Gesundheit: Viel zuviel Diagnose und Behandlung


.

medien, audio

 

 

Mein Großvater mochte keine Ärzte. Der Korbmacher-Meister aus Danzig schwor auf Prießnitz. Vincenz Prießnitzvincenz_priessnitz, den Naturheilapostel. Der alle Leiden mit kalten Wassergüssen und Dampfkompressen, vor allem aber durch Abhärtung heilte. Es ist nicht überliefert, wie mein Großvater mütterlicherseits auf Prießnitz gekommen war. Jedenfalls schwor er auf Abhärtung durch kaltes Wasser.

Dass er manchmal sogar an die im Winter gelegentlich zugefrorene Ostsee fuhr, ein Loch in die Eisdecke schlug (was damals Anwohner taten, um Fische zu fangen) und in ein solches Loch sprang, gehört zu den Familien-Sagas, die im Laufe der Zeit für bare Münze genommen werden. Sicher war das eine Ausnahme, aber die kalten Wassergüsse und die Schwitzkuren und Dampfkompressen mit anschließendem Schlauchguss waren unser Danziger Ersatz für die erst später in Mode gekommene Sauna.

Und die Prießnitz-Kur schien ihm gut getan zu haben. Er war nie krank. Einmal aber bekam er doch eine schwere Erkältung mit hohem Fieber. Meine Großmutter holte nun, gegen seinen Willen, einen Arzt. Der untersuchte ihn und staunte: „Ihr Mann hat eine Lungenentzündung – gehabt!“ Eine Lungenentzündung war damals, vor der Erfindung des Penicillins, meistens tödlich. Er aber hatte sie aus eigener Kraft überwunden.

Gegen seinen frühen Tod half keine Abhärtung. Er starb in einem russischen Lager, in das er eingeliefert wurde, weil er Luftschutzwart gewesen war. Auf der Armbinde, die ihn als Luftschutzwart auswies, war ein Hakenkreuz Das genügte. Ich bewahre meinem Großvater ein dankbares Angedenken und behielt seine Vorliebe für Seewasser und eine gesunde Scheu vor Arztbesuchen. Erst mal die Selbstheilung mobilisieren. Mein PSA-Wert ist zu hoch, mein Blutdruck auch, meine Cholesterinwerte sind katastrophal, und ein weiterer Risikofaktor, das Alter von fast 85 Jahren, ist nicht zu leugnen.

Trotzdem lebe ich beschwerdefrei, wenn ich nicht gerade eine Talkshow mit Gregor Gysi und der Chefredakteurin der „taz“ sehe, das hält kein Schwein aus. Auch wenn man hört, dass die Bremer Schlägertrupps Bernd Lucke von der „Alternative für Deutschland“ und seine Zuhörer mit Messern und Reizgas angegriffen haben, geht der Blutdruck hoch. Soll er auch, das ist ganz natürlich.

Aber ich werde das Gefühl nicht los, eigentlich gesund zu sein. Trotzdem vermeide ich es, mich mit meiner Ärztin zu verkrachen. Nicht misstrauisch sein. Ruhig Blut und brav den Blutdruck messen und die Cholesterin-Werte und den 40 Euro extra kostenden PSA-Test machen und dabei nicht immer gleich das Schlechteste von den Menschen denken.

Von Zeit zu Zeit wird man aber doch stutzig. Hier nur die Nachrichten der letzten Woche: Die Zahl der Operationen in Deutschland steigt – seit 2005 um mehr als ein Viertel. Von 12,1 Millionen auf 15,4 Millionen. Gemessen an der Bevölkerungszahl steht Deutschland damit weltweit an der Spitze.

Ein internationaler Vergleich der OECD ergab, dass von 1000 Einwohnern Deutschlands 240 Klinik-Aufenthalte im Jahr in Anspruch nehmen.

Auch bei Herz-Kreislaufbehandlungen und künstlichen Hüften ist Deutschland Weltmeister.

