Die Grenzkontrollen-Lüge

Deutschlands Grenzen sind für illegale Asylforderer weiter geöffnet wie Scheunentore. COMPACT TV-Bilder beweisen: Die Kontrollstellen sind entgegen den Versprechungen leer.

Ein paar Kilometer im Landesinneren winken Bundespolizisten die Fahrzeuge unbesehen durch.

Die vollmundigen Versprechungen, die Lawine wenigstens einzudämmen, erweisen sich als plumpe Lügen von Asyllobby und Schleuser-Merkel

Eine Antwort auf „Die Grenzkontrollen-Lüge“

  1. Der einzige, der Grenzen kontrolliert, ist Orban.
    Das nützt aber, langfristig gesehen, nichts; die Menschen werden andere Wege nehmen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.