Zuwanderungsgesetz haben wird.

Nicht unerwähnt bleiben dabei auch die weitreichenden Auswirkungen der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am Ende des Zweiten Weltkrieges, aber auch des europäischen Haftbefehls, der klar macht, daß die Deutschen jetzt keine unveräußerlichen Grundrechte mehr haben.

Durchschauen Sie die diabolischen Machenschaften geheimer Mächte im Hintergrund des Weltgeschehens, bevor es zu spät ist!

Weiterlesen:

http://deutschelobbyinfo.com/2015/09/20/der-merkeltrick-oder-wie-lasse-ich-mein-volk-verschwinden-merkel-und-hooton/

https://deutschelobby.com/2015/06/28/hooton-plan-wie-lasse-ich-ein-volk-verschwinden-2/

http://deutschelobbyinfo.com/2016/08/24/der-hooton-plan-heute-damals-2/

 




rechtlicher Hinweis Gesetz Justiz 2
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.
zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…
Dadurch entlarvt sich jedes System selber…
persönlich sage ich nichts und behaupte nichts…und leugne nichts… im Sinne des  § 130

Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!…kostenlos…Kampf gegen Islamisierung


Hamburg, den 19. Januar 2018

Sehr geehrter, lieber Herr Bartl,

wer mit „Heiligen-Bildem“ von Mao Tse Tung zu Demonstrationen geht — der ist entweder Fanatiker, dumm wie Bohnenstroh oder einfach ein Idiot. Mao war ein grausamer Massenmörder, Menschen-Schlächter, der mehr als 50 Millionen Menschen umbrachte. Trotzdem verschlangen deutsche Linke seine kleine Mao-Bibel, die eigentlich nur eine Ansammlung törichter Sprüche war.

Rund 50 Millionen Tote durch Mao. Kann es Schlimmeres geben? Ja – kann es. Dem Islam fielen bis heute etwa 270 Millionen Menschen zum Opfer. Überwiegend Christen.

Trotzdem verkauft sich der Islam als die „Religion des Friedens“.

Jahr für Jahr werden etwa 100.000 Christen im Namen Allahs gefoltert, vergewaltigt oder grausam abgeschlachtet. Die Überflutung Deutschlands durch überwiegend muslemische Immigranten — oft ohne jegliche Bildung – bringt uns Ehrenmorde, Zwangsheiraten von Kindern, Juden- und Christenfeindlichkeit, Intoleranz, Haß auf uns „Ungläubige“ und Frauen-Feindlichkeit.

Die Deutschen Konservativen waren die erste politische Gruppe in Deutschland, die immer wieder über das wahre Gesicht des Islam aufgeklärt hat. Inzwischen ist die große Mehrheit aller Deutschen gegen den fundamentalistischen Islam, der Deutschland erobern will. Unsere vielen Aufklärungs-Broschüren sind nicht ohne Wirkung geblieben.

Autor unserer meisten Broschüren ist Peter Helmes. Er war früher Bundesgeschäftsführer der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung und greift immer wieder Themen auf, vor denen sich andere Autoren drücken, weil sie Angst haben, von den Jüngern der politischen Korrektheit wirtschaftlich und politisch regelrecht vernichtet zu werden. Jetzt hat Peter Helmes – ich muß das einfach so sagen – eine großartige Arbeit vollbracht. Er hat in fast zweijähriger Arbeit ein Buch herausgebracht –

mit dem Titel

Die kleine unkorrekte Islam-Bibel. Tötet die Ungläubigen!

 

In diesem an die Mao-Bibel erinnernden Büchlein steht alles über den Islam. Angefangen vom Kriegsherrn Mohammed, der seine Ideen durch Kriege und Massentötungen voranbrachte – bis hin zur heiligen Kaaba, die nichts anderes ist als ein in der Wüste aufgeschlagener Meteorit – ein Stein, weiter nichts.

Die „Islam-Bibel“ von Peter Helmes öffnet auch denen die Augen, die immer noch an einen „Dialog der Religionen“ glauben und „Flüchtlinge“ aus islamischen Ländern für eine Bereicherung Deutschlands halten.

Wir wollen die „Islam-Bibel“ in sehr hoher Auflage in Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenlos verbreiten.

Mit Zeitungsanzeigen und Rundbriefen.

Bitte, helfen Sie uns bei dieser Kampagne mit einer Spende.

Das Büchlein können Sie mit der beiliegenden Postkarte bei uns vorbestellen.

 

Ehrenpräsident: Heinrich Lummer, Bürgermeister und Innensenator a.D.

Stellvertreter des Ehrenpräsidenten: Christian Fürst zu Bentheim und Steinfurt

Bis 2010 Stellvertreter des Ehrenpräsidenten: Casimir Prinz Wittgenstein, Europa-Abgeordneter a.D. t Kuratorium: Vorsitzende Gabriele Ossmann –

Rat der Ältesten: Vorsitzender Dr. Gustav Krüger

Ehrenpräsident bis 1997: Chlodwig Prinz zur Lippe f Schwester-Organisation in Lettland, Litauen und Estland,

Aufbau-Organisation in Österreich Deutsche Postbank –

Konto-Nr. 333 33 205 – BLZ 200 100 20 – IBAN: DE 86 2001 0020 0033 3332 05 – BIC: PBNKDEFF

Internet: www.konservative.de-

E-Post: info@konservative.de

EINSCHRÄNKUNG UNSERER GRUNDRECHTE + DAS FAMILIENZUZUGSGESETZ 2018


 

Seit Januar 2018 dürfen die (angeblich) 390.000 Ex-„Syrer“ bzw. 507.000 NeuBRDler ihre Familienangehörigen (von ca. 7 bis 20 Personen im Schnitt) legal in die BRD nachholen.

Es handelt sich hierbei um geschätzt 3 Mio. bis 5 Mio. zzgl. sog. NeuDeutschen allein im Jahr 2018 – laut Elektrojuden.

In Kombination mit dem § 89 BKAG https://www.buzer.de/89_BKAG_Bundeskriminalamtgesetz.htmhaben wir ab dem 25. Mai 2018 einen Job zu erledigen, der selbst für Superman eine Nummer zu groß ist!

TTA
► Mein Discord-Server: https://discordapp.com/invite/j74bZfE
► Mein Skype-Account: Resurrector21
► Mein Facebook-Channel: https://www.facebook.com/dennisingo.s…
► Mein TS³-Server: lambda.server4voice.de:1335
► Meine Filme auf BitChute: https://www.bitchute.com/channel/thet…
► Meine Filme auf Metapedia: http://de.metapedia.org/wiki/Schulz,_…
► Mein Archiv diverser Filme: https://archive.org/details/Backupvid…