Brutale Attacke: Türkenkinder ritzten Bub ein Kreuz in den Rücken

in einer Tiroler Volksschule sollen zwei achtjährige Kinder mit türkischen Wurzeln einen Mitschüler ins WC gezerrt und ihm anschließend mit einem Messer ein Kreuz in den Rücken geritzt haben. Die unfassbare Gewalttat soll sich vergangene Woche in der Volksschule 1 in Jenbach (Bezirk Schwaz) Volksschule 1 in Jenbach Bezirk Schwazzugetragen haben, berichtet die Kronen Zeitung.

Die beiden Türkenkinder zerrten den Bub in eine Toilette und zogen sein T-Shirt über den Kopf. Anschließend ritzten sie ihm mit einem Messer Messer1oder einem anderen spitzen Gegenstand ein Kreuz in die Rückenhaut.

Schon am Tag davor kam es zwischen den Beteiligten zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung: Die beiden Schüler verprügelten das Kind brutal in der Garderobe.

Alle Schweigen

„Die Polizei hat uns von diesem Vorfall berichtet“, so Hansjörg Mayr von der Staatsanwaltschaft Innsbruck gegenüber der Krone.

Weil die beiden verdächtigen Schüler die Tat aber bestritten haben und zudem noch strafunmündig sind, habe man das Verfahren einstellen müssen.

Sowohl das Jugendamt, als auch die Schuldirektorin wollen sich derzeit nicht zu dem Vorfall äußern. „Ich darf nichts sagen“, so Direktorin Annemarie Prantl.

aus Feigheit sagt sie auch nichts…ihr Job ist ja wichtiger als das Leben und die Gesundheit ihrer anvertrauten Kinder……

Auch der Vater des Opfers war vorerst zu keiner Stellungnahme bereit.

———————————————–

http://www.unzensuriert.at/content/0016496-T-rkenkinder-ritzten-Bub-ein-Kreuz-den-R-cken

5 Antworten auf „Brutale Attacke: Türkenkinder ritzten Bub ein Kreuz in den Rücken“

  1. Religion ist wirklich, wirklich Gift in den Seelen vieler Menschen. Und dieses: wir sind die Auserwählten – in unserem Zeitalter mit all den tollen wissenschaftlichen Erkenntnissen,( z. B. Nassim Haramein), ist doch klar, daß das Universum ein großer Energiekörper ist, wir sind alle eins, das Licht fließt durch uns alle und es KANN keine Auserwählten geben, totaler Unsinn. Ich würde ja auch nicht einem meiner Finger sagen: du bist jetzt erwählt, geh und bring die anderen Finger um, oder auch gleich den Rest vom Körper.

    Gefällt mir

    1. Hallo Birgit,

      es stimmt was Du schreibst. Nur: die Worte Jesus sind gut. Sie sind friedlich, hilfsbereit und gültig fü alle Menschen…außer Zion, Zionisten hat er als Teufelskinder bezeichnet…was auf unsere
      leidvolle Geschichte bezogen auch stimmt.

      Nassim Haramein….eine seiner Thesen und Meinungen ist:
      dass es sich bei den Objekten, die die Sonne umkreisen wirklich um riesige UFOs anderer Zivilisationen handelt, die unsere Sonne als eine Art Star Gate nutzen.

      Dazu wären die Meinungen anderer sicherlich interessant.

      Wiggerl

      Gefällt mir

  2. Moslemische Kinder werden schon Früh zum töten heran gezogen ,ob beim Schächten oder an Toten ,die üben . Hier ein Bespiel ,ich hoffe der Link klappt :

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.