wie war es möglich, daß nach 1945 aus den Deutschen das „größe Hosenscheißervolk der Welt“ werden konnte?


.

Akif Pirinçci liest aus »Deutschland von Sinnen«

.

Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer
Erscheint am 27. März 2014 – Jetzt vorbestellen unter Deutschland von Sinnen Deutschland von Sinnen Deutschland

Das erste Sachbuch von Bestsellerautor Akif Pirinçci. Am ersten Wochenende auf Verkaufsrang 4 bei amazon.de.

Über den Inhalt:

Im Jahre 1969 kommt eine bettelarme Familie aus Istanbul nach Deutschland. Die Eltern arbeiten, und der Sohn beginnt zu schreiben. Von den Deutschen wurden sie gastfreundlich aufgenommen. Eines Tages aber ist das Land kaum noch wiederzuerkennen. Der Sohn ist inzwischen ein erfolgreicher Schriftsteller. Erst wundert er sich, dann geht er zum Angriff über – auf die Verwirrung der Geschlechter, auf die massenhafte Zuwanderung, auf die Verarmung der Mittelschicht, auf den Verrat der Deutschen an sich selbst. Er möchte sein geliebtes »Mutterland« bewahren, das Paradies seiner Kindheit. Sein Buch ist voll von verstörenden Beobachtungen und verblüffend einfachen Antworten, es ist ein Dokument der Wut und des Zorns, es ist der Aufschrei eines leidenschaftlichen Kämpfers, der Deutschland am Abgrund sieht.

Ein Gedanke zu „wie war es möglich, daß nach 1945 aus den Deutschen das „größe Hosenscheißervolk der Welt“ werden konnte?“

  1. „wie war es möglich, daß nach 1945 aus den Deutschen das „größe Hosenscheißervolk der Welt“ werden konnte?“

    Hmmmm, eine wirklich interessante Frage.

    Ich glaube es ist so: Im letzten Krieg ist der Großteil unserer größten Krieger gefallen und jene konnten ihre starken Erbanlagen nicht mehr ausreichend an unser Volk weitergenben. Was blieb übrig? Der schwache ( für den Krieg untaugliche) Rest.

    Und dieser Rest hat sich dann fortgepflanzt. Ergebniss: Viel Links-Rot-Grünes Pack. Leute mit schwächlichen, gutmenschlichen und kränklichen Erbanlagen. Hosenscheißer eben. Die sich mit Primaten paaren wollen um ihre Schwachmaten DNA wieder in den Ursprungszustand zu bringen. IQ-Verlust ihrer Mischlingsnachkommen scheint dabei eine untergeordnete Rolle zu spielen.

    Das heißt natürlich nicht daß es überhaupt keine starken Deutschen mehr hier gibt. Sie sind anscheinend nur äußerst selten. Einige starke Typen haben den Krieg schon überlebt und noch Nachkommen gezeugt. Wie sonst konnte ein Till Schweiger oder Michael Stürzenberger entstehen??? Sicher gibt es noch Tausende Andere da draußen die hoffendlich bald aus ihren Dämmerschlaf erwachen werden.

    Sehr guter Text von Akif. Vor allem das Ende gefällt mir. Hatte fast Tränen in den Augen. Worte eines Kriegers. So haben sie hier früher auch geredet, wo sie noch klar im Kopf waren.

    Er scheint mehr Deutsch zu sein als so mancher Bio-Deutsche.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.