Wer ist das Volk?


http://www.tagesspiegel.de/politik/weltbild-der-afd-wer-ist-das-volk/20442164.html
Im oben verlinkten „Tagesspiegel“-Artikel „Wer ist das Volk?“ meldet sich ein „Historiker“ Michael Wildt zu Wort.
Was er im eigenen Interesse, sich nicht in Grund Boden zu blamieren, besser nicht getan hätte.
Mit einem ebenso großen Eifer, das Deutsche Volk zu leugnen, wie dramatischen geistigen Hilflosigkeit, das argumentativ zu rechtfertigen, liefert er ein typisches Beispiel der Verzweiflung derer, die erkennen müssen, daß die „Einheitsfront der Deutschenhasser“ mitsamt ihrer Lügenpresse nicht nur die Deutungshoheit verloren hat, sondern vom Deutschen Volk – das es nach ihr gar nicht geben soll – regelrecht verabscheut wird.
Es klingt jedenfalls nicht nach einem Hochschullehrer, sondern nach schlechtem Kabarett, wenn Wildt die „völkische Definition des Volksbegriffes“ beklagt. Volk hat also nichts mit Volk zu tun! 

Es ist somit nur folgerichtig innerhalb eines Wirklichkeitsbewältigungskonzepts, „daß nicht sein kann, was nicht sein darf“, wenn bei einem derartigen „politisch korrekten“ – man kann es auch als Selbstkastration des Denkens bezeichnen – Hohlphrasengedresche auch noch der allerdümmste Nonsens der noch nicht einmal die Begriffe „Bevölkerung“ und „Volk“ auseinanderhalten könnenden „Kanzlerin“ als „klug“ hinstellt wird, da diese sagte: „Das Volk? Das sind doch alle, die hier leben.“
Nein, das Volk, das DEUTSCHE VOLK, sind eben nicht alle, die unterdessen durch eine sich nicht an Recht und Gesetz und Asyrechtsvereinbarungen gebunden fühlende totale Überfremdungspolitik gegen den deutlichen, weit mehrheitlichen Willen des aber dazu ungefragt bleibenden Souveräns hier leben: die „Flüchtlinge“, „Migranten“ und „Migrationshintergründler“.
Diese mögen einen (nach deren Zusammenbruch völlig bedeutungslosen) BRD-Paß haben und zur „Bevölkerung“ derselben gehören, aber zum DEUTSCHEN VOLK gehören sie nicht. Für dieses Deutsche Volk und dieses Deutsche Volk allein sind – man werfe nur einmal einen Blick in dieses – das Grundgesetz und die BRD geschaffen. Eine multiethnisch zusammengewürfelte „Bevölkerung“, eine „multikulturelle Gesellschaft“ kommen im Grundgesetz nicht einmal dem Namen nach vor.
Wenn man genau wissen will, was die „Väter des Grundgesetz“ mit dem Deutschen Volk meinten und nur meinen konnten, wenn sie vom Deutschen Volk sprachen, dann braucht man sich nur zu vergegenwärtigen, was diese „Väter des Grundgesetzes“ 1948/49 als Deutsches Volk vor Augen hatten: Keine Afrikaner, keine Syrer, keine Türken, keine Asiaten – sondern nur DEUTSCHE; ethnische und damit Volksdeutsche!

Sehr aufschlußreich ist auch, daß man nach dem Rechtsstand des Grundgesetzes „Deutscher sein kann, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen“. Dies wurde z.B. im § 15 des Bundeswahlgesetzes formuliert: „…wer, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen, Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist…“!
Nun hat die Politik der Deutschland- und Volksabschaffung die für Deutschenhasser und Volksleugner vernichtende Passage am 21. März 2008 einfach aus dem Bundeswahlgesetz getilgt. Das ändert jedoch nichts am Rechtsstand des Grundgesetzes, auf dem diese Passage nur beruhen konnte und das ja nicht entsprechend geändert wurde, daß man gemäß dessen „Deutscher sein kann, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen“.
Wie anders aber ließe sich feststellen, ob jemand, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen, Deutscher im Sinne des Grundgesetzes ist, wenn nicht durch dessen ethnische, abstammungsmäßige, also „blutsmäßige“ VOLKSZUGEHÖRIGKEIT?