Die Zahl der Wirbelsäulen-Operationen hat sich von 2005 bis 2011 mehr als verdoppelt – von 32700 auf 73400.

Auch in der Anzahl der Knie-Operationen liegt Deutschland vorn.

Das Einkommen der niedergelassenen Ärzte ist nach jüngsten Erhebungen des Statistischen Bundesamtes deutlich gestiegen. Zwischen 2007 und 2011 habe der Zuwachs im Schnitt 17 Prozent betragen, berichteten das Nachrichtenportal „Spiegel Online“ und die „Süddeutsche Zeitung“.

Korruption wird bei Ärzten nicht bestraft. Denn nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs dürfen Ärzte als freie Unternehmer nicht wegen Bestechlichkeit verfolgt werden.

Sind die Deutschen die kränksten Bewohner Europas? Oder gehen sie nur häufiger zum Arzt? Eins steht jetzt schon fest: Sie sind die besten Kunden der Pharmaindustrie.

Also mal der Reihe nach, ohne die den Blutdruck steigernde Aufregung. Wer einen Beruf ergreift, will ihn auch möglichst erfolgreich ausüben. Ein einfaches Beispiel: Wer nach dem Jurastudium Strafverteidiger wird, will, dass seine Mandanten freigesprochen werden – wer Richter wird, will Leute verurteilen. Nicht anders bei den Medizinern. Wer die lange und teure Ausbildung zum Chirurgen gemacht hat, will operieren, das ist sein Beruf.

Soll er seinem Patienten sagen: „Sie haben einen Darm-Abszess, aber machen sie eine Kur mit Salzwasser“? Eine halbwegs komplizierte Operation bringt dem Arzt – gleich, ob sie privat bezahlt wird oder die Kasse die Kosten übernimmt – bis 5000 Euro ein. Ist er ein guter Chirurg, macht er viele Operationen am Tag. Soll er auf das Geld verzichten? Er hat schließlich auch Familie.

Hat aber einer, ob Chemiker, Mediziner oder Jurist, den Beruf des Generalvertreters oder Lobbyisten eines Pharmakonzerns gewählt, wird er sich mit allen Kräften dafür einsetzen, sein Produkt zu verbreiten, Schaden von ihm abzuwenden und den Umsatz zu steigern. Wegen der großen Anstrengungen der Konkurrenz und der gestiegenen Kosten muss er den Umsatz sogar ins Gigantische steigern.

Er wird, wenn er seinen Job gut macht, prominente Wissenschaftler suchen, die z.B. den Nachweis erbringen, dass der Grenzwert für Cholesterin nicht mehr wie früher 250 ist, sondern auf neuerdings unter 200 Milligramm pro Deziliter Blut gesenkt wird, und der krankhafte Bluthochdruck beginnt bei 140 und nicht wie früher bei 160. Die Folge: Der Umsatz mit den Blutdrucksenkern und den Cholesterin-Bremsern schnellt in ungeahnte, gigantische Höhen, aber ohne den Riesenumsatz ginge es bergab mit dem Konzern. Die Strategen und Lobbyisten des Pharmakonzerns haben auch Familie.

Niemand ist persönlich daran schuld, dass in den meisten Ländern der Welt die Menschen nicht ausreichend ernährt und ohne sauberes Wasser dahinvegetieren und täglich dahinsterben wie die Fliegen, während unsere Ärzte neue Patienten untersuchen und ihnen neue Pillen verschreiben – oder sie ohne zwingenden Grund operieren. Eigennutz ist schließlich nicht verboten – ebenso wenig wie die Bestechung von Ärzten.

Das rätselhafte Ansteigen der Krankheiten in Deutschland und das fast ebenso rätselhafte Steigen der Aktien der Pharmakonzerne wird meistens von den Medien nicht thematisiert. Die Journalisten haben auch eine Familie. Und so verrühren sie Meinung und Nachricht zu einem unkenntlichen Brei: Einerseits – anderseits. Selten durchbricht einer das Schweigegebot.

