Tag: 22. September 2015

Deutschland im Ausnahmezustand

Alleine die Meldung, dass am Mittwoch 7.500 sog. Asylbewerber – zum großen Teil völlig unregistriert – in unser Land alleine über die deutsch-österreichische Grenze eingedrungen sind zeigt, dass Nachrichten von ausländischen Zeitungen richtig liegen, die die angegebenen 800.000 bis zum Jahresende auf an die 2 Mio. realisieren, sollte keine konsequente Abwehr geschaffen werden.

Nach den Bildern vom Mittwochabend, die zeigten, dass ein rasender Mob mit schwersten Wurfgeschossen an der serbisch-ungarischen Grenze in bürgerkriegsähnlicher Agitation Polizeibeamte und Soldaten attackierte, kann jeder noch denkende Mensch selbst erkennen, dass bei dieser Art von Personen das Wort Flüchtlinge zu streichen ist und das ganze muss mit „krimineller Mob beim Versuch der Landnahme“ bezeichnet werden.

Auch müssten – wenn unsere Bevölkerung noch nicht ganz von den Medien verblödet ist – 100.000de die Zahlung an die GEZ einstellen, nachdem die hochbezahlten Reporter und Nachrichtensprecher auch noch Ungarn beschimpfen und flehentliches Mitleid für die Steine werfenden, enttäuschten Flüchtlinge aufbringen und fast Tränen vergießen, dass diese armen Menschen jetzt einen Umweg über Kroatien nehmen müssen. Keiner stellt in Kroatien oder in Österreich (das waren in den letzten Tagen lediglich 87) Asylantrag. Alle wollen in den Willkommensstaat Deutschland. Hier locken nach wie vor die höchsten Geldzahlungen.

Besonders deprimierend ist für mich ein Vorfall, den ich nicht unerwähnt lassen möchte:

An meinem Geburtstag fuhr ich zu einem Treffen mit Mandatsträgern aus Bayern, um zu beraten, wie unsere Mandatsträger aktiver in ihren Gremien bzgl. der laufenden Invasion in unserer Heimat agieren sollten.

Die Antwort eines Stadtrates: Das Thema Asyl könne er nicht mehr hören, es gibt viele andere Dinge im Sozialen, für die sich die Republikaner einsetzen sollten.

Auf meine Frage, welche dieser Schwerpunkte ich für ihn bearbeiten sollte, wurde mir erklärt, dass ich von ihm diese Punkte für ein Flugblatt erhalten werde.

Leider warte ich seit 3 Wochen noch immer auf diese Punkte.

Die Republikaner

Bundesgeschäftsstelle

Johann Gärtner

Bundesvorsitzender

 

(Merk)elwürdig

Dafür bietet sie uns freien Einblick in eine Agenda, die das erkennbare Ziel hat, das deutsche Volk mitsamt seiner hochstehenden, gewachsenen Kultur zu verschenken.

Die Frau ist massiv mental gestört. Ihre Intentionen und der Hass auf Deutschland und die Deutschen wird hier mit ihren eigenen Worten artikuliert. Sie zwingt die Deutschen zum kollektiven Selbstmord und fordert dies wehrlos zu ertragen – und statt einer Gegenwehr in die Kirche zu gehen und Buße zu tun, für das, was wir ihrer Meinung nach in unserer Geschichte getan haben.
Das ist pathologischer Wahnsinn, die Frau gehört in eine Anstalt und nicht an die Spitze eines Landes.

Update: Die Vernichtung der Deutschen ist geplant…der Pro-Deutsche Schweizer Tobler meldet: VIELE MIGRANTEN SIND BEZAHLTE SÖLDNER ! Deutsche Erwacht! TEILEN! TEILEN! TEILEN!

Jetzt geht es nur noch ums Planen…

und geht nun in die heiße Phase.

Wer sich hierüber im Klaren ist darf weiter lesen…

Es wird sich in drei Wellen über Deutschland bewegen, wenn wir es nicht jetzt aktiv bekämpfen und verhindern.

Die sog. Flüchtlinge (95% davon Männer im Alter von 18-35 Jahren), oder besser gesagt, die herbei gesehnten Ankömmlinge können in drei Kategorien eingeteilt werden. Die kleinste Gruppe sind tatsächlich hilfsbedürftige (1-2%), und folglich auch hilfswürdige Ankömmlinge, die dann auch eher als Flüchtlinge bezeichnet werden können. Sie bestehen aus Familien mit Kindern.

Die größte Gruppe der Ankömmlinge setzt sich zusammen aus 95% Männer zwischen 25 und 45 Jahren alt. Die wurden mit teils märchenhaften Versprechungen aus moslemischen und afrikanischen Ländern gezielt her gelockt. Dabei wurden sogar ganze Gefängnisbelegschaften hergebracht.

Und die dritte Gruppe besteht aus ausgebildeten Stadtkämpfern und bereits anderweitig eingesetzte Kämpfer von ISIS usw. (3-4%) Die werden mit Leittieren der US-Privatarmee Blackwater und Legionäre aus der Französischen Fremdenlegion gemischt. Diese Gruppen sind neben ihrer militärischen Ausbildung auf die Umgebung, die Umgangssprache und Gewohnheiten der Zielregion ausgebildet. Diese Gruppen lenken die strategisch gut Verteilten Lagerinsassen. Sie sorgen dafür, das sich die Massen im richtigen Moment aufheizen, und lenken dann die Selbigen.

1. Welle

Der Zeitpunkt wird möglicherweise die erste Frostperiode sein. Der Unmut der verschaukelten Ankömmlinge über nicht eingetroffenen Erwartungen und die Kälte wird nun durch die plazierten Schläfer in allen ihrer Lager aktiv gelenkt. Die Massen werden mehr oder weniger verdeckt mit Waffen versorgt, bzw. versorgen sich mit Waffen. Die bis dahin unauffälligen Kommandeure haben die besten Vorbereitungen durch die NSA. Die wissen welche Waffen in welchen Kasernen und in verdeckten Depots längst eingelagert wurden.

Jetzt geht es los:

Nun wird der Strom in weiten Teilen großflächig abgestellt. Die Supermärkte sind binnen Stunden leer. Nahrung und Wasser werden rar. Die mobilisierten und bewaffneten Ankömmlinge weden sich holen was sie brauchen. Angeheizt durch skrupellose Söldner und die Wut der Enttäuschung wird gemordet, gebrannt, geraubt und vergewaltigt werden. Die Massen werden missbraucht für die Drecksarbeit der Amerikaner.

Die deutsche Bevölkerung hat keine Chance. Es bringt hier auch nichts, den großen Helden zu spielen und sich in Bauernhöfen mit Waffen zu verteidigen. Die werden dann aus der Luft angegriffen.

2. Welle

Der Bürgerkrieg in Europa hält nun weitere Wirtschaftsflüchtlinge davon ab nach Europa zu reisen.

Die entstehenden Verwüstungen und die zivilen Opfer sind gewünschter Nebeneffekt dieser Kampfhandlungen. In diesem Dilemma sind wie auch schon im 1. und 2. WK die Zionisten aus der Finanzlobby der Finanzier dieser Privatarmeen !!!
DEUTSCHLAND ERWACHE!

 http://www.info-direkt.at/aktueller-fotobericht-aus-nickelsdorf/">http://www.info-direkt.at/aktueller-fotobericht-aus-nickelsdorf/