Wenn es nach dem, was die „Väter des Grundgesetzes“ 1948/49 als Deutsches Volk vor Augen hatten und deshalb nur meinen konnten als DEUTSCHES VOLK, überhaupt noch eines Beweises bedurft hätte, daß das Grundgesetz unter dem Deutschen Volk auf keinen Fall eine ethnisch bunt zusammengewürfelte „Bevölkerung“, sondern eine in staatlicher Form organisierte Gemeinschaft VOLKSDEUTSCHER versteht, dann wäre dieser die dem Rechtsstand des Grundgesetzes entsprechende Tatsache, daß man im Sinne dieses Grundgesetzes „Deutscher sein kann, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen“!

Demgemäß – also gemäß des Grundgesetzes – bliebe von einem mit BRD-Paß versehenen Türken, wenn man ihm diesen abnehme (ganz abgesehen davon, daß die über keine eigene Staatsangehörigkeit verfügende BRD somit sowieso keine Staatsangehörigkeit vergeben kann, schon gar nicht an Volksfremde) oder nachdem die BRD bei ihrer wachsenden Ablehnung durch das Deutsche Volk den Weg der DDR gegangen sein wird, das übrig, was er auch mit BRD-Paß in der Tasche ist: ein Angehöriger des Türkischen Volkes – und was er auch mit BRD-Paß in der Tasche nicht ist: ein Angehöriger des Deutschen Volkes.

Denn Deutscher im Sinne des Grundgesetzes zu sein, ohne die deutsche Staatsangehörigkeit zu besitzen (welche übrigens diejenige des völkerrechtlich fortbestehenden Deutschen Reiches ist, da eine eigene Staatsangehörigkeit der BRD niemals geschaffen wurde und nicht existiert!), das ist nur einem DEUTSCHEN VOLKSANGEHÖRIGEN möglich – und daraus folgt, daß der Volksbegriff insbesondere des Grundgesetzes für die BRD das ist, was Michael Wildt und anderen Volksleugnern den politisch korrekten Angstschweiß auf die Stirnen treibt: ein durch und durch „völkischer“, ethnischer!
Gerhard Ittner

.

Deutschland – Deutsches Reich

Kriegsvorbereitungen: schwere Kampfpanzer rollen illegal über Sachsen nach Osten…Nachrichtensperre