Niemand soll erwarten, dass der Umsatz an überwiegend überflüssigen Cholesterin-Hemmern, Blutdrucksenkern und die Anzahl unnötiger Operationen bald zurückgehen wird. Dazu steht zu viel auf dem Spiel für die Karriere und die Lebensqualität der Nutznießer.

Also, nicht aufregen. Auf die Selbstheilung vertrauen. Erst mal die Wassergüsse, Schwitzkuren und Kompressen von Vincenz Prießnitz probieren.

Und bei der nächsten Wahl das Richtige wählen. Das senkt den Blutdruck.

———————————————-

nachzulesen bei preussische-allgemeine-zeitung 35-2013

//

//

Widerwärtig…links-grüne anti-deutsche Geschichtsfälschung..


.

Wie jeder Mensch war auch der 1813 auf dem Schlachtfeld bei Gadebusch gefallene Theodor Körner ein Kind seiner Zeit.

Er war Patriot, Poet und Freiheitskämpfer. Carl Theodor Körner2

Viele seiner Texte, in denen er den Tod im Kampf gegen das napoleonische Joch glorifizierte, mögen uns heute übertrieben erscheinen.

Damals aber entsprachen sie ganz dem herrschenden Zeitgeist. Als Dichter der Befreiungskriege und Verfechter nationaler Selbstbehauptung, der für seine Ideale sein Leben gab, wurde Körner von seinen Zeitgenossen verehrt. Nach seinem Tod wurde er von unterschiedlichen politischen Lagern heroisiert und instrumentalisiert.

Der Staatsrundfunksender „Deutschlandradio Kultur“ diffamiert Körner anlässlich der 200. Wiederkehr seines Todestages als „lyrischen Hassprediger aus dem Geist der nationalen Gesinnung“, bei dem „jedes Gemetzel, jede elende Vernichtung zum erhebenden Opfergang“ mutiert sei. Seine Texte seien Ausdruck von „Ge-

walt-, Rache-, Wut- und Blutfanta­sien“. Es kommt aber noch schlimmer, wird er sogar als ideologischer Stichwortgeber von Rechtsextremisten hingestellt: „Besorgniserregend ist, dass er auch heute im Netz noch gut vertreten ist, nur einen Mausklick von den einschlägigen Neonaziseiten entfernt.“

Und weiter: „Poesie und Terror … beflügeln sich gelegentlich sogar.“ Nun wissen wir es also: Sein literarisches Schaffen weist Körner als faschistischen Terroristen, zumindest aber als deren geistigen Wegbereiter aus.

Bösartiger kann man Leben und Werk einer historischen Gestalt gar nicht verunglimpfen und zugleich seine mangelnde Geschichtskenntnis und ideologische Verbohrtheit unter Beweis stellen. Schlimm, dass wir so eine widerwärtige Entgleisung auch noch mit unseren Zwangsrundfunkbeiträgen finanzieren müssen.

.

wir empfehlen und bitten dringend, dem Sender „Deutschlandfunk Kultur“ seine Linksradikalität vor Augen zu führen.

Bitte schreibt eure Meinung zu diesem menschenverachtenden Sender………..

.

Deutschlandradio Kultur
Hans-Rosenthal-Platz
10825 Berlin
Telefon: 030 8503-0
Fax: 030 8503-6168

http://www.dradio.de/service/kritik/

//

Hochburg der Immigranten


.

Pforzheim – In der beschaulichen, 115000 Einwohner zählenden Schwarzwaldstadt Pforzheim zeigt sich, was der Republik blüht, wenn die gegenwärtige Entwicklung der Zuwanderung anhält. Hier liegt der Anteil der Einwohner mit Immigrationshintergrund mittlerweile bei rund 50 Prozent, bei den unter Dreijährigen sogar bei 72 Prozent.

