„Russensäue, Deutsche und Judenschweine“ erschießen


.

Die neue Regierung in Kiew läßt sehr merkwürdige Dinge von sich hören. Gysi zitiert diese fürchterlichen Parolen in einer Rede vor dem Bundestag, die man sich unbedingt anhören muß. Hier geht es nicht mehr darum, welche Partei man mag oder nicht. Hier geht es um den Weg, den „Deutschland“ gerade einschlägt. Zumindest tut Merkel das in unserer aller Namen. Wir sollten dazu nicht schweigen.

Gysi wirft der Bundesregierung vor, daß sie vor einigen Jahren wegen des „bösen Rechten“ Jörg Haider eine Kontaktsperre mit Österreich verhängt hatte. Heute sind sie beste Freunde mit übelsten Faschisten in Kiew. Die neue Putschisten-Regierung wurde umstandslos und mit Bückling anerkannt. Gysi zitiert den Appell des Vorsitzenden der Partei „Swoboda“ (Freiheit)  in dem dieser die Ukrainer aufruft: „Schnappt Euch die Gewehre, bekämpft die Russensäue, die Deutschen, die Judenschweine und andere Unarten!“ Wunderbare, neue Freunde!
Gysi: “Und mit solch einer Regierung arbeiten Sie zusammen, Frau Merkel?”

.


.

Gysis Antwort auf die Regierungserklärung von Kanzlerin Merkel – Der Westen muß die legitimen Sicherheitsinteressen Rußlands auf der Krim anerkennen – wie das übrigens auch US-Außenminister Kerry erkannt hat. Es muß ein Status für die Krim gefunden werden, mit dem die Ukraine, Rußland und wir leben können. Rußland muß garantiert werden, daß die Ukraine nicht Mitglied der NATO wird. Die Perspektive der Ukraine liegt in einer Brückenfunktion zwischen EU und Rußland. Es muß in der Ukraine ein Prozeß der Verständigung und Versöhnung zwischen Ost und West eingeleitet werden – vielleicht über einen föderalen oder konföderalen Status, vielleicht auch über zwei Präsidenten. “ … Was ich der EU und der NATO vorwerfe: Bis heute ist kein Verhältnis zu Rußland gesucht und gefunden worden. Das muß sich jetzt gründlich ändern. Sicherheit in Europa gibt es weder ohne noch gegen Rußland, sondern nur mit Rußland. Und wenn die Krise eines Tages überwunden ist, könnte ein Vorteil darin bestehen, daß das Völkerrecht endlich wieder von allen Seiten respektiert wird.

.

 

Ein Gedanke zu „„Russensäue, Deutsche und Judenschweine“ erschießen“

Kommentare sind geschlossen.