Ein zufällig geschossenes Foto zeigt einen Militärtransport, der am vergangenem Donnerstag zwischen 9 und 10 Uhr nahe Reichenbach, auf der Strecke in Richtung Leipzig/Dresden, durchs sächsische Vogtland gerollt ist. Darauf zu erkennen ist ein Transport-Zug, der schwere Kampfpanzer ohne Hoheitsabzeichen und damit illegal auf deutschen Boden bewegt. Die Deutsche Bahn AG schweigt. Behörden halten sich bedeckt. Bundeswehr, US-Armee und NATO sind für Auskünfte nicht zu erreichen.
Während sich üblicherweise unter Bahnfans auffällige Zugbewegungen herumsprechen und Hobby-Fotografen an der Strecke lauern, war es diesmal anders. Der Heimatforscher und Autor Gero Fehlhauer wurde auf einem seiner Streifzüge zufällig Zeuge der Einfahrt in Reichenbach und schoss mit seiner Handy-Kamera Fotos. Fehlhauer wunderte sich, dass er keinen Eisenbahnfotografen antraf. „Vielleicht war der Panzerzug diesmal gar nicht bekannt“, sagt er. Das bestätigt der Eisenbahn-Fotograf Volker Jacobi. Er habe vorher nix gehört. Auffällig sei, dass derlei Züge oftmals nicht zu den angegebenen Zeiten fahren.
Der Farbgebung nach kann es sich nicht um deutsche Panzer handeln, auch das Bundeswehr-Kreuz fehlt. Es bleibt folglich nur noch die Möglichkeit eines NATO-Transports. Größe, Tarnfarbe und die bewegte Stückzahl lassen den Schluss zu, dass es sich um Kampfpanzer der US-Armee handelt, was wiederum ungeheure politische Sprengkraft birgt. Denn bei genauerer Betrachtung fällt auf, dass die Panzer auf dem Zug gänzlich ohne Hoheitszeichen durch Deutschland rollen. Laut NATO-Statut ist das strikt verboten und würde die Bundesregierung in Erklärungsnot bringen. Zumal weder der Verteidigungsfall noch dessen Vorstufe, der Spannungsfall, ausgerufen ist.
Trotz der verhängten Nachrichtensperre ist der illegale Militärtransport bereits politisches Thema in Berlin. Verteidigungspolitiker der Fraktion Die Linke im Bundestag haben den Fall aufgegriffen und werden eine entsprechende parlamentarische Anfrage an das CDLl|-geführte Verteidigungsministerium von Ursula „Flintenuschi“ von der Leyen stellen. Im Mittelpunkt des Auskunftsersuchens wird die Frage stehen, ob die Kampfpanzer ohne Hoheitszeichen durchs Land gerollt sind. Wie bereits berichtet, sind Transporte ohne Kennzeichnung strikt verboten. Zudem stehen diese im vollständigen Widerspruch zu den NATO-Vorschriften, wie ein Sprecher der Linkspartei bestätigt.
Inzwischen konnte zumindest in Erfahrung gebracht werden, dass die hiesige Bundespolizei, in deren Zuständigkeit die Bahnanlagen fallen, Kenntnis über derartige Transport-Züge haben muss. Das sei auch bei jenem Zug vom 5. Oktober so gewesen, räumt Eckhard Fiedler, Sprecher der Bundespolizei in Klingenthal auf wiederholte Anfrage schließlich ein. Die Information gehe an die Dienststellen „allein zum Zweck der Gefahrenabwehr“. Details dürfe er nicht veröffentlichen, erklärt Fiedler, „weil dadurch Sicherheitsbelange des jeweiligen Bahnbenutzers – sprich dem Staat dem die Panzer gehören – tangiert sind“.
Die Bundeswehr hat sich gestern, vier Tage nach der ersten Anfrage, doch noch gemeldet. Cornelia Riedel vom Landeskommando Sachsen scheint von den Panzer-Transporten, die mitten durch Sachsen und damit durch ihren Zuständigkeitsbereich rollen, keinen blassen Schimmer zu haben oder gibt dies zumindest vor. Sie verspricht aber, dass man bis zum Nachmittag versuche Informationen von den US-Streitkräften zu erhalten. Bis zum Abend ist ihr das offenbar nicht gelungen.
In der norddeutschen Stadt lässt die US-Armee für Europa bestimmtes Kriegsgerät Umschlägen. Erst im Januar diesen Jahres fand dort die größte Anlandung von Panzern seit Kaltem Krieg statt. Es ist also ebenso denkbar, dass die im sächsischen Reichenbach gesichteten Panzer zunächst auf ein Frachtschiff in Bremerhaven verladen und von dort aus, über Nord- und Ostsee, weiter ins Baltikum transportiert werden.
Unabhängig vom tatsächlichen Bestimmungsort der heißen Fracht, wurden die Panzer illegal über deutsches Gebiet bewegt. Selbst mit entsprechenden Hoheitszeichen wäre dies nur erlaubt, wenn der Verteidigungsfall oder der Spannungsfall ausgerufen wurde. Beides trifft allerdings nicht zu. Die Bundesregierung hat folglich keine Möglichkeit den dubiosen Militärtransport schlüssig zu erklären.
.

http://www.anonymousnews.ru/2017/10/10/kriegsvorbereitungen-gegen-russland-vogtlaender-beobachten-geheime-panzer-transportzuege/

Furor: Der Merkel-Putsch in Aktion


Es wird immer enger im Land – Machtmißbrauch des Parteien-Syndikats wird zur Routine:

Wenn ein ex-Kanzler der CDU die Herkunft von Millionenbeträgen verschleiert und sein an die Spender „gegebenes Ehrenwort“ (ein unter Politikern höchst inflationärer Begriff ohne Wert) als höherwertig bezeichnet als Recht und Gesetz, wird bei ihm weder eine Hausdurchsuchung noch eine öffentliche Anklage erhoben.

Wenn ein ex CDU-Bundes-Finanzminister eine Aktentasche mit DM 100.000 unter Zeugen an sich nimmt und den Verbleib des Geldes anschließend nicht mehr erinnern will, wird weder eine Büro- noch Hausdurchsuchung veranlaßt. Statt dessen wird er wieder zum Bundesminister ernannt. Hat er doch seine Qualifizierung als Kleptokrat bewiesen, wie mit Geld umzugehen ist, welches nie mehr auftauchen soll.