Bei den Neugeborenen des Jahres 2012 kommt die amtliche Statistik auf 80 Prozent, von denen die meisten in muslimischen Familien leben.

Die Konsequenz der Überfremdung: Das Auftreten muslimischer Jugendlicher wird zunehmend dreister und macht selbst vor christlichen Gotteshäusern nicht mehr halt.

Im Juli drangen drei Moslems während der Heiligen Messe in die BarfüßerkircheBarfüßerkirche_Pforzheim kirche islam moslems ein. Sie stellten sich vor den Altar, predigten über den Islam und lasen aus dem Koran vor.

.

[…] Neuerdings werden Pforzheims Kirchen von zwei Seiten bedrängt: von deutschen Linksextremisten und von Islamisten. Zuletzt am 18. August drangen Linksextreme in die Pforzheimer Antoniuskirche ein, provozierten die Gottesdienstbesucher und pöbelten die Gläubigen an. Die drei Männer „Anfang, Mitte 30“ wie die Pforzheimer Zeitung (PZ) berichtete, marschierten samt ihrem Hund bis zur ersten Kirchenbank. Die hinzugerufene Polizei erteilte einen Platzverweis. Ähnliche Vorfälle hatten sich „in den vergangenen Wochen“, so die PZ auch in der Franziskuskirche und der Herz-Jesu-Kirche zugetragen.

Wie die Pforzheimer Zeitung berichtete, waren bereits im Juli drei Islamisten während der Heiligen Messe in die Barfüßerkirche eingedrungen. Die mit Koffern ausgestatteten Männer traten bis vor den Altar und begannen aus dem Koran vorzulesen und über den Islam zu predigen. Der Staatsschutz hat, laut Medienbericht, Ermittlungen aufgenommen. In den Koffern werden Exemplare des Koran vermutet, wie sie seit einiger Zeit bei Werbeaktionen von Salafisten auf den Straßen deutscher Städte verteilt werden.

Alle Zwischenfälle ereigneten sich in katholischen Kirchen und während der Zelebration des heiligen Meßopfers. In Pforzheim halten sich Protestanten und Katholiken in etwa die Waage. Die Barfüßerkirche und das Franziskanerkloster wurden bereits 1270 bald nach dem Tod des Heiligen Franz von Assisi erbaut, im 16. Jahrhundert aber durch die Reformation aufgelassen, das Kloster später zerstört. Seit bald 200 Jahren ist die Kirche wieder katholisch.

Die Frage aber ist: Handelt es sich bei dem Pforzheimer Vorfall, um eine neue islamistische Methode für den Islam zu werben? Oder um eine neue Stufe salafistischer Provokation? In der Öffentlichkeit herrscht Schweigen zu den Vorfällen, sowohl im rotregierten Rathaus als auch in der katholischen Kirche vor Ort.

http://www.zukunftskinder.org/?p=43290

.

Pforzheim: Muslime und Linksextremisten überfallen Kirche während dem Gottesdienst

Vollbild anzeigen

Spürnase: Maria gegen Scharia

Pforzheim gehört zu den verlorenen Städten Deutschlands. Hier herrschen schon längst die Muslime, Yesiden und Linksautonomen. Hier ist das Epizentum der Rockerbanden Süddeutschlands, der organisierten Kriminalität, „ein Staat im Staat, von der sich teilw. sogar der Staatsschutz fürchtet.

Wer sich leisten kann, zieht aus Pforzheim weg. Die notorischen Gutmenschen sind natürlich unverbesserlich. Mal machte ein CDU-Politiker von sich reden, da er allen Schwimmbadrabauken mit Migrationshintergrund als „Bestrafung“ Freikarten für den Schwimmbad spendieren wollte. Andersmal wurde uns von benebelte Pfarrer berichtet, die mit den Muslimen gemeinsam beten wollten, oder fanatische Integrationskonferenzen veranstalteten, wo sie bereit waren, jeden sofort anzuspringen, der auch nur ein kritisches Wort über den Islam gewagt hat.

