CDU läßt letzte bürgerliche Werte nun offiziell fallen…voll auf Seite der linksradiakalen Schwesig…


Sehr geehrte deutschelobby,

man mag inhaltlich dazu stehen, wie man will. Es bleibt erstaunlich und kann zudem nachhaltig Einfluß auf die deutsche Parteienlandschaft haben:
Der Generalsekretär der CDU, Peter Tauber, hat einer Koalition der CDU mit der AfD eine Absage erteilt, weil die AfD „gegen die Eurozone“ stehe und ein „rückwärtsgewandtes Gesellschaftsbild“ vertrete. Die Begründung mit der Euro-Politik ist noch verständlich.

Neu und überraschend ist vielmehr der zweite Teil der Begründung:

Mit dem Vorwurf der rückwärtsgewandten Gesellschaftspolitik will Peter Tauber die CDU offenbar voll auf die Seite von SPD-Familienministerin Schwesig stellen.

Schwesig zeichnet sich u.a. dadurch aus, daß sie Gendermainstreaming in allen Facetten groß schreibt und Mütter vor den nachteiligen Folgen warnt, wenn die ihre Kinder selbst erziehen.

Die CDU räumt so den letzten Rest an bürgerlichem Profil und macht Raum für die AfD. Es steht zu erwarten, daß die AfD diese Einladung nicht ausschlagen wird und den heimatlosen CDU-Wählern ein programmatisches Angebot macht. Die Landtagswahl in Sachsen am kommenden Wochenende könnte nichts weniger als der Auftakt zur Neustrukturierung des politischen Parteiensystems in Deutschland sein.
Mit freundlichen Grüßen aus Berlin Ihr

Sven von Storchstorch
P.S. Lesen Sie hier zu dem Thema auch einen Beitrag auf FreieWelt.net

.

Skandal: Pädophilenzentrum neben Opferberatungsstelle!


Pressemitteilung
vom 28.08.2014

Skandal: Pädophilenzentrum neben Opferberatungsstelle! Republikaner setzen sich gegen Pädophilenzentrum ein

Im Uni-Klinikum Düsseldorf soll nunmehr die Behandlung von Pädophilen erfolgen. Hintergrund ist die Durchführung des Projekts “Dunkelfeld“, welches bisher einmalig in NRW ist und in Düsseldorf erprobt werden soll. Der Standort des Behandlungszentrums ist brisant. Umgeben von Schulen und der Kinderklinik soll in einer neu eingerichteten Fachambulanz die Behandlung erfolgen. Im gleichen Gebäude (15.16) befindet sich auch die Gewaltopferambulanz. Hier werden jährlich etwa 200 Patienten betreut, die u.a. in ihrer Kindheit sexuellen Missbrauch erleben mussten. Ein Aufeinandertreffen von Tätern und Opfern ist damit unausweichlich. Weiterhin führt ein derartiges Zentrum zur Schaffung einer kaum kontrollierbaren Gefährdungslage.

Skandal: Pädophilenzentrum neben Opferberatungsstelle! Republikaner setzen sich gegen Pädophilenzentrum ein
Folgt man den Ausführungen von Susanne Dopheide, Sprecherin des Uni-Klinikums, dann gehören zu den Pädophilen nicht nur tatgeneigte Personen. Vielmehr sollen auch Täter eine dortige Behandlung erfahren, die sich bereits an Kindern vergangen.

Aus diesem Grund haben sich DIE REPUBLIKANER bereits bei den vergangenen Kommunalwahlen gegen die Pädophilenambulanz ausgesprochen und werden in der nächsten Stadtratssitzung o.g. Thematik auf die Tagesordnung bringen. Die Ortsauswahl ist ein Skandal und ein Schlag in das Gesicht für alle Opfer, so der Kreisvorsitzende Karl-Heinz Fischer.

V.i.S.d.P.: DIE REPUBLIKANER (REP) / Kreisverband Düsseldorf / rep
Im Rat der Stadt

Postfach 140407
40074 Düsseldorf
Tel:0211-6022383
Fax:0211-6022382
duesseldorf@rep.de

.