Wenn ein FDP-Bundesvorstand Millionenbeträge an zu viel erhaltenen „Parteifinanzierungen“ über mehr als 10 Jahre nicht zurückbezahlt, wird weder eine FDP-Parteikasse noch ein Parteiführer deswegen gerichtlich verfolgt.

Wenn aber ein AfD-BuVo eine Kamera-Ausrüstung (in welchem Wert?) an die AfD verkauft und angeblich nicht geliefert habe, zusätzlich Wahlwerbespots für die Partei produziert habe und dafür von der AfD angeblich bezahlt worden sei (in welchem Betrag?) – in der Summe insgesamt alles vergleichsweise „Peanuts“, dann wird mit größtmöglichem Personalaufwand durch die Staatsanwaltschaft und Polizei eine Fahndung mit Haus- und Bürodurchsuchungen in Gang gesetzt.

Unabhängig davon, daß diese vorgeworfenen „Delikte“ maximal Gegenstand einer Zivilklage sein dürften und der Staatsanwalt keinen Grund für ein Einschreiten hat, wird die Chance als diffamierender Angriff auf eine mitbewerbende Partei und deren Spitzenkandidaten im aktuellen Wahlkampf medial ausgeschlachtet.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-10/afd-niedersachsen-armin-paul-hampel-durchsuchung-wohnung

Fürwahr – der Merkel-Putsch gegen Volk, Recht und Republik verbirgt seine häßliche Fratze nicht länger hinter einer Maske von Pseudo-Demokratie.

Vielmehr wird täglich der Beweis dafür geliefert, daß Justiz und Exekutive Komplizen im Verbrechen am deutschen Volk sind.

Tobler: Die Geheimbotschaften der Madonna


Souverän Heinz Christian Tobler Kanal2

„Es ist Wunsch meines Geistes, mein Sohn, dass du, noch einmal, die barmherzigen und mahnenden Botschaften verbreitest, die mein unbeflecktes Herz deinem Geist und den Hellsehern auf der Welt während der Erscheinungen, in denen ich mich offenbart habe, übermittelt hat“.