Nun können die besagten Gutmenschenpfarrer diese wunderbare Religion hautnah erleben – und sie werden sicherlich schnell ernüchtern:aggressiv moslems islam

Sie pöbelten Gottesdienstbesucher an, setzten sich provozierend in die erste Reihe, ließen ihren Hund in Richtung Altar springen – und erhielten einen Platzverweis, als die Polizei mit zwei Streifenwagen eintraf. Besucher hatten die Kirche verlassen und die Polizei informiert. Ähnliche Vorfälle ereigneten sich in den vergangenen Wochen in St.Franziskus und Herz-Jesu. Der Staatsschutz ermittelt in einem Fall ganz anderer Dimension und sucht weitere Zeugen, die gleichlautende PZ-Informationen bestätigen können, wonach im Juli drei Moslems während eines Gottesdienstes in der Barfüßerkirche mit Koffern nach vorne traten und aus dem Koran predigten.

Pforzheimer Zeitung

Wie sagt das deutsche Sprichwort? Wer nicht hören will, der muß fühlen.

Hoffen wir, dass jetzt die Pforzheimer Pfarrer und Priester aller Couleur die Lektion mächtig fühlen. Und dass sie dabei ein wenig schlottrige Knie bekommen. Verdient haben sie es, denn sie haben es jahrelang kommen sehen, und sie haben gar alles menschenmögliche getan, um es zu fördern. Jetzt haben sie ihr Gemeinsambeten aus dem Koran.

Gut gemacht!

http://www.kybeline.com/2013/08/19/pforzheim-muslime-und-linksextremisten-uberfallen-kirche-wahrend-dem-gottesdienst/

.

Mulmiges Gefühl während des Gottesdienstes

Pforzheim. Drei Moslems, Anfang, Mitte 30, haben am Sonntag den Abendgottesdienst in der Antoniuskirche in der Pforzheimer Weststadt massiv gestört.

Sie pöbelten Gottesdienstbesucher an, setzten sich provozierend in die erste Reihe, ließen ihren Hund in Richtung Altar springen – und erhielten einen Platzverweis, als die Polizei mit zwei Streifenwagen eintraf.

Besucher hatten die Kirche verlassen und die Polizei informiert. Ähnliche Vorfälle ereigneten sich in den vergangenen Wochen in St.Franziskus und Herz-Jesu. Der Staatsschutz ermittelt in einem Fall ganz anderer Dimension und sucht weitere Zeugen, die gleichlautende PZ-Informationen bestätigen können, wonach im Juli drei Moslems während eines Gottesdienstes in der Barfüßerkirche mit Koffern nach vorne traten und aus dem Koran predigten

 http://www.katholisches.info/2013/08/20/prototyp-pforzheim-islamisten-mission-in-katholischer-kirche/

————————————————-

//

//

USA und GB…unfassbare Lügen…im Dezember 1943 befand sich im italiensiche Hafen Bari eine riesige Flotte, beladen mit Giftgas…Einsatz im Rheinland…Köln und Düsseldorf..


.

Von der allgemeinen, speziell deutschen Presse und Polit-Büros wird dieser Tatbestand

nicht erwähnt, sgar verheimlicht….

Warum eigentlich? Dieser extrem grtausame Vorfall findet sich leicht im englischsprachigen Bereich

im Internet, z.B. im englischen Wikipedia.

Zum Plan:

.

Der Hafen war unter der Gerichtsbarkeit der Briten, zum Teil, weil Bari  die wichtigste Basis für die Versorgung achte Armee General Bernard Law Montgomery war.

Aber die Stadt war auch der neu benannten Hauptquartier der amerikanischen Fünfzehnte Luftwaffe, die im November dieses Jahres aktiviert worden war.

Die primäre Aufgabe war es, Ziele auf dem Balkan, Italien und vor allem in Deutschland zu bombardieren.