Aus dem betrübten Verlangen der Madonna dem gebrandmarkten Giorgio Bongiovanni (15-11-2009, Peñablanca, Cile) entsteht dieses außerordentliche Dokumentarfilm. La Salette, Lourdes, Fatima, Garabandal, Medjugorie, Peña Blanca, Porto Sant’Elpidio und nochmals Fatima: in diesem „himmlischen visuellen und auditiven Mosaik“ werden die bedeutenderen Teile ihrer in den wichtigsten und letzten Erscheinungen gegebenen Botschaften gezeigt.
In ihren verzweifelten Aufrufen, die jedesmal von der Menschheit unbeachtet blieben und verschleiert wurden, hat die Heilige Jungfrau gefleht und gemahnt; sie hat der Menschheit ein entsetzliches Schicksal prophezeit, falls die Menschen der Verkommenheit und der Korruption kein Ende setzten.
Und vor allem, hat sie die Gerechtigkeit des Himmelsvaters und die drohende Rückkehr ihres Sohnes Jesus Christus angekündigt. Diese Botschaften zu kennen und in die Tat umzusetzen, kann die Türen zu einer Zukunft der Gerechtigkeit und Liebe öffnen.
Die Geheimbotschaften der Madonna: ein letzter Ruf für die Rettung der Menschheit.
JAHR DES HERRN 2017. DAS IST DER BEGINN DER ZEIT, WELCHE DER VATER, DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST SICH VOM BEGINN DER DÄMMERUNG DER ZEIT AN, VORBEHALTEN HABEN.
VOM HIMMEL ZUR ERDE: JAHR DES HERRN 2017.
LIEBE, HOFFNUNG, GERECHTIGKEIT UND WAHRHEIT AUF EURER WELT HERRSCHT HASS, GEWALT, VERBRECHEN, KORRUPTION, ARROGANZ, WIE AUCH ALL DIE SATANISCHEN EIGENSCHAFTEN, WELCHE DIE MENSCHLICHE GESELLSCHAFT TRAURIG, LEIDEND UND ZUKUNFTLOS MACHEN.
ES IST EINE GESELLSCHAFT IN STÄNDIGEM TOD UND KRIEG. IN EINER WELT DIESER ART KÖNNEN NUR DIE LIEBE, DER GLAUBE, DIE HOFFNUNG, DIE GERECHTIGKEIT UND DIE WAHRHEIT, DAS GEDANKENBILD INS LEBEN RUFEN, WELCHES DER SCHÖPFER ALLER DINGE ALLEN GEISTERN DES UNIVERSUMS – EURES INBEGRIFFEN – IMMER WIEDER UMSONST SCHENKT. DAS GEDANKENBILD DES SCHÖPFERS INS LEBEN ZU RUFEN BEDEUTET, DASS EURE WELT, EURE GEISTER, SICH RADIKAL VERÄNDERN MÜSSEN, UM SOMIT DIE HÖCHSTEN OBEN ERWÄHNTEN WERTE ZU VERKÖRPERN.
DAS JAHR 2017 IST DER BEGINN DER ZEIT DES VATERS UND DES SOHNES. VIELE DINGE WERDEN SICH ÄNDERN AUF DEM PLANETEN ERDE. KOSMISCHE, PLANETARISCHE UND MENSCHLICHE EREIGNISSE WERDEN SICH OFFENBAREN MIT GROSSER KRAFT UND DIE HAUPTDARSTELLER DIESER EREIGNISSE, DIESER VERWANDLUNGEN, SIND DIE NATURKRÄFTE, DIE DER APOSTEL JOHANNES DIE REITER DER OFFENBARUNG NANNTE: WASSER, LUFT, ERDE UND FEUER. WENN IHR IN EINKLANG MIT DEM KOSMISCHEN GEIST DER MUTTER ERDE WÄRET, WÄREN DIE NATURKRÄFTE (DIE ZIGOS) EURE FREUNDE UND WÜRDEN AN EUREM LEBEN UND AN DER EVOLUTION EURES GEISTES POSITIV MITWIRKEN.
AUFGRUND EURES LEGITIMEN FREIEN WILLEN SIND EURE ENTSCHEIDUNGEN IN DEN LETZTEN FÜNFZEHNTAUSEND JAHREN EURER ZEIT UNHEILVOLL, SCHÄDLICH UND SELBSTZERSTÖRERISCH GEWESEN. WIR „ALIENS“, WIE IHR UNS SPÖTTISCH UND IRONISCH NENNT, SIND IMMER NOCH HIER UND WIR SIND BESEELT VON DER LIEBE, VON DER HOFFNUNG, VON DER GERECHTIGKEIT UND DER WAHRHEIT

Tobler: Endzeit Offenbarung: Ein Stigmatisierter klärt auf


 Souverän Heinz Christian Tobler Kanal2

Apokalypse (griechisch: ἀποκάλυψις „Enthüllung“), wörtlich „Entschleierung“, bedeutet die Offenbarung der Wahrheit.

Der Zuschauer möge alle Informationen prüfen und erkennen und annehmen, was für ihn stimmig ist. Es wird behauptet, dass durch einen offiziellen Kontakt mit Ausserirdischen das Ende aller Religionen auf unserer Erde einhergeht.
Doch genau das Gegenteil ist wahr! Dieser Film belegt diese Behauptung durch die 3. Fatimaprophezeiung und basiert auf den Informationen von Giorgio Bongiovanni, der seit fast 28 Jahren die Wundmale Christi trägt. Er gab mir und meiner Frau freie Hand bei der Gestaltung dieses Filmes.