Fünfzehnte Air Force Commander Generalmajor James H. ‚Jimmy‘ Doolittle war in Bari am 1. Dezember angekommen.

John Harvey, von Captain Elwin F. Knowles , war ein typisches Liberty-Schiff, kaum anders als die anderen im Hafen vertäut. Viel von ihrer Ladung war auch konventionell: Munition, Lebensmittel und Ausrüstung.

Aber das Schiff hatte eine Ladung tödliches Geheimnis. Etwa 100 Tonnen Senfgas-Bomben waren an Bord .

Die Bomben sollten verwendet werden, um das Rheinland, explizit Köln und Düsseldorf durch dieses hochgradig

wirksame Gas zu entvölkern, damit die alliierten Truppen später ohne Gegenwehr in das Rheinland einmarschieren konnten.

Die Senfgas-Bomben an Bord  John Harvey absichtlich täuschend konventionell aus. Jede Bombe war 4 Meter lang, 8 cm im Durchmesser und enthielten 60 bis 70 Kilo der Chemikalie.

Senf ist eine Blase Gas, das die Atemwege reizt und produziert Verbrennungen und Geschwüre auf der rohen Haut. Opfer die dem Gas ausgesetzt leiden oft einen qualvollen Tod.

.

Glücklicherweise erfuhr der deutsche Geheimdienst (damals war er der beste der Welt) von den Plänen der Amerikaner und Briten.

Es musste mit aller Macht verhindert werden, dass dieses Gas eingesetzt wird….es ging um Millionen Deutsche die vergast werden sollten.

Die Wehrmacht verfügtE einsatzbereit über 108 Ju-Bomber und einigen Jägern, sowie Fallschirm-Trupps.

Der Ernst der Lage für ihre Heimat war jedem bewusst.

02.12.1943

Sie griffen an, mit dem Auftrag, sämtliche Schiffe zu versenken, da nicht bekannt war, in wievielen Schiffen

das Senfgas gelagert war.

bari_burning-ships giftgas bari_port

Die komplette Flotte wurde versenkt, 28 Schiffe……..den Amerikanern wurde ein zweites Pearl Harbour geboten…mit dem Unterschied, dass sie um ein Vielfaches mehr Schiffe verloren als durch den japanischen Luftschlag.

Unseren Helden der deutschen Luftflotte gilt unser ganzer Dank. Sie retteten Millionen ihrer Landsleute.

.

Nachtrag:  der endgültige Beweis das Giftgas gelagert war offenbarte sich, dass über 100.000 italienische Zivilisten von Bari (ca. 200.000 EW 1943) umkamen……..

Das Gas wurde freigesetzt…….das Grauen begann……..

.

SOVIEL ZU DEN AMERIKANISCHEN UND BRITISCHEN PROPAGANDA-LÜGEN ÜBER DEN ANGEBLICHEN GIFTGASANSCHLAG IN SYRIEN::::::::::::: 

Das es ihnen mit diesem Massenmord ernst war, beweist alleine schon die Behandlung der zivilen Bevölkerung mit Napalm-Bomben, auch unter Wasser brennende Bomben, deren Wirkung speziell auf Menschen gerichtet war.

Ebenso der Millionenfache Massenmord an der Bevölkerung und deutscher Soldaten nach dem Krieg. Als Beispiel werden die Rheinwiesen aufgeführt.

.

.

Ships sunk in the raid —–versenkte und/oder stark beschädigte Schiffe
Name Flag Type Notes
Ardito Kingdom of Italy Minesweeper 3,732 GRT.[7]
Aude France Cargo ship 1,055 GRT.[7]
Barletta Kingdom of Italy Auxiliary cruiser.[7] 1,975 GRT.[8] Forty-four crew killed. Raised in 1948-1949 and repaired.
Bollsta Norway Cargo ship 1,832 GRT.[9] Raised in 1948, repaired and returned to service as Stefano M.[7]
Cassala Kingdom of Italy Cargo ship 1,797 GRT. Declared a constructive total loss.[7]
Corfu Kingdom of Italy Cargo ship 1,409 GRT. Declared a constructive total loss.[7]
Devon Coast United Kingdom Coaster 646 GRT.[10]
Fort Athabasca Canada Liberty ship 7,132 GRT.[11]
Fort Lajoie Canada Liberty ship 7,134 GRT.[12]
Frosinone Kingdom of Italy Cargo ship 5,202 GRT.[13]
Genespesca II Kingdom of Italy Cargo ship 1,628 GRT.[7]
Goggiam Kingdom of Italy Cargo ship 1,934 GRT. Declared a constructive total loss.[7]
Inaffondabile Kingdom of Italy Schooner Unknown GRT.[14]
John Bascom United States Liberty ship 7,172 GRT. Ten crew killed.[15]
John Harvey United States Liberty ship 7,176 GRT. Cargo of mustard gas bombs.
John L. Motley United States Liberty ship 7,176 GRT. Cargo of ammunition. Thirty crew killed.[16]
Joseph Wheeler United States Liberty ship 7,176 GRT. Forty-one crew killed.[17]
Lars Kruse United Kingdom Cargo ship 1,807 GRT. Nineteen crew killed.[18]
Lom Norway Cargo ship 1,268 GRT. Four crew killed.[19]
Luciano Orlando Kingdom of Italy Cargo ship Unknown GRT.[7]
Lwów Poland Cargo ship 1,409 GRT.[20]
MB 10 13 Kingdom of Italy Unknown GRT[7]
Norlom Norway Design 1105 cargo ship 6,412 GRT. Six crew killed. Refloated November 1946, scrapped 1947.
Porto Pisano Kingdom of Italy Coaster 226 GRT[7]
Puck Poland Cargo ship.[21] 1,065 GRT.[22]
Samuel J. Tilden United States Liberty ship 7,176 GRT.[23]
Testbank United Kingdom Cargo ship 5,083 GRT. Seventy crew killed.[24]
Volodda Kingdom of Italy Cargo ship [7]
Ships damaged in the raid
Name Flag Type Notes
Argo Kingdom of Italy Coaster 526 GRT.[7]
Bicester United Kingdom Cargo ship 1,050 GRT.[7]
Brittany Coast United Kingdom Cargo ship 1,389 GRT.[7]
Crista United Kingdom Cargo ship 1,389 GRT.[7]
Dagö Latvia Cargo ship 1,996 GRT.[7]
Grace Abbott United States Liberty ship 7,191 GRT.[7]
John M. Schofield United States Liberty ship 7,181 GRT.[7]
Lyman Abbott United States Liberty ship 7,176 GRT.[7]
Odysseus Netherlands Cargo ship 1,057 GRT.[7]
Vest Norway Cargo ship 5,074 GRT.[7]
Vienna United Kingdom Cargo ship 4,227 GRT.[7]
HMS Zetland United Kingdom Hunt-class destroyer 1,050 GRT.[7]

———————————————————-

https://en.wikipedia.org/wiki/Air_raid_on_Bari

http://www.historynet.com/world-war-ii-german-raid-on-bari.htm

//

//

Syrien fällt zuerst und dann kommt der Iran – Christoph Hörstel……die Giftgaslüge im Detail…


.

.

Syrien und die Giftgaslüge

.

.

Die Bilder vom von den Giftgasopfern zeigen, daß Menschen ohne Schutzmaßnahmen sich offensichtlich, ohne Schaden zu erleiden, nähern können und die Toten sogar anfassen. Das hätte tödliche Konsequenzen, wenn es dort zu einem Giftgasangriff gekommen wäre.
Video: Chemische Waffen gegen Zivilisten

.

 

Merkel und der Syrien-Krieg: Die amerikanische Kanzlerin:::


.