Der Film hat eine Einleitung und drei Teile:

1. Teil:

Ein kurzer Akte X Zusammenschnitt am Anfang, der eigentlich das besagt, was auch Giorgio Bongiovanni bezüglich der Dunkelmächte behauptet, dass die traumatischen Entführungen durch Ausserirdische im Grunde von irdischen Mächten und nicht durch die interstellar Reisenden durchgeführt werden. Ferner gibt es erdgebundene Ausserirdische die auf die Erde verbannt wurden und dämonische Mächte, die man auch als Legionen Luzifers, welche die Menschen verführen, kennt.
Aggressive, materialistische und atheistische oder religiös fanatisierte Zivilisationen, wie die der unsrigen Völker, vernichten sich selbst, bevor sie eine Technologie entwickeln können, die eine interstellare, mit über Lichtgeschwindigkeit mögliche Reise erlaubt.
Dies ist ein komisches Gesetz. Nur eine spirituelle Wissenschaft vermag Weltraumreisen über Lichtgeschwindigkeit durchzuführen. Die hoch entwickelten Zivilisationen im Kosmos sind nicht nur mit der göttlichen Schöpferquelle in Harmonie, sondern handeln in deren Auftrag. Eine technische Entwicklung ohne eine einhergehende spirituelle Entwicklung ist unmöglich!
Und diese spirituelle Entwicklung ist eine durch Erkenntnis gewonnene freiwillige Verbindung mit dem Göttlichen bedingt. „Herr, Dein Wille geschehe!“ ist deshalb nicht ein Dogma, sondern Ausdruck der Übereinstimmung des innersten Herzenswunsches mit dem Herzenswunsch der Gottheit. Das ist die Tiefe Bedeutung der ersten Worte des „Vaterunser“.
Es gibt also keinen abgetrennten freien Willen, wie wir ihn hier unten kennen, bei den spirituellen Zivilisationen. Dafür aber gibt es eine tiefe harmonische, in jedem spirituell entwickelten Wesen wirkende, Verbundenheit mit dem göttlichen Selbst zur Gottheit, welche in der Erfahrung des göttlichen Willens als eigener Wille und in kosmischer Liebe wurzelt. Die Erde ist eine Zone des freien Willens, wo man sich einen „eigenen freien Willen“ erlauben kann, bis man sich mit allen Konsequenzen ausgetobt hat und einsichtig geworden ist (die Sicht des Einen).
Dieser Wille kann sich auch gegen das Göttliche richten, was wir nur zu gut erfahren. Aber es muss dann auch geerntet werden, was man gesät hat. Der vermeintliche Zorn Gottes ist eigentlich die Erfüllung und die Folge eigener Taten und nicht eine Bestrafung. Dies passiert nicht nur in jedem einzelnen Menschenleben, sondern auch im Kollektiv.
Dies tritt besonders beim Anbrechen eines neuen Zeitalters zu Tage, wo sich die Schöpfung in einer Endzeit und Transformationszeit befindet. Die satanisch dominierten und gesteuerten Regierungen und Religionen hypnotisieren mit ihren weltanschaulichen und pseudowissenschaftlichen materialistischen Lügengebäuden und Massenmedien die Menschheit um des blossen Machterhalts willen. Doch das Göttliche hat sich an vielen Orten zu allen Zeiten den Menschen offenbart. In unserer Kultur sind es die Marienerscheinungen und Stigmata der Heiligen, sowie deren körperliche Unverwesbarkeit nach dem Tode, nebst vielen unzählbaren anderen Wundern.

2. Teil:

Im Hauptfilm „Die Geheimbotschaften der Madonna“ erfahren wir die wichtigsten Botschaften der Maria über die letzten 200 Jahre. Giorgio Bongiovanni wurde von der Madonna gebeten, dass er diesen Film mache und welchen wir wortgetreu vertont und um einige Bilder ergänzt haben.

3. Teil:

Im dritten Teil ist das filmisch von uns umgesetzte Interview von 2010, welches Giorgio Bongiovanni einer brasilianischen UFO Zeitschrift gab und ein Epilog der Ausserirdischen Wesen, die mit ihren Zeichen und Botschaften Giorgios Botschaft untermauern zu den Klängen Beethovens Pastorale. Es ist eine frohe Botschaft!
Für eine Unterstützung der Videoarbeit bitte ich nunmehr das erste Mal um Unterstützung, da ich eine Solche momentan dringend benötige um drei noch umfassendere Filmprojekte, darunter ein Interview mit Giorgio Bongiovanni umsetzen zu können.
Er hat mich dazu eingeladen. Es sind über 200 Stunden in diesen Film investiert worden…..man kontaktiere mich bitte deswegen auf
lakhovsky@posteo.de oder man überweise auf mein Paypal Konto:
heinztobler@yahoo.com
Dank, Segen und Heil!
Heinz Christian Tobler