Das Merkel propagiert:

.

alles was die USA macht ist richtig!!! Sie hat nichts gelernt! Sie erwähnt mit keinem Wort, dass die USA und GB sowie Frankreich, auch vor dem

IRAK-KRIEG gelogen haben. Sie brauchten Gründe für den Krieg….und erfanden diese…auch damals ging es um Giftgas- und weitere Waffen……

:

ALLES WAR ERLOGEN, WIE DIE USA NACH JAHREN OFFEN ZUGAB…….JETZT DAS GLEICHE SPIEL:::::::WIEDER LÜGT DIE USA::::WIEDER MACHEN IHRE BÜTTEL GB UND FRANKREICH MIT:::WIEDER PENNT DAS VOLK UND BLEIBT MIT DEM ARSCH AUF DEM SOFA:::::::DAMIT SIND ALLE VÖLKER GEMEINT:::::::::::::

DIE GLEICHGÜLTIGKEIT IST MITTLERWEILE SO GROSS, DASS DIE USA IMMER WIEDER DIE GLEICHEN LÜGEN VORZUTRAGEN BRAUCHT::::::FÜR NEUE LÜGEN IST DIE WELT SCHON VIEL ZU ABGESTUMPFT:::::::::

HOFFEN WIR ALLE AUF RUSSLAND UND AUCH AUF CHINA::::::::DER USA MUSS EINHALT GEBOTEN WERDEN:::::::

merkel

Merkel und der Syrien-Krieg: Auf keinen Fall aus dem Tross der Kriegstreiber ausscheren. Ein bisschen diplomatisch blubbern, aber das ist nur Flnkenschutz für die Aggressoren. Vor allem aber: Über die Patriot-Raketen an der türkisch-syrischen Grenzen sind wir automatisch Teil der Aggression. Merkels Truppen sichern die Nordfront gegen Syrien, die Bundeswehr ist Teil der NATO-Zange, in der das Land zerquetscht werden soll.

Derweil bemüht sich Merkel, ihre Teilnahme an der Aggression durch Mutti-Gerede zu kaschieren. Bitte klar erkennen: Das ist nur Schadensbegrenzung im Wahlkampf. Merkels Truppen stehe Schmiere, während die Ami- und Briten-Bomber reingehen – das ist der Punkt!

Für mich ist die enge Partnerschaft und Freundschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika ebenso eine Grundessenz deutscher Staatsvernunft, wie es die europäische Integration ist.“

Mit der Denunzierung eines „deutschen Weges“ spielte Merkel auf den Slogan an, mit dem Bundeskanzler Gerhard Schröder 2002/2003 den drohenden Irak-Krieg abgelehnt hatte. Schon damals warf sie sich für US-Regierung in die Bresche, während Unionskanzlerkandidat Edmund Stoiber sogar – noch weitergehender als Schröder – den USA im Falle eines Angriffes auf das Zweistromland die Überflugrechte für ihre Bomber entziehen wollte. Bedenkenlos übernahm Merkel die offensichtlichsten Kriegslügen der Amerikaner. „Ob es uns gefällt oder nicht: Wenn der Partner in Sicherheit bedroht ist, dann ist es auch unsere Angelegenheit. (…) Auch die Bedrohung durch die Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein ist real, nicht fiktiv. (…) Europa muss bereit sein, sich an militärischen Maßnahmen als ultima ratio zu beteiligen“, warb sie für die Kriegsteilnahme.

Obamas Kanzlerin

…..

juergenelsaesser.wordpress.com/2013/08/28/merkel-und-der-syrien-krieg-die-amerikanische-kanzlerin/

//

Russland: Der Westen fabriziert Beweise gegen Syrien


.

satire krieg

.

Wer rettet Syrien vor dem globalen US-Agressor?

.

Die USA betreiben weltweite Kriegspropaganda gegen Syrien, Russland dagegen sagt, die USA lügen über den Einsatz der chemischen Waffen seitens der syrischen Regierung.

.

.

//